Aller Anfang ist schwer !?

Diskutiere Aller Anfang ist schwer !? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, habe zwei Anfänger-Fragen bzw. -Probleme, die hier bestimmt schonmal aufgetaucht sind, habe aber auf die Schnelle leider nichts...

  1. #1 PerplAix, 10.02.2006
    PerplAix

    PerplAix Gast

    Hallo zusammen,
    habe zwei Anfänger-Fragen bzw. -Probleme, die hier bestimmt schonmal aufgetaucht sind, habe aber auf die Schnelle leider nichts finden können.


    1. Nach dem Brühen des Espresso ist das Sieb randvoll mit Wasser gefüllt und ich klopfe keine kompakte feuchte Masse heraus, wie ich es für den Normalfall halte, sondern richtige Matsche.

    2. Die Crema sieht an sich schön aus, nur ist sie nach ein paar Löffelrührern und einem Schluck nicht mehr existent.

    Aber: Der Espresso schmeckt sehr gut!
    Was mache ich falsch?

    Bin offen für alle Tipps und Hinweise. Kann übrigens bei meiner einfachen Maschine keine Temperatur o.ä. verstellen (AEG EA 150).

    Vielen Dank im Voraus,
    Gruß,

    Leo
     
  2. cibao

    cibao Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2005
    Beiträge:
    763
    Zustimmungen:
    1
    Hallo und herzlich willkommen,

    da sind nur Vermutungen:

    Sieb zu groß bzw. zu wenig Kaffee drin.
    Allerdings bleibt bei einer solchen Maschine der Puck immer etwas feuchter.

    Kaffee zu alt oder zu lange gemahlen.
    Meistens sind solche Maschinen eher zu kalt als zu warm was das Wasser angeht.


    Gruß
    Jörg
     
  3. #3 PerplAix, 10.02.2006
    PerplAix

    PerplAix Gast

    Am Pulver kanns nicht liegen, habe das erst vor ein paar Tagen frisch bei einer Rösterei gekauft und siebträgergerecht mahlen lassen. Sehr wahrscheinlich lags an der Menge, habe jetzt etwas mehr Pulver genommen und die Crema wird wirklich besser. Nur hab ich mir jetzt die Dusche versaut.
    Aber danke für den Tipp!

    Gruß,
    Leo
     
  4. cibao

    cibao Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2005
    Beiträge:
    763
    Zustimmungen:
    1
    Was meinst Du wie lange gemahlener Kaffee "frisch" ist?
    Der "altert" viel schneller als ungemahlen. Nach "Tagen" ist der nicht mehr wirklich zu gebrauchen.

    Gruß
    Jörg
     
  5. #5 Nightstalker, 10.02.2006
    Nightstalker

    Nightstalker Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    20
    Jetzt grade ist er frisch, heute abend gehts noch, morgen früh wirds schwer und morgen am Abend wirst du vermutlich keinen vernünftigen Espresso mehr draus machen können.

    Vielleicht gehts auch noch etwas länger aber in der Regel ist das Aroma so viel zu schnell futsch. Die ungewollte Reaktion mit Sauerstoff wird im gemahlenen Zustand einfach begünstigt.
     
  6. #6 gunnar0815, 21.02.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Solltest dir unbedingt eine Mühle kaufen. Du mußt den Mahlgrad an die Maschine angleichen
    Gunnar
     
  7. benny

    benny Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    mir geht es nach den ersten 3 Tagen mit meinem ST (also ebenfalls Anfänger) ganz ähnlich wie PerplAix. Der Kaffee war definitiv frisch und die von mir beeinflussbaren maschinenunabhängigen Parameter wie Mahlgrad, Füllmenge und Anpressdruck habe ich sämtlich - hoffentlich in den richtigen Kombinationen - verändert. Geschmacklich war ich mit einigen Ergebnissen bereits recht zufrieden, dennoch bleibt die Unsicherheit, insbesondere was die korrekte Füllmenge angeht. Dazu trägt die häufige Erwähnung des Marzocco Siebes hier im Forum bei. Ich bin mir auch nach Nutzung der Suchfunktion nicht recht im Klaren darüber, ob es sich bei diesem Sieb grundsätzlich um eine "Aufrüstung" gegenüber dem Auslieferungszustand handelt oder es zum Beispiel bei meiner Isomac zum Lieferumfang gehören kann. 7-8 g Kaffeemehl lassen sich so gerade mit einem 58mm Stempel pressen. Die Nässe im Sieb nervt so langsam, mein Jura VA kann zumindest das viel besser.
    Danke für eventuelle Rückmeldungen und viele Grüße
    Jürgen
     
  8. #8 meepmeep, 02.03.2006
    meepmeep

    meepmeep Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2005
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    92
    Hallo Benny,

    erstmal Glückwunsch zu deiner schicken 2-Kreiser- und Mühlenkombination. Mit der solltest Du auf jeden Fall Ergebnisse hinbekommen, die geschmacklich weit über dem liegen, was Du normalerweise in der Gastronomie serviert bekommst.

    Das Marzoccosieb sieht so aus: [​IMG]. Ich bin mir ziemlich sicher, dass bei Deiner Maschine ein "normales" Einersieb mitgeliefert wurde, insofern wäre das Sieb eine "Aufrüstung", wobei der Preis für dieses Extra ja sehr überschaubar ist. Beim LM-Sieb wird nur der untere, zylindrische Teil befüllt. Ich selbst habe das Sieb auch, konnte es aber mangels passendem Tamper bislang nicht testen. Wie man hört/liest, wirst Du aber auch mit dem LM-Sieb keinen trockenen Puck bekommen. Aber wichtiger ist ja ohnehin das, was am Ende unten raus kommt...
     
  9. #9 marenralf, 03.03.2006
    marenralf

    marenralf Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    nur mal so am rande....was sit denn siebträgergerecht gemahlen?? wenn du es mit dem gemahlenen espressopulver in brikettähnlicher verpackung vergleichst, muß die siebträgermahlung viiiieeeeel feiner sein....
    wir haben erst diese woche bei ner espressovergleichs-aktion spasseshalber vorgemahlenes pulver genommen....der erfolg war null crema und relativer geschmack.....

    ich hab noch nie gehört, daß in den kleinen hausröstereien so fein gemahlen werden kann / wird....

    also achte da drauf oder kauf dir einfach ne eigene mühle...das ist das beste!!!!

    grüße

    ralf
     
  10. benny

    benny Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    @meepmeep

    Hallo und vielen Dank für das schnelle Statement. Ich habe demnach offensichtlich die normalen Siebe im Gebrauch, vorzugsweise bisher das Einer, das ich meist allerdings über 7 g hinaus befüllen muss, wenn's denn gut werden soll. Jedenfalls scheint mit das Marzocco für einen Anfänger eher weniger geeignet und insoweit bin ich erleichtert. Also werde ich weiter üben und hoffen, das der Puck irgendwann trockener wird.
     
  11. Elbe

    Elbe Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    106
    Versuche lieber, ein vernünftiges Ergebnis in der Tasse zu haben, statt auf den Feuchtigkeitsgrad des Pucks zu schielen. Und mit einem Zweiersieb tust Du Dich als Anfänger auch leichter.

    Martin
     
  12. #12 Nightstalker, 03.03.2006
    Nightstalker

    Nightstalker Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    20
    Seh ich auch so, auch bei mir steht manchmal ein wenig Wasser auf dem Puck, das ist vielleicht manchmal unangenehm beim Entleeren und reinigen des Siebträgers aber es beeinträchtigt den Geschmack wohl in keinster weise. Mag sein dass es eine "richtigere" Methode gibt Espresso zuzubereiten bei der der Puck staubtrocken wird aber ich bin der Meinung der Espresso wird dadurch nicht besser.

    Klar gibts Tipps und Tricks wie man den Puck trocken bekommt, du kannst dazu sicher einiges im Forum lesen aber dein Ziel, grad jetzt am Anfang, sollte das Ergebnis in der Tasse und nicht das im Siebträger sein! :)

    Ob das 2er Sieb leichter zu handhaben ist musst du glaub ich selbst rausfinden, glaube das kann man nicht so pauschal sagen. Fakt ist aber das es zwischen 1er und 2er Sieb immer Abweichungen bei Mahlgrad u. Tamperdruck geben kann. Mit den LaMarzocco Sieben lassen sich diese Abweichungen aber angeblich umgehen bzw. minimieren, jedenfalls hab ich das hier mal aufgeschnappt, selbst probiert noch nicht.
     
  13. #13 old harry, 03.03.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    @benny, das alte übel mit den isomac-sieben - oder generell mit den sieben der e61er klone. ich hatte selbst 'ne zaffiro und kennen dein leiden.
    tatsache ist: die siebe der isomac sind schlicht zu gross, um bei 7 gramm befüllung einen trockenen puck zu liefern.

    das beeinträchtigt den geschmack zwar nicht, ist aber nervig, weil aus dem ausklopfen jedesmal ein auswaschen wird. entweder du nimmst das in kauf, oder du erhöhst die dosis auf mindestens 9 gramm. der kaffeeverbrauch steigt dadurch natürlich, schlechter schmecken tut der kaffee imho aber nicht.
     
  14. benny

    benny Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    erst mal Dank für die Resonanz. Natürlich kommt es auch mir entscheidend auf ein gutes Ergebnis an. Das war gestern auch wirklich annehmbar. Heute Mittag passte der gerade gefundene Mahlgrad nicht mehr und ich bin hinter das gestrige Ergebnis zunächst zurückgefallen. Nach einer Anpassung auf feiner - trotz frischen Schneefalls draußen - ging es dann aber wieder besser. Allerdings stelle ich nun fest, dass sich das Duschsieb im Puck abzeichnet. Er ist also trockener geworden, aber ich habe zuviel Kaffee reingetan und den Schmodder am Duschieb mag ich nicht. Habe nämlich noch etwas Bammel vor dem absehbar nötigen Rückspülen. Übrigens kommen meine Versuche mit dem 2er Sieb für Cappu auch nicht an das 1er Ergebnis heran. Und mit dem Aufschäumen bin ich auch noch nicht zufrieden. Die Dampfleistung ist zwar generell da, aber ich traue der 2Loch-Düse nicht. Grüße
    Jürgen
     
  15. #15 gunnar0815, 03.03.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Ja bei den "Normalen" Einer-Sieben kommt meistens bei 7g Füllung nichts gescheites raus. Mit dem LM-Sieb geht das sogar mit 6 g.
    Gunnar
     
  16. Elbe

    Elbe Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    106
    Føllich unbegründeter Bammel.
     
  17. benny

    benny Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    @Elbe

    Freut mich, das zu hören! Muss mich da freilich auch erst mal kundig machen.
     
  18. #18 old harry, 03.03.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
  19. benny

    benny Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    @old harry

    Danke, scheint mir jetzt auch so. Gibt es eigentlich eine einheitliche Auffassung, wie oft dieser Vorgang im Privatbereich erforderlich ist? Zwischen wöchentlichem, 14tägigem und monatlichem Rückspülen habe ich nun schon alles gehört/gelesen.
     
  20. #20 gunnar0815, 03.03.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Bin eigentlich nicht so pingelig aber Wöchentlich sollte es denk ich auf jeden fall schon sein.
    Vergiften tust du dich nicht. Schmeckt aber dann nicht mehr so.
    Der Kaffee wird ranzig. Schmeckt einfach nicht mehr so frisch.
    Gunnar
     
Thema:

Aller Anfang ist schwer !?

Die Seite wird geladen...

Aller Anfang ist schwer !? - Ähnliche Themen

  1. Einsteiger Kaufberatung und Tipps Siebträger

    Einsteiger Kaufberatung und Tipps Siebträger: Liebe Forumsgemeinde - wieder ein neuer hier! Ahnungslos und schon viereckige Augen vom vielen Stöbern im Forum! Bisheriger Werdegang. in Sachen...
  2. Gaggia New Classic Instandhaltung

    Gaggia New Classic Instandhaltung: Hallo allerseits Im Laufe dieser Woche werde ich erstmals Kaffee mit einer Siebträgermaschine machen. Ich habe mir eine Gaggia New Classic und...
  3. Ascaso Dream Pid - Hilfe für Anfänger

    Ascaso Dream Pid - Hilfe für Anfänger: Moin zusammen, habe mir als Siebträgerneuling eine Ascaso Dream PID und Eureka Mignon Perfetto Mühle zugelegt. Trotz guter Ersteinweisung im...
  4. Lelit PL41TEM + Anfänger

    Lelit PL41TEM + Anfänger: Servus, Also ich hab gerade nochmal an meiner Maschine versucht Kaffee zu machen, dabei bin ich auf ein paar Probleme gestoßen. Aber erstmal zu...
  5. Anfänger: Espresso zu sauer - warum?

    Anfänger: Espresso zu sauer - warum?: Servus miteinander, nachdem ich meine jahrelange nur-Teetrinker-Phase beendet habe und seit ein paar Monaten eine Espressomaschine (Marke...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden