Allgemeiner Erfahrungsaustausch Weber Workshops EG-1

Diskutiere Allgemeiner Erfahrungsaustausch Weber Workshops EG-1 im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, da für mich in Kürze das lang ersehnte Upgrade zur EG-1 und dessen Auslieferung ansteht, wollte ich ähnlich wie es das auch für...

  1. Ju_Kol

    Ju_Kol Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2020
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    113
    Hallo zusammen,

    da für mich in Kürze das lang ersehnte Upgrade zur EG-1 und dessen Auslieferung ansteht, wollte ich ähnlich wie es das auch für diverse andere Mühlen bereits hier im Forum gibt, einen allgemeinen Austausch-Thread erstellen.

    Ich habe gesehen, dass es einen etwas länger zurückliegenden Beitrag zur aller ersten Version unter dem alten Namen Lyn Weber der EG gibt, der allerdings kaum genutzt wird bzw. wenig neuen Input beinhaltet. Da jetzt nach der letzten größeren Preorder-Aktion sicher einige neue EG-1-User dazukommen werden, wollte ich die Chance nutzen dem Ganzen nochmal eine Plattform zum Austausch zu bieten.

    Meine Mühle sollte im Laufe der kommenden Woche in den Versand gehen. Sobald sie bei mir eingetroffen ist, werde ich gern meine Erfahrungen mit euch teilen und versuchen einige Tests und eventuelle Fragen zu beantworten!

    Ich würde mich freuen, wenn sich hier vielleicht schon der ein oder andere aktuelle Besitzer einer EG-1 mit seinen Erfahrungen einklinkt und wir den Austausch ankurbeln!

    Falls das Thema sich dennoch doppeln sollte zum alten Post oder unerwünscht ist, gerne melden!

    Viele Grüße und auf einen regen Austausch,
    Julius!
     
    LeChef und energie gefällt das.
  2. #2 basti_k, 12.08.2022
    basti_k

    basti_k Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2019
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    158
    Moin,
    Ich habe heute meine EG-1 bekommen und bin schon gespannt sie in den nächsten Wochen zu testen.
    Welche Burrs hast du und wie sind deine Erfahrungen bisher?
    Benutzt du den Magic Tumbler? Und wenn ja mit WDT oder ohne?
    Ich freue mich vor allem die Ultra Burrs gegen die HUs zu vergleichen (vor allem Espresso, aber auch Filter Kaffee wird dabei sein).
     

    Anhänge:

  3. Ju_Kol

    Ju_Kol Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2020
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    113
    Gude basti!

    Aktuell hab ich bisher nur die core burrs getestet - die ssp hatte ich noch nicht drin! Soweit bin ich super zufrieden und kann mich im großen Ganzen def nicht beschweren! Am Anfang war natürlich hier und da die Sorge groß „darf sich das so anhören“ „sind die burrs wirklich 100% aligned“ „hört sich das nur wegen der whiper so an oder was ist das“ etc. Was am Ende alles unbegründete Sorgen waren, die man sich wohl so macht wenn etwas neu ist und man alles erstmal mit Samthandschuhen angeht! Was ich direkt gemacht hab, war diesen funnel whiper mod. Zu installieren (kleines Stück feste Plastikfolie die zugeschnitten in den Auswurf geklebt wird - pdf dafür von WW kann ich dir gern schicken) damit + einem Sprühstoß Wasser, kommt bei mir raus was rein geht! Der tumbler war zu beginn etwas Gewöhnungsbedrüftig, zumal am Anfang ohne die richtige Technik und ohne dass der Tumbler selbst auch schon paar Gramm Kaffeemehl gesehen hat doch einiges im Tumbler hängen bleibt. Aber das spielt sich ein und ist dann doch ein angenehmes Tool was sich gut in den Workflow integriert! Gib gern mal Bescheid, wenn du 1,2 Tests mit den SSP für Espresso gemacht hast! Bisher habe ich gehört, dass die core def. Besser für Espresso sein sollen… mit den SSP geht alles angeblich eher Richtung Turbo Shot!
     
  4. filtus

    filtus Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    176
    Moin,

    Ich hab meine EG1 jetzt ca einen Monat. Ich hab direkt die ultra burrs rein gemacht und erstmal 7 Kilo gemahlen.
    Das Tassenprofi hat sich sehr gut entwickelt. Am Anfang war es sehr langweilig und nicht komplex.
    Hier ein interessanter Beitrag dazu Seasoning Grinder Burrs and Grind Quality

    Störend finde ich bisher, dass man die Anzeigeskala nicht auf seinen Nullpunkt einstellen kann...
     
  5. #5 basti_k, 13.08.2022
    basti_k

    basti_k Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2019
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    158
    Ja, das hat mich auch beim Wechseln der Mahlscheiben gestört…
    Ansonsten bin ich bis jetzt zufrieden mit den Ultras. Ich hab jetzt ca 2 kg durch. Mal schauen, wie sich das noch entwickelt.
     
  6. Ju_Kol

    Ju_Kol Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2020
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    113
    Zieht ihr mit den Ultras auch Espresso - klappt das?
    Bezüglich 0 Punkt setzen hab ich in einem Forum mal das Video gefunden, wird einiges ganz gut erklärt wie ich finde...

     
  7. #7 basti_k, 16.08.2022
    basti_k

    basti_k Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2019
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    158
    Ja, sogar erstaunlich gut. Hatte ich so nicht erwartet. Auch geschmacklich finde ich es bisher sehr gut. Leider hatte ich noch nicht so viel Zeit für ausgiebige Tests, aber das kommt noch.
    Ich mahle mit den Ultras bei manchen Kaffees (Tim Wendelboe - Finca Tamana) nichtmal auf Schleifpunkt und bekomme 20/42 in 26 Sekunden.
     
    Ju_Kol gefällt das.
  8. Ju_Kol

    Ju_Kol Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2020
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    113
    Das klingt top - Wendelboe habe ich tatsächlich auch öfter mal auf dem Tisch (Sweet Spot Abo).
    Einen Vergleich zu den Core-Burrs kannst du vermutlich noch nicht ziehen, oder? Beziehst du das ganze klassisch mit einem 9bar Profil oder hast du PI mäßig was im Profil eingestellt mit der Decent?
     
  9. #9 basti_k, 16.08.2022
    basti_k

    basti_k Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2019
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    158
    Nee, die beiden Scheiben kann ich nicht vergleichen.
    Ich beziehe zur Zeit mit einem 6 Bar max Pressure Profil.
    Das ist ein Shot mit einem Gesha von Kawa:
    Decent Espresso Shot Visualizer
     
    Ju_Kol gefällt das.
  10. Ju_Kol

    Ju_Kol Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2020
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    113
    Wie schaut's bei euch beiden mittlerweile bezüglich WDT aus? Macht ihr das noch, wenn ihr den Shaker benutzt, oder nur noch: Deckel drauf, schütteln, ggbfs. leveling und Tampen? Aktuell mache Ichs noch, stelle aber das WDT-Tool bei mir sowieso grad in Frage, bin nicht so ganz zufrieden und hab eher den Eindruck es macht das Kaffee-Bett bei mir unruhiger als ruhiger...
     
  11. #11 basti_k, 27.08.2022
    basti_k

    basti_k Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2019
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    158
    Ja, auf jeden Fall WDT. Ich kopiere aktuell Jonathan Gagnes Puck Prep Routine.
    Siehe hier: Coffee ad astra
     
    Ju_Kol gefällt das.
  12. #12 Wolf352, 30.08.2022
    Wolf352

    Wolf352 Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2020
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    72
    Mein Finger schwebt auch ständig über dem Button eine silberne EG1 zu preordern. Einfach optisch und was man liest haptisch nochmal ein eigenes Level, finde ich gut.
    Daher lese ich interessiert mit.
    Da ich den Gesha von Kawa nicht kenne, vermute ich, ist der eher hell, daher intressant, falls es so ist diesen mit dem Gentle and Sweet Profil zu extrahieren.

    Wie sind die Erfahrungen, gab es Momente wo ihr euch zwischen den Mahlgrad Einstellungen befandet und euch feinere Abstufungen gewünscht hättet?
    Etwas was ich bei der stufenlosen Einstellung der Bentwood nicht missen möchte!
     
  13. Ju_Kol

    Ju_Kol Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2020
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    113
    Moin!

    Bezüglich des Mahlgrads und der Abstufungen kann ich von meiner Seite aus berichten, dass ich bisher nie den Fall hatte, mir hier eine noch feinere Abstufung zu wünschen. Bisher alles super eingestellt bekommen - passt! Aktuell benutze ich allerdings auch nur die CORE-Burrs - wie das ggbfs. bei den SSP aussieht, kann ich nicht beurteilen. Trinke grundsätzlich aber auch nur Light / Medium und bin damit sehr zufrieden!

    Beste Grüße!

     
  14. #14 Eltaubs, 02.09.2022
    Eltaubs

    Eltaubs Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2016
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    35
    Meine Onyx EG1 ist heute angekommen. Zusätzlich zu den mitgelieferten Core und Ultra Burrs habe ich auch die Base Burrs mitbestellt, werde aber zunächst bei den Core Burrs bleiben.
    Die ersten Shots waren aufjedenfall schon trinkbar.
    F534E6B4-D594-4DED-BD1E-27F0AA21E7F1.jpeg
     
    Guldenschlucht, WernerFrisur, Wolf352 und 2 anderen gefällt das.
  15. #15 basti_k, 04.09.2022
    basti_k

    basti_k Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2019
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    158
    Meinst du mich? Verstehe nicht was du meinst mit „interessant … diesen mit dem Gentle and Sweet Profil zu extrahieren.“
    Auch wenn ich nicht das G&S-Profil benutzt hatte würde ich jetzt gerne Wissen, was dagegen sprechen sollte.

    Gerade hab ich Gardelli - La Roca leer gemacht und musste bei der EG-1 knapp vor Scheiben blockieren mahlen um ein halbwegs guten Shor zu bekommen. Die Nautilus hatte deutlich mehr Reserve und hat mir im Ergebnis besser gefallen.

    Jetzt hab ich einen Burundi von Felixkaffee. Der muss wieder deutlich gröber gemahlen werden und es gibt selbst bei den Ultra Burrs wieder jede Menge Spielraum. Also der Gardelli war ein krasser Ausreiser und es sind halt Filterröstungen.
     
  16. #16 Wolf352, 11.09.2022
    Wolf352

    Wolf352 Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2020
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    72
    Hi,
    dagegen spricht nichts, wenn es schmeckt ist alles bestens,
    Ich habe nur noch nie das GS Profil für helle Bohnen genutzt, nur für dunkle wofür es mMn gedacht ist.
    Für helle nehme ich ein 9 Bar Profil dann gerne das Blooming aber auch Allonge oder das adaptive von Gagnè. Letztere nehme ich immer wenn ich Säure mal nicht in den Griff bekomme.
     
  17. basti_k

    basti_k Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2019
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    158
    Also ich bin mir unsicher mit den Ergebnissen.

    Auf der einen Seite hat die EG-1 sehr gute Social-Media Eigenschaften.
    1. Sie sieht gut aus, auch Verarbeitung ist sehr gut
    2. Sie bietet einen sauberen Workflow. Als ich nur die EG-1 verwendet habe war meine Kaffeeecke einfach mal sauber. Sobald ich die Nautilus anmache fliegt überall gemahlener Kaffee oder Chaff rum. Sowohl auf als auch neben der Mühle.
    3. Schneller Zugriff auf die Scheiben, quasi keinen Totraum (bis auf die Schwachstelle, der Auswurf…) auch wegen Mahlscheiben ohne Schrauben
    4. Lautstärke: Die Mühle ist super angenehm und läuft sehr leise wenn nicht gemahlen wird.
    Was mich aber extrem stört ist wirklich dieser Auslass. Da hängt wirklich immer mind. 0.2g Kaffeemehl. Nach dem Mahlen nehm ich das Teil mit dem Chute ab und Pinsel die Kaffeereste in den Tumbler.

    Von den Ergebnissen her gefallen mir die 98mm SSP HUs der Nautilus meistens besser, als die der Ultra-Burrs. Ich bin jetzt nochmal auf die Core-Burrs umgestiegen, aber bisher sind die Core-Burrs für mich eher auf Rang 3.
    Ich hab allerdings noch keine Side-by-Side Tests gemacht. Das steht noch aus.
     
  18. Ju_Kol

    Ju_Kol Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2020
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    113

    Hast du denn dieses Shute/ whiper Modul angebracht im Auswurf? Also das gabs mal als PDF zum selbst ausdrucken und zuschneiden, war jetzt aber auch schon als fertiges Element mit Klebestreifen in dem Satz mit den Ersatz-Whipern dabei. Ich habe das damals direkt eingesetzt und bei mir bleibt quasi 0,0g mit RDT hängen … hab’s zwar noch nie gewogen aber es ist so wenig, dass die acaia sicher nicht mal ausschlagen würde.
     
  19. basti_k

    basti_k Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2019
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    158
    Ah okay. Noch ein Thema bei der EG-1. Es waren irgendwelche Sachen in der Box mit denen ich einfach nichts anfangen konnte und nicht wusste, wo die hingehören. Ich hab auch nicht wirklich irgendwo mal eine Anleitung bzw. ein Unboxing mit Erklärung gesehen, für was diese Klebeteile überhaupt sind. Ich werd später mal schauen, was es sein könnte.
     
  20. Ju_Kol

    Ju_Kol Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2020
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    113
    Ja, schau da mal nach und wie gesagt -
    Mit dem kleinen mod bleibt bei mir wirklich garnichts
    mehr hängen! Sollte von der Form her etwas rechteckiges sein und eine Seite davon ist abgerundet. Wenn du mal nach EG 1 shute whiper oder ähnlichem googelst findest auch relativ easy eine Anleitung dazu von WW selbst, falls du dir irgendwann mal ein zusätzliches / Ersatzteil zuschneiden möchtest & auch wie man das ganze richtig in den Auswurf klebt.
     
Thema:

Allgemeiner Erfahrungsaustausch Weber Workshops EG-1

Die Seite wird geladen...

Allgemeiner Erfahrungsaustausch Weber Workshops EG-1 - Ähnliche Themen

  1. Allgemeiner Erfahrungsaustausch EK43

    Allgemeiner Erfahrungsaustausch EK43: Vor ein paar Tagen habe ich meine Mahlkönig EK43 mit Kaffeemahlscheiben bekommen. Eine „Matt Perger“ Special Edition in schwarz. Ein paar...
  2. Anfängerfrage allgemeiner Betriebsmodus BFC ELA

    Anfängerfrage allgemeiner Betriebsmodus BFC ELA: Hallo Leute, nachdem ich vor einer halben Stunde meine gerade neu eingetroffene BFC ELA in Betrieb genommen habe muss ich als blutiger...
  3. Allgemeiner Verkabelungsplan E61 Zweikreiser (LNE Cuadra)

    Allgemeiner Verkabelungsplan E61 Zweikreiser (LNE Cuadra): Fürs Archiv. Ich überhole gerade meine LNE Cuadra. Das schließt eine Neuverkabelung mit ein. Zur Orientierung für allenfalls Gleichgesinnte ein...
  4. Mahlgrad Compak K3 Touch und allgemeiner Frust

    Mahlgrad Compak K3 Touch und allgemeiner Frust: Ich quäle mich schon seit geraumer Zeit mit meiner Siebträgermaschine (Expobar Office Control mit integrierter Mühle) herum. Nachdem ich an der...
  5. De Longhi Magnifica allgemeiner Fehler

    De Longhi Magnifica allgemeiner Fehler: Hallo, kann mir jemand sagen was alles dazu führen kann dass bei der De Longhi Magnifica die Lampe allgemeiner Fehler nach Kaffee oder Wasser...