Alltagstauglichkeit Quamar M80E vs. Mahlkönig Vario Home II

Diskutiere Alltagstauglichkeit Quamar M80E vs. Mahlkönig Vario Home II im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Moin zusammen, keine Angst, ich versuche das hier nicht zum xten Thread nach dem Motto "Welche Mühle ist besser?" werden zu lassen, sondern habe...

  1. npi

    npi Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2012
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    5
    Moin zusammen,

    keine Angst, ich versuche das hier nicht zum xten Thread nach dem Motto "Welche Mühle ist besser?" werden zu lassen, sondern habe einige wenige konkrete Frage insbesondere zur Alltagstauglichkeit der o.a. Mühlen - ich möchte am liebsten ein Ja/Nein von Besitzern.

    Kurze Vorgeschichte: Aktuell habe ich eine Graef CM80 als Mühle, die aber neben meiner gebraucht-erworbenen Bezzera BZ07 irgendwie unangemessen aussieht (akute Upgraditis). An der Mühle nervt mich insbesondere die, zumindest bei mir, recht starke Streuung bei fast jedem Kaffee und die Notwendigkeit der Verwendung eines Trichters beim Mahlen in den ST (habe die von Graef direkt). Außerdem sind oft Klümpchen im Mahlgut, was mich einfach stört. Daher möchte ich gerne upgraden auf eine Mühle im Preisbereich bis max. 650 €.

    Am Anfang war die Frage, nach einigen ersten Recherchen, sehr einfach: Macap M4D vs. Mazzer Mini E/B vs. Quamar M80E. Nach ca. einem Monat lesen hier im Forum fiel meine Wahl auf die Quamar. Im Vergleich zur Mazzer insbesondere aufgrund der leichteren Mahlgradverstellung und -wiederfindbarkeit, im Vergleich zur Macap wegen der praktischeren ST-Halterung (man kann ablegen) und weil ich wegen des Trichters weniger Streuung vermute (da widersprechen sich die Threads teilweise).

    Hätte ich mal einfach bestellt. Denn beim Weiterlesen fiel mir dann immer häufiger die Mahlkönig und die, nachdem die technischen Probleme zu Anfang behoben schienen, doch sehr positiven Aussagen zur Qualität des Mahlguts. Nach dem Lesen der verfügbaren Threads erscheint mir die Aussage, dass Mahlkönig und Quamar vermutlich ähnlich gutes Mahlgut produzieren, nicht zu gewagt. Widerspricht jemand vehement?

    Nun (endlich) zum Problem: Meine Entscheidung zwischen den beiden Mühlen hängt (ausgehend von der Annahme gleich guter Mahlergebnisse) primär an der Alltagstauglichkeit (sofern ich es denn schaffe, die aus meiner Sicht deutlich schlechtere Optik der Mahlkönig zu vernachlässigen). Ganz konkret gibt es vier Punkte, die mir wichtig sind und zu denen ich meine Eindrücke aus dem Forum gerne beschreiben und Besitzer um ein kurzes Ja/Nein bitten möchte:

    1) Streuung des Mahlguts (mir extrem wichtig, ich möchte in den meisten Fällen auf Trichter auf dem ST verzichten können):
    Mir scheint, beide Maschinen streuen, sieht man von bestimmten Bohnen wie dem Malabar ab, sehr wenig. Die Mahlkönig vor allem aufgrund der geringen Abstands zwischen ST und Auswurf, die Quamar wegen des Trichters. Ich will nicht wider eine Grunsatzdiskussion über "jede Mühle streut", aber könnt ihr bestätigen, dass die Streuung bei den Maschinen eher gering ist?
    + Beide

    2) Totraum:
    Hier scheint mit die Mahlkönig fast unschlagbar - man liest meist, dass fast kein Totraum vorhanden ist. Zur Quamar habe ich Angaben von 2-8g gefunden - kommt das in etwa hin?
    + Mahlkönig

    3) Verstellung des Mahlgrads (ich wechsle häufig (2-3x pro Tag) zwischen verschiedenen Mahlgraden für 1er und 2er Sieb):
    Bei der Mahlkönig jederzeit (auch im Betrieb) möglich - richtig? Bei der Quamar habe ich in Threads etwas von der Unterscheidung zwischen Grob- und Feineinstellung gelesen und dass man für erstere die Maschine abschalten muss, verstehe das aber irgendwie nicht. Kann das noch mal jemand kurz erläutern?
    + Mahlkönig

    4) Reinigung:
    Mein größtes Fragezeichen. Bei meiner Graef super einfach und in 10 min erledigt. Bei Scheibenmahlern soll das ja schon ab und an etwas schwieriger sein. Zu dem Thema habe ich im Bezug auf die beiden Maschinen fast nichts gefunden - kann mir dazu jemand Infos geben, wie es bei den beiden Maschinen aussieht?
    ?

    So, das war es. Tatsächlich ist mein Gedankengang aktuell, dass mir die Mahlkönig für meine Zwecke sinnvoller (mehr "+" bei den vier Punkten) erscheint (und ich hoffe, dass ich keine technischen Probleme haben würde). Aber die Quamar sieht einfach besser aus und erweckt in mir eher den Eindruck einer professionellen Maschine - klar, ist auch etwas teurer.

    Es wäre super, wenn jemand die offenen Punkte oben noch mal etwas beleuchten könnte. Danke im Voraus und sry an alle, die ich mit dem xten-Mühlen-Thread beleidige ;)

    Danke,
    Thomas
     
  2. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    68
    AW: Alltagstauglichkeit Quamar M80E vs. Mahlkönig Vario Home II

    Ich denke, das meiste lässt sich leicht beantworten:
    Im Vergleich ist die Quamar ein echtes "Monster": viel größer. Ich persönlich würde die maximal in einem Café mit großem Durchsatz aufstellen - wie gesagt, persönliche Meinung. :)
     
  3. hawi

    hawi Gast

    AW: Alltagstauglichkeit Quamar M80E vs. Mahlkönig Vario Home II

    1.) Ich kann nur für die Vario II sprechen: Ja, die streut sehr wenig (ausser bei den üblichen Verdächtigen). Mahlgut ist sehr homogen, fast keine Klümpchenbildung.

    2.) Für die Vario: Ja. Quamar kann ich nicht beurteilen.

    3.) Auch hier nur Vario II-Erfahrung: Verstellung sehr einfach. In Richtung "grob" auch während die Mühle steht (im Betrieb ist aber besser), in Richtung "fein" nur im Betrieb.

    4.) Die Reinigung der Vario ist sehr einfach, wenn man erstmal den Halter mit der oberen Mahlscheibe raus hat. Der sitzt bei unserer Mühle sehr stramm, und das ist wohl normal. Danach einfach mit dem Staubsauger und einem Wattestäbchen sauber machen. Anders als mit dem Wattestäbchen (oder einem Zahnstocher) kommt man nicht weiter, weil der Totraum so klein ist. :D
     
  4. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    2.997
    Zustimmungen:
    516
    Ich kenne nur die Quamar und finde sie alltagstauglich.
    Was bei mir zu einer großen Verbesserung bzgl Streuung geführt hat, war der Einbau des Ableitbleches der aktuellen Version (meine ist ca. 2 Jahre alt)
    Totraum ist bei meiner < 3g. Gemessen.
    Tja Optik ist subjektiv, ich mag die Quamar.
     
  5. #5 mick_we, 04.04.2013
    mick_we

    mick_we Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    735
    AW: Alltagstauglichkeit Quamar M80E vs. Mahlkönig Vario Home II

    Ich kann nur für meine alte Quamar sprechen.

    1) Streuung des Mahlguts:
    Ist schon von der Kaffeesorte abhängig, ist aber recht gering und auch durchaus ohne Trichter möglich.

    2) Totraum:
    Liegt so im Bereich um 3gr. also auch durchaus vertretbar

    3) Verstellung des Mahlgrads (ich wechsle häufig (2-3x pro Tag):
    Naja, man dreht an einem Kranz und das geht auch völlig problemlos.
    Wenn ich allerdings zwei bis 3 mal den Mahlgrad verstelle am Tag, dann würde ich eher über zwei Mühlen nachdenken ;-)

    4) Reinigung:
    Völlig simpel. Ich habe meine Mühle nach fast 2 Jahren das erste mal geöffnet und die Mahlscheiben richtig gereinigt, was ehrlich gesagt nicht direkt
    notwendig war. Vorher habe ich alle 2 oder 3 Monate etwas Reis durchgejagt.

    Ich für meinen Teil bin sehr zufrieden mit meiner Quamar und würde Sie mir jederzeit wieder zulegen. Sie ist sehr zuverlässig (Nur einmal musste ich eine Sicherung tauschen) und sieht auch super gut aus neben meinem Baby, was aber natürlich Geschmacksache ist.
     
  6. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Alltagstauglichkeit Quamar M80E vs. Mahlkönig Vario Home II

    Es sind immer die gleichen Ergebnissen bei solchen Anfragen. Die meisten finden die Geräte, die sie selbst benutzen, gut, was ja auch nicht verwunderlich ist. Wahrscheinlich kannst du dein Problem nur lösen, indem du dir beide Mühlen in Natura anschaust.
    Ich benutze keine von beiden. Als ich einmal in einem Geschäft die Mahlkönig stehen sah, hat mich die Plastikoptik etwas gestört, aber das ist Geschmacksache. Die Verstellmöglichkeit sieht in der Tat simpel aus, allerdings hättte ich da Zweifel, ob die Veränderung der Verstellhebelchen direkt auf die Mahlscheiben übertragen wird.
     
  7. #7 Kerberos, 04.04.2013
    Kerberos

    Kerberos Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    2
    AW: Alltagstauglichkeit Quamar M80E vs. Mahlkönig Vario Home II

    Moin moin,

    ich habe die Quamar jetzt seit etwa 3 Monaten in Betrieb.

    Streuung ist stark abhängig von der Kaffeesorte, meine (aktuelle Version) saut relativ wenig. Okay vorher hatte ich die Demoka und bin daher einiges gewohnt ;)
    Totraum habe ich nicht gemessen, ist aber vorhanden.
    Die Verstellung des Mahlgrades klappt schnell und problemlos. Mir fehlt die stufenlose Fummelei wie bei der Demoka aber ein bisschen.

    Ein Kritikpunkt ist der wackelige Hopper, der Glashopper meiner Demoka ist schöner!
    Außerdem hat der Hopper so ein Schiebeverschluß. Darauf sammeln sich bei mir ab und an Bohnen, wenn im Mahlwerk schon Ebbe ist so dass es von weiten aussieht, als wäre der Hopper noch ausreichend gefüllt.

    Ansonsten eine schöne solide Mühle die schnell, leise und gut mahlt.

    Zur MK kann ich nichts sagen, mir hat das äußere nicht zugesagt und in unserer offenen Wohnküche war uns die Optik eben auch wichtig.
    P/L ist ME bei Beiden fair.
     
  8. Matvey

    Matvey Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2012
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    140
    AW: Alltagstauglichkeit Quamar M80E vs. Mahlkönig Vario Home II

    2. Totraum (Minimierung):
    in diesem Thread gut beschrieben: http://www.kaffee-netz.de/m-hlen/60...jolly-und-viele-andere-m-hlen.html#post724634
    dann nur 0.8 Gr., fast alle Mühlen mit 64-82mm Mahlscheiben haben bis zu 3 Gr. Pulver zwischen dem Trichter und den Mahlscheiben.


    Bezüglich M80E Größe - ich benutze die Mühle immer ohne Bohnenbehälter, deswegen finde ich die Mühle relativ kompakt, bei mir ist ziemlich eng (wegen Dachschräge), oben hängt sogar eine Mikrowelle... passt.

    So sieht Quamar ohne Bohnenbehälter aus (fast genauso groß wie eine Weinflasche):

    Quamar M80E

    So sieht die Mühle bei mir aus:
    Quamar M80E mit einem Glasdeckel

    M80E hat aber 64mm Scheiben gegenüber 54mm Scheiben bei Vario. Ob die Mahlergebnisse stark unterschiedlich oder identisch sind - muss man testen :)
     
  9. npi

    npi Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2012
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    5
    AW: Alltagstauglichkeit Quamar M80E vs. Mahlkönig Vario Home II

    Halllo zusammen,

    ich danke Euch allen schon mal für die vielen Antworten - sind ja doch noch ein paar neue Aussagen dabei.

    Ach, wenn es von der Mahlkönig doch nur eine Version in Chrom gäbe oder die Quamar etwas kleiner wäre.

    Ansehen würde ich mir die Maschinen schon mal ganz gerne und ich hatte auch im Forum versucht herauszusuchen, wo in der Gegend um Oldenburg / Bremen ein Laden sein könnte, der beide Maschinen dastehen oder gar zum Testen aufgebaut hat. Ich kenne nur Stockmanns und Falko's in Bremen, die vermutlich nicht beide da haben werden. Oder kann jemand eine Alternativ nennen?

    @mick_we: Nettes Video - mit der Musik hat das was von Kaffee-Erotik ;)

    Danke nochmal für Eure Rückmeldungen, ich hatte schon befürchtet, dass ich den einen Mühlen-Thread aufgemacht hätte, der das Fass zum Überlaufen bringt ;)
     
  10. #10 Kerberos, 04.04.2013
    Kerberos

    Kerberos Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    2
    AW: Alltagstauglichkeit Quamar M80E vs. Mahlkönig Vario Home II

    Wenn ich das Kaffeewiki richtig deute, dann ist Deine BZ07 etwa 38 cm hoch. Ohne Tassen, wohlgemerkt.
    lt. Kaffeewiki ist die Quamar M80E mit kleinem Hopper etwa 43,5 cm hoch.
    Von den Proportionen würde das IMHO schon mal gut zusammenpassen.
    Die MK wird mit 37cm angegeben. Macht einen Größenunterschied von 6,5cm - da hätte ich mit mehr gerechnet.

    Für welches Tor wirst Du Dich entscheiden.....;)
     
  11. NEVIA

    NEVIA Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    51
    AW: Alltagstauglichkeit Quamar M80E vs. Mahlkönig Vario Home II

    Ich nutze meine Quamar z.Zt auch ohne Hopper und bin die ganze Zeit am überlegen, was ich zum schließen nehmen könnte.
    Deine Lösung sieht klasse aus! Verrätst du mir, was es ist? ;-)
     
  12. npi

    npi Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2012
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    5
    AW: Alltagstauglichkeit Quamar M80E vs. Mahlkönig Vario Home II

    Vermutlich wird es laufen wie immer: Ich gehe zuerst durch das Tor, hinter dem jemand mit einer günstigen, gebrauchten Mühle steht ;)

    Aktuell tendiere ich tatsächlich eher zur Quamar wegen der Optik obwohl mir die Logik eher zur Mahlkönig rät.

    @Matvey: Gibt es denn keinen Glas-Hopper für die Quamar? Plastik passt ja nicht so richtig zum Preis der Maschine.
     
  13. Matvey

    Matvey Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2012
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    140
    AW: Alltagstauglichkeit Quamar M80E vs. Mahlkönig Vario Home II

    das habe ich hier schon beschrieben, Kostenpunkt 2,5 EUR:
    http://www.kaffee-netz.de/m-hlen/45343-erfahrungsbericht-quamar-m80e-15.html#post814824
    beide Lösungen sind gut, momentan benutze ich "Fido" :)
     
  14. hawi

    hawi Gast

    AW: Alltagstauglichkeit Quamar M80E vs. Mahlkönig Vario Home II

    Wird sie, da das System mechanisch ist. Deswegen darf man auch den Mahlgrad nicht in Richtung feiner verstellen, wenn Bohnen im Mahlwerk sind und die Mühle steht, weil man sonst den Verstellmechanismus beschädigt.
     
  15. NEVIA

    NEVIA Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    51
  16. #16 mick_we, 04.04.2013
    mick_we

    mick_we Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    735
    AW: Alltagstauglichkeit Quamar M80E vs. Mahlkönig Vario Home II

    Vielleicht ist das auch noch interessant. Ich hatte meiner Quamar einen Glashopper gespendet, der auch viel dichter hält, als der originale Plastikhopper:
    #53
     
  17. Matvey

    Matvey Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2012
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    140
    AW: Alltagstauglichkeit Quamar M80E vs. Mahlkönig Vario Home II

    Das ist natürlich sehr gute Lösung, darüber habe ich auch nachgedacht, kostet aber 75x Mal mehr als einen Deckel (150,- EUR gegen 2,5 EUR) und macht noch die Mühle höher...

    Ich muss aber noch dazu sagen, dass ich meistens zuerst die Bohnen wiege und dann mahle. In diesem Fall kann ich die Mühle immer ohne Hopper betreiben.
     
  18. #18 S.Bresseau, 04.04.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.572
    Zustimmungen:
    5.365
    AW: Alltagstauglichkeit Quamar M80E vs. Mahlkönig Vario Home II

    ich hatte die erste Version der Vario und trauere immer noch ihrer Alltagstauglichkeit nach: kompakt, leise, super einstellbar, fast kein Totraum, guter Durchsatz. Von daher eine klare Empfehlung.

    Mitlerweile wurde sie ja in zwei Stufen verbessert, auch in Bezug auf die Haltbarkeit. Denn darin liegt für mich immer noch das größte Problem: Wie lange hält der Kunststoff-Verstellmechanismus des Mahlwerks, wie anfällig ist die Elektronik auf meherer Jahre gesehen?
    Die Quamar ist im Wesentlichen eine modifizierte Gastro-Maschine (geht wohl auf die Fio T80 zurück), dementsprechend solide sollte sie sein. Allerdings ist in ihr ebenfalls Elektronik verbaut.

    Ohne Dich jetzt noch mehr verwirren zu wollen: Hast Du auch an eine K3 mit externem Timer gedacht?
     
  19. hawi

    hawi Gast

    AW: Alltagstauglichkeit Quamar M80E vs. Mahlkönig Vario Home II

    Eine kleine Stichprobe, die natürlich für eine vollwertige empirische Studie nicht wirklich taugt: ;-)

    Unsere Vario II läuft jetzt seit ziemlich genau drei Jahren völlig problemlos und mahlt wie am ersten Tag. Ich kann auch keine Abnutzung am Verstellmechanismus für den Mahlgrad feststellen, will heißen, unsere Mühle hat auch das hier im Board schon manchmal erwähnte Problem des Selbst-Verstellens nicht. Wir sind bisher sehr zufrieden.
     
  20. #20 Markenmehrwert, 04.04.2013
    Markenmehrwert

    Markenmehrwert Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    2.364
    Zustimmungen:
    58
    AW: Alltagstauglichkeit Quamar M80E vs. Mahlkönig Vario Home II

    Wie siehts denn mit nem Angebot HIER aus? Eine Fiorenzato F4E ist doch sicher auch interessant, oder gleich 2 in unterschiedlichen Farben, dann gibts keinen Verstellstress.

    Gruß
    M.
     
Thema:

Alltagstauglichkeit Quamar M80E vs. Mahlkönig Vario Home II

Die Seite wird geladen...

Alltagstauglichkeit Quamar M80E vs. Mahlkönig Vario Home II - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Siebträger und Mühle

    Kaufberatung Siebträger und Mühle: Hi Leute, Bin jetzt seit einigen Wochen auf der Suche nach einem Set und durchforste regelmäßig neue Threads hier. Nun bin ich noch unschlüssiger...
  2. Kaufberatung Kaffeevollautomat Jura Giga 6 vs. Siemens eq.9 S700

    Kaufberatung Kaffeevollautomat Jura Giga 6 vs. Siemens eq.9 S700: Hi! Ich bin auf der Suche nach einem qualitativ guten Kaffeevollautomat. Näher ins Auge gefasst habe ich bislang von Jura die neue Giga 6 bzw. von...
  3. [Verkaufe] Mahlkönig Vario V2

    Mahlkönig Vario V2: Hi. ich möchte meine Treue Mahlkönig abgeben. Gekauft habe ich sie Oktober 2014 bei Espresso Perfetto in köln. mich glaube irgendwo habe ich auch...
  4. [Verkaufe] La Spaziale Vivaldi II S1 (reserviert)

    La Spaziale Vivaldi II S1 (reserviert): Hallo liebe Kaffee-Netz-Gemeinde, ich habe mich entschlossen, meine Vivaldi II zu verkaufen. Die Maschine ist von 2009 und in einem guten...
  5. [Verkaufe] Mahlscheiben Mahlkönig EK43 Kaffee/Gewürze neuwertig

    Mahlscheiben Mahlkönig EK43 Kaffee/Gewürze neuwertig: Hallo, Ich versuche es noch einmal, dieses mal aber korrekt:). Ich habe einen Satz Mahlscheiben Kaffee/Gewürze neuer Schliff gegen einen Satz mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden