Alpina Handhebel

Diskutiere Alpina Handhebel im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Was einem so am Ufer der Donau ins Schleppnetz gelangt…Ich kannte diese Marke und diese Maschine bislang noch nicht. In der Forums-Suche habe ich...

  1. #1 condino, 04.09.2020
    condino

    condino Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2013
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    445
    Was einem so am Ufer der Donau ins Schleppnetz gelangt…Ich kannte diese Marke und diese Maschine bislang noch nicht. In der Forums-Suche habe ich auch nichts gefunden. Weil das gegebenenfalls manch anderem ähnlich geht, hier ein paar Bilder und die Infos, die ich dazu im Netz gefunden habe:

    Alpina aus Kufstein, 1947 gegründet von dem Wiener Flugzeugbau Ingenieur Theodor Hopfner: Geschichte (sehr knapp) hier: https://www.alpina.cc/index.php/geschichte.html
    2011 Aufteilung der Firma in die Alpina Coffee Systems (Entwicklung, Produktion) www.alpina.cc und in Caldòro Competence Center (Vertrieb, Service, Marketing) www.caldoro.com

    Ich gebe zu, bin gerade ganz verliebt in das Maschinchen. 42 cm schmal und so schwer, dass ich sie alleine nicht gern heben mag. Die Befestigungslösung des Blechkleides erinnert mich an die Gaggia America (ggf. hat Hr. Hopfner diese sehr genau studiert).
    Es wird zwar noch länger dauern, bis ich mich ihr widmen kann, aber ein paar Bilder vorab sollen es schon jetzt sein. Ich bin jedenfalls froh, dass sie vollständig ist (bis auf wohl fehlendes Plexi?) und vor allem unverbastelt …



    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    lukasf, kafin, Highfly und 3 anderen gefällt das.
  2. #2 condino, 04.09.2020
    condino

    condino Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2013
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    445
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    mr.smith, joewue, dennishan und 12 anderen gefällt das.
  3. #3 StSDijle, 04.09.2020
    StSDijle

    StSDijle Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2014
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    424
    Da hast du ja eine Aufgabe. Sehr schönes Teil.
     
    condino gefällt das.
  4. #4 turriga, 04.09.2020
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    8.986
    Zustimmungen:
    17.465
    Ja, Glückwunsch, sehr spannende Maschine, wundervolle Details, wie etwa den besonderen Bakelithandrädern.
    Stilistisch hat man sich da wohl tatsächlich sehr stark an der Gaggia America angelehnt, oder täuscht das (Henne/Ei)?;)
    Hast du schon einen Hinweis auf das Baujahr entdecken können, vielleicht ja die beiden Entziffern der Serienummer?
     
  5. #5 condino, 04.09.2020
    condino

    condino Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2013
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    445
    Das ist eine gute Idee - Maschine 189 aus 1959 wäre auch plausibel, gleichwohl Spekulation. Habe auf den 1. und 1 1/2 Blick nichts Gestanztes / Geprägtes gefunden. Auf dem Kesselflanschrand Heizungseite wir erst vermutet ist nichts. Aber man kommt an die (arg dreckigen) Innereien nur ran, wenn ich mehr zerlege. Und das geht grad gar nicht, zu viel parallel unvollendete Projekte. und kein Platz. Na ja, die langen Winteabende kommen ja bald :)
    Hier noch ein Bild einer zweigruppigen von der Website, allerdings Hebel gerade, Rahmen andere Farbe, Gitterblende auch leicht anders - und mit Plexi. Alpina Website.jpg von der Website
     
    rebecmeer gefällt das.
  6. #6 Sansibar99, 04.09.2020
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    3.732
    Zustimmungen:
    4.788
    Den Thread hier kanntest Du nicht?
    Austrian Lever Espresso Machine - Alpina

    Wenn ich mich recht erinnere, gab es damals noch mehr, das Projekt war dann aber mit defektem Kessel beendet worden und die Beiträge sind verschwunden...
     
    condino gefällt das.
  7. #7 mechanist, 04.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2020
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    1.552
    Zustimmungen:
    3.051
    Das freut mich, dass Sie bei Dir gelandet ist - ich hatte Kontakt mit der guten Frau, wollte die Maschine aber nicht unbesehen kaufen und hab es dann sein lassen, weil sie keine zusätzlichen Bilder schicken wollte.

    Hier gabs dazu auch noch was:
    Espressomaschine mit Hand-Hebel

    und es gab noch einen älteren Thread im KN dazu:
    Alpina 1959 Östereich

    Bei der hb- Maschine gab es einen Kesselschaden, bei der Demontage der Gruppe ist der Flansch gebrochen, wenn ich das richtig erinnere. Die Beiträge dazu wurden dann eilig gelöscht, weil der TE die Maschine weiterverkaufen wollte, ohne auf diesen Schaden hinzuweisen.
    Durch den Gusskessel ein ambitioniertes Projekt, aber ist ja in kundigen Händen....
     
    condino gefällt das.
  8. #8 carkoch, 04.09.2020
    carkoch

    carkoch Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    877
    Schön zu sehen, das hier im KN mal wieder eine Alpina gelandet ist.

    Habe selbst noch eine im Fundzustand rumstehen und folge hier gern mal.
     
    condino gefällt das.
  9. #9 condino, 05.09.2020
    condino

    condino Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2013
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    445
    Danke Euch für die Hilfestellung. @mechanist: die Frau war in meinem Fall der Mann dazu und total entgegenkommend, sowohl am Telefon, wie auch Mail und was weitere Bilder betrifft, inklusive der anständigen Wachauer Gastfreundschaft vor Ort - habe dann gleich beim Schwiegersohn noch zwei Kisten sehr sehr ordentlichen Grünen Veltliner mitgemommen :)
    Die bisherigen Threads zu der Maschine hier bei uns sind ja leider recht dünn. Ich denke, dann machen wir den hier mal ausführlich. Das wird allerdings noch etwas dauern. @Sansibar99 den HB-Thread kannte ich noch nicht. Ich frage mal nach, was daraus geworden ist, sind ja doch 6 Jahre vergangen. Das ist dort tatsächlich identisch meine Maschine - auch ohne Plexi und auch mit diesem seltsamen roten Regler in der Front, den ich erst noch erkunden werde. Dort Seriennr. 31059 (mit der Idee Bj. 3.10.59, wobei besagter Tag ein Samstag war - ob die da gearbeitet haben?), bei mir 18959 (18.9.?) - ich spekuliere mal auf fortlaufende Produktionsnummer mit Jahreszahl 59 als Endziffer.
    Die Maschine ist wahnsinnig vollgepackt, v.a. auch hinsichtlich Elektrik. Also, mehr in ein paar Wochen.
     
    rebecmeer, Highfly, Meistersuppe und einer weiteren Person gefällt das.
  10. #10 turriga, 05.09.2020
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    8.986
    Zustimmungen:
    17.465
    Ja, war auch mehr so gedacht, die 189. und die 310. Maschine des Jahres 1959, was ja passen könnte.

    Auch immer wieder schön, gerade die Geschichten und Begegnungen hinter solchen Fundstücken.
     
    Highfly, Meistersuppe, condino und einer weiteren Person gefällt das.
  11. #11 mechanist, 05.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2020
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    1.552
    Zustimmungen:
    3.051
    Es gibt dazu keinen Restaurierungsbericht, deshalb wäre Deiner der erste und ich bin sehr gespannt.
    Bei den wenigen Maschinen, die es gibt, wurde wohl von einer Restaurierung Abstand genommen, die ist ja aus erwähnten Gründen auch etwas anspruchsvoller. Ich bin auch bei dieser Maschine wieder baff, was für ein Aufwand da von einem verhältnismässig kleinen um nicht zu sagen winzigen Hersteller betrieben wurde.
     
    Highfly, condino und Sansibar99 gefällt das.
  12. #12 Meistersuppe, 06.09.2020
    Meistersuppe

    Meistersuppe Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2015
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    459
    Womöglich auf Grund des technischen Backgrounds von Herrn Hopfner.
    Geschichte - ALPINA COFFEE SYSTEMS GmbH | Kaffeemaschinen für Unternehmen
     
  13. #13 wiegehtlasanmarco, 06.09.2020
    wiegehtlasanmarco

    wiegehtlasanmarco Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2016
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    400
    Direkt nach dem Kieg mussten sich die Luftfahrtingenieure ja auch neue Bereiche erschließen, Flugzeuge durften sie ja die erste Zeit nicht mehr bauen.
    Piaggio baut die Vespa (Corradino d´ Ascanio war Flugzeugingenieur), Messeschmitt und Heinkel bauten auch Roller und Kleinwagen.
     
    condino und Meistersuppe gefällt das.
  14. #14 condino, 10.09.2020
    condino

    condino Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2013
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    445
    Jetzt kommen doch früher ein paar mehr Infos zu Alpina, denn gestern hatte ich spontanen Besuch von Alpina-GF Thomas Siedler, der gerade in DE unterwegs war. Da ist ein passionierter Barista und sehr sympathischer Mann an der Spitze einer hoch innovativen, familiär-kleinen Firma, die wir (ich jedenfalls) bislang gar nicht so auf dem Schirm hatten. Mit dem Wissen ausgestattet würde ich inzwischen auch einen Espresso aus dem Vollautomaten bestellen, wenn denn Alpina auf dem Gerät steht, da darin nicht der übliche Kunststoffleichtbau sondern Edelstahlkessel und Edelstahlgruppe, die bei aller Geschwindigkeit noch mit 20Kg presst und durchweg solide Materialen, das Mahlwerk ist von Mahlkönig, etc. 60-80 Maschinen pro Jahr aktuell, vor allem auch Australien und Asien und dort, wo Menge und Geschwindigkeit zählt. Sehr gut gehen separate Milchaufschäumer, die mit Induktion arbeiten und in unter 2 Sekunden verschiedene programmierbare Milchkonsistenzen hinkriegen (ca. 300 p.a.) - dann kann man jede Aushilfe an die Maschine stellen, der Cappuccio passt trotzdem. Aktuell läuft Markterschließung Deutschland stärker an. In Kürze werden wieder auch Siebträgermaschinen aufgelegt, die Prototypen, die ich sehen durfte ähneln Bierzapfhähnen. Tolle Dinger, obere Liga.
    Und nun zu den alten Handheblern: Hr. Siedler hat die Vermutung von @turriga bestätigt, die Seriennummer ist das Datum, in meinem Fall also 18.9.59, in ein paar Tagen also 61. Geburtstag. Die Maschine sei damals gar nicht so selten gewesen, da viel in Ost-Österreich in Bundeswehrkasernen ausgeliefert. Von 2-3 Exemplaren weiß er noch, eine ist sogar noch in einer Wirtschaft in Betrieb, er hat mir ein Video vom Bezug überlassen (stelle ich gerne ein, abe rich weiß nicht wie man Filme hier rein kriegt.) Der Hammer sind aber die Bilder der "Cadillac-Version" (Quelle Alpina): Die hat selbst der älteste bei Alpina noch arbeitende Monteur bislang noch nie gesehen.
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Freue mich richtig auf das Projekt, auch, weil Hilfe aus AT garantiert ist.
     
    ryk, Meistersuppe, honsl und 4 anderen gefällt das.
  15. #15 turriga, 10.09.2020
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    8.986
    Zustimmungen:
    17.465
    Die war neulich sogar zu Kaufen, das Mittelteil ja wirklich schön, diese Flügel wäre mir persönlich zu sehr Colani- Style.
     
    condino gefällt das.
  16. #16 Sansibar99, 10.09.2020
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    3.732
    Zustimmungen:
    4.788
    Das nenne ich mal einen richtigen Hausbesuch und erfolgreiches Networking! Super!
     
    condino gefällt das.
  17. #17 mechanist, 11.09.2020
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    1.552
    Zustimmungen:
    3.051
    Das ist schön und leider nicht mehr selbstverständlich, dass sich ein Hersteller auch seiner Geschichte verpflichtet fühlt - oft gehen ja Anfragen, wie meine bei HGZ, ins Leere.
    Von der Cadillac-Version kenne ich drei überlebende Maschinen: Die hier gezeigte mit roten Seitenteilen, von der schon mal Bilder irgendwo gezeigt wurden. Dann die mit schwarzen Seitenteilen, die vor kurzem angeboten wurde. Und dann hat Rusell Kerr vor einiger Zeit mal eine gezeigt, wenn ich das richtig erinnere. Die Gestaltung dieser Maschine ist auf jeden Fall mutig und Geschmackssache, für mich eine "Vintage extreme machine".
     
    onluxtex und condino gefällt das.
  18. #18 condino, 12.09.2020
    condino

    condino Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2013
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    445
    Hier ein Filmchen eines Shots bei einem eingruppigen Alpina HH, den mir Hr. Siedler überlassen hat. Das Maschinchen quietscht heute noch in einem kleinen Gasthaus irgendwo in Tirol vor sich hin und liefert recht laaange Braune ;-)
    CDFA0614
     
    wuest, Yoombe und onluxtex gefällt das.
  19. #19 mechanist, 12.09.2020
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    1.552
    Zustimmungen:
    3.051
    Schön, und schöne Farbe (die Maschine), die Feder scheint aber schon recht müde, die drückt keine 9 bar mehr...
     
Thema:

Alpina Handhebel

Die Seite wird geladen...

Alpina Handhebel - Ähnliche Themen

  1. Alpina 1959 Östereich

    Alpina 1959 Östereich: Moin ich bin ja ganz neu hier in diesem schönen Forum und gleich habe ich eine Frage kennt Jemand die Espressomaschine Alpina aus Östereich und...
  2. Alpina Hebelmaschine

    Alpina Hebelmaschine: Hallo, ich restauriere gerade eben eine Alpina Hebelmaschine (ist eigentlich alles fertig, bis auf die Grppendichtungen). [FONT=&quot]Die...
  3. Alpina Hebelmaschine - kennt die jemand? (60er Jahre?)

    Alpina Hebelmaschine - kennt die jemand? (60er Jahre?): Hi zusammen, leider hat hier ein User denselben Namen wie der Schweizer Gastro-Geräte-Hersteller Alpina :-( Deshalb habe ich beim Suchen nichts...
  4. Alpina Gastro

    Alpina Gastro: Hat jemand schon mal diese hier ALPINA - Produkt Alpina Premium in Aktion gesehen und Getränke daraus probiert?
  5. Handhebel gesucht mit festwasser Anschluß

    Handhebel gesucht mit festwasser Anschluß: Die Upgraditis kribbelt. Ich bin auf die Suche nach ein gebrauchter HH mit Festwasser Anschluß. Profitec Pro 800, Izzo (my way) Alex Leva oder...