Alte Bohnen reanimieren..?

Diskutiere Alte Bohnen reanimieren..? im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo, mir ist kürzlich ein Misgeschick passiert und zwar habe ich eine Packung eines ordentlichen Espressos anscheinend zu lange liegen lassen...

  1. ArneT

    ArneT Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    11
    Hallo,

    mir ist kürzlich ein Misgeschick passiert und zwar habe ich eine Packung eines ordentlichen Espressos anscheinend zu lange liegen lassen (Röstdatum 5. April). Jetzt bin ich schon beim Einstellen überhaupt nicht klar gekommen, zusätzlich hat das Mahlgut stärker gestreut als sonst. Am Ende bin ich bei einem recht feinen Mahlgrad gelandet, da ich deutliches Channeling hatte, aber geschmacklich war das immer noch nicht das, was ich gewohnt war.

    Nun habe ich den Trick angewandt, den ich hier schon öfter gelesen haben und bin gestern mit der nassen Hand durch die Bohnen gegeangen (zunächst nur im Bohnenbehälter der Mühle).
    Mein Ziel war es eigentlich nur das Streuen beim Mahlen zu reduzieren. Aber siehe da, beim ersten Bezug kam nun plötzlich fast gar nichts aus der Espressomaschine und nach Rejustierung des Mahlgrades lässt sich nun sogar geschmacklich angenehmer Espresso beziehen.

    Wie sind eure Erfahrungen hier? Lässt sich das mit vielen Sorten machen? Wie alt können die Bohnen dazu maximal sein?

    Generell versuche ich, das in Zukunft natürlich zu vermeiden, aber bei fast 30€ das Kilo wäre wegschmeißen zu schade gewesen.
     
  2. Tom33

    Tom33 Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2018
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    272
    5. April sollte noch kein Problem sein. Es sollten nicht mehr als 3 Monate sein, aber es gibt nicht nur Schwarz / Weiß.

    Meinen Kaffee von Langen bestelle ich jetzt etwas früher als sonst. Der Espresso schmeckt mir mit etwas länger (mind. 2 besser aber 4 Wochen) gelagerten Bohnen deutlich besser. So kann es vorkommen, das meine Bohne auch mal 2 Monate alt werden und ich stelle keinen Qualitätsverlust fest.
     
    Scar3001, infusione und cbr-ps gefällt das.
  3. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    15.425
    Zustimmungen:
    15.694
    Ich könnte mir vorstellen, dass das mit dem Verhalten der Mühle bei zu trocknen Bohnen zusammenhängt und RDT einfach zu besserem Mahlgut führt, unabhängig davon ob die Bohne schon grenzwertig alt ist oder nicht.
    Eine „Reanimation toter Bohnen“ mit RDT halte ich für eher ausgeschlossen.
     
  4. ArneT

    ArneT Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    11
    Ja, das ist jetzt ggf. ein anderes Thema, aber das hat mich auch verwundert. Normalerweise kaufe ich meine Bohnen bei einem lokalen Röster. Hab hier noch nie auf das Datum geachtet. Ich geh davon aus, das die Bohnen im allgemeinen angemessen frisch sind.
    Das war jetzt aber eine Internet Bestellung, weil ich einen Gutschein geschenkt bekommen habe. Das Verhalten hat mich wie gesagt etwas überrascht und wollte Mal wissen, ob jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht hat.
     
  5. #5 Apollo30, 18.06.2020
    Apollo30

    Apollo30 Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2019
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    156
    Ich vermute, dass das sowenig wie das Reanimieren vertrockneter Zigarren durch äußerliches Bespritzen (gut) geht. Die Feuchte, die in den Zellstrukturen war und ausgetrocknet ist, bekommst effektiv nicht mehr rein. Mag beim Mahlen etwas helfen, dass das resultierende Kaffeemehl etwas befeuchtet wird, aber das hilft dann für die physikalischen Eigenschaften des Pulvers, aber weniger für die Geschmacklichen - meine Vermutung.
     
  6. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    570
    Ich hab irgendwo auf HB mal was über das Besprühen des Puks vor dem Einspannen und die Auswirkungen auf die Extraktion gelesen. Glaube aber nicht, dass ich das noch mal finde. Vielleicht gehts hier um ähnliche Effekte?
     
  7. Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    1.520
    Zustimmungen:
    812
    So ne Art pre-pre- Infusion...
     
Thema:

Alte Bohnen reanimieren..?

Die Seite wird geladen...

Alte Bohnen reanimieren..? - Ähnliche Themen

  1. Neue Bohnen, neuer Mahlgrad?

    Neue Bohnen, neuer Mahlgrad?: Liebe Kaffee-Freunde Ich bin noch ziemlicher Anfänger mit Siebträgern. Seit kurzem nenne ich eine Ascaso Dream PID und eine Eureka Specialita...
  2. Optimaler Bezug mit alten Quickmills (625 & Co.)

    Optimaler Bezug mit alten Quickmills (625 & Co.): Liebe Quickmiller, nach einem Wochenende unterwegs mit meiner Reisemaschine, einer alten 625er, mache ich mal diesen Faden auf: wie bezieht man...
  3. Bohnenempfehlung für Österreicher

    Bohnenempfehlung für Österreicher: Da ich meinen alten Beitrag aus 2010 "Linzer Student sucht nach toller Alltagsbohne mit gutem Preis- Leistungs- Verhältnis" nicht mehr Bearbeiten...
  4. [Verkaufe] 10% Rabatt auf ottolina.de

    10% Rabatt auf ottolina.de: Mit dem Code: 10000 (ganz am Ende des Bezahlprozesses einzugeben), bekommst Du bis Sonntag 10% Rabatt auf Deine gesamte Bestellung. Alle unsere...
  5. Zu verschenken - helle Bohnen

    Zu verschenken - helle Bohnen: Aus gegebenem Anlass abzugeben gegen Versandkosten und Trinkgeld. Gerne an Liebhaber von hellen Espresso welche diese tollen Bohnen zu genießen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden