Alte Dichtungen entfernen, Ventile entkalken

Diskutiere Alte Dichtungen entfernen, Ventile entkalken im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Leute, ich habe ein paar Fragen zum Restaurieren: Wie entferne ich alte Dichtungen? Meine Kesseldichtung klebt und fasert recht stark....

  1. #1 ChristianK, 16.09.2007
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Leute,

    ich habe ein paar Fragen zum Restaurieren:

    Wie entferne ich alte Dichtungen? Meine Kesseldichtung klebt und fasert recht stark. Genauso die alte (Teflon?) Dichtung der Heizung. Es bleiben scheinbar Rückstände auf den Dichtflächen. Kann ich die chemisch ablösen? Krazten soll man ja lieber nicht.

    Wie entkalke ich die Messingteile von Magnetventilen? Kann ich die einfach (ohne Spule) in die Lösung legen?

    Die gleiche Frage hätte ich beim Flowmeter, soll ich es zum Entkalken öffnen oder einfach etwas Entkalker ins Innenleben gießen und sonst darauf achten, dass es nicht nass wird?

    Vielen Dank
    Gruß
    Christian
     
  2. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.103
    Zustimmungen:
    3.979
    AW: Alte Dichtungen entfernen, Ventile entkalken

    hallo christian,
    flowmeter kann man recht einfach oeffnen und dann entkalken. das em-ventil wuerde ich nach abnehmen der spule zerlegen: drinne geht's recht eng zu und schmodder findet sich ohne ende. enkalken ist ein muss.
    die dichtungen ggf. mit einem dremel entfernen - auf alle faelle moeglichst sanft. es gibt z.b. auch messingbuersten. vielleicht hat jemand noch einen besseren tipp. auf alle faelle darauf achten, dass du die "dichtungsfuge" nicht zerstoerst, denn dann stuende aerger ins haus.
    lg blu

    edit: hier findest du eine zerlegeaktion eines em-ventils:

    dscf2618.jpg
     
  3. achmed

    achmed Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    503
    AW: Alte Dichtungen entfernen, Ventile entkalken

    Hallo Christian,
    grundsätzlich ist es immer besser zu zerlegen, da sieht man, wo man dran ist. Wenn es für dich selbst ist und du die Muße hast, würde ich es so handhaben.
    Zu Dichtflächen: entweder gleichmässig über die ganze Fläche schleifen, was oft nicht geht oder vorsichtig schaben. Mit einem Schaber oder Beitel, die abgeflachte Seite als Führung nutzend, ist es schon schwer, wesentliche Macken zu erzeugen. Das Werkzeug sollte richtig scharf sein.
    Es gibt wahrscheinlich funktionierende Chemie, für manche effektive Einsätze wohl eher nicht im
    freien Handel zu kriegen.
    Gruß
    Achmed
     
  4. #4 ChristianK, 16.09.2007
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    9
    AW: Alte Dichtungen entfernen, Ventile entkalken

    Hallo Blue,

    danke für die Bilder, ich werde die Ventile auf jeden Fall öffnen, da ist ja mehr Dreck drin als ich dachte!

    Euch allen Dank für die Infos. Ich werde mir morgen einen Beitel besorgen.
    Gruß
    Christian
     
  5. anrubo

    anrubo Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    11
    AW: Alte Dichtungen entfernen, Ventile entkalken

    das brühgruppenventil hab ich zusätzlich auch noch in kaffeefettlöser gelegt, danach war es dann ganz sauber.
     
  6. #6 ChristianK, 19.09.2007
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    9
    AW: Alte Dichtungen entfernen, Ventile entkalken

    Hey,
    PullyCaff hat an meiner Brühgruppe auch Wunder gewirkt. Ich habe sie drei mal eingelegt und danach war sie wirklich sauber.

    Gruß
    Christian
     
  7. #7 OliverK, 02.10.2007
    OliverK

    OliverK Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2002
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    AW: Alte Dichtungen entfernen, Ventile entkalken

    Dichtungen lassen sich einfach und hochwirksam mit den 3M CSD-Schleifscheiben entfernen. Extrem sanft zum Metall. Ich hab dies grad an einem Austin-Motor hinter mir. Jede Menge Faserdichtungen :)
     
  8. #8 ChristianK, 08.10.2007
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    9
    AW: Alte Dichtungen entfernen, Ventile entkalken

    Hallo,

    meinen Kesseldeckel habe ich nun ein paar Tage in der Zitronensäure liegen lassen, die Dichtungen haben sich gleich mit aufgelöst und können jetzt abgekratzt werden. Eigentlich kein schlechter Weg.

    Gruß
    Christian
     
  9. #9 ChristianK, 20.10.2007
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    9
    AW: Alte Dichtungen entfernen, Ventile entkalken

    Hallo,
    ich möchte das Thema noch einmal aufnehmen. Ich versuche gerade eine Ventilmutter zu reinigen. Sie hat eine ca. 1mm breite Flachdichtung in ihrer Innenseite. Die Dichtung ist in einer Art Nut. Hat jemand eine Idee wie ich die herausbekomme?

    Ich habe schon mit einer Reißnadel herumgepult aber damit habe ich Kupferspäne abgekratzt was sicher nicht gut war.

    Kann man Kunststoffe nicht mit Lösungsmitteln wie Benzin auflösen?

    Vielleicht kann man die Dichtung auf verbrennen, was nicht so lecker klingt ;-)

    Gruß
    Christian
     
  10. #10 OliverK, 25.10.2007
    OliverK

    OliverK Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2002
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    AW: Alte Dichtungen entfernen, Ventile entkalken

    Dazu müsste man wissen, woraus die Dichtung besteht. Organische Verbindungen (Faserdichtungen) lassen sich prima mit Schwefelsäure ätzen. Viton und Teflon könntest Du weitgehend im Backofen zerstören. Falls Du einen mit Pyrolyse hast (Hochtemperaturreinigung), dann klappts auf jeden Fall. Lösemittel werden in den seltensten Fällen zum Erfolg führen, da die Dichtungen zumeist aus Teflon, Viton oder Silikon bestehen.
     
  11. #11 ChristianK, 27.10.2007
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    9
    AW: Alte Dichtungen entfernen, Ventile entkalken

    Hallo Oliver,
    die Dichtungen sind ein schwarzer fester Stoff gewesen der eher Krümelt aber sehr hart ist. Auf jeden Fall war meine Freundin heute nicht da und ich habe im Wohnzimmer den Schraubstock aufgebaut und die Lötlampe herausgeholt. Mit der Flamme habe ich die Dichtungen etwas warm gemacht und dann gelöst.
    Das Material ist durch die Wärme weicher geworden und auch kalt ging der Dichtungsring nun gut weg.

    Vielen Dank für den Tipp.

    Grüße
    Christian
     
Thema:

Alte Dichtungen entfernen, Ventile entkalken

Die Seite wird geladen...

Alte Dichtungen entfernen, Ventile entkalken - Ähnliche Themen

  1. Was ist das für ein Ventil? Warum tropft es?

    Was ist das für ein Ventil? Warum tropft es?: Hallo, ich kann leider nirgends eine Bezeichnung für ein Teil an meiner Bezzera Giulia finden. Hier ein Bild der Mitica, es handelt sich aber um...
  2. Lelit 81T Backflush leaking

    Lelit 81T Backflush leaking: Hallo in letzter Zeit ist mir bei meiner Lelit 81T (ca 1,5 Jahre alt) beim Backflushen aufgefallen, dass sie leckt. Das Wasser rinnt links und...
  3. La Pavoni Kessel kaputt?

    La Pavoni Kessel kaputt?: Hallo zusammen, ich habe mir vor 6 Monaten eine alte La Pavoni Europiccola aus den 60erm gekauft. Da die Maschine mit der Zeit immer mehr...
  4. DeLonghi ESAM 2200 - Entkalkung

    DeLonghi ESAM 2200 - Entkalkung: Hi! Ichhabe eine DeLonghi ESAM 2200 Maschine die seit Jahren nicht benutzt wurde. Beim Versuch sie wieder in Betrieb zu nehmen blinkt die Kalk...
  5. Rocket Evoluzione v2 - Entkalkung nötig?

    Rocket Evoluzione v2 - Entkalkung nötig?: Hallo, ich betreibe meine Rocket seit fast 6 Jahren in einer Gegend mit hervorragender Wasserqualität (etwa 5°dH). Nachdem es zuletzt etwas aus...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden