Alte Maschine retten - Learn from my mistake

Diskutiere Alte Maschine retten - Learn from my mistake im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Es ist soweit... Dieses Beitrag fängt an als Schreibtherapie, um meine Frust los zu lassen, hoffentlich wird langsam umwandeln in alte Maschine...

  1. #1 Desorden, 21.09.2017
    Desorden

    Desorden Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    Es ist soweit... Dieses Beitrag fängt an als Schreibtherapie, um meine Frust los zu lassen, hoffentlich wird langsam umwandeln in alte Maschine Reparieren/Sanieren.

    Alte Gastromaschinen haben meistens eine traurige Geschichte zu erzählen, aber nur für die, die zuhören möchten.

    Manchmal enden diese alte Geräte in die Hände von liebhabern, die eine zweite Chance an die Maschinen anbieten möchten (oder eine 3te, 8te...). Es gibt verschiedene Gründen dafür. Ich persönlich, wollte einfach eine solche Maschine zerlegen und verstehen. Ich habe auch mich selbst betrogen mit die Ausrede, dass ich eine sehr gute Maschine kriege, für weniger als was eine neue gute Maschine kosten würde. Das ist in mein Fall absolut nicht wahr.

    Meine eingruppige CMA AEP 1 practic kaufte ich damals für ca 140 EUR inklusiv Expedition. Natürlich war der Zustand der Maschine nicht gut. Ich musste ca. 350 Eur in Teilen investieren + viele Stunden meiner Freizeit (damals war es nicht so schlim, weil ich viel mehr hatte). Nach 500 EUR hatte ich eine Maschine die nie schön wird (hatte aber für mich Charme), die noch eine Lackierung am Rahmen und Gehäuse bräuchte.

    Mit diese Maschine hatte ich 3 oder 4 Jahre freude, habe ich viel experimentiert und habe sie mehrmals gewartet. Irgendwann aus persönliche Grunden,musste die Maschine ca 1,5 bis 2 Jahre still bleiben. Dann kamm eine sehr Chaotische Umzug. Die Maschine war einfach im Auto geladen, nach ewigkeiten im Stau, kamm ich in meine neue Heimatstadt. Ich hatte keine Zeit mehr, sie auszuladen und dann gab es genau diese nacht Frost...

    Einige Teile waren beschädigt, so ich habe die Maschine wieder zerlegt, entkalk, und wieder montiert, aber sebst mit die neue Teile, ging es nicht. Es war verstopft. Nach über ein Monat erfolgslose Versuche, habe ich die Maschine reparieren lassen, und dort werden viele neue kleine Probleme entdeckt, jetzt kommt neue Heizung, ein Paar neue Ventile, teiweise neue Verkabelung...

    Irgendwie, nach 150 eur in Teile, muss ich noch 260 für Reparatur Bezahlen.

    Meine Maschine sieh noch genau so schrecklich und alt aus als ich sie gekauft habe.

    Da kamm eine blöde Idee: vielleicht wird es besser, wenn ich nochmals anfange.

    Da gabs eine La San Marco 85, die in meine Augen versprechend war. Ich habe sie gekauft während die CMA in die Werkstatt noch liegt.

    Die Maschine sah viel besser in die Bilder als in Natur aus. Man muss es neu Lackieren, es guibt Rost überall auf dem Rahmen, der Manometer war theoretisch neu, kamm aber schon kaputt. Von Dreck auf Innenleben könte man ruhig einschätzen, dass die Maschine in die letzte 8 Jahre nie entkalk/gewartet würde (bin gespannt auf was ich finde, wenn ich der Kessel aufmache).

    Trotzdem würde die Maschine bei mir an Festwasser und Strohm angeschlossen.

    Wow, es geht! Es ging...

    Mehrere versuchen mit alten Kaffee, um er Druck ohne Manometer einigermassen zu regeln... Schwachsinn.

    Ich lasse die Maschine die Ganze nacht an um zu testen. Heute Morgen kein Strohm in die Küche. Sicherung wieder hoch gestellt, Maschine wieder eingeschaltet. Alles ok. Alles? Nein, Die Maschine heizt nicht mehr richtig, vermuttlich wird nicht genug Druck erzeugt und die Maschine hört nicht auf... Ich schalte es aus und lasse es kühlen.

    Mittags neuen Test geführt. Maschine an. "BOOM" mit Kleiner Blitz unter die Maschine. 2te Versuch hat genau dasselbe Ergebniss. Hey! mindestens kann man bei diese Maschine konstant und Konsequent erwarten!

    Die Freude an die neue (alte) Maschine fällt Berg ab und ohne Bremse.

    Nach CA 800 EUR habe ich noch keine vernünftige Maschine die ich verwenden kann und langsam kann ich der eckelhafter Lavazza Kaffee der Vollautomat im Büro nicht mehr verkraften. Zum glück (?) ist er auch heute Morgen kaputt gegangen...

    Jetzt was ich gelernt habe:
    -Egal welche Maschine, wenn die Einkaufsquelle unbekannt ist, was geliefert wird ist nur eine Baustelle.
    -Es wird NIE eine preisgünstige Variante: nach viele Stunden lessen und kleine oder nicht so kleine Reparaturen kriegt man immerhin eine tolle Maschine, aber nicht unbedingt schön, weder sparsam. :D
    -Die Maschine wird nur ein Bruchteil der Anschaffungspreis.
    -Der, der so etwas kauft, sollte wissen, dass er viel lernen wird, dafür aber auch viel arbeiten müssen, und investieren ohne Erfolgsgarantie.

    Ob ich meine La San Marco zerlege, entkalke und für sie eine neue Sammlung von Ersatzteile bestelle, ist etwas, dass heute absolut nicht im Frage kommt. Vielleicht in ein Paar Monate werde ich diese blöde Erfahrung von die letzte Tage vergessen haben. Derzeit habe ich nur ein teures und sperriges Papiergewicht.
     
  2. #2 florenz-k, 21.09.2017
    florenz-k

    florenz-k Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    651
    Hallo,
    traurige Geschichte(n). Aber: die eine Maschine über Nacht im Frost zu lassen und die andere beim ersten Test eine ganz Nacht laufen zu lassen, waren doch klar deine Fehler - die kannst du nicht den alten Maschinen anlasten... Wenn du eine neue Maschine im Frost stehen lässt, kostet die Reparatur anschließend auch viel Geld. Und ob eine neue Maschine eine Nacht Dauerbetrieb schadlos übersteht, würde ich, ehrlich gesagt, auch nicht testen (wozu auch?).
    Wenn man sich an die Reparatur oder Überholung von elektrischen Dampfdruckgeräten macht, sollte man entweder genau wissen was man tut oder im Zweifelsfall jemanden fragen, der sich mit sowas auskennt (z.B. hier im KN). Wenn man Spass am riskanten Experimentieren hat, sollte man die Kosten für schiefgelaufene Experimente besser einkalkulieren (=Lehrgeld).
    Die Gefahr, angefixt durch viele tolle und erfolgreiche Restaurierungsthreads hier ein eigenes Projekt zu starten und das eigene technische Verständnis und Können zu überschätzen ist ziemlich groß. Man muss (sich) vielleicht eingestehen, dass die diesbezüglichen Voraussetzungen doch sehr weit auseinanderliegen. Sage ich als Nicht- Elektriker, -Mechaniker, -Maschinenbauer etc.
    Grüße und Kopf hoch
    Frank
     
    espressionistin, Yoombe und frizzzcat gefällt das.
  3. #3 ducmoto, 21.09.2017
    ducmoto

    ducmoto Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2016
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    48
    haha
    Verstehe mich bitte nicht falsch, aber irgendwie fand ich die Geschichte amüsant und sie erinnerte mich an einige Projekte die ich auch schon auf dem Tisch hatte. Zwar ging es dabei nicht um Kaffeemaschine aber eben um schöne alte Dinge die man so heute nicht mehr kaufen kann.Scharm Charakter, das sind Eigenschaften die oftmals mit älteren Gegenständen wie beispielsweise Motorrädern und Häusern in Verbindung gebracht werden. Wenn sie funktionieren, dann ist es wahr - sie haben Scham und Charakter wenn nicht machen sie einen wahnsinnig.
    bleib drann
     
  4. #4 Desorden, 21.09.2017
    Desorden

    Desorden Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    "Learn from my mistake" Genau das wollte ich sagen!
    Die Maschine im Auto übernachten zu lassen war total blöd. Total blöd. Ich wusste es. Es ginge aber nicht anders.

    Der Stresstest, halte ich aber nicht für Sinnlos. Der Verkäufer meinte, dass die Maschine im Betrieb war. Wenn ich Teilen bestellen muss, lieber auf einmal als immer wieder neue Probleme erheben zu müssen. Es hat sich später festgestellt, dass die Maschine 1,5 jahre still stand und dass es war ein "Projekt für später" der nie stattgefunden hat. Ich würde in den Fall viel ehrlicher and die Beschreibung in Ebay sein.

    Dann hat sich meiner Schreiben gelohnt. Lieber jemanden am Lachen zu bringen als jemandem wegen mein Frust anzukotzen!
     
    Augschburger und po.pi.pa gefällt das.
Thema:

Alte Maschine retten - Learn from my mistake

Die Seite wird geladen...

Alte Maschine retten - Learn from my mistake - Ähnliche Themen

  1. Hilfe bei Suche nach neuer Maschine oder doch die Alte behalten?

    Hilfe bei Suche nach neuer Maschine oder doch die Alte behalten?: Hallo in die Runde, ich habe seit 2015 eine VBM Domobar Junior HX in Betrieb. Leider häufen sich die Reparaturen und langsam bin ich an dem...
  2. Neue Maschine, alter Kaffee - Tipps erwünscht

    Neue Maschine, alter Kaffee - Tipps erwünscht: Hallo zusammen, nach vielen treuen Jahren mit einer BFC Junior (E61 Gruppe), habe ich mir nun eine Bezzera Crema PID gekauft. Ich wollte eine...
  3. Suche Wasserbehälter ECM Casa 2 / Boticelli oder ganze kaputte Maschine

    Suche Wasserbehälter ECM Casa 2 / Boticelli oder ganze kaputte Maschine: Halli hallo, mein Wassertank hat einen Sprung, Ersatzteil ist längst nicht mehr lieferbar, hat vielleicht noch jemand eine verranzte Casa 2...
  4. Alte G.E.M. Maschine - brauche Rat und Inspiration

    Alte G.E.M. Maschine - brauche Rat und Inspiration: Guten Tag, ich bin Daniel und habe von Bekannten eine alte Maschine geschenkt bekommen die sie in ihrem trockenen Keller lange stehen hatten, aber...
  5. Gaggia Classic: Pumpe streikt wenn Maschine zu lange angeschaltet war

    Gaggia Classic: Pumpe streikt wenn Maschine zu lange angeschaltet war: Hallo liebe Experten, seit ein paar Tagen spielt die Pumpe bei meiner Gaggia Classic nicht mehr richtig mit. Wenn die Maschine nur kurz...