Alte PeDe Mühle Restauration noch sinnvoll?

Diskutiere Alte PeDe Mühle Restauration noch sinnvoll? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hoffentlich bin ich hier richtig mit meinem Thema. Wenn nicht bitte in das richtige Forum verschieben. Vor gut 1 1/2 Jahren habe ich aus einer zu...

  1. #1 Gutemine, 04.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2014
    Gutemine

    Gutemine Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    1.908
    Hoffentlich bin ich hier richtig mit meinem Thema. Wenn nicht bitte in das richtige Forum verschieben.

    Vor gut 1 1/2 Jahren habe ich aus einer zu räumenden Garage von Bekannten diese Mühle mitnehmen dürfen.
    [/IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG][/IMG]

    Mit dieser Mühle habe ich meine ersten Erfahrungen mit Kaffeebohnen gemacht.
    Gereinigt hatte ich das Mahlwerk, indem ich Milchreis ungekocht etwas trockenes Brot und dann billige Kaffebohnen durchgeschickt habe. Dann kam mir die Bodenplatte entgegen und ich habe innen mit dem Topfschwamm soweit es ging gereinigt.
    Seit Jahresanfang ist die Mühle unbenutzt. Ich möchte sie gerne wieder nutzen. Hier gibt es in einem alten Thread einen Link zu einer Restaurierung einer solchen Mühle, leider nur in Englisch.

    Hier fallen sicherlich einige Arbeiten an. Abschleifen, neu lackieren. Neues Kegelmahlwerk? Was ist mit der Emailleschicht?

    Liebe Grüße Gutemine
     
  2. #2 Gutemine, 04.06.2014
    Gutemine

    Gutemine Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    1.908
    Noch ein paar Bider:
    [​IMG] [​IMG]

    Liebe Grüße Gutemine
     
  3. #3 Barista, 04.06.2014
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.897
    Zustimmungen:
    2.652
    Wirtschaftlich lohnen wird sich das nie. Da geht es nur um den eigenen Spaß.
    Ich würde der Mühle aber ihre optische Patina lassen und nur schauen, dass sie soweit möglich wieder gut funktioniert.
     
    nenni 2.0 gefällt das.
  4. #4 S.Bresseau, 04.06.2014
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.966
    Zustimmungen:
    6.873
    Neues Kegelmahlwerk: nein, die gibt es nicht einzeln.

    Das Mahlwerk möglichst nicht demontieren, das bekommt man nur schwer wieder optimal justiert.
    Wenn sie nicht sauber wird, versuch's mal mit eine Zahnbürste. Ich nehme für sowas meine Elektrische mit einem alten Bürstenkopf.

    Statt Reis soll Dinkel sehr gut sein, aber das habe ich nie ausprobiert. Normaler Reis ist arg hart und die Brösel setzen sich überall fest, Milchreis habe ich ebenfalls noch nicht getestet.

    Bebilderte Handmühlen-Restaurationen gibt es hier mehrere, ich meine @cup29 ist ein Spezialist. Schau mal z.B. hier:
    http://www.kaffee-netz.de/threads/zassenhaus-mokka-495-zu-grob.29144/page-2

    Eine Restauration loht eigentlich nur, wenn die Mühle auch wirklich einwandfrei mahlt. Das tun beileibe nicht alle alten Schätzchen.
     
    domimü gefällt das.
  5. #5 Gutemine, 04.06.2014
    Gutemine

    Gutemine Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    1.908
    Für eure Antworten möchte ich mich schonmal bedanken.

    @Barista
    Von der Wirtschaftlichkeit bin ich voll auf deiner Seite. Ich wollte sie nur etwas aufhübschen.

    @S.Bresseau
    Schade das sich das Mahlwerk nicht so tauschen lässt. Den von dir verlinkten Thread habe ich mir durchgelesen. Wenn ich mir dann jetzt so den Kurbelknauf ansehe, dann ist die Mühle ordentlich genutzt worden. Für den Filteraufguss war das Mahlgut aber noch ausreichend fein.
    Das Reinigen mit Milchreiskörner hat bei mir gut geklappt. Ich meine mal gelesen zu haben, das die Körner lediglich rundlich sein sollen. Ich werde sie mal mit den Körnern wieder reinigen, denn das Kaffeemehl ist jetzt seit Januar drin. Dann werde ich sie ganz zudrehen und schauen was die Espressomaschine daraus zaubert.

    Jetzt weiss ich auch, das das vermeintliche Emaille einfach nur Farbe ist.

    Liebe Grüsse Gutemine
     
  6. #6 madman69, 04.06.2014
    madman69

    madman69 Gast

    guten Abend Gutemine,

    Ich hatte sonst auch nur im Kopf durch Oma und Co,nimm Reiskörner,aber Dinkel scheint besser zu sein.Ich nehme Dinkel für die Scheiben und Handmühlen
    mit Kegelmahlwerk,wird gut gereinigt,es entsteht teils feiner Staub,der sich aber leicht entfernen lässt.
    Ansonsten sage ich auch komplett zerlegen bedeutet Erfahrung.Die Aufhängung des Mahlwerks vorher makieren und komplett reinigen.
    Ich hatte schon Kegelmahlwerke die sehr stumpf waren und wieder geschärft habe.Dieses geht nur mit entsprechenden Diamantfeilen und eine erfahrene ruhige Hand.

    Könnte die Arbeiten übernehmen,hätte mal wieder Lust auf Chick machen.Garantiere dir eine solide Arbeit.

    schönen Abend und Adieu
    Martin;)
     
  7. #7 Hafensänger, 04.06.2014
    Hafensänger

    Hafensänger Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    2.883
    Hallo Gutemine

    Hat doch Charme! Und die Holzteile sind soweit man das auf den Bildern sehen kann doch noch gut in Schuß. Der Lack hat sich freundlicher Weise schon weitgehend selber entfernt. Ich würde die Reste auch noch entfernen (mit Schleifpapier sollte sich das schnell machen lassen), alleine schon, damit die nicht nach und nach ins Mahlgut krümeln. Danach evtl. ölen oder wachsen. Beides läßt sich recht einfach machen und geht auf Buche auch gut.
    Ich würde es machen, auch wenn es sich wirtschaftlich nicht lohnt, oder vielleicht gerade deshalb. Aus einer so charmanten Mühle schmeckt der Kaffee bestimmt automatisch besser. :)

    Viel Spaß & viele Grüße - Jan
     
  8. #8 Gutemine, 05.06.2014
    Gutemine

    Gutemine Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    1.908
    Guten Morgen,

    @madman69
    Dein Angebot ist sehr verlockend. Ich würde zwar gerne mal selber etwas restaurieren, aber mir fehlt schlichtweg die Zeit dazu. Nicht das es mir mit so ergeht wie Baristozopp im oben verlinkten Thread.

    @Hafensänger
    Den Vorschlag das Holz nicht zu lackieren sondern zu ölen finde ich gut. Damit bliebe die jetzige Optik erhalten. Nur ohne die störenden Lackflecke.
    Ja vom Design her ist die Mühle einfach so wie ich mir eine Handmühle vorstelle.

    Liebe Grüße Gutemine
     
  9. #9 madman69, 05.06.2014
    madman69

    madman69 Gast

    Auch dir einen GUTEN,
    Keine Zeit ist doch alles RELATIV Zeit ist Gefühl!
    Ich bin selbstständig und wohl oft 60-70 Std, Arbeit aber dennoch nehme ich mir Zeit für Hobbys.irgendwie gehts gut.

    Wenn du den Korpus ölen möchtest,berate ich dich gerne.Habe 12 Jahre beruflich antike Holzobjekte restauriert.

    Vorab schonmal schöne Pfingsttage
    Grüsse an dich und die Runde
    Martin
     
  10. #10 Gutemine, 05.06.2014
    Gutemine

    Gutemine Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    1.908
    @madman69
    Leider fehlt mir auch die Ruhe und das Verständnis meiner Familie für dieses schöne Hobby. Aber ich werde es versuchen und nehme die Hilfe gerne an. Darf ich dir die Einzelteile schicken wenn ich scheitere?

    Schöne Pfingsten wünsche ich auch.

    Liebe Grüsse Gutemine
     
  11. #11 madman69, 05.06.2014
    madman69

    madman69 Gast

    Sicher,mache dir dazu auch eine kleine Doko mit allem was zum Restaurieren gehört.

    Melde dich bei mir auch über PN.

    Wichtig ist doch das du Freude an deinem Hobby hast....


    Danke sehr dir auch schöne Pfingsttage
    Martin
     
  12. #12 Gutemine, 07.06.2014
    Gutemine

    Gutemine Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    1.908
    Ich möchte gerne am Dinkelkorn die Mahlleistung der Mühle zeigen.
    [​IMG]
    So sieht das Mehl aus bei ganz auf fein gestellter Mühle.
    [​IMG]
    Und so bei ganz auf grob gestellt.

    Liebe Grüsse Gutemine
     
  13. #13 madman69, 08.06.2014
    madman69

    madman69 Gast

    Sehr schöne Fotos,
    mach dir keine Sorgen,Dinkelkörner verhalten sich ein wenig anders als Kaffeebohnen.Kaffeesorten untereinander verglichen haben auch eigene Härte.
    Merkt man oft bei Sortenwechsel in der Handmühle.
    Einstellung an der Mühle mit den Bohnen die du kosten möchtest,ganz ohne Ausschuß wirds nicht gehen.
    Dein Mahlwerk dürfte nun sauber sein und das erste ist doch schön fein.

    Alles Gute und lieben Gruss
    Martin:D
     
  14. #14 Gutemine, 08.06.2014
    Gutemine

    Gutemine Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    1.908
    Guten Morgen,
    @madman69
    Dann kann ich also davon ausgehen, daß das Mahlwerk noch scharf genug ist?

    Sonnige Grüße Gutemine
     
  15. #15 madman69, 08.06.2014
    madman69

    madman69 Gast

    Wie du schon sagst:noch scharf genug !

    Richtig scharf ist ein neues Mahlwerk.Deins wird sich ähnlich veralten wie ein Keramikmahlwerk.

    Sonne ist angekommen.....:)
    lieben Gruss Martin

    Ach da fällt mir ein:Eine Pe De Ruine habe ich auch noch,allerdings ein Speermüllfund,Gehäuse fehlt,aber sonst alles vorhanden.
    Kann ja mal ein Foto machen.
     
  16. #16 Gutemine, 08.06.2014
    Gutemine

    Gutemine Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    1.908
    Hey das ist keine Ruine.;)
    Das ist eine Antiquität:D.
    Ist nicht böse gemeint. Vielleicht ist dein Mahlwerk in besserem Zustand?
     
    nenni 2.0 gefällt das.
  17. #17 madman69, 08.06.2014
    madman69

    madman69 Gast

    Ja gibs mir (Hihi)
    Ja, ist Geschichte und antik:
    [​IMG]

    [​IMG]
     
  18. #18 nenni 2.0, 08.06.2014
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    16.505
    Zustimmungen:
    15.886
    Könnte man son Mahlwerk nicht mit ner guten passenden Feile nachschärfen?
    Ich hab auch noch so ne olle Zassi, die könnt ich ja auch mal wieder ins Leben zurückbringen ;).
     
  19. #19 Gutemine, 08.06.2014
    Gutemine

    Gutemine Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    1.908
    Das ist ja noch älter als meins. Und noch mit Blechschild. Klasse (sabber). Der Holzdeckel hat eine schöne Form.

    @nenni
    Wollen wir unser Restaurationsglück versuchen?

    Liebe Grüsse Gutemine
     
  20. #20 madman69, 08.06.2014
    madman69

    madman69 Gast

    Ja das geht,aber braucht ein Verständniss für Schneidgeometrie und dies geht nur mit einer höheren HRC-Wert (Härtegrad).
    Ich benutze dazu Diamantnadelfeilen.

    Antwort für Nenni!
     
Thema:

Alte PeDe Mühle Restauration noch sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Alte PeDe Mühle Restauration noch sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Niche Zero black Mühle

    Niche Zero black Mühle: Verkaufe meine Niche Zero in schwarz. Die Mühle ist in einem einwandfreien Zustand, sowohl technisch als auch optisch - ich habe sie gerade...
  2. Mühle um die 100€

    Mühle um die 100€: Hallo ihr Lieben! Ich suche eine günstige, gepflegte Einsteigermuhle - stoßrichtung ascaso i-steel, demoka m203, quickmill apollo etc...einfach...
  3. [Erledigt] Lab Sweet - ca 1 Jahr alt

    Lab Sweet - ca 1 Jahr alt: Aufgrund glücklicher Umstände befinde ich mich seit einigen Monaten in der äusserst privilegierten Situation zwei Lab Sweets daheim stehen zu...
  4. Die Alte Gaggia Classic will nicht so richtig Brühen

    Die Alte Gaggia Classic will nicht so richtig Brühen: Hallo Liebe Kaffe Verrückten :) Ich habe meiner Mutter vor ca 10 Jahren eine Gaggia Classic gekauft. Diese hat Sie dann vor einigen Jahren dann...
  5. Kaufberatung: Mühle mit oder ohne Timer

    Kaufberatung: Mühle mit oder ohne Timer: Hi, ich hoffe es geht euch allen gut. Ich stehe kurz vor dem Kauf einer neuen Kaffeemaschine. Der Kauf hängt allerdings noch an einer Frage und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden