Alternative Eureka Mignon

Diskutiere Alternative Eureka Mignon im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, aktuell besitze ich die Eureka Mignon Specialita und möchte upgraden. Lautstärke und Design sind mir nicht so wichtig, Fokus...

  1. #1 keviimu, 27.09.2021
    keviimu

    keviimu Mitglied

    Dabei seit:
    29.03.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    21
    Hallo zusammen,

    aktuell besitze ich die Eureka Mignon Specialita und möchte upgraden. Lautstärke und Design sind mir nicht so wichtig, Fokus liegt auf der Mahlqualität.

    Könnt Ihr mir Alternativen in etwa diesem Preissegment nennen. Hätte da an die Baratza Sette mit Kegelmahlwerk gedacht oder an eine Mahlkönig X54
     
  2. #2 Gerwolf, 27.09.2021
    Gerwolf

    Gerwolf Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2020
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    902
    keviimu gefällt das.
  3. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    2.301
    Zustimmungen:
    1.848
    Was soll den das Upgrade besser können als die Specialitá? Und welche Bohnen bevorzugst du? Eher klassisch dunkel oder eher helle 3rd Wave Bohnen?
     
  4. #4 keviimu, 28.09.2021
    keviimu

    keviimu Mitglied

    Dabei seit:
    29.03.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    21
    Hallo Frac,
    Bei der Specialita war ich mit dem Mahlgut nicht zufrieden. Ich verwende hauptsächlich dunklere Bohnen und hatte ausgeprägte Klumpenbildung mit der Eureka-das wirkte sich auf den Geschmack aus.
    Daher ist das Ziel, mit einem Upgrade die Mahlqualität zu erhöhen.

    Da die Speciliata schon ein 55mm Scheibenwerk besitzt, wäre die Frage ob da eine andere Marke mit gleicher Mahlwerk Größe überhaupt besser abschneiden würde. Oder ob ich auf ein größeres Mahlwerk setzen sollte oder gar wie oben vom Kollege geschrieben mal eine Niche mit 63mm Kegelwerk zu testen.
     
  5. #5 benötigt, 29.09.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.257
    Zustimmungen:
    3.910
    Dunkel ist bei Kegelmahlwerken eigentlich besser aufgehoben. Allerdings würde ich auch das Mahlgut der Specialita als so gut einschätzen, dass man mit WDT immer erstklassige Ergebnisse bekommt.
    Was Du vermutest, dürfte den Kern der Sache treffen: gleiche Scheibengrösse und gleiche Preisklasse werden sehr ähnliche Ergebnisse produzieren. Da wäre mein Vorgehen, eher an der Puckvorbereitung zu arbeiten, als einfach nur sehr viel Geld in die Hand zu nehmen.

    Die Sette hast Du sicher noch nicht live erlebt, sonst würde sich die Aussage über die Unwichtigkeit der Lautstärke im Vergleich zur Specialita schnell erledigen. Die Mahlergebnisse der Etzinger Lizenzkegel sind sehr gut, aber man muss das Geräusch ertragen.
    Die X54 kommt mit 8 Gramm Totraum. Das ist im Heimgebrauch gewöhnlich nicht erstrebenswert.
     
  6. #6 domimü, 29.09.2021
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    9.109
    Zustimmungen:
    4.529
    Die Klumpenbildung kann man durch etwas gröberen Mahlgrad verringern, durch RDT (Bohnen etwas befeuchten, wirkt gegen Elektrostatik) weitgehend verhindern.
    Ich habe für dunkle Röstungen die Magnifica, die bis auf das Scheibenmaterial weitgehend identisch zur Specialita ist. WDT (das Durchmischen des Mahlgut) hat dabei kaum Vorteile gebracht. Bei einigermaßen frischen Bohnen muss ich auch nicht so fein stellen, dass es recht viele Klumpen gäbe. Sie ist nur für Besuch im Büro in Betrieb...
    Welche Vorteile Kegel für Dunkles bieten, erschließt sich mir in dieser Allgemeinheit nicht, ich sehe eigentlich die Specialita als Preis-Leistungssieger gerade für dunkle Röstungen.
     
  7. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    2.301
    Zustimmungen:
    1.848
    Klumpen bei der Specialitá? Die hat doch extra diesen Kamm im Auswurf, der Klumpen auflöst und statische Aufladungen ableitet. Vielleicht ist der einfach nur nicht intakt?

    Ich verteile beim Mahlen zudem das Pulver durch Rühren mit einem Cake Tester, um zu verhindern, daß sich das Mehl anhäuft und dann aus dem Siebträger purzelt. Selbst wenn es Klumpen geben sollte würden die damit aufgelöst. Leveler und WDT erspare ich mir damit auch noch, und das alles mit einem Tool für 2 € aus einem Kramsladen.

    Wenn du unbedingt eine neue Mühle willst dann nur zu. Wenn dir die Specialitá bis auf die Klumpen eigentlich gefällt, gibt's wahrscheinlich günstigere Wege das zu erreichen und du kannst das Geld in Bohnen investieren.
     
  8. #8 keviimu, 30.09.2021
    keviimu

    keviimu Mitglied

    Dabei seit:
    29.03.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    21
    Also dieser Kamm im Auswurf ist mir neu - vielleicht hat meine Maschine auch einfach einen an der Waffel.

    Für mich ist das Verständnis für Klümpchenbildung, dass die Mahlpartikel nicht homogen sind, sondern mal kleiner und mal größer. Das ganze führt dazu, dass ein Espresso schnell in RIchtung Sauer/Bitter gehen kann - was bei mir auch der Fall ist. Gröber malen ist bei den dunkleren Bohnen leider nicht möglich.

    Ich habe auch schon gehört, dass das Kegelmahlwerk ein homogeneres Mahlgut erzeugt - ob die billigere Sette aber besser als die Specialita ist kann ich mir aber auch nicht vorstellen...

    Da ich mit dem Mahlergebniss der Specialita nicht zufrieden bin, hätte ich jetzt auf eine andere Maschine gesetzt - doof nur, dass in dieser Preisklasse diese schon eigentlich der Preis/Leistungssieger ist, ein Upgrade geht dann schon in die Richtung 800€. Vielleicht hat die Maschine auch einen Defekt bei mir, dass ihr hier kein gutes Ergebnis erzeugen kann. Vielleicht wechsel ich mal zu der Magnifica
     
  9. #9 domimü, 30.09.2021
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    9.109
    Zustimmungen:
    4.529
    Aus den Klümpchen kann man m. E. gerade nicht auf die Gleichmäßigkeit des Mahlgut schließen... aber jeder so, wie er meint.
    Wann wurden deine Bohnen geröstet?
     
  10. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    2.301
    Zustimmungen:
    1.848
    Wenn der fehlt stimmt was nicht mit deiner Mühle.

    Die Specialitá hat ja Mahlscheiben, denen wird im allgemeinen nachgesagt homogeneres Mahlgut / weniger Fines als Kegelmahlwerke zu produzieren.

    Ich tippe auch eher auf einen Defekt, vielleicht hast du ja ein Montagsgerät erwischt.

    BTW: Wo liegt denn der Schleifpunkt bei deiner Mühle, und wie lange braucht die um eine bestimmte Menge zu mahlen?
     
  11. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    2.301
    Zustimmungen:
    1.848
Thema:

Alternative Eureka Mignon

Die Seite wird geladen...

Alternative Eureka Mignon - Ähnliche Themen

  1. Eureka Mignon - alternative?

    Eureka Mignon - alternative?: Hallo Mühlenspezialisten, ich habe eine ca 18 Jahre alte Eureka Mignon, die den Kaffee für meine Lelit Bianca mahlt. Die Eureka Mühlen schneiden...
  2. Alternative zu Eureka Zenith 65 bzw. Rocket Fausto

    Alternative zu Eureka Zenith 65 bzw. Rocket Fausto: Ich habe vor, morgen die Rocket Fausto zu kaufen. Meine Quamar M80E war gut, von der Fausto erhoffe ich mi genauere Mahlgradverstellung. Die...
  3. "Saubere" Alternative zur Eureka MCT gesucht

    "Saubere" Alternative zur Eureka MCT gesucht: Hallo, die Eureka MCT ist sicherlich ein sehr gute Mühle, aber trotz korrekter Einstellung (händlergeprüft) produziert mir das gute Stück viel zu...
  4. IberItal Challenge defekt -> Alternative gesucht

    IberItal Challenge defekt -> Alternative gesucht: Hallo, unsere Challenge musste in der letzten Zeit immer mal wieder vom Strom genommen werden bevor sie sich zum mahlen bewegen lies. Heute nun...
  5. Alternative Niche Zero

    Alternative Niche Zero: Hallo zusammen, Ich möchte nachrüsten und dabei zuerst bei der Mühle anfangen. Dabei scheint die Niche Zero vom Mahlgut im Moment in dem P/L...