Alternative für Milch aufschäumen?

Diskutiere Alternative für Milch aufschäumen? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo! Da ich mit der Gaggia Classic beim Milchaufschäumen für mehrere Cappuccinos nicht sehr weit kommen werde stellt sich folgende Frage: Gibt...

  1. michlw

    michlw Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    3
    Hallo!

    Da ich mit der Gaggia Classic beim Milchaufschäumen für mehrere Cappuccinos nicht sehr weit kommen werde stellt sich folgende Frage:
    Gibt es eine alternative Methode, die Milch so aufzuschäumen, daß sie dem Ergebnis von Milchschaum gleicht, der mit starken Dampfern (Zweikreiser) erreicht wird?

    Mit dem AeroLatte-Mixerchen zB funktioniert das Aufschäumen rel. gut, allerdings schaffe ich damit nicht, den Schaum mit der restlichen Milch zu der homogenen Masse zu verbinden - es bleibt immer unten-Milch-oben-Schaum.

    Besten Dank im Voraus für eure Tipps!
     
  2. #2 mcblubb, 18.09.2008
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.506
    Zustimmungen:
    1.146
    AW: Alternative für Milch aufschäumen?

    Nein - gibt es nicht.

    Gruß

    Gerd
     
  3. #3 jenselxn, 18.09.2008
    jenselxn

    jenselxn Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    AW: Alternative für Milch aufschäumen?

    Moin Michlw,

    hmmm... genau das war für mich der Grund mich von meiner Gaggia Classic zu verabschieden. Die Maschine war top, aber leider kommt man bei der Zubereitug von mehr als zwei Cappus arg in's Schwitzen.

    Kenne auch keine andere Variante, um solchen Milchschaum hinzubekommen.

    Gruß
    jense
     
  4. #4 Schefzig, 18.09.2008
    Schefzig

    Schefzig Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    1
    AW: Alternative für Milch aufschäumen?

    Hier kursieren ein paar Freds zum Thema: wie baue ich mir aus einem Dremel und einem Milch-Quirtl nen Power-Quirl.

    Eventuell bringt dich das ja nen Schritt weiter?!? (ich würde mal per SuFu nach "Dremel" suchen ... da könntest du nen Treffer landen)

    !!

    Schefzig
     
  5. #5 happyseppi, 18.09.2008
    happyseppi

    happyseppi Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    1
  6. #6 jenselxn, 18.09.2008
    jenselxn

    jenselxn Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    AW: Alternative für Milch aufschäumen?

    Das mit der Dampfente ist ja total geil :cool:

    Wir haben nen Kärcher Dampfreiniger - der müsste ja dann wohl auch gehn. Wenn ich mal viele Gäste hab, nehm ich'n 5 L Putzeimer, halte den Schnorchel rein und ab geht die Luzi :cool:
     
  7. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    7
    AW: Alternative für Milch aufschäumen?

    :shock: Was geht denn nicht am Schäumen? Ihr müsst was falsch machen.

    Für 2 große Cappus (oder alternativ 3-4 kleine) schäumt die CC in einem 1-l-Kännchen absolut perfekt. Ich kriege hier zweimal pro Tag jeweils Milch für ca. 4 große Tassen Cappuccino problemlos geschäumt...
     
  8. #8 jenselxn, 18.09.2008
    jenselxn

    jenselxn Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    AW: Alternative für Milch aufschäumen?

    @Anna: Ich habe ehrlich gesagt nie versucht eine 1l Kanne mit der CC zu schäumen... Wenn Du sagst, es funktioniert, glaube ich Dir das natürlich. Mir persönlich ging der Einkreiser bei der Zubereitung von Cappus irgendwann auf den Pinsel (Temperatursurfen). Mit nem Zweikreiser biste einfach flexibler.

    Gruß
    jense
     
  9. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    7
    AW: Alternative für Milch aufschäumen?

    :) Hab's gerade meiner Kollegin beigebracht, 0.5l Milch in der 1l Kanne. Es dauert halt fast eine Minute, aber der Schaum war echt gut, und *endlich endlich endlich* hat sie ihr erstes Bäumchen hinbekommen. Und dann gleich nochmal.
    Das Temperatursurfen ist natürlich etwas nervig, aber das hat ja nichts mit der Dampfkapazität zu tun.
     
  10. michlw

    michlw Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    3
    AW: Alternative für Milch aufschäumen?

    @Anna: danke für den Hinweis - da scheint bei mir scheinbar tatsächlich etwas im Dampfsystem verstopft/-kalkt zu sein...manchmal kommt ja auch etwas stärkerer Dampf (stoßartig) und dann wieder weniger...

    Der Tipp mit dem Dremel ist wirklich gut! Habe zufällig einen zu Hause (Geschenk, mit dem ich bisher nie etwas anzufangen wußte) und habe gleich den Besen vom AeroLatte draufgeschraubt.
    Feinporig wird der Schaum dadurch in windeseile, allerdings ist es bei der Power des Dremel (1. Stufe, 10.000 rpm) schwierig, nicht ZU VIEL zu schäumen - beim Durchmischen wird immer wieder mehr Luft dazugezogen. Das kann ich aber sicher durch ein anderes Gefäß verbessern...

    Mit dem normalen Mixstab (mit Power-Mix-Geschwindigkeit) hat es (in einer weiten Schüssel) eigentlich auch gut funktioniert, aber länger gedauert.

    Was mich jedenfalls begeistert: der Cappuccino mit (annähernd) richtiger "Milchcreme" schmeckt um Welten besser als alles andere...
     
  11. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    7
    AW: Alternative für Milch aufschäumen?

    Das stoßartige Dampfen kenne ich aus 2 Gründen:
    1) Kalkbrocken. Pfröööpf-pfröpf-pruuuuuust mäßig, blubbert dann die schöne Milchcreme kaputt. Kurzfristige Lösung: Mit einer Nadel in der Dampfdüse rumstochern (apropos Dampfdüse: ist der unsägliche Panarello, Feind des guten Milchschaums, noch dran?) und die Milch- und Kalkreste damit rausmachen. Einen Wiederaufbau vermeidet man dann damit, dass nach dem Entlüften mit der Pumpe noch ein bisschen Wasser durchs Dampfrohr geschickt wird. Wenn das nicht hilft, sitzt Kalk weiter oben im Dampfsystem, das kriegt man am besten mit Entkalken im zerlegten Zustand hin. (Anleitungen gibt's zuhauf per SuFu.)

    2) Heizzyklus. Das ist dann etwa so: DAMPFDAMPFDampfdampfdampfpfffffffftschwachwerd. :) Kommt daher, dass der Kessel dann doch etwas klein ist, und wenn dann der Dampfdruck niedriger wird, springt die (auch nicht gerade superschnelle) Heizung zwar an, kriegt aber erst mit etwas Zeitverzögerung neuen Dampf hin. Deswegen gilt die Devise: Heizung gar nicht erst ausgehen lassen. Normalerweise dauert das Aufheizen von Bezugstemperatur auf Dampftemperatur so 30-35 Sek. Wenn man nach 25-30 Sek anfängt zu schäumen (oder eben kurz bevor die Heizleuchte wieder angehen wird), dann ist der Dampfdruck schon fast maximal, und die Heizung geht erst gar nicht aus => Dampfdruck bleibt in etwa konstant.
     
  12. michlw

    michlw Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    3
    AW: Alternative für Milch aufschäumen?

    @Anna: danke für deine Erklärungen! Beim Herumstochern in der Düse ist doch tatsächlich ein Resstück der O-Ring-Dichtung herausgekommen - die hat den Ausgang z.T. verstopft!

    Jetzt kommt also ordentlich Dampf heraus und die Schaumcreme ist auch schon recht schön geworden.

    Dazu allerdings drei Fragen:
    1) Woher weiß ich, ob die Konsistenz unterhalb der (feinporigen) Oberfläche auch so cremig ist? Ich möchte nämlich den Kaffee nicht mit flüssiger Milch ruinieren...

    2) Wie gehst du vor, wenn du für 4 Cappuccino Schaum bereitest?
    Zuerst alle 4 Caffes machen und dann den Schaum?

    3) Wie bald nach dem Dampfen kann ich wieder Kaffee beziehen, ohne, daß das Wasser zu heiß wäre?
     
  13. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    7
    AW: Alternative für Milch aufschäumen?

    Hi Michl,
    schön dass es geklappt hat! Man kann mit einem Schraubenschlüssel den Dampfarm auch abmachen (da wo er im Gehäuse verschwindet; Rohrzange zum Gegenhalten des oberen Stücks dringend empfohlen!), und dann durchspülen. Mit Spüli, stark verdünnter Essiglösung und vieeeel Wasser. Das bringt oft noch bemerkenswerte Brocken zu Tage (und man fragt sich wie das Zeug da überhaupt reinkommt...).

    Zu Deinen Fragen:
    1) Wissen tut man nichts sicher. Aber jedenfalls ist der grobporigste Schaumanteil immer oben; da ist ja die meiste Luft drin => geringste Dichte => schwimmt. Man kann erstmal nicht garantieren, dass die Milch durchgehend schön cremig ist -- es ist gerade das schwierige beim Schäumen, in der begrenzten Zeit viel Luft tief in die Milch zu kriegen (dazu braucht man eine schöne starke Welle -- siehe Milchschäum-Anleitungen in Kaffeewiki und hier).
    Wenn man aber gleich nach dem Schäumen schön schwenkt oder umrührt, sowie Flüssigkeit-Schaum-trennende Maßnahmen vermeidet (zB: aufklopfen, warten), dann sollte das ganze meist schon homogen genug fürs Schütten zweier Cappus sein. Der zweite wird halt einen Tick dünnflüssiger... Man macht anfangs aber meistens eh schon bei der Eingießtechnik Fehler, die viel stärkere Auswirkungen haben als die nicht perfekte Homogenität der Milchcreme.

    2) Kommt drauf an. Wenn ich eine schnelle Mühle habe, oder gleich genug Bohnen für 4 Kaffee gemahlen, dann gibt es 2x Bezug mit Zweiersieb und dann erst Heizen und Schäumen. Meist überlebt es die Crema in den vorgeheizten Tassen problemlos, eine Minute zu warten. Wenn ich Wartezeit zwischen den Bezügen absehen kann, wird gleich nach dem Bezug geschäumt, und dann wieder entlüftet.

    3) Ich warte nicht groß rum, sondern entlüfte einfach: Also, nach dem Schäumen Dampftaste auf "Aus", und Pumpe so lang laufen lassen, bis 3-4 Sek (fast) nur Wasser statt Dampf kommt.
     
  14. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Alternative für Milch aufschäumen?

    Da musst du einfach Erfahrung sammeln und mal ein, zwei Liter Milch schäumen. Wie es drinnen aussieht, weiß man erst, wenn man die Milch ausgießt. Wenn du den Dreh einmal heraus hast, bekomst du auch ein Gefühl für den richtigen Milchschaum.
     
  15. michlw

    michlw Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    3
    AW: Alternative für Milch aufschäumen?

    @Anna: wieder einmal: danke für deine Tipps!

    Ich habe gestern eine Essiglösung durch das Dampfrohr geschickt (1 Tank) und dabei kamen kleine Kalkbrösel heraus, aber nicht sehr viele...

    Was mir aufgefallen ist: beim Dampf lassen (Dampflanze abgebaut) kommt der Dampf stoßweise sprotzelnd, nicht gleichmäßig heraus...war auch vorm "entkalken" schon so...

    Bzgl. Abkühlen nach Dampfbezug: da reicht tatsächlich Entlüften und Wasserlassen aus, um wieder die Temperatur auf Kaffeebezug hinabzubringen? Ich habe hier immer gelesen, daß die Gaggia so lange brauchen bis sie wieder auf Temperatur sind, nach dem Dampfen?

    Wenn das so ist, wie du schreibst, könnte man ja durchaus jeden Cappuccino für sich (kleinere Kanne) zubereiten, oder?

    Noch eine Frage hätte ich: wenn du mit dem 2er-Sieb 2 Cappuccino zubereitest hast du jeweils nur 25-30ml Espresso in der Tasse - ist das nicht etwas wenig? Ich bereite EINEN Cappuccino mit einem Doppiobezug zu und das ist etwa das angepeilte 1/3 der Tasse...
    Deshalb dauert bei mir der gesamte Prozess auch länger, bis ich einmal 2 Espressi in der Tasse habe, bevor ich aufschäumen könnte...
     
  16. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    7
    AW: Alternative für Milch aufschäumen?

    Zuallererst: Ich hoffe sehr, dass die Essiglösung bei abgebauter Dampflanze durch diese durch ist? Und zwar stark verdünnt...
    Wenn nicht, dann hoffe ich noch viel mehr, dass unheimlich gründlich nachgespült wurde; dem Alukessel der CC tut Essig nämlich nicht so sonderlich gut! Wenn aber Kalkbröckchen rauskommen, dann liegen ziemlich sicher noch viel mehr von der Sorte im Kessel rum ---> irgendwann aufschrauben und wirklich saubermachen ist vielleicht eine Idee. Beim Entkalken durch den Tank und ohne Zerlegen löst sich nämlich der Kalk von der Wand, wird aber nicht ordentlich rausgespült und liegt dann unten im Kessel.

    Zum Abkülen reicht mE schon, zu entlüften und dann noch 3-4 Sek Wasser nachlaufen zu lassen. Das kommt schließlich kalt in den Kessel rein und nimmt dessen Wärme auf; wenn es schon unverdampft rauskommt, kann es im Kessel nicht mehr so warm gewesen sein. Wenn man gleich nach dem Schäumen entlüftet, dann den Cappu gueßt, und erst dann den ST wieder eingespannt hat usw, ist auch schon etwas Zeit vergangen, in der die Maschine, da noch warm genug, auch nicht zwanghaft nachheizt.
    Warum ich meist den Kaffee vorher fertigmache, ist die halbe Minute zum Hochheizen und die gelegentliche Sauerei beim Entlüften. :)

    Zur Kaffeemenge: Die gern verbreitete "offizielle" Zusammensetzung von Cappuccino mit 1/3 Kaffee - 1/3 Milch - 1/3 Schaum halte ich für nicht autoritativ. :) Ein Espresso auf 150ml aufgefüllt schmeckt (wenn der Espresso richtig ist ;-) ) schon ziemlich stark; ein Espresso auf 240ml ist auch noch durchaus kaffeeartig. An müden Tagen ist ein Doppio natürlich nicht schlecht, aber bestimmt nicht zwingend.
    2 Bezüge + 2 Tassen Milch Schäumen sollte jedenfalls kurz genug dauern, dass es die Crema auch des ersten Espresso überlebt.
     
  17. michlw

    michlw Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    3
    AW: Alternative für Milch aufschäumen?

    :shock::shock::shock: oh, ich dachte du hast das Durchspülen auf die Leitung ZUR Lanze hin gemeint? Und die Lanze abmontieren damit die Bröckchen sich nicht in der Düse verfangen?

    Also ich habe gestern in den vollen Tank einen kleinen Schuss Essig hinzugefügt, den halben Tank durch die Leitung gedampft und Wasser durchgelassen, dann den Tank wieder ausgewaschen und noch einen ganzen Tank durchgelassen (Dampf/Wasser) - das sollte doch reichen, oder?

    Verwendest du die normalen Cappuccinotassen (zB Izzo)? Bekommst du da Latte Art gut hin?
     
  18. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    7
    AW: Alternative für Milch aufschäumen?

    :shock::shock: *sich furchtbar verantwortungslos fühl das mit dem Essig gesagt zu haben* geDAMPFT???? Am besten noch auf Dampfstufe erhitzt und gewartet? *kaum fragen trau*

    Also prinzipiell sollte das Deine Maschine nicht umgebracht haben (und das was da raus kommt, Dich auch nicht), aber ich würde auf jeden Fall noch 1-2 Tanks voll Wasser durch Lanze und Brühgruppe durchpumpen, und zwar
    * ohne auf Erhitzen zu warten
    * mit pumpenschonender Pause nach jeweils einer Minute Pumpbetrieb, dabei aber die ganze Maschine ausschalten damit die solange nicht heizt
    * wenn möglich, mit abmontiertem Duschsieb + Verteilerplatte (da werden nämlich Brocken rauskommen).

    *ganz ganz schlechtes Gewissen hab*
     
  19. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    7
  20. michlw

    michlw Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    3
    AW: Alternative für Milch aufschäumen?

    tja, das habe ich dann wohl etwas mißverstanden :-| ... ich habe natürlich, um dem ganzen Prozedere noch mehr Effekt zu verleihen, aufgeheizt, um mit voller Power zu Dampfen bevor ich auf Wasser durchlassen umgeschalten habe...

    Egal, ich habe die Maschine ohnehin gebraucht gekauft und wollte den Kessel irgendwann ausbauen und entkalken bzw. ersetzen.

    Ich habe übrigens gerade Duschsieb+Verteiler ausgebaut und noch einpaar Mal durchgespült: es sind kleine schwarze Krümel herausgekommen (max. 1mm, eher kleiner), aber nicht sonderlich viele (zusammen vielleicht 20 Stk.)...entweder liegt der Rest jetzt noch im Kessel herum oder mein Vorgänger hat brav entkalkt.

    Tassen: ich bevorzuge Tassen, die oben sehr weit sind....da hat der Milchschaum schön viel Platz...
     
Thema:

Alternative für Milch aufschäumen?

Die Seite wird geladen...

Alternative für Milch aufschäumen? - Ähnliche Themen

  1. Alternativer flowmeter für Brasilia Century …

    Alternativer flowmeter für Brasilia Century …: Moinsn, heute hat sich der flowmeter in meiner Century verabschiedet … initial dachte ich es wär nur die Dichtung und somit kein Problem, aber bei...
  2. Gaggia Classic MV mit Silvia Lanze: plötzlich blubbert und spritzt Milch :(

    Gaggia Classic MV mit Silvia Lanze: plötzlich blubbert und spritzt Milch :(: Hallo zusammen, ich habe eine Gaggia CC, noch die alte mit MV, wenig gebraucht gekauft und die Dampflanze der Rancilio Silvia nachgerüstet....
  3. [Erledigt] Ceado E37S o. SD, alternativ Mythos One gesucht!

    Ceado E37S o. SD, alternativ Mythos One gesucht!: Suche eine brauchbare gebrauchte Mühle für einen akzeptablen Preis. Möglichst erste Hand und kein Gastroeinsatz! Ceado E37S neues Model 1250 €...
  4. Rückruf von Milch bei Discountern

    Rückruf von Milch bei Discountern: vielleicht nicht die schönste quelle, aber in diesem fall glaube ich nicht so wichtig ;-) ---------- Wie das Unternehmen mitteilt, wurden im...
  5. Quickmill 0820 Milch nach Aufschäumen verwässert

    Quickmill 0820 Milch nach Aufschäumen verwässert: Hallo Eigentlich bin ich mit meiner Quickmill zufrieden. Allerdings klappt das Milchaufschäumen immer noch nicht optimal. Beim Schäumen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden