Alukessel CC (mit Bildern)

Diskutiere Alukessel CC (mit Bildern) im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; So, nachdem mir im anderen Thread niemand helfen konnte war meine CC in der Werkstatt. (Aus dem Auslauf kommt fast immer erstmal 2-3 sec. lang...

  1. #1 windclimber, 25.05.2006
    windclimber

    windclimber Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    5
    So,

    nachdem mir im anderen Thread niemand helfen konnte war meine CC in der Werkstatt. (Aus dem Auslauf kommt fast immer erstmal 2-3 sec. lang Dampf bevor Wasser austritt). Laut denen ist das Magnetventil defekt, für die Reparatur wollten die € 150,- haben. Hab die Maschine daraufhin unrepariert abgeholt, schien mir zu heftig da das MV "nur" um die € 40,- kostet.

    Hab die CC gestern Abend dann mal komplett zerlegt um mich der Sache anzunehmen. Keine Angst, bin selbst im Handwerk tätig und weiß was ich mache! :wink: Wollte sie mal in Einzelteilen entkalken um es erstmal damit zu probieren, als ich den Kessel aufgemacht hatte bekam ich aber das Grauen. Hätte nie gedacht daß dieser nach 2,5 Jahren so verfressen sein kann, zumal ich die CC nur ca. 5mal entkalkt hatte (mit Saeco-Flüssigentkalker von meinem Händler). Die Bilder seht ihr ja selbst, der Kessel dürfte wohl reif für den Schrott sein. Aber jetzt weiß ich wenigstens wo die Partikel bei den Leerbezügen herkamen...

    Eventuell hab ich vor den neuen Kessel innen auf Hochglanz zu polieren, die Oberfläche sollte so verdichtet eigentlich widerstandsfähiger sein. Hat hier von Euch jemand Erfahrungen wie es sich dann verhält mit dem Wasser, gibt es Probleme mit der Temperatur bzw. könnte es gesundheitsschädlich sein???



    [​IMG]
    Kessel meiner CC nach Reinigung mittels Dremel mit Messingbürste

    [​IMG]
    Auch hier hatte ich den Kessel schon vom grauen Belag gereinigt


    Gruß,
    Markus
     
  2. #2 apfeltiger, 25.05.2006
    apfeltiger

    apfeltiger Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Die Edelstahlspuele hinten sieht eindeutig sauberer, glatter - weniger loechrig aus :twisted:
     
  3. #3 gunnar0815, 25.05.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.053
    Zustimmungen:
    842
    Hab meine UNO von außen versucht zu polieren. Echt eine Sauarbeit und wie willst du innen polieren?
    Dann doch lieber gleich einen anderen Boiler.
    Gunnar
     
  4. #4 windclimber, 25.05.2006
    windclimber

    windclimber Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    5
    Mal schauen wie der neue Kessel von innen aussieht. Wenn die Oberfläche im Kessel ungefähr so glatt ist wie außen dürfte es mit dem Dremel kein großes Problem sein, schätze so zwischen 30 und 45 Minuten. Da müsste ich nichtmal vorschleifen! :)

    Was für einen Boiler würdest Du empfehlen, bzw. was passt da rein ohne ewig rumzubasteln? Will außerdem irgendwann mal aufsteigen, nur fehlt mir momentan das Kleingeld :wink: dazu.

    Gruß,
    Markus
     
  5. #5 gunnar0815, 26.05.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.053
    Zustimmungen:
    842
    Ich würde den alten wenn der noch dicht ist wieder einbauen und nicht so viel dran machen.
    Lieber das Geld für ein Update sparen. Lohnt sich nicht bei der Maschine zu viel rein zu stecken.
    Gunnar
     
  6. TJK

    TJK Gast

    Hallo Markus,

    mache dir die Mühe nicht, das Kesseloberteil gibt es neu für ca.40€ zu kaufen.
    Wenn du rechnest was die Sachen zum Dremeln kosten und auch noch deine Zeit ist der Neukauf das günstigere Angebot.
    Ich habe bei meiner Paros (baugleich mit der CC) alles neu gekauft, neues MV ebenfalls, das eigentliche Ventil geht ja zu reinigen, aber wenn die Spule hin ist steht eine Neuanschaffung des MV an. Gaggia hat den Hersteller gewechselt und die neue Spule ist mit dem alten Ventil nicht kompatibel.
    Das Kesselunterteil ist Messing und gut zu reinigen, danach schmeckt der Café auch wieder :)
     
  7. #7 windclimber, 26.05.2006
    windclimber

    windclimber Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    5
    Will da ja auch nicht wirklich was verändern! Aber der Kessel kommt auf jeden Fall rein, kostet ja nicht die Welt. Und wenn die CC so läuft wie sie soll macht sie einen richtig guten Espresso!

    Und wann ich ein Update mache steht in den Sternen. Es muss kein neues Gerät sein, kann mir auch vorstellen etwas älteres zu kaufen an dem erst noch ein wenig gebastelt werden muss. Aber da was zu einem vernünftigem Preis zu bekommen ist glaube ich gar nicht so einfach...

    Gruß,
    Markus
     
  8. #8 windclimber, 26.05.2006
    windclimber

    windclimber Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    5
    Da warst Du jetzt schneller Thomas!

    Wie gerade geschrieben kommt der Kessel ja neu rein. Überlege mir halt diesen dann zu polieren. Material zum polieren ist noch mehr als genug da, hab bis vor ein paar Jahren ziemlich oft damit gearbeitet. Auch die Zeit ist nicht so schlimm, hab nächste Woche frei. Und bei dem Wetter macht´s mir wirklich nichts aus mal ein Stündchen zu polieren, falls ich den Kessel überhaupt bekomme nächste Woche. Leider hat espressoxxl über den Feiertag zu und ansonsten ist bei den Händlern die man sonst findet angeblich keiner vorrätig.

    Gruß,
    Makus
     
  9. #9 gunnar0815, 26.05.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.053
    Zustimmungen:
    842
    Im Preis /Leistung sind die gebrauchten Gastros am günstigsten. Da bekommst du schon für 200 bis 400 EUR was vernünftiges.
    Gunnar
     
  10. #10 steffenk, 27.05.2006
    steffenk

    steffenk Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2005
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    1
    Lies Dir doch mal den Wikipedia Artikel zu Aluminium durch, insbesondere das Kapitel Sicherheitshinweise: http://de.wikipedia.org/wiki/Aluminium#Sicherheitshinweise

    UA wird Aluminium mit Alzheimer in Verbindung gebracht. Eine Google Recherche bringt da eine Menge Ergebnisse.

    Ich hatte das gleiche Problem mit meiner Gaggia CC. Hier mal ein Bild:
    [​IMG]

    Das passiert nach jeder Entkalkung. Übrigens auch bei Verwendung des XXL-Entkalkers für Aluminiumteile. Aluminium wird sowohl durch Säuren als auch durch Basen angegriffen.

    Da mir das gesundheitliche Risiko bei mienem Konsum zu hoch war, bin ich auf eine Rancilio Silvia umgestiegen, die ohne Aluminium auskommt. Das muss aber jeder für sich selbst entscheiden.

    Viele Grüße
    Steffen
     
  11. #11 windclimber, 27.05.2006
    windclimber

    windclimber Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    5
    @Steffen:

    Hab den Wiki Artikel schon gelesen. Meine Frage war in Bezug auf das Hochglanzpolieren des Kessels gemeint!!! Da hierbei das Alu extrem verdichtet wird bin ich der Meinung daß es dann auch widerstandsfähiger ist. Ob der Entkalker trotzdem dagegen ankommt weiß ich halt auch nicht. Werde evtl. auch einen Wasserfilter vorschalten oder auf Stilles Wasser umsteigen, wobei ich irgendwo mal aufgefasst habe daß ein gewisser Kalkgehalt den Geschmack des Espresso positiv beeinflussen soll.

    Gruß,
    Markus
     
  12. #12 gunnar0815, 28.05.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.053
    Zustimmungen:
    842
    Ja zu weich darf das Wasser auch nicht sein. Dann schmeckt der Kaffee nicht mehr. Ist dann aber optimal für Tee. Deswegen trinke ich in Dänemark fast nur Tee.
    Gunnar
     
  13. #13 DierdreDipstick, 19.06.2006
    DierdreDipstick

    DierdreDipstick Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2004
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ist denn der Saeco-Flüssigentkalker für die Gaggia freigegeben? Meines Wissens nach gibt es von Gaggia einen speziellen Entkalker für die Alukessel.

    Gruß, Andreas
     
  14. #14 ergojuer, 19.06.2006
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.280
    Zustimmungen:
    424
    MIt diesem ach so speziellen Entkalker (es handelt sicvh übrigens um Weinsteinsäure) scheint Gaggia ja tatsächlich für einige Verwirrung zu sorgen und seinen Umsatz gut anzukurbeln.
    Schaut man sich dagegen die Gebrauchsanleitung zur Kitchenaid Artisan an, die ja auf gaggia technik beruht und auch eine Gaggia Alukessel besitzt, so ist dort schlicht von (im Handel erhältliche Entkalkungsmittel oder entsprechende Tabletten) die Rede.

    Vor einigen Wochen habe ich für eine Kollegin eine alte Saeco Vienna (VA) repariert. Bei dieser besteht der Kessel (von Durchlauferhitzer oder Thermblock möchte ich da nicht sprechen) ebenfalls aus Alu. Dieser wurde über die Jahre regelmässig mit 0815 Entkalker entkalkt, war innen auch kalkfrei. Die Kesseldichtung war halt dahin.
    Auich hier empfiehlt Saeco "handelsübliche Entkalker", warnt allenfalls vor Essig.

    Den Kessel (ganz genau waren es die Keseldichtungsflächen) meiner Gaggia Baby habe ich mal in kochender Amidosulfonsäurelösung (00815 Schlecker-Schnellentkalker) gebadet. Anschliessend war in den Flächen die Kontakt zur Lösung hatten weder Lochfraß noch eine Farbverschiebung zu den unbehandelten Flächen zu erkennen.

    Letztlich traf ich einen Gaggiavertreter (OK, das war sicherlich kein Techniker) bei meinem Kaffeehändler: Gefragt, welchen Entkalker man denn für die Gaggias nehmen könne, die hätten doch den Alukesel, riet er mir ebenfalls zu handelsüblichen Entkalkern.

    Na ja, letztlich muss jeder selber wissen, was er da nimmt. Das Thema Gaggia -Alu - Entkalker wurde hier ja schon oft besprochen. Musste das einfach mal aufzählen.

    ergojuer
     
  15. #15 DierdreDipstick, 19.06.2006
    DierdreDipstick

    DierdreDipstick Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2004
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Also: wer behauptet, beim reinen Anblick eines geschwärzten Fingers sagen zu können, ob da eine Gesundheitsgefahr vorliegt, dem sei gratuliert: Er hat das erste Schamanendiplom errungen. Ich verlasse mich da lieber auf Quellen wie das Bundesinstitut für Risikobewertung, das in einer wissenschaftlichen Studie zu dem Ergebnis gekommen ist, daß kein Zusammenhang zwischen Aluminiumaufnahme und Alzheimer zu sehen ist. Die darin enthaltenen Fakten zu Resorption und Toxizität sagen dann doch vielleicht ein bißchen mehr aus, als eine rein subjektive, nicht auf irgendwelchen wissenschaftliche Fakten fußende Meinung.

    Dem Hersteller ist auch nicht egal, was der User weiß. Er kann vielmehr besten Wissens und Gewissens Aluminium einsetzen, da seriöse Quellen es für unbedenklich halten. In der Gaggia ist es aufgrund seiner hohen Wärmeleitfähigkeit verbaut, die den Einsatz außenliegender Heizwendel erlaubt. Und nicht, weil irgendein geldgeiler Manager über Leichen geht, nur um seine Materialpreiskennzahlen hoch zu halten.

    Die Ergebnisse sind hier nachzulesen.

    Gruß, Andreas
     
  16. #16 steffenk, 19.06.2006
    steffenk

    steffenk Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2005
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    1
    Das alles soll jedem selbst überlassen bleiben. Mir war bei der Geschichte eben nicht mehr wohl, als ich gesehen habe, dass sich Teile des kessel ablösten und unweigerlich in meinen Espresso flossen.

    Weiterhin sollte man auch bedenken, dass eine erhöhte Aufnahme von Aluminium nicht nur mit Alzheimer sondern auch anderen gesundheitlichen Risiken verbunden wird.

    Hier der entsprechenden Abschnitt aus der Wikipedia:
    "Aluminium kann an Anämie beteiligt sein, weil es dieselben Speichereiweiße wie Eisen besetzt. Es kann den Knochenstoffwechsel beeinträchtigen, Arthritis begünstigen, Beschwerden des Nervensystems wie z.B. Gedächtnis- und Sprachstörungen , Antriebslosigkeit und Aggressivität befördern und führt auf jeden Fall mit der Zeit zu Leber- und Nierenschädigungen (dagegen hilft auch ein Leber- oder Nierenprogramm). Aluminium stört den Stoffwechsel von Calcium, Chrom, Eisen, Fluor, Kupfer, Magnesium, Phosphor, Silizium, Zink sowie der Vitamine B6 und D.

    Ferner besteht der Verdacht, dass Aluminium Brustkrebs fördern könnte.

    Einige Prozent der Bevölkerung reagieren auf Aluminium stark allergisch — sie erleiden Ausschläge in jeder möglichen Form durch Verwenden von Antitranspirationsprodukten, Verdauungsstörungen und Unfähigkeit, Nährstoffe aus der Nahrung aufzunehmen, die in Aluminiumtöpfen gekocht wurde, oder Erbrechen und anderen Vergiftungserscheinungen durch Einnehmen aluminiumhaltiger Medikamente."


    Ciao
    Steffen
     
  17. #17 steffenk, 19.06.2006
    steffenk

    steffenk Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2005
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    1
    @Andreas

    Ich habe gerade mal das Gutachten des BfR überflogen und bin der Meinung, dass die sehr wohl ein gesundheitliches Risiko von Aluminium bestätigen, nur den Nachweis zwischen Alzheimer und Aluminium nicht erbringen konnten. Mitunter gibt es Grenzwerte, die eingehalten werden müssen, um gesundheitliche Auswirkungen zu vermeiden.

    Mich würde sehr interessieren, wieviel Aluminium in einem Espresso enthalten ist, der aus einer Maschine mit Alukessel nach Entkalken gezogen wird. Das dürfte aber eine Menge sein. Vor dem Hintergrund, dass schon abgeraten wird, Alufolie bzw Alubesteck mit säurehaltigen Lebensmitteln zu benutzen, dürfte das aber deutlich zu viel sein.

    Gruß
    Steffen
     
  18. #18 DierdreDipstick, 19.06.2006
    DierdreDipstick

    DierdreDipstick Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2004
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Bitte: Immer eine Quellenangabe dabei. Die Bedenklichkeit von Aluminium ist z.B. für die medizinische Anwendung gegeben, wo die Dosen im Grammbereich liegen können (siehe z.B. hier.

    Oftmals fehlt einem der Bezug zur Größe. Man schaue sich nur z.B. Studien zur Gesundheitsgefahr von DECT-Telefonen an. Der Meinung einiger nach müssten wir alle tot umfallen. Wissenschaftlich betrachtet sieht das dann immer ganz anders aus.

    Gruß, Andreas
     
  19. #19 mcblubb, 19.06.2006
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.511
    Zustimmungen:
    1.171
    Hallo Andreas,

    Wärmeleitfähigkeit Aluminiumlegierungen: ca. 210 W/mK
    Wärmeleitfähigkeit Kupfer: ca. 380 W/mK

    (Quelle: Dubbel, Taschenbuch des Maschinenbaus Ausgabe 1998) :wink:

    Die aktuellen Rohstoffpreise will ich nicht suchen, unterstelle aber mal, dass sich in den letzten Jahren in Relationen nichts getan hat.

    Deshalb verbaut Gaggia teure Aluboiler, weil die besser leiten... :lol:

    Die Argumentation hab ich doch schon mal bei der "Kochtopfmafia" gehört....

    Gruß

    Gerd
     
  20. #20 steffenk, 19.06.2006
    steffenk

    steffenk Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2005
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    1
    "Die bei diesem Personenkreis beschriebenen toxischen Wirkungen des
    Aluminiums beziehen sich jedoch auf unvergleichbar größere Aufnahmemengen als sie mit der täglichen Nahrung - auch bei Verwendung von Bedarfsgegenständen aus Aluminium - aufgenommen werden."

    Schön und gut. Aber niemand von uns weiss, wie hoch die Aufnahme von Aluminium durch einen angegriffenen Kessel bei ca 5-10 Espressi am Tag ist. Ich gehe nicht davon aus, dass ein solcher Kessel zu den "Bedarfsgegenständen" zählt.

    Was die DECT Telefone angeht, so ist eine biologische Wirkung nachgewiesen. Allerdings lässt sich diese (noch) nicht mit gesundheitlich bedenklichen Auswirkungen in Verbindung bringen. Das ist wohl auch schwer.

    Ciao
    Steffen
     
Thema:

Alukessel CC (mit Bildern)

Die Seite wird geladen...

Alukessel CC (mit Bildern) - Ähnliche Themen

  1. Upgrade von Gaggia CC - bitte um Beratung

    Upgrade von Gaggia CC - bitte um Beratung: Hallo Leute, ich bin nicht wirklich neu hier. Ich hatte vor einigen Jahren meinen Account löschen lassen, um den Upgraditis-Virus zu bekämpfen. :D...
  2. Gaggia CC Hauptschalter Leuchte defekt

    Gaggia CC Hauptschalter Leuchte defekt: Hallo Community, bei meiner Gaggia CC BJ 2006 hat nach einem anfänglichen Wackler nun die Leuchte für die Pumpe das zeitliche gesegnet. Zumindest...
  3. Gaggia CC klickt immerzu

    Gaggia CC klickt immerzu: Hallo zusammen, meine Gaggia Classic Coffee macht seit einiger Zeit Geräusche, es klickt in kurzen Abständen hintereinander, so wie beim...
  4. Bild vom richtigen Bestellen eines Espresso beim Italiener?

    Bild vom richtigen Bestellen eines Espresso beim Italiener?: Moin, ich hatte hier mal irgendwo ein Bild gesehen, auf dem ein italienischer Gastwirt geschrieben hatte wie man einen Espresso bestellt und nach...
  5. Upgrade von Gaggia CC + BB005! Neue Maschine und/oder Mühle?

    Upgrade von Gaggia CC + BB005! Neue Maschine und/oder Mühle?: Hallo! Ich bin jetzt seit einiger Zeit mit der Gaggia CC mit PID und der BB005 Manuale unterwegs. Ich spiele schon länger mit dem Gedanken...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden