Andere Nutzer*innen an der eigenen Maschine

Diskutiere Andere Nutzer*innen an der eigenen Maschine im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, mir geistert eine didaktische Frage schon länger im Kopf herum und ich bin auf andere Einschätzungen gespannt. Egal ob Zuhause...

  1. #1 cantonada, 01.11.2019
    cantonada

    cantonada Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2017
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    20
    Hallo zusammen,
    mir geistert eine didaktische Frage schon länger im Kopf herum und ich bin auf andere Einschätzungen gespannt. Egal ob Zuhause oder im Büro beobachte ich Abweichungen beim Espresso- und Cappucino-Machen. Ich habe es mit mehrmaligem Erklären und Vorführen bzw. Anleiten beim Selber-Machen versucht, aber die Abläufe stimmen immer wieder nicht. Dann ist die Dampflanze mit Milch verklebt, der Siebträger nicht ausgeklopft, die Milch wird gekocht statt geschäumt, Pulver nicht richtig getampt.. etc.
    Wenn es nicht meine Geräte wären und der geschmackliche Unterschied nicht frappierend wäre, würde ich mich vielleicht gar nicht drum kümmern - in einer Bar oder einem Restaurant kann das ja auch alles passieren. Die einzelnen Schritte und die Reihenfolge habe ich schon mehrmals erklärt, gezeigt und machen lassen. Als nächstes noch eine bebilderte Anleitung? Halten mich sowieso schon alle für bescheuert?
    Kennt ihr das auch und wie geht ihr damit um?
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    12.768
    Zustimmungen:
    12.544
    Kenne ich nicht, ich bewirte meine Gäste statt sie zur Selbstbedienung anzuleiten.
     
  3. #3 vectis, 01.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 01.11.2019
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    1.983
    Das ist schlimm und da hilft nur eine analoge Vorgehensweise zur jener Szene im Film "Das Schweigen der Lämmer":

    "Es reibt sich jetzt die Haut mit der Lotion ein. Das tut es wann immer man es ihm sagt!"

    Man kann die anderen Nutzer*innen also nur in einen Brunnenschacht verbannen, wenn sie nicht lernen wollen.
    Sorry, aber das drängte sich mir angesichts der Fragestellung auf.
    ;):D
     
    Senftl, Sebastiano und cbr-ps gefällt das.
  4. #4 BackToBlack, 01.11.2019
    BackToBlack

    BackToBlack Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2018
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    279
    Abweichungen? :eek: Das geht in einer Diktatur gar nicht!

    Allgemein: Wenn der Nachfolger putzen und aufräumen muss, ist es der übliche Bürokonflikt. Ansonsten kann jeder machen, wie er es will.

    Ich lasse zuhause auch Kinder von Freunden nach kurzer Anleitung an meine Maschine. Ständiges Reinreden verdirbt doch nur den Spaß am Ausprobieren.
     
    cammi, cantonada und cbr-ps gefällt das.
  5. #5 espressionistin, 01.11.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.408
    Zustimmungen:
    6.556
    Musst du das Ergebnis selber trinken? Dann ehrliche Kritik als Rückmeldung. Wenn nicht, lass sie halt mit dem Ergebnis leben, vielleicht mögen sie es ja sogar lieber so.
    Im Büro dürfen bei mir eingewiesene Kollegen auch an die Maschine, ich drück da aber beide Augen zu, es ist ja am Ende nur Kaffee, über den wir reden.
     
    cammi, Dale B. Cooper, cantonada und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #6 Sebastiano, 01.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 01.11.2019
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    2.865
    Zustimmungen:
    2.371
    Ja @cantonada, Du sprichst da ein zwar lange bekanntes aber zunehmend um sich greifendes Problem an…

    Leider sehen nicht gerade wenige Mensch*innen die Dinge in ihrem Lebens-Umfeld – außerhalb der eigenen vier Wände oder mitunter selbst des privaten Lebensbereichs – nicht mehr als 'die ihren' an und entsprechend werden diese behandelt…

    Etwas weitergefasst ließe sich sagen, dass dies Menschen*innen sind, denen es leidlich gleichgültig ist, wie es in 'der Welt da draußen' aussieht – es ist ja, vermeintlich, nicht 'ihre Welt'. Allerdings sind das eben keine 'Bürger*innen' mehr, weil sie neben ihren 'Bürger*innen'-Rechten auch ihre eigentlichen 'Bürger*innen'-Pflichten nicht anerkennen und sich nicht aktiv einbringen in die Gestaltung/Bewahrung von Umwelt Lebenswelten. Denn dafür gibt es ja 'gewählte' Vertreter*innen, die das verdrießliche Geschäft des Handelns, der Gestaltung schon für sie übernehmen werden… oder den Handlungsvorschlag einer mehr oder weniger sinnvollen Smartphone-app, deren Algorithmus oder KI ihnen sagt was als nächstes zu tun sei…
    Aufklärung war Gestern, denn es ist ja so bequem unmündig zu sein…

    Pardon für diesen eventuell 'zu' weitreichend abstrahierten Aspekt – von der Fremdnutzer*innen-Handhabung einer handbetriebenen Espresso-Macchina hin zu (un)mündigen Bürger*innen, die sich eben nicht aktiv darum kümmern, wie es in ihrer Umwelt Lebenswelt aussieht – aber bei kritisch-aufmerksamer Beobachtung der Entwicklung des soziokulturellen Klimas drängt sich in vielen Bereichen diese Schlussfolgerung auf…

    Nichts für ungut… und *innen… ;)


    Hannah Arendt – Über Arbeit & Konsum und die Gestaltung des 'Öffentlichen Raumes'
    Ein drei Minuten-Ausschnitt aus der Sendung: ‘Zur Person’ mit Günter Gaus vom 28.10.1964
    Zitat Arendt: […] Sehen Sie, die Sache mit dem nur noch Arbeiten und Konsumieren, die ist deshalb so wichtig, weil sich darin wieder eine Weltlosigkeit konturiert. Es liegt einem nichts mehr daran, wie die Welt aussieht. […]


    Das vollständige legendäre Gespräch mit Hannah Arendt steht hier online:
    Günter Gaus: "Das beste Gespräch, das ich je geführt habe."
    www.youtube.com/watch?v=J9SyTEUi6Kw

    Worum geht es eigentlich?
    Vita activa oder ‘Vom tätigen Leben’ ist das philosophische Hauptwerk der Gelehrten Hannah Arendt.

    Gruß, Sebastiano
    .
     
    rebecmeer und Geschmackssinn gefällt das.
  7. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    1.267
    Also solange es nur um die (mangelnde) Qualität des Getränkes geht, wäre es mir wohl auch egal. Aber ich kann schon verstehen, dass man nicht hinnehmen möchte, wenn Mitbenutzer welcher Art auch immer die eigene Maschine nicht gereinigt hinterlassen (eingebrannter Milchschaum etc.), fehlbedienen (z.B. keine Entlüftung nach dem Schäumen beim EK oder so) oder insgesamt einfach nicht pfleglich behandeln.

    Wenn da entsprechende Erinnerungen und Erklärungen nicht helfen, dürften diejenigen eben nicht mehr dran (wenn es sich um die eigene, private Maschine handelt). Bei Gemeinschaftsgeräten ist es schon schwieriger... Vielleicht wirklich eine Anleitung mit ein paar Bildchen laminiert danebenlegen? Inkl. Warnhinweisen, was passieren kann wenn...?
     
  8. #8 Geschmackssinn, 01.11.2019
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    3.313
    bei mir dürfen alle an die Maschine zu hause die wollen (Einweisung ist notwendig und das bedienen ist dann eher spaß am selber machen).

    .... wie es schmeckt, Workflow, etc. ist mir relativ egal, solange ich es nicht trinken muss. ;)
    ... bei Reinigung kenne ich allerdings keine Ausnahmen!

    "wer die Maschine nutzt, hat sie ordentlich zu hinterlassen!"
    ... in deiner Büro Situation würde ich sowas anhängen.
    "wer die Maschine nicht in den Ursprungszustand reinigt, der darf sie nicht nutzen..... dies ist kein Vollautomat" o_O

    Checkliste:
    Milchlanze sauber?
    Sieb gereinigt?
    ...?
     
    olausbas gefällt das.
  9. #9 Betty80, 04.11.2019
    Betty80

    Betty80 Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2013
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    99
    Niemals würde ich meine Geräte von Kollegen bedienen lassen und der Allgemeinheit zur Verfügung stellen. Ich würde mich zu Tode aufregen. Bin aber auch von der Sorte sehr pingelich, auch wenn ich nicht sofort Milchreste entferne, aber eben dann, wenn ich für den Tag oder morgens fertig bin. Mein Mann darf da gerade noch mit spielen, aber auch nur, wenn ich mal ausnahmsweise nicht da bin.
     
    onluxtex und vectis gefällt das.
  10. #10 espressionistin, 04.11.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.408
    Zustimmungen:
    6.556
    Als ich heute aus dem Urlaub wieder zurück ins Büro gekommen bin war die Maschine samt Mühle und Sideboard ordentlicher geputzt als wie ich es vorm Urlaub verlassen hab..:oops:
     
    onluxtex und cbr-ps gefällt das.
  11. #11 Betty80, 04.11.2019
    Betty80

    Betty80 Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2013
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    99
    Das ist sehr schön, wohl aber eher die Ausnahme.
     
  12. #12 Ralph649km, 04.11.2019
    Ralph649km

    Ralph649km Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2010
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    253
    Zuhause darf jeder an meine Maschinen, warum auch nicht? Wüsste nicht wie jemand durch Falschbedienung der Maschine schaden könnte?
    Mit kurzer Anweisung passt das schon und ich steh beim ersten mal daneben damit sich keiner die Zähne raus haut. Putze zur Not auch hinterher.
     
  13. #13 Betty80, 04.11.2019
    Betty80

    Betty80 Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2013
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    99
    Ist ja auch jedem selbst überlassen. Wenn Leute bei mir zu Besuch sind, werden sie bewirtet. Ich fummel bei anderen auch nicht am Kühlschrank rum. Gute Freunde dürften da natürlich mal probieren oder testen, aber eben nicht jeder:cool:;)
     
  14. #14 BackToBlack, 04.11.2019
    BackToBlack

    BackToBlack Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2018
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    279
    Dafür haben wir zu viel Besuch ... wer 1-2 Tage hier ist, bekommt das Rundum-Sorglospaket, ab Tag 3 oder 4 erwarte ich von meinen Gästen dann eine gewisse Selbstständigkeit und meine Gäste sind mir dafür auch dankbar. Hausschlüssel, Einführung in Frühstücksversorgung und Kaffeemaschine, für Gäste aus Übersee gibt es auch eine Simkarte. Ich freue mich, wenn Gäste am Kühlschrank rumfummeln, das ist ein Zeichen, das sie sich zu Hause fühlen. So möchte ich als Gast auch behandelt werden. :)
     
    Segler, christianhamburg, Ralph649km und 2 anderen gefällt das.
  15. #15 Betty80, 04.11.2019
    Betty80

    Betty80 Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2013
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    99
    Jeder ist anders, das wäre mir zu viel Gast in meinem Zu Hause....:D
    Habe aber auch nicht so oft und so lange Besuch.
     
  16. #16 BackToBlack, 04.11.2019
    BackToBlack

    BackToBlack Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2018
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    279
    Wer aus Australien, Asien oder USA besucht, bleibt halt meist länger als 1 Nacht. Tut auch dem Gastgeber gut, fördert die Flexibilität bis ins hohe Alter.
     
  17. #17 christianhamburg, 05.11.2019
    christianhamburg

    christianhamburg Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2018
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    100
    Klar, warum auch nicht? Ich freue mich, wenn sich jemand für meine Hobbies interessiert und sich selber versuchen will anstatt belächelt, dass die Bohnen bei mir grammgenau abgewogen werden.
    Dass mal was daneben geht/falsch bedient wird, gehört für mich dazu. Ich stand schließlich auch mal wie ein Ochs vor den Maschinen. :D
     
Thema:

Andere Nutzer*innen an der eigenen Maschine

Die Seite wird geladen...

Andere Nutzer*innen an der eigenen Maschine - Ähnliche Themen

  1. Welche Maschine soll ich kaufen?

    Welche Maschine soll ich kaufen?: Hallo Kaffefreunde, meine Espresso-Reise begann erst vor kurzem mit der DeLonghi EC860 (eine erweiterte Version der EC680 Dedica). Schnell...
  2. Beratung ESE-Maschine für Lungo

    Beratung ESE-Maschine für Lungo: Hallo liebe Community, ich bin der Neue! Schon öfter habe ich hier mitgelesen und mich für Kaffee interessiert. Selbst habe ich allerdings...
  3. Günstiger Entkalker für Quickmill TB Maschine

    Günstiger Entkalker für Quickmill TB Maschine: Hi, das kölner Wasser ist wohl doch auch für eine TB Maschine gefährlich, zumal ich oft auch Dampf beziehe (QM 3004). Welchen Entkalker würdet ihr...
  4. Gebrauchte Gaggia Coffee vs. neue Maschine?

    Gebrauchte Gaggia Coffee vs. neue Maschine?: Nach einigen Jahren der Handfilter-Abenteuer interessiere ich mich langsam aber sicher auch dafür, in Espresso-Gefilde vorzudringen. Derzeit...
  5. [Maschinen] Suche Quickmill Thermoblock Maschine

    Suche Quickmill Thermoblock Maschine: Ich suche eine Quickmill TB Maschine, bevorzugt einfach die 0820. Andere Modelle wären aber auch interessant. Wenn ihr da was passendes habt,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden