Anfänger Kaffee, was empfehlt Ihr?

Diskutiere Anfänger Kaffee, was empfehlt Ihr? im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Das ist ja wirklich spannend hier. Aber bei den ganzen Fachbegriffen in Euren Kommentierungen komme ich mir vor, als hätte ich nicht nur grüne...

  1. #1 bauhaus1964, 07.01.2016
    bauhaus1964

    bauhaus1964 Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2016
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    24
    Das ist ja wirklich spannend hier. Aber bei den ganzen Fachbegriffen in Euren Kommentierungen komme ich mir vor, als hätte ich nicht nur grüne Bohnen, sondern auch grüne Ohren. Hoffentlich bringt das Buch von Herrn Fricke (bekomme ich Samstag) Licht ins Dunkel.

    Nachdem ich von Euch sehr nett und ausführlich beraten wurde, habe ich gestern den Gene 101 oder so bestellt und warte schon ganz nervös auf den Kleinen.

    Dann möchte ich gern losrösten, wenn das gute Teil endlich da ist. Was empfiehlt Ihr einem Anfänger. Ich habe keine Ahnung, was hinter den Kaffee-Namen und Herkunftsländern steckt.

    Ich habe mir Sidamo von Amazon (erfolgreich in Brotbackmaschine geröstet) gekauft und folgende Sorten bestellt:

    Ethiopia Wild grownKafa Forest Coffee 2 ind
    Finca Guadalupana - Maragogype; Micro Lot N° 21; selective handpick, Schattenkaffee

    Ich mag gern Kaffees in Richtung Sidamo, mit deutlichem Schokoaroma. Also weniger die dunklen Espresso-Sorten.
    Ich trinke aus einem Kaffee-Vollautomaten (oder macht man das nicht ;-> ???)

    Was ich bestellt habe, war einfach nach Namen herausgepickt. Wer hat Empfehlungen? Oder soll ich einfach das Buch abwarten??? ;-)
     
  2. SteKoh

    SteKoh Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2015
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    5
    Erlaubt ist, was gefällt!
    Aber seit dem ich frisch gemahlenen Kaffee mit der Hand brühe, schmeckt mir anders zubereiteter Kaffee nicht mehr
     
    bauhaus1964 gefällt das.
  3. #3 silverhour, 07.01.2016
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.564
    Zustimmungen:
    6.680
    Wenn Du gestern den Röster bestellt hast, warum hast Du Claus Fricke nicht gleich nach einem Tip gefragt? Er hat den Ruf, recht gut zu beraten....

    Zum Anfangen empfehle ich gerne einen nicht zu teuren Brasilianer, z.B. einen Santos. Die sind gutmütig zu rösten und es tut nicht so weh, wenn eine Charge in die Tonne geht.
    Sehr schön zum "Warmrösten" und angenehm im Geschmack ist auch der Monsooned Malabar.

    Aus der Sidamo Region kommen tolle Kaffees, aber auch ein Äthiopien Harrar kann lecker schokoladig sein. Allerdings sind viele ätiopische Bohnen nicht ganz anspruchslos zu rösten und daher weniger zum Anfangen geeignet - zu hell schnell sauer, zu dunkel schnell erdig, im Punkt ab und an schokoladig.
     
    bauhaus1964 gefällt das.
  4. #4 bauhaus1964, 07.01.2016
    bauhaus1964

    bauhaus1964 Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2016
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    24
    Hab ihn telefonisch heute nicht erreicht und auch noch keine Bestätigung meiner Bestellung erhalten.... Er ist bestimmt noch im Winterurlaub...... Und bis dahin lese ich hier im Forum rauf und runter..... :)

    Und Danke für die Kaffee-Tipps- Werde es beherzigen
     
  5. #5 silverhour, 07.01.2016
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.564
    Zustimmungen:
    6.680
    Nachtrag: Der Malabar darf nach dem Rösten 3 Wochen liegen, bis er seinen vollen Geschmack erreicht hat. Das ist zum Anfangen natürlich nicht so dolle... ;)

    Einen bohnenunabhängigen Tipp hätte ich noch: Ich würde mit einem, max zwei Sorten anfangen. Das ermöglicht, die Unterschiede je nach Röstgrad, Temperatur etc zu erschmecken und erkunden. Der Lernkurve tut das sehr gut.
    So viel unterschiedliche Kaffees wie möglich probieren ist natürlich verlockend, aber bremst die Lernkurve aus. Das ist zumindest meine Erfahrung aus meiner Anfangszeit mit (zu) vielen unterschiedlichen Bohnen.....
     
    bauhaus1964 gefällt das.
Thema:

Anfänger Kaffee, was empfehlt Ihr?

Die Seite wird geladen...

Anfänger Kaffee, was empfehlt Ihr? - Ähnliche Themen

  1. Der einzige in Europa angebaute Kaffee?

    Der einzige in Europa angebaute Kaffee?: Um Böden zu lokalisieren, auf denen Samen und Pflanzen aus Amerika und Asien gepflanzt werden können, und um Arten aus den Tropen an einem Ort auf...
  2. Je feiner der Kaffee, desto mehr Säure - Demoka M203

    Je feiner der Kaffee, desto mehr Säure - Demoka M203: Moin zusammen, ich habe ein seltsames Problem. Meine neue Quickmill 0820 funktioniert ganz wunderbar, die Temperatur des Wassers ist top, das...
  3. Suche Umschreibung für einen "to go Becher"

    Suche Umschreibung für einen "to go Becher": Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer netten Umschreibung für meine Kaffee to go Becher. Zum Beispiel "Hot Pott" oder für morgens...
  4. Kaufberatung Siebträger Anfänger

    Kaufberatung Siebträger Anfänger: Hallo zusammen Seit langem bin ich schon Kaffeeliebhaber, hab mir aber viel zu lange eingeredet, dass mir zuhause ein VA reicht. Nun bin ich zur...
  5. Interview mit Pingo (Quijote Kaffee)

    Interview mit Pingo (Quijote Kaffee): Teil eins[ATTACH] Vor fast einem Jahr erzählte mir jemand von Quijote Kaffee, dann hatte ich die Gelegenheit, über seiner Philosophie zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden