Anfänger: Kampf um einen "gescheiten" Espresso

Diskutiere Anfänger: Kampf um einen "gescheiten" Espresso im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo allerseits, seit einer guten Woche bin ich Besitzer einer Lelit PL41EM und mühe mich noch ziemlich bei den Cersuchen ab, eine ordentlichen...

  1. #1 Teacherman, 24.05.2019
    Teacherman

    Teacherman Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    6
    Hallo allerseits,
    seit einer guten Woche bin ich Besitzer einer Lelit PL41EM und mühe mich noch ziemlich bei den Cersuchen ab, eine ordentlichen Espresso hinzubekommen.
    Begonnen habe ich mit einem reinen Arabica-Espresso (siehe Foto) und habe nach viel Rumprobieren es hinbekommen, dass in ca. 30s in etwa 30g Espresso rauskammen. Kaum Crema, was aber bei reinem Arabica ja auch sein kann. Der Geschmack war/ist ok, aber keine Offenbarung. Gemahlen hatte ich mit einer Hario Mini Slim Pro.
    Heute war ich nun bei meinem Röster und wollte mir fürs Ausprobieren noch eine Arabica/Robusta-Mischung holen (auch auf dem Foto zu sehen). Im Gespräch meinte der Verkäufer dort, dass die Hario-Mühle vermutlich kein ausreichend gleichmäßiges Espresso-Pulver schafft und das zu Channeling führen dürfte.
    Ich habe mir nun, wissend, dass das natürlich suboptimal ist, dort die neuen Bohnen mahlen lassen (ist wohl 'ne Mahlkönig Mühle, Mahlgrad war 1,4 - falls das was aussagt...) und gleich zuhause eine Stunde lang rumprobiert. Das "beste" Ergebnis ist auf dem Foto zu sehen... Das sind ziemlich genau 30g Espresso, Bezugszeit waren ca. 26s. Die Crema erscheint mir in der Tendenz zu hell, der Geschmack war okay, aber nicht die Wucht. Da ich den Malgrad ja nicht mehr anpassen kann, habe ich mit der Pulvermenge und beim Tampern etwas rumgespielt. Für die fotografierte Tasse waren es 7,5g Pulver.
    Was noch hinzukam und mich etwas ratlos gemacht hat: im Laufe meiner Versuchsreihen fing der Puck plötzlich an, am Brühkopf kleben zu bleiben. Hatte ich davor nicht. Woran kann das denn liegen?

    Summa summarum meine Frage an die "alten Hasen": Wo setzt man in dieser Kette am besten an, um zu einem befriedigenden Ergebnis zu kommen?

    Grüße in die Runde, Christoph
     

    Anhänge:

  2. #2 quick-lu, 24.05.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.667
    Zustimmungen:
    6.731
    Hallo im KN,

    7,5 g Mehl zu 30g fertigem Getränk ist nicht wirklich das optimale Verhältnis.
    Ich würde eher Richtung 1:2 gehen, also wenn 7,5g funktionieren (evtl. wären ca. 9g besser für das Sieb geeignet) dann eher 15g Getränk.
    Die Bezugszeit von ca. 30 sec. würde ich beibehalten.

    Also, je schneller du dir eine vernünftige Mühle zulegst, desto besser, vorgemahlen, egal von wem und mit welcher high end Mühle, ist nie empfehlenswert, nocht nicht einmal für Filterkaffee.
    Versuch mal das Sieb maximal voll zu machen, es sollten doch mehr als die 7,5g reinpassen, wäre schade um den Kaffee.
     
    Teacherman und cbr-ps gefällt das.
  3. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    8.520
    Zustimmungen:
    7.085
    Mit dem Beitrag von @quick-lu ist alles gesagt. Kauf dir ne ordentliche Mühle und Du hast eine Chance auf bessere Ergebnisse. Rumdoktern an Symptomen bei schlechtem Input wird dich nicht weiterbringen. Shit in -> Shit out...
     
    Zuvca gefällt das.
  4. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    702
    1. Im Lelit 1er Sieb sollten mindestens 9g sein, ist meine Erfahrung.

    2. Mit dem 2er Sieb geht es einfacher, dort 16-17g.

    3. Gute Mühle kaufen ;)
     
    Teacherman und cbr-ps gefällt das.
  5. #5 Teacherman, 24.05.2019
    Teacherman

    Teacherman Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    6
    Schon mal Danke für die Tipps. Das es eine ordentliche Mühle braucht, ist mir schon klar. Im neuen Monat könnte das Budget das vielleicht auch hergeben - werde mal das Forum nach Empfehlungen bis 250€ durchforsten.
    Mir ging's eben auch drum, aus dem nun schon gemahlenen Espresso zumindest das Beste herauszuholen. Zum Wegwerfen ist er definitiv zu schade...
     
  6. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    8.520
    Zustimmungen:
    7.085
    Du hast hoffentlich nur eine sehr kleine Menge gekauft. Wenn man da überhaupt was brauchbares rausholen kann, dann nur sehr kurze Zeit. Ansonsten taugt der dann nur noch als Blumendünger oder angezündet als Insektenschreck...
     
    Mirre gefällt das.
  7. #7 Teacherman, 24.05.2019
    Teacherman

    Teacherman Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    6
    250g, geht das als "sehr klein" durch?
     
  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    8.520
    Zustimmungen:
    7.085
    kommt auf deinen Durchsatz an ;)
     
  9. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    247
    In der Testphase sind die sicherlich schnell durch :D
     
    cbr-ps gefällt das.
  10. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    8.520
    Zustimmungen:
    7.085
    Ja - und je länger die sich zieht, umso schneller rauscht es durch das austrocknende Pulver...

    Auch wenn die vorhandene Mühle alles andere als ideal ist, sollten damit bessere Ergebnisse möglich sein als mit altem vorgemahlenem Pulver.
     
    Mirre gefällt das.
  11. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    247
    Evt
    Bin ich absolut bei Dir.
     
    cbr-ps gefällt das.
  12. lumi

    lumi Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2013
    Beiträge:
    4.231
    Zustimmungen:
    3.244
    Feldgrind oder Aergrind
     
  13. #13 Teacherman, 24.05.2019
    Teacherman

    Teacherman Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    6
    Habe jetzt gerade mal mit dem 2er-Sieb experimentiert. Gleich beim ersten Versuch mit knapp 17g sah das Ergebnis zumindest optisch schon ziemlich genau so aus, wie ich mir einen Espresso vorstellen würde. Crema deutlich ausgeprägter und auch signifikant dunkler (Geschmack aber noch ausbaufähig - Timing stimmt wohl noch nicht gantz). Daher nur zur Absicherung - auch wenn ich mich damit als fast ahnungsloser Ex-Nespresso-Trinker oute: Beim 2er Sieb dann aber auch die doppelte Bezugszeit, oder?
    Und ab wann genau würde man die Uhr laufen lassen? Bei 17g Espressopulver braucht's ja schon eine ganze Weile, bis das Wasser seinen Weg durch's Pulver genommen hat...
     
  14. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    8.520
    Zustimmungen:
    7.085
    Nein, dieselben 25-30s wie beim einfachen, nur erhöhte Menge in und out.
    Zählen ab dem ersten Tropfen, aber auf 2-3s kommt es nicht an, die Zeit ist aus meiner Sicht die Variable mit der größten Varianz. Bei hellen Röstungen, die Du gem. deinem anderen Thread bevorzugst, darf es durchaus auch mal deutlich länger dauern.
     
  15. #15 Teacherman, 24.05.2019
    Teacherman

    Teacherman Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    6
    Ich frage nur deshalb, weil ich einen Versuch mit ca. 25s hatte, und da war richtig wenig Espresso in der Tasse. Zu wiegen, habe ich vergessen. Geschmacklich war's mau...
     
  16. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    8.520
    Zustimmungen:
    7.085
    Wie schon gesagt, die Testerei mit dem Pulver ist ein Glücksspiel, das wirst Du nicht systematisch weiterentwickeln können. Da hilft auch das Prinzip Hoffnung nicht.
     
    Teacherman und quick-lu gefällt das.
  17. #17 quick-lu, 24.05.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.667
    Zustimmungen:
    6.731
    Wenn du von deinen Anfangs 1:4 Espressi ausgehst, dann sind 1:2 in der Tat nur ein Pfützchen;)
    Geschmacklich geht's aufwärts, wenn du dir eine Mühle zulegst und anfängst, den für dich richtigen Mahlgrad zu suchen.
    Weil im Prinzip bestimmt der Mahlgrad (neben der Röstung und der Menge) wesentlich das Ergebnis in der Tasse.
    Alles was du jetzt versuchst, ist im Nachhinein Makulatur.
    Edit: Der cbr-ps war mal wieder den Tick flotter.
     
    Teacherman gefällt das.
  18. #18 Teacherman, 24.05.2019
    Teacherman

    Teacherman Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    6
    ;) Ich seh's ja ein... Wie schon oben gesagt, würde ich natürlich das vorhandene Pulver gerne nicht nur zum Blumen düngen nutzen... Aktuell sprich wohl Vieles für die Commandante. Es klingt so, als ob ich mit der durchaus zufrieden werden könnte.
     
  19. #19 furkist, 25.05.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    389
    ..ich bin mit dem Ergebnis zufrieden. Sehr. Und das Kurbeln kann die Vorfreude erhöhen.
    Ich habe mir die "red clix" dazu gekauft. Und würde die auch nicht mehr hergeben.
    Weshalb : eine 250 gramm Tüte brauchst du nicht an einem Tag auf. Und nach ein paar Tagen - nimmst du entweder 1/2 gramm mehr - oder du stellst einen click feiner ..je nach Wetter..
     
Thema:

Anfänger: Kampf um einen "gescheiten" Espresso

Die Seite wird geladen...

Anfänger: Kampf um einen "gescheiten" Espresso - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Biete Bacchi Espresso

    Biete Bacchi Espresso: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Ich biete hier meine kürzlich hier im Forum erworbene Bacchi Espresso wieder zum kauf an. Gekauft hatte ich sie, um...
  2. [Maschinen] Flair Espresso Maker

    Flair Espresso Maker: Moin, ich suche für Campingausflüge und Urlaube einen Flair Espresso Maker, aufgrund des Preises gerne Classic. Falls jemand seinen abgeben würde,...
  3. Vibiemme Domobar Inox - Espresso sprudelt nach Wechel von Siebträger Dichtung

    Vibiemme Domobar Inox - Espresso sprudelt nach Wechel von Siebträger Dichtung: Hi, ich habe ein kleine Problem mit meiner Vibiemme Domobar Inox. Ich habe die DSiebträgerdichtung gewechselt. Vorher war eine sehr harte verbaut...
  4. [Maschinen] Suche Flair Espresso Maker

    Suche Flair Espresso Maker: Moin liebes Kaffeenetz! Ich bin auf der Suche nach einer gebrauchten, gut gepflegten Flair Espresso (Classic oder Pro erstmal egal, würde die Pro...
  5. Einsteigermühle - Upgrade von CM800

    Einsteigermühle - Upgrade von CM800: Hallo Zusammen, ich habe mir im letzten Jahr ein Espresso-Einsteigerpaket aus einer Isomac Giada und als Mühle die CM800, beides gebraucht,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden