Anfänger mit La Pavoni Professional - Echte Chance mit einer alten Siemens Mühle?

Diskutiere Anfänger mit La Pavoni Professional - Echte Chance mit einer alten Siemens Mühle? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Guten morgen in diese Runde, Ich bin Ingo, recht frisch hier angemeldet und an gutem Espresso interessiert :wink:. Nachdem ich jahrelang mit...

  1. #1 Fliegenfischer, 11.03.2014
    Fliegenfischer

    Fliegenfischer Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    5
    Guten morgen in diese Runde,

    Ich bin Ingo, recht frisch hier angemeldet und an gutem Espresso interessiert :wink:.

    Nachdem ich jahrelang mit einem Herdkännchen und handgebrühtem Filterkaffee daheim
    ausgekommen bin (eine Siebträgermaschine sollte es immer mal sein, wurde aber aufgeschoben),
    hat meine liebe Frau das Heft des Handelns in die Hand genommen und mich
    zu Weihnachten mit einer gebrauchten La Pavoni Professional bedacht (auf Empfehlung
    eines hannöverschen Kaffeerösters).

    Damit nahm das Schicksal dann seinen Lauf. Nach den ersten fraglos abscheulich schmeckenden
    Bezügen habe ich erst einmal versucht, mich etwas genauer über die
    gesamte Thematik schlau zu machen.

    Inzwischen habe ich in Hannover einen kleinen Homebaristakurs gemacht (mit einer eingruppigen
    Dualboilermaschine und einer Macap M4, fraglos etwas ganz anderes), meine La Pavoni
    entkalkt und die Brühgruppe mit dem Dichtungssatz vom Kaffeemaschinendoktor komplett
    neu abgedichtet und diese gereinigt.

    Leider besitze ich derzeit nur eine alte Siemens Kaffeemühle (Typ MC2707), die so aussieht.
    Diese habe ich mittels Pinsel und einem Durchlauf mit Grindz gereingt.
    Ich habe aber das immer stärker werdende Gefühl, dass diese Mühle für ordentlichen
    Espresso nicht fein genug mahlen kann und ein Invest ins Haus steht...

    Jedenfalls habe ich nach einigen äußerst empirischen Versuchen (bei der Pavoni muss
    man ja nicht nur die Mahlparameter der Mühle finden, sondern auch noch die optimale Bedienung
    der manuellen Hebelgruppe), die zumeist zu mehr oder minder bitterem Extrakt ohne
    nenneswerte Crema geführt haben, nun erst einmal die Bedienparameter von der Seite
    des Users Mr.Smith zu grunde gelegt, da ich die Beschreibung auf der Seite ziemlich
    plausibel und gut erklärt finde (danke hierfür :!:).

    Ergebnis: Mit der feinst möglichen Einstellung der alten Siemens entsteht ein erster Ansatz
    von Crema, der Geschmack tendiert leider immer noch zu zu bitter, der notwendige Druck
    zum herunterdrücken des Hebels ist nun schon ganz ordentlich, ich kann diesen aber recht gleichmäßig
    in etwa 15 bis 18 Sekunden herunterdrücken, nachdem ich ihn zuvor etwa 10 Sekunden in der
    obersten Position habe stehen lassen ohne das bereits Extrakt aus dem Auslauf kam.

    Lange Beschreibung - kurze Frage:

    Lohnt es sich an dieser Stelle überhaupt, mit dem vorhandenen Equipment weiter zu experimentieren
    oder teilt ihr meine Einschätzung, dass ein Invest in eine Mühle als nächster Schritt unumgänglich
    erscheint?

    Bin Dankbar für Anregungen, Tipps und Ideen,

    Gruß

    Ingo
     
  2. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.778
    Zustimmungen:
    912
    AW: Anfänger mit La Pavoni Professional - Echte Chance mit einer alten Siemens Mühle?

    Nein
    Ja
     
  3. Bili

    Bili Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    319
    AW: Anfänger mit La Pavoni Professional - Echte Chance mit einer alten Siemens Mühle?

    Erstmal Hallo aus Hannover von einen anderen Pavoni-Nutzer! :)

    Natürlich ist die Mühle ein Totschlag-Kriterium. Mahlt sie nicht Espressofein musst du halt eine andere kaufen oder zaubern lernen. Beurteilen kann das hier natürlich niemand ohne sie gesehen zu haben. Hol dir doch mal eine Probe vom Rõster und Vergleich die Körnung.

    Ansonsten kann es auch immer an den Bohnen liegen. Ich verwende derzeit den Espresso Supremo von der Hannoverschen Kaffeemanufaktur.

    lg
    Bili
     
  4. face

    face Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2012
    Beiträge:
    1.892
    Zustimmungen:
    379
    AW: Anfänger mit La Pavoni Professional - Echte Chance mit einer alten Siemens Mühle?

    Ohne gute Mühle wird das nichts. Kauf dir was ordentliches und gut... geht ja auch gebraucht! Am liebsten irgendwas in der Kategorie Bezzera BB005.
     
  5. #5 Fliegenfischer, 11.03.2014
    Fliegenfischer

    Fliegenfischer Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    5
    AW: Anfänger mit La Pavoni Professional - Echte Chance mit einer alten Siemens Mühle?

    Danke,

    soweit scheint meine Einschätzung mit der Mühle ja richtig zu sein.
    Ich werde mal schauen, was das Budget so hergibt. Grundsätzlich habe ich selten etwas gegen gepflegtes Gebrauchtgerät.

    @ Bili: Ich habe für meine Versuche die Espressomischung von Ulbrich aus der Südstadt verwendet. Bringt meine
    Frau mir meistens mit, weil Ihre Freundin quasi 3 Häuser weiter wohnt. Er (der Inhaber) war es letztlich auch,
    der meine Frau auf die Pavonifährte gesetzt hat.

    Grüße

    Ingo
     
  6. #6 mr.smith, 11.03.2014
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.610
    Zustimmungen:
    710
    AW: Anfänger mit La Pavoni Professional - Echte Chance mit einer alten Siemens Mühle?

    Hallo

    Du wirst um eine neue Mühle nicht umhinkommen.
    Ich selbst habe auch mit der gleichen Mühle begonnen (stand nur Braun drauf)
    Habe mich lange gewehrt, gebastelt, ...
    Bringt alles nix bis sehr wenig.
    Eine ordendliche Mühle ist besonders bei der Pavoni ein muß !

    Lg
    Jürgen
     
  7. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.778
    Zustimmungen:
    912
  8. #8 Carboni, 11.03.2014
    Carboni

    Carboni Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    5.123
    Zustimmungen:
    3.946
    AW: Anfänger mit La Pavoni Professional - Echte Chance mit einer alten Siemens Mühle?

    Hallo Ingo!

    Erst mal ein Herzlich Willkommen auch von mir:)

    Die richtige Espressomaschine hast du ja schon mal. Vertraut bist du auch schon mit ihr, dann kann der Beging einer Freundschaft mit guten Espresso ja nichts mehr im Weg stehen.

    Nur die Mühle ist leider nicht die richtige Partnerin für die Pavoni. Die würde ich weiter zum mahlen von Filterkaffeebohnen verwenden.

    Wenn für dich was gebrauchtes in Frage käme, hier im An- und Verkauf sah ich 3 Mühlen die vielleicht passen könnten.

    1) Gräf CM 80 für kleines Geld
    2) Macap M2D mit Timer kostet mehr weil hochwertig (beide vom gleichen Verkäufer( hella 1012)

    Eine Bezzera BB005 (Timer) habe ich auch noch gesehen.
    Die Auswahl ist da, kannst du ja mal schauen.
     
  9. #9 anfaenger, 11.03.2014
    anfaenger

    anfaenger Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    40
    AW: Anfänger mit La Pavoni Professional - Echte Chance mit einer alten Siemens Mühle?

    Hey, viel Spass mit der kleinen Pfauendame! :) Ich habe mit einer Hario Mini Slim begonnen. Die mahlt ausreichend fein und gleichmässig, aber nachdem ich mal etwas mehr Besuch hatte und vier oder fünf Caffè in Folge servieren musste, bin ich auf eine (gebrauchte) elektrische Mühle umgestiegen. ;) Im Büro kurble ich nach wie vor von Hand, aber nicht für eine La Pavoni, leider. Die Mühle zuhause muss ich übrigens fast auf die feinste Stufe (je nach Bohnensorte) stellen, damit nicht einfach irgendeine Brühe durchläuft. Eine gebrauchte, funktionstüchtige Mühle hier aus dem Forum ist eigentlich fast das Beste, das du kaufen kannst. Die sind für so eine lange Laufdauer ausgelegt, dass du keinen grossen Unterschied zu einer neuen bemerken wirst, wenn überhaupt. :) Ich bin damit (mittlerweile drei Mühlen inkl. eine für meinen Bruder) sehr gut gefahren.

    Übrigens, wenn die Mühle dann da ist: Beginne dich von grob nach fein durchzutasten, nicht umgekehrt. Wenn die Pavoni zu macht, hast du verloren – und schuldest uns dann ein Bild von der Schweinerei, die resultieren wird. ;)
     
  10. #10 Fliegenfischer, 11.03.2014
    Fliegenfischer

    Fliegenfischer Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    5
    AW: Anfänger mit La Pavoni Professional - Echte Chance mit einer alten Siemens Mühle?

    Danke für die weiteren Ideen.

    Habe mich jetzt noch einmal weiter durchgewurstelt.

    Und Carboni: Ich habe vorhin auch mal den Gebrauchtmarkt unter den Mühlen durchgeflöht.
    Die angebotene M2D wäre evtl. das obere Ende meines gerade verfügbaren Budgets.
    Möglicherweise lässt sich mit der ja dann schon mal etwas mehr werden...

    Grüße

    Ingo
     
  11. Bili

    Bili Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    319
    AW: Anfänger mit La Pavoni Professional - Echte Chance mit einer alten Siemens Mühle?

    Da wir beide in Hannover wohnen könnten wir uns ja auch durchaus mal treffen um unsere Erfahrungen auszutauschen. Bin allerdings mit einem Jahr Benutzung auch noch nicht der Experte in Sachen Pavoni Prof., ich kann aber sagen, dass ich schon so ziemlich jeden Trick und jedes Zaubermittel zur Pavoni, das in diesem Forum beschrieben wird, ausprobiert habe :D Ich hätte ansonsten auch noch eine Graef CM80 Mühle zum Verkauf da, die ich knapp ein halbes Jahr in Benutzung hatte (vgl. Marktplatz). Wenn der erste Eindruck ein vertrauensvoller ist, würde ich sie dir auch zu Testzwecken leihen ;)
     
  12. #12 Carboni, 11.03.2014
    Carboni

    Carboni Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    5.123
    Zustimmungen:
    3.946
    AW: Anfänger mit La Pavoni Professional - Echte Chance mit einer alten Siemens Mühle?

    Mit derMacap machst du nichts verkehrt, ist eine richtig gute Mühle.
    Ich sage mir auch immer, wer billig kauft, kauft zweimal. Habe da aus einigen Käufen gelernt.
    Gerade mit der Pavoni hat man es einfacher, wenn eine gute Mühle vorhanden ist. Ich hatte damals eine Eureka, passte gut zu Pavoni, aber die wird dir zu teuer sein.

    Zum kurbeln habe ich auch eine, die Hario meine Zweit - Mühle, die benutze ich aber nur für Koffeinfreien, für Schwiegermutters Americano.

    Wenn du Lust und Geschick hast könntest du auch eine alte Gastro-Mühle kaufen und dir zurecht machen. So habe ich es gemacht und nicht bereut.
     
  13. #13 Fliegenfischer, 11.03.2014
    Fliegenfischer

    Fliegenfischer Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    5
    AW: Anfänger mit La Pavoni Professional - Echte Chance mit einer alten Siemens Mühle?

    @ Bili: Wir können uns gerne mal zum mahlen und hebeln treffen, inhaltlich dürfte ich indes allerdings Stand heute sicher mehr profitieren...
    Weiteres sollten wir da per pn besprechen.

    @ Carboni: Der Gastroitaliener bei uns in der Nähe hat eine gebrauchte Fiorenzato F5 mit Dosierer abzugeben, wie ich kürzlich im Fenster sah.
    Ich habe ja kurz darüber nachgedacht als ich die neulich gesehen hatte, aber vernünftig wäre das wahrscheinlich eher nicht gewesen, mit dem Teil
    und eigentlich auch außerhalb meines angedachten Budgets. Vermutlich sollte ich erstmal etwas brauchbares kompaktes erwerben, das zu brauchbaren Ergebnissen führt. Es könnte sein, dass das dann auch nicht die letzte Kaffeemühle in meinem Leben gewesen sein wird.

    Grüße

    Ingo
     
  14. #14 Carboni, 11.03.2014
    Carboni

    Carboni Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    5.123
    Zustimmungen:
    3.946
    AW: Anfänger mit La Pavoni Professional - Echte Chance mit einer alten Siemens Mühle?

    Oh die Fiorenzato ist schon ne Hausnummer und direkt neben der Pavoni wer der Größenunterschied schon heftig gewesen! Kann ich verstehen, dass du was kleines haben möchtest.

    :cool:Da werden mit Sicherheit noch einige Maschinen und Mühlen kommen und Gehen....
    Es sei denn du hälst dich von diesem Forum fern.....was mir einfach nicht gelingen will, denn die vielen wertvollen Tipps, Ratschläge und zu guter letzt dieses auch HABEN WILL würden mir fehlen:roll:
     
  15. #15 Fliegenfischer, 22.03.2014
    Fliegenfischer

    Fliegenfischer Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    5
    AW: Anfänger mit La Pavoni Professional - Echte Chance mit einer alten Siemens Mühle?

    Hallo,

    um an der Stelle hier mal ein Update zu erstellen:

    Mittlerweile habe ich mich mit dem Member Bili zum Espresso beziehen getroffen,
    war ein kurzweiliger und lehrreicher Abend, bei dem ich zumindest trinkbares aus
    meiner Maschine geholt habe. War natürlich hilfreich, da er seine BB005 ja passend
    zu seiner Bohne und zur La PAvoni eingestellt hat, aber so bekommt man dann mal
    das Gefühl, wie ein guter Bezug ablaufen kann.

    Zuhause habe nun eine gebrauchte Macap M2M erstehen können, die heute angekommen ist.
    Mangels Zeit konnte ich die Mühle heute Abend erst mit Grindz reinigen und in Betrieb nehmen.
    Einen Bezug an der Grenze des Annehmbaren habe ich schon mal hinbekommen, aber auch
    einen mit zu feinem und/oder zu fest getamperten Pulver. Nun weiß ich, was mit "riesen Schweinerei
    bei zu feinem Mahlgrad" gemeint war... :-?

    To be continued.

    Ingo

    PS: Falls jemand für die alte 49er Brühgruppe der Pavoni einen bodenlosen
    Siebträger und/oder einen Boardtrichter loswerden möchte...
     
  16. #16 Carboni, 22.03.2014
    Carboni

    Carboni Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    5.123
    Zustimmungen:
    3.946
    AW: Anfänger mit La Pavoni Professional - Echte Chance mit einer alten Siemens Mühle?

    Du Ärmster, ja was das angeht, ist sie Gnadenlos!
    Das mit dem Bodenlosen, überlege dir aber gut, denn dann hast du am Anfang öfter viel Sauerrei....
    :) Viel Freude mit der Mühle!
     
  17. Bili

    Bili Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    319
    AW: Anfänger mit La Pavoni Professional - Echte Chance mit einer alten Siemens Mühle?

    Ja, war ein wirklich netter Abend :) So konnte man mal sehen dass die Maschine auf jeden Fall in Ordnung ist und auch die Tamping-Technik korrekt ist. Einfach einen Shot aus meiner Mühle in seinen ST gemahlen, angedrückt und der Espresso lief :)

    Warum du aber nun einen bodenlosen willst, versteh ich nun auch nicht. Mir hat der nur Sauerei gebracht :p Naja okay, es war leichter mir hier zu helfen, da ein Video vom Bezug mit einen bodenlosen aussagekräftigen ist.
     
  18. #18 Fliegenfischer, 23.03.2014
    Fliegenfischer

    Fliegenfischer Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    5
    AW: Anfänger mit La Pavoni Professional - Echte Chance mit einer alten Siemens Mühle?

    Moin.

    Unbedingt müsste ich den bodenlosen natürlich nicht haben.

    Es stellt sich halt die Frage, die wir bei Dir ja auch schon hatten, ob ich
    mir einen 1er Auslauf besorge, erstmal stumpf ganz ohne angeschraubten Auslauf
    arbeite oder eben die "Bodenlosigkeit".

    Die Verwendung des Doppelauslaufes mit dem standardmäßigen 1er Sieb in
    eine Espressotasse halte ich nicht für eine Dauerlösung. Oder ich besorge
    mir den Stopfen für eine Auslauf wie von Carboni an anderer Stelle vorgeschlagen.

    Das sind aber ja Fragen, die im Hinblick auf korrekten Mahlgrad, Pulvermenge
    und Bezug erst einmal eher zweitrangig sind. Ich komme auch erstmal so halbswegs zurecht .

    Grüße

    Ingo
     
  19. #19 mr.smith, 23.03.2014
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.610
    Zustimmungen:
    710
    AW: Anfänger mit La Pavoni Professional - Echte Chance mit einer alten Siemens Mühle?

    So ein Einer-Auslauf kostet doch nicht die Welt !?
    Den doppelten brauchst du eh nie - schraub einfach einen einer drauf.

    Obwohl der Bodenlose - wenn mans dann drauf hat - fast nie saut.
    Mich stört der nicht mehr - im Gegenteil !

    Gruß
    Jürgen
     
  20. #20 anfaenger, 24.03.2014
    anfaenger

    anfaenger Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    40
    AW: Anfänger mit La Pavoni Professional - Echte Chance mit einer alten Siemens Mühle?

    Wenn du den Auslauf abschraubst hast du bei einem guten Bezug praktisch einen bodenlosen Siebträger, weil sich der Strahl über dem relativ grossen, mittigen Loch sammeln und dann auslaufen wird, praktisch ohne den Siebträger zu berühren. :) Ich habe den Boden meines Siebträgers bei einem netten Boardie für ein halbes Kilo Kaffee rausdrehen lassen. :)
     
Thema:

Anfänger mit La Pavoni Professional - Echte Chance mit einer alten Siemens Mühle?

Die Seite wird geladen...

Anfänger mit La Pavoni Professional - Echte Chance mit einer alten Siemens Mühle? - Ähnliche Themen

  1. Mazzer Mini b Mahlwerk fest

    Mazzer Mini b Mahlwerk fest: Hallo Liebe Kaffeefreunde, ich habe mir eine defekte Mazzer Mini Elektronik B für sehr kleines Geld besorgt und wollte diese wieder fit machen....
  2. Mahlkönig Mühle Vario Erfahrung

    Mahlkönig Mühle Vario Erfahrung: Hallo zusammen, Ich nutze ja die sette 30 und bin relativ gut zufrieden.....allerdings müsste man sie noch etwas besser einstellen können....ich...
  3. Mühle zur Synchronika von ECM

    Mühle zur Synchronika von ECM: Hallo zusammen, eine schwierige Entscheidung steht an. Welche Mühle würdet ihr zur Synchronika empfehlen? Die Automatik S 64 von ECM? Mazzer? Oder...
  4. Neue Mühle, total verwirt :)

    Neue Mühle, total verwirt :): Hallo zusammen, nach jahrelangem Ärger mit einer Gaggia Classic Coffee habe ich mir eine Bezzera Magica s geleistet :). Schickes Gerät. Nun...
  5. La Pavoni Professional Druck zu hoch

    La Pavoni Professional Druck zu hoch: Hallo, ich habe da eine La Pavoni Professional wo der Druck zu hoch ist, die Nadel geht voll in den roten Bereich. Jetzt habe ich bei euch im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden