Anfänger selber brühen

Diskutiere Anfänger selber brühen im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; @ardnaske Geschmacklich wird die V60 wohl besser als FP, wenn du eine billige Mühle hast. Die Fines fallen nicht so stark ins Gewicht beim...

  1. draxiot

    draxiot Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2018
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    19
    @ardnaske
    Geschmacklich wird die V60 wohl besser als FP, wenn du eine billige Mühle hast. Die Fines fallen nicht so stark ins Gewicht beim Handfilter. Aber beides wird wohl schmecken. Bei der FP sind die Fines halt tendenziell länger und stärker benetzt, daher dendiert es eher zu bitter.

    Ich habe selbst KEINE FP, kann nur das weiter geben, was andere gesagt haben!
     
  2. Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    1.116
    Man kann die FP auch durch einen Filter in die Kaffee Kanne gießen.
    Da sieht man, ob und wenn ja, was drin ist.
    Mit dem Ergebnis könnte man auch mal versuchen, was besser schmeckt.
    Muss man evtl für sich selbst entscheiden und einfach mal probieren.
     
  3. espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.503
    Zustimmungen:
    4.875
    Ich glaube, wenn man so hantiert könnte man auch genausogut direkt mit dem Handfilter aufbrühen. Denn auch beim umschütten musst danebenstehen und nachgießen, wenn’s durchgelaufen ist.

    Habe ca 2 Jahre lang für den berühmten 5 mal im Jahr Besuch Kaffee von Hand aufgebrüht (1,5 Liter Kanne und Porzellanfilter drauf.)
    Passt geschmacklich, mein Besuch (oder auch ich) hat mangels trainierter Geschmacksnerven keine Unter- oder Überextraktion rausschmecken können. Allerdings ziehts 99% der Leute bei 60 g pro Liter die Schuhe aus, ich nehme maximal 45 (entsprechend 60g auf die 1,5 Liter).
    Seit ca einem Jahr hab ich mir für diese Anlässe eine Moccamaster hingestellt, erleichtert das ganze schon enorm, weil sie unbeaufsichtigt arbeit, steht halt 350 Tage im Jahr rum. Muss denke ich jeder für sich entscheiden.
     
    cbr-ps gefällt das.
  4. ardnaske

    ardnaske Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    7
    Ja also für 5x im Jahr ist mir die Moccamaster zu teuer, auch wenn sie mich sehr anlacht. Für meine 2 Tassen am Tag ist sie dann wieder zu groß.

    Vielleicht wirklich nur einen großen Handfilter und dann wie espressionistin schreibt 45g auf 1l Brühen. Reicht da bei 1l der V60 03?
     
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    8.275
    Zustimmungen:
    6.724
    Hatte ich weiter oben schon mal geschrieben, V60 03 geht für bis zu einem Liter:
     
    ardnaske gefällt das.
  6. ardnaske

    ardnaske Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    7
    Sorry
     
  7. ardnaske

    ardnaske Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    7
    So nun kam meine Mühle...
    Jetzt ist das Plastik. Dachte sie sei aus Glas :-/

    Na gut. Nun brauch ich noch Bohnen und dann kommt das fertige Kaffeepulver weg
     
    draxiot gefällt das.
  8. ardnaske

    ardnaske Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    7
    Ok die Mühle ist tatsächlich kaputt .da ist was abgebrochen. Dann geht sie direkt zurück.

    Vielleicht nehm ich dann doch die Hario Skerton statt die Mini Mill

    Möchte jetzt einfach nur mal eine Handmühle
     
  9. thrd

    thrd Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    18
    Viel Spaß beim Mahlen, dass Pulver kann man gut zum Experimentieren nehmen ... :D

    Beim Filterkaffee arbeiten viele mit der groben Faustregel 7 gr bei 125 ml Wasser (= kleine Tasse Kaffee).

    Also einfach mal probieren wie 6 gr bei 125 ml bzw. 8 gr bei 125 ml Wasser schmecken und wie eine starke Röstung im Vergleich zu einer milden Röstung sich anders darstellen kann. Gleiches gilt auch für diverse Kaffees aus verschiedenen Herkunftsländer, viele kleine Röstereien können da Hinweise geben.

    Wenn ggf. eine größere Menge Kaffee dem Besuch angeboten werden soll, dann kann ich die French Press empfehlen, gibt es in diversen Größen. Ich selber habe je eine Bodum für 350 ml und für 1 Liter - geht schnell und mein Besuch ist meist vom Geschmack positiv überrascht ("Ach so kann Kaffee auch schmecken ...?) - Die Kannen kosten so um 10 € für die 0,3 und 15-18 € für die große Kanne.

    Wenn der Besuch kommt, dann wird manchmal als Alternative zur French Press von mir mit einem Filterhaltern mit dem Filter 1x4 vorgekocht und eine oder zwei Thermoskanne(n) (vor)gefüllt. Hat sich bisher auch keiner beschwert - hat den Vorteil dass man in die eine Kanne einen sogenannten "Schon"-Kaffee :rolleyes: und in die andere "richtigen" Kaffee anbieten kann. ;)

    Eine weitere Idee wäre daher Kauf eines weiteren einfachen Filterhalters in der Größe 1x6. Kostet nicht die Welt (5-7 € für den Halter und so um 2 € für die Papierfilter).
     
  10. ardnaske

    ardnaske Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    7
    Macht es eigentlich einen Unterschied ob der Handfilter aus Plastik oder Porzellan ist?

    Jetzt muss ich erstmal sehen welche Handmühle es wird.
     
  11. #111 cbr-ps, 16.05.2019 um 20:40 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2019 um 20:50 Uhr
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    8.275
    Zustimmungen:
    6.724
    Nicht wenn man kein Plastikhasser ist ;)
    Der Kunstoffhalter ist schneller warm als Porzellan.
     
    Mr. Crumble 2.0 gefällt das.
  12. thrd

    thrd Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    18
    Dies mögen berufenere Menschen beurteilen als ich, ich schmecke da keinen Unterschied zwischen Plastik und Porzellanhalter - andere schmecken da einen Unterschied. Ein Arbeitskollege hat auf einem Trödelmarkt einen antiken Porzellanfilter für wenig Geld gekauft und sagt, dies sei das Non-Plus-Ultra ...
     
  13. draxiot

    draxiot Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2018
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    19
    Kunststoff ist ja generell in Kombination mit Wärme so ein Thema, jeder sieht es anders. Ich bin kein Fan, weil sich Bestandteile lösen (auch wenn nur sehr wenig). Wer mich kennt weiß, dass ich deshalb keine Siebträgermaschine nutzen will. ;)

    Dafür hat Kunststoff eine sehr geringe Wärmeleitfähigkeit, sodass die Wärme des eingegossenen Wasser besser im Kaffee bleibt.
    Da man bei Filterkaffee i.d.R. nie das Problem von zu kaltem Kaffee hat, ist das Argument irrelevant.

    Ich würde Glas (oder Porzellan) nehmen. Wenn man 200-300ml Wasser nimmt um den Filter durchzuspülen, ist nämlich Tasse und Filterhalter sowieso schon sehr gut warm.


    LG
     
  14. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    8.275
    Zustimmungen:
    6.724
    Das Problem ist nicht die Temperatur in der Tasse, sondern die abfallende Brühtemperatur bei zu kaltem Filter. Insofern ist das nicht irrelevant. Aber ja, das lässt sich mit sorgfältigem Vorwärmen lösen.
    Ich habe ein V60 02 aus Kunststoff und einen 03 aus Glas und kann keinen materialspezifischen geschmacklichen Unterschied nach sorgfältiger Vorwärmung feststellen.
     
  15. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    2.421
    Ja, der Kunststofffilter ist leichter und entzieht dem Wasser weniger Wärme.
     
    draxiot gefällt das.
  16. draxiot

    draxiot Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2018
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    19
    Hab ich doch hier geschrieben oder was meinst du?
    Ich meine auch generell die Temperaturen bei Filterkaffee im Gegensatz zu bspw. Espresso.
     
  17. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.240
    Zustimmungen:
    629
    Ich habe alle Seiten überflogen, aber vielleicht habe ich es übersehen: Warum muss es eine Handmühle sein? Die bereits genannte Wilfa Svart alias Gastroback 42602 ist regelmäßig für (deutlich) unter 100€ zu haben und mahlt für Filter, French Press etc. ganz ordentlich. Ich nutze sie sogar im Single Dosing (wurde genauso ja auch schon vorgeschlagen). Damit hättest du ein deutlich besseres Ergebnis als mit einer billigen Handmühle wie der Hario und wärst auch für große Mengen gerüstet.
     
    espressionistin gefällt das.
  18. ardnaske

    ardnaske Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    7

    Weil ich sie mit in den Urlaub nehmen wollte und da ist doch eine Handmühle schöner als so ein großes Gerät oder nicht?
     
  19. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.240
    Zustimmungen:
    629
    Ah okay, sorry, das ist mir dann wohl durchgegangen ;)
     
  20. ardnaske

    ardnaske Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    7
    So nun hab ich endlich eine Handmühle
     

    Anhänge:

Thema:

Anfänger selber brühen

Die Seite wird geladen...

Anfänger selber brühen - Ähnliche Themen

  1. Anfänger: Probleme bei Espressozubereitung

    Anfänger: Probleme bei Espressozubereitung: Hallo zusammen, mein Problem ist, dass ich keinen ordentlichen Espresso hinbekomme und langsam am verzweifeln bin, woran es liegt. Ich bin...
  2. Anfänger mit Gaggia Classic möchte aufrüsten, ggf. Rocket Cellini / Espresso Appartamento

    Anfänger mit Gaggia Classic möchte aufrüsten, ggf. Rocket Cellini / Espresso Appartamento: Moin, ich hätte gern eine (Kauf)-Empfehlung für einen Zweikreiser / Dualboiler. TL;DR: gebrauchte Rocket Cellini oder Espresso Appartamento oder...
  3. Kaufberatung Espressomaschine für einen Anfänger

    Kaufberatung Espressomaschine für einen Anfänger: Guten Tag Community, ich lese jetzt schon einige Zeit, unregistriert, mit und habe vor mich auch mehr mit dem Thema Kaffee und Espresso...
  4. Kaufberatung für absoluten Anfänger

    Kaufberatung für absoluten Anfänger: Hallo liebe Community. Mittlerweile habe ich mich so sehr an den guten Kaffee auf der Arbeit aus einer Jura gewöhnt das mir der PAD-Kaffee...
  5. Rancilio Silvia - Wechsel zwischen Brühen und Dampf

    Rancilio Silvia - Wechsel zwischen Brühen und Dampf: Hey zusammen, ich bin am überlegen mir einen Siebträger anzuschaffen. Nach langer Recherche bin ich an der Rancilio Silvia v5 hängengeblieben....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden