Anfänger sucht (ersten) "guten" Kaffee

Diskutiere Anfänger sucht (ersten) "guten" Kaffee im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Es wäre gut, wenn ich den Kaffee also in einem entsprechenden Mahlgrad erwerben könnte. Auch wenn das offenbar als Sakrileg gilt. Aber hallo,...

  1. #21 Synchiropus, 23.11.2021
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    827
    Aber hallo, allerdings :D

    0,01g ist nicht nötig, die 0,1g reichen völlig. Je nach Sorte/Röstung wiegt eine einzige Bohne schon mal 0,15g.

    Na das hier:
    Im Grunde liegen ja viele Vorschläge auf dem Tisch. Hier noch meine Meinung: Auf Dauer wäre die Investition in die Tchibo-Mühle für French Press sicher ein guter Vorschlag, da bin ich völlig bei @Warmhalteplatte.

    Was Du aber zum Probieren schon machen könntest: Besorg' Dir was bei einem lokalen Röster, lass' es Dir dort mahlen, es muss ja nicht gleich die 1kg-Packung sein. Und das probierst Du zu Hause. Es gibt dann zwei Möglichkeiten:
    1. Das schmeckt Dir schon deutlich besser als Dein bisheriger Kaffee. Super, denn mit eigener Mühle wird sich das dann noch steigern lassen.
    2. Das schmeckt Dir nicht besser als Dein bisheriger Kaffee. Dann weißt Du letztlich nichts, es kann auch einfach am vorgemahlenen Kaffee liegen.
     
  2. #22 yoshi005, 23.11.2021
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    3.474
    Zum Thema Kaffeegenuss für Anfänger fand ich dieses Video sehr von James Hoffmann sehr aufschlussreich:
     
  3. #23 Roadrunner, 23.11.2021
    Roadrunner

    Roadrunner Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2020
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    81
    Naja, für den ersten Versuch "Craft-Coffee vs. Industry-Coffee" kann man durchaus auf gemahlenen Kaffee zurückgreifen. Der Industriekaffee wird sein Aroma (wenn man davon sprechen kann) nach dem Öffnen auch rasch aushauchen...
    Bei Schokoladig & Nussig würde ich vielleicht einen guten Brasilianer nehmen. Evtl. auch einen Inder (Monsooned Malabar), aber die sind eher mild.

    Und statt AeroPress oder FrenchPress würde ich mein Lieblingsspielzeug nehmen: den CleverDripper. Wobei man auch mit dem normalen Handfilter einen trinkbaren Kaffee zubereiten kann. AeroPress ist mir zu umständlich, Kaffee aus der FP schmeckt mir persönlich nicht.

    Und falls Du jetzt dann doch auf den Geschmack kommst: ich trenne mich von V60 02 (und ein paar Blättern vom Filterpapier, die noch übrig sind), FrenchPress und AeroPress (nebst Filterpapier)... Ein kleines Schwanenhalskännchen wäre auch noch da...:D
     
  4. #24 Oli1234, 24.11.2021
    Oli1234

    Oli1234 Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    4
    meine 2cts: die Kaffeecommunity hier ist von viel Gatekeeping geprägt. So lange dir der Kaffee schmeckt, ist mMn alles erlaubt. Hier wird immer die Mühle gepredigt, aber wenn du happy mit vor-gemahlenem Kaffee bist, dann mach das. Dadurch sparst du das Geld für die Mühle, den Aufwand, den Platz, den Lärm, etc. (ich bin trotzdem für eine Mühle, weil der Geruch von frisch gemahlenem Kaffee einfach so gut ist). Wenn du in deiner Nähe frisch gemahlenen Kaffee kaufen kannst (in frenchpress Mahlgrad), dann würde ich das am Anfang machen + frenchpress. Die verträgt sich sehr gut mit deinem beschriebenen Geschmack. Bei Alnatura stehen häufig auch Mahlkönig Mühlen zum selber mahlen.

    Achte beim Kauf einfach auf die richtigen Geschmäcker. Auch dazu gibt es ein gutes Video von J Hoffmann und probiere unterschiedliche French Press Rezepte aus.

    Frenchpress + gemahlenen Kaffee kaufen ist finde ich der beste Einstieg, weil du nicht irgendwas billiges kaufst, "um es mal auszuprobieren". Stattdessen merkst du ob dir teurer KAffee das Geld wert ist und wenn ja, macht es auch Sinn teures Equipment zu kaufen. Wie ja oben auch schon gesagt wurde.
     
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.238
    Zustimmungen:
    29.690
    Ich muss mich hier mal als Unwissender outen: Was soll diese Aussage konkret bedeuten?
    Klar kann jeder alles machen, was ihm gefällt. Dann gibt es allerdings wenig zu diskutieren in einem Forum.
     
    NiTo gefällt das.
  6. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    4.119
    Zustimmungen:
    5.337
    Was für ein Nonsens. Schon lange nicht mehr größeren Blödsinn gelesen.

    Das ist Fakt und kein "Gatekeeping" dass gemahlener Kaffee innerhalb von 15 Minuten nach Mahlung seine besten Aromen verliert und nach ein paar Stunden nur noch totes schwarzes Pulver ist, mit dem kein guter Bezug (in welcher Art und Weise auch immer) möglich ist. Das was dabei raus kommt sind Restgeschmäcker, hat aber damit, wenn es frisch gemahlen wäre, nichts mehr zu tun.

    Und jeder, der da etwas anderes behauptet, lügt.

    Das ist eine geile Idee, mit einer Mühle zu mahlen, deren Mahlgrad man nicht kennt, die wahrscheinlich vor Jahren zuletzt gereinigt wurde usw. usw. (So sehen die Mühlen zumindest bei den Läden aus wo ich Lebensmittel einkaufe)
    NICHT!

    Wie viel Ahnung du von Kaffeezubereitung hast, merkt man daran:
    Auf die Frage wie man sauren Kaffee nicht mehr sauer bekommt mit
    zu antworten.


     
    kegon, Roadrunner, Kaffee_Eumel und 4 anderen gefällt das.
  7. #27 Fluchtkapsel, 24.11.2021
    Fluchtkapsel

    Fluchtkapsel Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2020
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    1.255
    Das frisch gemahlener Kaffee besser ist sollte eigentlich auch außerhalb des Forums nicht kontrovers diskutiert werden?
     
    Roadrunner und cbr-ps gefällt das.
  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.238
    Zustimmungen:
    29.690
    und er riecht auch viel besser:D
     
    Roadrunner und Fluchtkapsel gefällt das.
  9. #29 Warmhalteplatte, 24.11.2021
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    1.691
    Zustimmungen:
    1.796
    Dann lügt wohl der Herr von April ab ca. Minute 9 in diesem Video:

    Why Bloom Coffee When Brewing?

    :D
     
    Silas gefällt das.
  10. #30 Fluchtkapsel, 24.11.2021
    Fluchtkapsel

    Fluchtkapsel Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2020
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    1.255
    Verdammt, erst die Tropfschalenkontroverse, dann Corona und nun ist gemahlener Kaffee nach 20 Minuten noch OK, das Jahr 2021 kennt echt keine Gnade!
     
    quick-lu, Warmhalteplatte, bajuware und 7 anderen gefällt das.
  11. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.238
    Zustimmungen:
    29.690
    Dann ist er bestimmt auch 20 Stunden oder 20 Tage nach Kauf noch ok und man kann das Gebräu auch noch auf die Warmhalteplatte stellen:D
     
    Warmhalteplatte, NiTo, BrikkaFreund und 2 anderen gefällt das.
  12. #32 jani80k, 24.11.2021
    jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    1.026
    Zustimmungen:
    686
    Ich habe heute morgen das Kaffeemehl nach dem Mahlen 15 Minuten stehen lassen und dann erst nen Shot Espresso gezogen. Das war geschmacklich einer der interessanten Shots seit langem, dafür komplett ohne Crema. Da muss was dran sein an dem stehen lassen. Die Kaffeemacher haben das auch in irgendeinem Video empfohlen, als Trick, wenn man zu frischen Kaffee hat und den trotzdem zubereiten will.
    Ich denke nicht, dass sich da geheimnisvolle Aromen gebildet haben in der Zeit, aber dass einfach komplett das CO² entweichen konnte und der Shots dadurch besonders gleichmässig durchgelaufen ist. Zügig, aber ohne sichtbares Channeling.
     
    Yoku-San gefällt das.
  13. #33 Roadrunner, 27.11.2021
    Roadrunner

    Roadrunner Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2020
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    81
    15 Minuten sind aber nicht 15 Tage (oder gar Monate)...;)
     
    cbr-ps gefällt das.
  14. #34 Seabass, 27.11.2021
    Seabass

    Seabass Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2016
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    43
  15. #35 Kaffeewurm, 16.03.2022
    Kaffeewurm

    Kaffeewurm Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Hallöchen,

    dann melde ich mich nach längerer Zeit nun mal wieder.

    Mittlerweile bin ich im Besitz einer Chemxex Kaffeekanne (1-3 Tassen bzw. 1 Becher in meinem Fall) nebst passenden Filtern. Außerdem habe ich mir ein Probierset mit Filterkaffeesorten (ganze Bohne) bestellt. Folgende Sorten sind enthalten: Limu, Sierra Nevada, Buna Dimaa und Karibu.

    Als erstes geöffnet habe ich den Sierra Nevada. Der Geruch hat mir auf Anhieb gut gefallen. Aber der gefällt mir auch von einem billigen, überrösteten Melitta aus dem Discounter um die Ecke. Kaffee riecht für mich immer gut. Ich bilde mir zwar ein, dass die Nuancen feiner sind, aber vielleicht will ich das auch nur glauben, damit ich nicht das Gefühl habe, dass ich umsonst so viel Geld ausgegeben habe.

    Was mir noch fehlt ist eine Mühle. Bisher "mahle" ich noch mit so einer Gewürz"mühle". Die Teile mit Schlagmesser. Also jede Kaffeemühle wäre da ein Upgrade.

    Meinen Kaffee bereite ich so zu:
    1. Kaffee "mahlen" (12 mal kurz die Gewürzmühle gestartet), 21g für 350ml Kaffee
    2. Filter falten
    3. Wasser (im Kessel) aufkochen, in ein anderes Gießgefäß (zweck besserer Kontrolle) umleeren und Filter ausspülen
    4. Kaffee mit wenig Wasser benetzen und 30 Sekunden warten
    5. Wasser vom Rand her in kreisenden Bewegungen zu Mitte hin aufgießen und immer knapp über der Kaffeepulvergrenze halten
    6. Warten, bis der Kaffee bis zum Pinöpel der Kanne steht. Das sind dann etwa 350ml.

    Die Zeit genommen habe ich bisher noch nicht.

    Mir ist klar, dass jetzt mehr als einer verzweifelt mit den Armen in der Luft herumwedelt, aber näher komme ich gerade nicht ran. Also muss eine Mühle her. Erstmal eine kleine Handmühle. Nach oben hin steigern kann ich mich noch immer. Ich dachte da an eine Hario Skerton.

    Und wie war der erste teure Kaffee nun? Schwer zu sagen. Eine fehlende Mühle ist schon ein Ding, aber verglichen mit einem günstigen Kaffee schmeckt er definitiv ... anders. Weniger bitter. Eher etwas säuerlicher. Tatsächlich etwas nuancierter womöglich. Jedenfalls gut genug, dass ich keine Süßungsmittel oder Milch brauche. Obwohl ich das sonst gerne mag.
     
  16. #36 Fluchtkapsel, 16.03.2022
    Fluchtkapsel

    Fluchtkapsel Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2020
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    1.255
    Die allseits beliebte Tchibo Mühle kostet mit Newsletterrabatt 72€
     
    Kaffee_Eumel, cbr-ps und Synchiropus gefällt das.
  17. #37 Knabberkram, 16.03.2022
    Knabberkram

    Knabberkram Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    481
    Ich werf noch die Timemore C2 auf den Tisch.

    idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/201472070_-chestnut-c2-timemore.html
     
    Caffe Corretto gefällt das.
  18. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    2.597
    Ich weiß, der Thread ist schon alt, aber das wollte ich dann nicht so stehen lassen:
    Nur weil man einen Blödsinn wie die 15 Minuten oft genug wiederholt, wird er nicht wahrer.
    Is It Always Better to Grind Fresh?

    Dann lügt auch ein hier ansässiger im Forum eigentlich allgemein für gut befundener 3rd Wave Röster, der mir bei einem Verkostungsseminar erklärte, dass sie im Team bei Blind-Cuppings auch erst nach ca. 2 Tagen einen Unterschied schmecken konnten.


    Ja, bei Espresso ist das sicher anders, da kann sich der nötige Mahlgrad ja schneller ändern — und vielleicht spielt auch der feinere Mahlgrad eine Rolle.
     
    Warmhalteplatte, Seuling und cosmosoda gefällt das.
  19. #39 Roadrunner, 16.03.2022
    Roadrunner

    Roadrunner Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2020
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    81
    Aha, das Probierset war dann von Coffee Circle. Kein Wunder, daß Dir @Kaffeewurm der Kaffee säuerlich vorkommt. Ich habe diesbezüglich hier auch einen Thread...

    Die Hario-Handmühle wäre auf jeden Fall eine deutliche Verbesserung gegenüber der Schlagmesser-Mühle. Die von Knabberkram empfohlene ist sicher auch völlig ok.
    Die Tschibo-Mühle gibt es auch ohne Waage, die ist dann noch günstiger - aber eine elektrische Mühle für die kleine Menge ist ein wenig mit Kanonen auf Spatzen schießen, mMn.
     
    Caffe Corretto gefällt das.
  20. #40 Kaffeewurm, 17.03.2022
    Kaffeewurm

    Kaffeewurm Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Ja, genau. Von Coffee-Circle.

    Ich fand den Geschmack nicht unangenehm. Er viel mir halt nur sehr prominent auf. Vermutlich werde ich eh ganz neu herausfinden müssen, welche Geschmacknuancen mir bei Kaffee mehr und welche weniger liegen. Ich bin da echt aufgeschlossen.

    Ich habe jetzt mal die Zeit gestoppt. Nach dem Aufblühen des Kaffees und einer kurzen Wartezeit dauerte es 6,5 Minuten für knappe 300ml Kaffee bei 21g Bohnen aus einer Mühle mit Schlagmesser. Vermutlich wird der Geschmack auch daher negativ beeinflusst. Die lange Dauer schiebe ich auf die Tatsache, dass sich durch die "Mühle" viel Kaffeestaub bildet, der den Filter verstopft, obwohl andererseits noch sehr grobe Anteile im Mahlgut vorhanden sind.

    Kanonen auf Spatzen, ja. Ich bin halt echt der einzige, der hier Kaffee trinkt. Ich trinke 2-3 Becher (300-350ml pro Becher) pro Tag. Das ist quasi auch die maximale Menge an Kaffee, die ich in der Chemex Kanne zubereiten kann.

    Die Hario Handmühle wird es wohl werden. Und wenn mir das nicht mehr reicht, dann sehe ich weiter. Habe ja in 3 Monaten Geburtstag. :D
     
Thema:

Anfänger sucht (ersten) "guten" Kaffee

Die Seite wird geladen...

Anfänger sucht (ersten) "guten" Kaffee - Ähnliche Themen

  1. Anfänger sucht neue Espressomaschine!

    Anfänger sucht neue Espressomaschine!: Hallo liebe Kaffee Community! Ich bin noch Anfänger in dem Gebiet der Espressomaschinen, möchte mir daher eine Neue zulegen die nicht mehr als...
  2. Kaufberatung - Anfänger sucht Setup für überwiegend Milchgetränke

    Kaufberatung - Anfänger sucht Setup für überwiegend Milchgetränke: Hallo liebe Community, nun habe ich in den letzten Wochen hier schon eifrig mitgelesene und versucht mich zu informieren, aber die Flut an Infos...
  3. Cappuccinomaschine für Anfänger gesucht

    Cappuccinomaschine für Anfänger gesucht: Hallo. Inspiriert durch die Suche nach einer guten Filterkaffeemühle hat sich bei mir der Wunsch nach einer Maschine für sehr guten Cappuccino...
  4. Kaufberatung - Anfänger sucht ST bis 1000 €

    Kaufberatung - Anfänger sucht ST bis 1000 €: Liebe Forengemeinde, ihr habt ein echt tolles Forum hier und ich habe die letzten Tage schon einige Themen hier gelesen und auch schon in den...
  5. Anfänger sucht Hilfe, Kaffee zu sauer

    Anfänger sucht Hilfe, Kaffee zu sauer: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Seit wenigen Wochen bin ich Besitzer eine Lelit Elizabeth mit der Mühle William PL 72. In der Regel...