Anfänger verzweifelt an bitteren Shots aus einer SAB Alice

Diskutiere Anfänger verzweifelt an bitteren Shots aus einer SAB Alice im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Liebe Espresso-Experten! Nachdem mein Vollautomat seinen Geist aufgegeben hat, hatte ich endlich Platz für einen Siebträger. Nach eingehender...

  1. #1 fischbauch, 26.12.2013
    fischbauch

    fischbauch Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Espresso-Experten!


    Nachdem mein Vollautomat seinen Geist aufgegeben hat, hatte ich endlich Platz für einen Siebträger. Nach eingehender Beratung im Fachgeschäft und einigen Beiträgen hier fanden eine SAB Alice nebst Eureka MCI ihren Weg zu mir nach hause.


    Nun habe ich das Problem, das wohl jeder Anfänger hat. Das Ergebnis ist viel zu bitter. Ich habe das Gefühl, dass das Blonding viel zu früh einsetzt (meist bereits nach 15 Sekunden).


    Channeling passiert mir ab und zu. Dass diese Shots dann nicht in Ordnung sind, ist klar.


    Trotz Workshop (allerdings an einer ganz anderen Kombination), intensivem Studiums dieses Forums und guter Ratschläge des Verkäufers bekomme ich keinen anständigen Shot hin. Das 1er Sieb habe ich erst einmal zur Seite gelegt und mich dem 2er Sieb zugewandt, um an die 60ml in 25s zu kommen.


    Der Druck beim Tampern sollte einigermassen hinkommen. Allerdings habe ich einen konvexen Tamper gekauft (hatte von den verfügbaren Tampern die beste Haptik für mich) und ich weiss bis heute nicht, ob das überhaupt eine Auswirkung hat. Der Tamper hat zum Rand des Siebs minimales Spiel. Ist das normal?


    Temperatur und Brühdruck der Maschine kann ich nicht prüfen. Zumindest das Wasser konnte ich im "Freien Fall" mit etwas über 90° messen. Ich gehe erst einmal davon aus, dass diese beiden Parameter in Ordnung sind.


    Aber wie viel Pulver sollte es sein? Ein gehäuftes sieb? 15, 16, 17 oder 18g? Die Anleitung spricht sogar von nur 14g. Besonders dieser Parameter scheint nach allem was ich hier so lese stark von der Maschine bzw. dem dazugehörigen Sieb abhängig zu sein.
    Soll das angedrückte Pulver bis an den unteren Rand der "Kerbe" gehen? Bei mir ist imer 1-2mm Platz.

    Eine Feinwaage ist vorhanden.


    Ich habe verschiedene Bohnen vermahlen. Dabei waren sowohl Kaffeebohnen aus dem Supermarkt, als auch Espresso-Bohnen aus der Berliner Kaffeerösterei. Die Klumpen, die aus der Mühle kommen zerkleinere ich immer.


    Das Ganze bringt mich zum Verzweifeln. Ich weiss, dass es eine Kunst ist, aber offenbar stelle ich mich besonders ungeschickt an.


    Vielleicht hat ja der eine oder die andere noch einen Tip für mich.


    Grüße,
    Alex
     
  2. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.224
    Zustimmungen:
    2.765
    AW: Anfänger verzweifelt an bitteren Shots aus einer SAB Alice

    Das ist schon mal der richtige Weg!

    Minimales Spiel muss er ja haben, sonst würde er klemmen. Der Druck beim Tampern ist relativ egal, solange du mehr oder weniger mit immer demselben Druck tamperst.

    Ich kenne deine Siebe nicht, aber nahezu alle Standard Siebe wollen mehr Mehl als die genannten 14 g (bzw. 7 g beim 1er). Versuche das Sieb so zu füllen, dass nach dem Tampern noch 3 - 5 mm Platz bis zur Oberkante sind (natürlich musst du den Siebträger mit Sieb und Kaffeemehl noch einspannen können). Läuft der Espresso zu langsam durch, mahle grober, läuft er zu schnell durch, mahle feiner. Aus z.B. 17 g Kaffeemehl "darfst" du auch gerne ein paar ml mehr Espresso ziehen, als aus 14g.

    Vergiss die Supermarktbohnen, zumindest so lange bis du brauchbare Ergebnisse mit nachweislich frischen Bohnen erzielst.

    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  3. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    2.990
    Zustimmungen:
    509
    AW: Anfänger verzweifelt an bitteren Shots aus einer SAB Alice

    Erstmal: Ruhe bewahren!
    Immer nur einen Parameter, hier Kaffeemehl ändern.
    Alles weitere, wie von Thomas bereits geschrieben: 2er Sieb, 50-60ml. Bei zu frühem Blondieren, bei gleicher Masse (17-18g, wenn es das SAB Sieb ist) etwas gröber Mahlen. Denk dran, dass die Mühle nicht sofort auf Mahlgradänderungen reagiert (ca. 5g Verlust).
     
  4. #4 fischbauch, 26.12.2013
    fischbauch

    fischbauch Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Anfänger verzweifelt an bitteren Shots aus einer SAB Alice

    Hallo,

    danke für die schnelle Hilfestellung

    Ich habe mich jetzt einmal auf 17g festgelegt und den Mahlgrad gröber gemacht. Das Blonding setzt immernoch bei etwa 15s ein. Darauf hin habe ich einmal den Shot bei etwa 20s gestoppt. Das Ergebnis war dann nichtmehr ganz so bitter.

    Kann es sein, dass es bei einigen Bohnen einfach erforderlich ist, die Bezugszeit kürzer zu machen? Also gröberer Mahlgrad, schneller bei 60ml, weniger bitter, alles gut?

    Jetzt muss ich erst einmal neuen Kaffee kaufen, bevor ich weitermachen kann ;)

    Grüße,
    Alex
     
  5. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    2.990
    Zustimmungen:
    509
    AW: Anfänger verzweifelt an bitteren Shots aus einer SAB Alice

    Kaufe bitte welche von einem Röster, bei dem du weißt, wie alt die Bohnen sind. Keine Supermarktware.
    Wenn du nach 20s bereits 60ml in der Tasse hast und 17g Mehl im Sieb, dann geh mal langsam Richtung feiner und stoppe beim ersten Blondieren in der Tasse.
    Und denke daran, dass dann mit einer neuen Packung auch der Mahlgrad etwas anders sein kann, da diese u.U. älter oder frischer sind.
     
  6. #6 fischbauch, 26.12.2013
    fischbauch

    fischbauch Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Anfänger verzweifelt an bitteren Shots aus einer SAB Alice

    Hallo Mamu,

    Ich werde mich jetzt erst einmal auf eine Sorte von der Berliner Kaffeerösterei beschränken. Der Vorteil hierbei ist, dass ich das Endprodukt geschmacklich kenne, da es dort aus den gleichen Bohnen auch zubereitet wird.

    Supermarkt vergessen wir mal schnell wieder. Das war nur der Irrglaube ganz am Anfang es sei "egal" ;)


    Grüße,
    Alex
     
  7. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    2.990
    Zustimmungen:
    509
    AW: Anfänger verzweifelt an bitteren Shots aus einer SAB Alice

    Sehr gut! Das sind doch sehr gute Voraussetzungen. Das wird!
     
  8. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.224
    Zustimmungen:
    2.765
    AW: Anfänger verzweifelt an bitteren Shots aus einer SAB Alice

    Aber auch mit derselben Brühtemperatur wie bei dir?
    Wie oft wird bei der Berliner KR geröstet, mit anderen Worten, wie viele Tage liegen zwischen Röstung und Kauf durch dich?
    Um welche Bohnen der Berliner KR handelt es sich konkret (z.B. Arabica / Robusta Anteil)?

    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  9. #9 espressionistin, 26.12.2013
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.644
    Zustimmungen:
    5.109
    AW: Anfänger verzweifelt an bitteren Shots aus einer SAB Alice

    Kurze Zwischenfrage, einen Leerbezug machst du?
     
  10. Jazzlb

    Jazzlb Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2009
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    AW: Anfänger verzweifelt an bitteren Shots aus einer SAB Alice

    Hallo Alex,

    wenn die Durchlaufmenge stimmt (in 25 sek. 50-60ml), dann würde ich mich mal mit der Brühtemperatur befassen. Machst Du einen Leerbezug, bis es nicht mehr "spratzelt", bevor Du den Kaffee-Bezug startest? Falls nein, dann könnte das durchaus die Bitterkeit und das frühe Blondieren erklären.

    Grüsse

    Jazz
     
  11. #11 Bluegold, 26.12.2013
    Bluegold

    Bluegold Mitglied

    Dabei seit:
    14.02.2012
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    17
    AW: Anfänger verzweifelt an bitteren Shots aus einer SAB Alice

    Die Messung ist m.E. ziemlich hoch. Machst Du "cooling Flushes" vor dem Bezug?
     
  12. #12 fischbauch, 26.12.2013
    fischbauch

    fischbauch Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Anfänger verzweifelt an bitteren Shots aus einer SAB Alice

    Einen Leerbezug mache ich. Ich lasse so lange laufen, bis ich einen Strahl in der Mitte habe.

    Die Temperaturmessung war nicht sehr präzise. Ich habe zwar ein recht gutes Thermometer aber kein geeignetes Sieb/Siebträger dafür.

    Die Kaffeesorte, die ich zuletzt hatte war eine Arabica/Robusta-Mischung (weiss leider nicht das Verhältnis). Davor war es ein reiner Arabica. Macht dies einen Unterschied?

    Grüße,
    Alex
     
  13. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.276
    AW: Anfänger verzweifelt an bitteren Shots aus einer SAB Alice

    Mach mal ein Filmchen vom Leerbezug und dem Bezug und stell das auf y o u t u b e und den Link dann hier rein, am Besten noch mit dem Mahlen vorher.
     
  14. #14 fischbauch, 26.12.2013
    fischbauch

    fischbauch Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Anfänger verzweifelt an bitteren Shots aus einer SAB Alice

    Filmchen kann ich machen, bin allerdings erst wieder in ein paar Tagen wieder bei meiner Alice.

    Grüße,
    Alex
     
  15. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.224
    Zustimmungen:
    2.765
    AW: Anfänger verzweifelt an bitteren Shots aus einer SAB Alice

    Hi Alex,

    Arabicas benötigen eine höhere Brühtemeratur als Robustas und Robustas erzeugen mehr Crema - Ausnahmen bestätigen die Regel ;-)

    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  16. #16 fischbauch, 31.12.2013
    fischbauch

    fischbauch Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Anfänger verzweifelt an bitteren Shots aus einer SAB Alice

    Hallo allerseits,


    da ich neuen Kaffe benötigte, war ich heute in der KR.


    Zunächst habe ich mir die Kaffeesorte zubereiten lassen, an der ich mich zuletzt "abgemüht" habe. Zu meiner Überraschung war auch der Espresso auch dort sehr bitte.


    Also habe ich mich beraten lassen und bin mit einer anderen Sorte aus dem Laden gegangen, die mir als recht mild und auch "Kaffeetauglich" beschrieben wurde (ein reiner Arabica).


    Mit dieser Sorte habe ich nun endlich einen Shot hinbekommen, den ich als "für den Anfang recht gut" beschreiben würde. Ich den Bezug gestoppt, als das Blonding anfing und kam auf etwa 20s. Ehrlich gesagt habe ich nicht auf die Menge geachtet. Es müsste aber etwas zwischen doppeltem Ristretto und Doppio gewesen sein.
    Die Crema war ziemlich "gefleckt".


    Das alles ist mir aber momentan egal ;) Ich sehe das als einen guten Anfang.


    Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch!


    Grüße,
    Alex
     
  17. #17 Iskanda, 01.01.2014
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    11.660
    Zustimmungen:
    8.744
    AW: Anfänger verzweifelt an bitteren Shots aus einer SAB Alice

    ..was eher ein gutes Zeichen ist.
     
Thema:

Anfänger verzweifelt an bitteren Shots aus einer SAB Alice

Die Seite wird geladen...

Anfänger verzweifelt an bitteren Shots aus einer SAB Alice - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Rocket Espresso Shot Timer!

    Rocket Espresso Shot Timer!: Nach langer abstinenz mach ich hier auch mal wieder ein wenig Werbung! [IMG] presentiert die neuen Rocket Espresso Geräte mit Shottimer. Kurzer...
  2. Einsteiger Kaufberatung und Tipps Siebträger

    Einsteiger Kaufberatung und Tipps Siebträger: Liebe Forumsgemeinde - wieder ein neuer hier! Ahnungslos und schon viereckige Augen vom vielen Stöbern im Forum! Bisheriger Werdegang. in Sachen...
  3. La Spaziale S1 DREAM oder SAB Vienetta

    La Spaziale S1 DREAM oder SAB Vienetta: Hallo liebes Forum. Nach 7 Jahren mit meiner Rancilio Silvia ist nun ein fettes Upgrade nötig. Die Anforderungen sind für mich klar: - Rota...
  4. Wartung von SAB Pratika notwendig ?

    Wartung von SAB Pratika notwendig ?: Morgen zusammen, ich habe eine Frage bezüglich meiner SAB Pratika. Aus dem nichts heraus habe ich etwas Probleme mit der Zubereitung eines...
  5. SAB Praktika: Kein Druck im Siebträger

    SAB Praktika: Kein Druck im Siebträger: Guten Morgen! Habe heute Morgen , nach einem 3wöchigen Urlaub meine Pratiker(versucht) in Betrieb zu nehmen. :-( Druck ist da, Dampf ist da,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden