Anfim House Self - Ihr Geld wert?

Diskutiere Anfim House Self - Ihr Geld wert? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, nach langem hin und her und dem maximalen Ausreizen finanzieller Freiräume bei der Ausstattung der Espressoutensilien im...

  1. #1 buchwurm2002, 27.11.2006
    buchwurm2002

    buchwurm2002 Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    nach langem hin und her und dem maximalen Ausreizen finanzieller Freiräume bei der Ausstattung der Espressoutensilien im ehelichen Kontext gibt es nun folgende Kriterien, die an die optimale Espressomühle für unseren Haushalt gestellt werden:

    1. Lautstärke so niedrig wie möglich
    2. Preis
    3. Leistung (Mahlgrad etc.)

    Ich immer noch bei der Anfim House Self gelandet und denke, dass die in etwa einen Kompromiss darstellen könnte. Insbesondere niedrige Lautstärke ist wichtig - preislich habe ich jetzt ein sehr günstiges Angebot der Cunil il Tranquil, die ich sage und schreibe neu für die Hälfte der Anfim House Self bekommen würde.
    Frage: a. Ist die Anfim den doppelten Preis wert (wenn o.g. Kriterien berücksichtigt werden?) b. Ist die Qualität der Anfim deutlich über der Cunil anzusiedeln? Es ist mir bewusst, dass die Anfim nicht ganz stufenlos regulierbar ist, sollte aber für uns ausreichen (Butterfly-La Scala). c. Wieviel Lautstärke (dezibel) würdet Ihr der Anfim geben im Vergleich zur Cunil? d. Was gibt es sonst noch zur Anfim zu sagen was nicht schon in den (zugegebenermassen wenigen Threads zur Anfim) gesagt worden wäre?

    Gruss und Dank (hoffe, dass das Thema Mühle bald endlich erstmal soweit durch ist - HERZLICHEN DANK für Eure Hilfe, ist ein klasse Forum hier, nur wahnsinnige Espresso-Freaks und Verrückte, herrlich!).

    Thomas
     
  2. #2 wusaldusal, 27.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2010
    wusaldusal

    wusaldusal Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.909
    Zustimmungen:
    294
    schon mal an die eureka mci gedacht?? ist meines erachtens besser als die anfim (im mahlergebnis) ist sehr leise ( leiser als die anfim!) und ist noch dazu stufenlos verstellbar... rumsaun tut sie meineswissens auch nicht viel...

    die cunill kenn ich leider nicht, war aber auch nie wirklich interessant für mich wegen größe, optik, haptik...

    edit 2010:

    "da war ich noch jung und dumm" ;-)

    jetzt ist die anfim haushofer favourit, hatte nur eine defekte mühle gesehen...
     
  3. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    6
    hi,

    wenn es sich um die gleiche anfim handelt, die koffeinschock auch in seiner signatur hat, dann ist das definitiv die leiseste mühle, die mir bisher untergekommen ist. sie ist auf jeden fall leiser als die eureka mci, die ich selbst mal mein eigen nannte und die war auch schon recht leise.
    ob die beiden sich in der qualität des mahlgutes grossartig unterscheiden werden, glaube ich eher weniger. die eureka hat allerdings den vorteil der stufenlosen mahlgradeinstellung, wohingegen mir die anfim von der verarbeitung schon den besseren eindruck machte. vielleicht kann koffeinschock ja auch noch was zu rasterung der anfim beitragen.

    gruss, werner
     
  4. #4 scott zardoz, 27.11.2006
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    6
    Die Anfim ist leise, sehr leise. War ja meine erste Mühle, nur da gibt es mittlerweile
    ganz verschiedene Modelle. Einmal die von ECM die, anders als die Anfim die ich hatte,
    nur ein Blechkleid haben und eben die House.

    Beide letztgenannten hatten damals, als ich mich informiert habe, den 100Watt Motor.
    Meine (Anfim Best) hatte das schwere Gussgehäuse und den 300 Watt Motor.
    Die war genauso stabil wie meine jetzigen Mühlen nur eben tw. halb so hoch.
    Wer wenig Platz hat ist damit prima bedient denn die Anfim Best war nur wenig höher als mein Rocky.
    Vom Mahlergebnis ist sie nicht besser oder schlechter als meine jetzigen Mühlen.
    Mit mahlgradhalbierung war auch die vielleicht etwas grobe Rasterung kein Thema mehr.

    Das Mahlgut sieht immer ein bischen anders aus, aber ab einer bestimmten Preisklasse
    spielt doch eher die Haptik/Optik eine grössere Rolle als das Mahlergebnis.
    Ist meine bescheidene (subjektive) Meinung.

    Eher nervig ist bei dem Wetter das rumgeeiere mit dem fast stufenlosen Mahlgradeinstellungen
    meiner heutigen Mühlen. Das sind dann mitunter 1-2-3 Stufen die ich verändern muss
    damit alles wieder stimmt. Bei der Anfim hab ich jedenfalls nie was wg. dem Wetter verstellen müssen...


    Gruss



    Scott
     
  5. #5 ralf d., 27.11.2006
    ralf d.

    ralf d. Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2002
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    130
    moin,

    um auch was zur "was soll ich nur kaufen"-verwirrung beizutragen:
    hab neulich mit markus die compak k3 (die mit dosierer, ich glaub die heißt elite) näher angeschaut.
    wär vielleicht noch ne alternative: recht leis, stufenlose verstellung und solide. hat mir gut gefallen.
    die anfim würd ich wg. der groben mahlgradstufen nicht (mehr) kaufen.

    gruß

    ralf
     
  6. #6 buchwurm2002, 27.11.2006
    buchwurm2002

    buchwurm2002 Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Nett von Euch, dass Ihr kommentiert, vielen Dank. Wichtig für mich wäre eine Erfahrung aus erster Hand zur Anfim HOUSE SELF - hat die jemand und ist damit voll zufrieden? Habe gehört, dass es über 30 Abstufungen des Mahrlgrades gibt, das sollte doch ausreichen.
     
  7. #7 nobbi-4711, 27.11.2006
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.468
    Zustimmungen:
    1.245
    Der Unterschied zwischen 2 Klicks ist derart, dass der Espresso bis zu 10sec länger/kürzer läuft. Das wäre mir zuviel (siehe Signatur).

    Greetings \\//

    Marcus
     
  8. #8 koffeinschock, 28.11.2006
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    die mühle, die ich habe hat auch das gußgehäuse und ist mit abstand eine der leisesten mühlen, welche mir je untergekommen ist. die neueren ausführungen haben das gehäuse aus stahlblech. das mit der rasterung stimmt leider, aber es ist recht einfach möglich, sich da selbst was zu bauen (gibt auch nen passenden thread dazu) und die anzahl der löcher zu verdoppeln. damit kommst du dann auf +/-5s einstelldauer, womit sie sich dann problemlos passend einstellen lässt.
    die compak würde ich trotzdem mal näher betrachten, sie ist sicherlich keine schlechte alternative.
     
  9. #9 buchwurm2002, 28.11.2006
    buchwurm2002

    buchwurm2002 Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    die compak k3 würde ich mir ja gerne mal ansehen - wisst ihr, wo man die online am günstigsten beziehen kann?

    gruss,

    thomas
     
  10. #10 buchwurm2002, 04.12.2006
    buchwurm2002

    buchwurm2002 Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    So, jetzt habe ich die Anfim House Self hier stehen und muss sagen: sie ist definitiv ihr Geld wert! Mahlgrad ist exzellent (keinerlei Probleme mit feiner Mahlungsabstufung), Geräusch ist angenehm, leise und tieftönend, jedoch nicht brummend, Qualität ist SUPER!

    Dank´Euch allen

    Gruss
    Thomas
     
  11. #11 koffeinschock, 04.12.2006
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    das mit dem mahlgrad kommt mit der zeit ;) trotzdem viel spaß damit
     
  12. Narwal

    Narwal Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Erfahrungen zur Anfim und Compak K3 touch

    Ich hatte zunächst eine Anfim Best (sozusagen der "grosse Bruder " bzw. wie House, nur mit zusätzlicher Dosiereinrichtung), nun eine Compak K3.
    Die Anfim House war bei meiner Neuanschaffung zunächst ebenfalls in der engeren Wahl.

    Das Problem mit der zu groben Rasterung bei der Anfim kann ich voll bestätigen. Da ist die Compak mit Ihrer stufenlosen Mahlgradeinstellung einfach klasse. Spätestens wenn man in Sachen perfekten Espresso voll "abdreht", ist die Rasterung dann eben doch zu grob. :wink:

    Was das Mahlgeräusch anbelangt: Die Compak ist definitv leiser als die Anfim.

    Weiterer Vorteil der Compak: Timersteuerung der Mahlmenge: 1x drücken = 1 Tassensieb, 2x drücken = 2 Tassensieb, oder stufenlos.

    Noch ein Vorteil der Compak (den ich sehr schätze): Abnehmbarer Bohnenvorratsbehälter. Da meine Maschine unter einem Unterbauschrank steht, muss ich jetzt zum Befüllen nicht jedes Mal die ganze Maschine vorrücken, sondern nehme einfach den Bohnenvorratsbehälter ab, befülle diesen und setze ihn dann wieder auf die Maschine.

    Weiteres Plus: der Boden mit der integrierten Auffangschale gefällt mir bei der Compak übrigens auch viel besser. Bei der Anfim ist standardmässig keine Auffangschale dabei (man kann sich als Zubehör eine schwarze, nicht gerade wertig wirkende Plastikschale dazukaufen - diese ist zwar nicht besonders schön, aber erfüllt Ihren Zweck). Trotz der Auffangschale landet allerdings auch bei mir ein gewisser Teil des vermahlenen Kaffee neben der Schale.

    Unterm Strich habe ich die Neuanschaffung bisher in keinster Weise bereut!

    Gekauft habe ich die Maschine damals übrigens bei www.kaffee-total.de (Fr. Hotz) für ca. 270€. : :D

    Grüsse
     
  13. #13 buchwurm2002, 16.12.2006
    buchwurm2002

    buchwurm2002 Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mit kaffee-total hatte ich auch gesprochen, eben weil die Compak auch in die engere Wahl kommt. Die haben mir davon abgeraten, da das neue Modell noch nicht vorliegt, was die bekannten alten Mängel beseitigen soll und nach südländischer Art wohl auch noch einige Zeit ins Land ginge, bis das Modell, das ursprünglich für September 2006 angekündigt worden sei, vorläge (O-Ton Kaffee-Total).
    Problem sei, dass eine nicht unerhebliche Menge Alt-Espressopulver in der Compak vorläge, die eben einfach stört und weswegen (O-Ton Kaffee-Total) einige Maschinen bereits zurückgegeben worden seien. Man wollte mich eben nur nochmal auf diesen Umstand hinweisen.
    Darauf habe ich reagiert, indem ich mir die Anfim House Self zugelegt habe, was ich bislang nicht bereut habe. Auch erfahrenere User im Forum, z.B. Münchenlaim (s. Postings), sind wohl auch nach Jahren noch zufrieden. Von daher gab es bei meinem aktuellen Wissensstand und Budget noch keine Alternative zur Anfim - wenn die neue Compak raus ist, kann sich das vielleicht ändern.

    Herzlich,
    Thomas
     
Thema:

Anfim House Self - Ihr Geld wert?

Die Seite wird geladen...

Anfim House Self - Ihr Geld wert? - Ähnliche Themen

  1. Was Ist eine Rancillio Silvia von 2011 noch wert ?

    Was Ist eine Rancillio Silvia von 2011 noch wert ?: Hallo, ich möchte mich erkundigen, was eine gut erhaltene gebrauchte Rancillio Silvia von 2011 in etwa wert ist. Danke für Eure grobe Einschätzung.
  2. [Erledigt] Anfim Caimano Dosierbezug 2,5 Jahre alt kein Direktmahler

    Anfim Caimano Dosierbezug 2,5 Jahre alt kein Direktmahler: Verkaufe hier eine 2,5 Jahre alte Anfim Caimano / Super Caimano Mahlscheiben sind top in Ordnung Die Maschine hat einen Dosierbezug und ist...
  3. Anfim SPii

    Anfim SPii: Hallo Freunde, Suche für den Mühlenfuhrpark eine SP2. Neu oder gebraucht. Eventuell auch im Tausch gegen eine EK43 oder andere Mühl möglich,...
  4. Anfim Haus Self: 2 Schrauben der Mahlscheiben lösen sich nicht

    Anfim Haus Self: 2 Schrauben der Mahlscheiben lösen sich nicht: Nachdem ihr mir hier so schön geholfen habt Anfim Haus: Mahlscheibenträger will nicht mehr ins Gehäuse Vielleicht habt ihr auch einen Tipp für...
  5. Anfim Haus: Mahlscheibenträger will nicht mehr ins Gehäuse

    Anfim Haus: Mahlscheibenträger will nicht mehr ins Gehäuse: Hallo Leute, nach dem Motto „erst hatte er kein Glück – und dann kam noch Pech dazu“ hatte ich heute im Büro (bin für den Kaffee-Service...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden