Anfim vs macap

Diskutiere Anfim vs macap im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hat von Euch schon jemand die Dosierer-Mühlen von Anfim/ ECM und Macap vergleichen können? Mich interessiert vor allem die Einstellbarkeit, also...

  1. #1 Sheygetz, 12.04.2005
    Sheygetz

    Sheygetz Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    13
    Hat von Euch schon jemand die Dosierer-Mühlen von Anfim/ ECM und Macap vergleichen können? Mich interessiert vor allem die Einstellbarkeit, also die Feinheit der Rast-Schritte, und wieviel "Dreck"/ Statik der Dosierer produziert.

    sheygetz
     
  2. herbie

    herbie Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2004
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    1
    Mazzer ist nicht im Rennen? (Mini: ohne Rasten, Statik habe ich bisher jedenfalls nicht beobachtet; Sauerei um die Mühle herum trotzdem vorhanden :;): )

    Gruß,
    herbie
     
  3. #3 Sheygetz, 16.04.2005
    Sheygetz

    Sheygetz Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    13
    Warum noch mal 50€ mehr ausgeben? Das mit der Mazzer ist so'n bißchen der Standard-Hinweis auf jede Mühlen-Fragen. Ich werde da eher mißtrauisch, wenn ein Teil so ge-"hyped" wird (wollte auch definitiv keinen Ipott). Der Test bei http://www.home-barista.com/ ergibt keinen Vorsprung für die MM gegenüber der Macap.

    Ich finde die ~ 310€ schon reichlich teuer. Ich würde ja eine Demoka nehmen, auch wenn die doserless ist, aber der Lärm und die Sauerei würden mich doch nur nerven. Und dazwischen gibt's ja nun mal leider nix gescheites. Die MCF wäre prima, wenn sie a) zu kriegen wäre und b) max. 240€ kostete.

    sheygetz
     
  4. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.376
    Zustimmungen:
    7
    [color=#000080:post_uid0]Ich finde auch, daß die Mazzer etwas überbewertet sind. Wenn das Einstellen bei denen ncht so ruckelig wäre (sondern über Schneckengewinde wie bei Innova, Cimbali Jr, NS MCF, ...), dann fände ich sie schon recht perfekt, aber so...
    Neee, nicht für die Preise.

    cheers
    afx
     
  5. #5 muenchenlaim, 16.04.2005
    muenchenlaim

    muenchenlaim Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2003
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    113
    Dazwischen gibt es doch noch z.B. Rancilio Rocky S (doserless) für ca. EUR 250.
    Ich glaube aber eine leichte Präferenz für Dosierer heraus gehört zu haben. Und dies ist scheinbar wie eine Glaubensfrage: Bevor da mal jemand übertritt ...


    Christoph
     
  6. _dd

    _dd Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Apropos: in Preisklasse will Compak (die mit den Wega-Muehlen) sehr demnaechst
    eine neue Muehle herausbringen: Aussehen, wie die Max, bloss kleiner und hat
    5.0er Scheiben. Der Haendler sagte etwas von 250-280 EU.

    Es soll ein Modell mit Dosierer geben und eine mit ohne (ich weiss nicht,
    obs Timer oder mit manuellem an/aus war.)

    Die Entscheidung wird schwieriger ...

    grussgruss,
    -daniel
     
  7. Ole

    Ole Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    209
    Die Rocky gibt's ja auch mit Dosierer und die Rasterung der Mahlgradeinstellung halte ich für völlig ausreichend. Aber wenn es eine stufenlose Einstellung sein soll, ist sie halt nichts.

    Grüße
    Ole
     
  8. #8 Walter_, 17.04.2005
    Walter_

    Walter_ Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    16
    Ich kenne nur die Macap, verwende sie jetzt seit einem Monat und bin sehr zufrieden. Ich habe keine Probleme mit statischer Aufladung, bei einigermaßen geschickter Handhabung geht es ganz ohne Sauerei (also bei mir nicht so ganz, aber das ist eine andere Geschichte). Die Einstellung des Mahlgrades ist okay bzw. ausreichend, aber wenn ich wünschen dürfte, würde ich mir 'ne etwas feinere Abstimmung wünschen...
     
  9. herbie

    herbie Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2004
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    1
    Auch wenn Mazzer hier nicht zur Diskussion steht:

    Soo viel mehr kostet eine Mazzer nun auch nicht gegenüber einer Macap. Mir hat das Äußere der Mazzer besser gefallen. Die Frage ist, ob man in dem Preisbereich nicht lieber das wählt was letztlich besser gefällt, und nicht wegen des Gegenwertes von 1-2 kg Kaffee letztlich Zweifel übrigbleiben, <provokation>eine "Mazzer für Arme" gekauft zu haben</provokation>.

    Nein, im Ernst, es gibt wohl keinen Grund bei Vorliebe nicht eine Macap zu kaufen; genausowenig wie es sinnvoll ist, einen vermeintlichen "Underdog" zu wählen nur weil die Mazzer gehyped wird.

    Ich erfreue mich jedenfalls ständig an meiner Mini. Sehr cool ist z.B. auch der zweigeteilte Netzschalter. Die Mahlgradverstellung ist in der Tag etwas widerspinstig - ein zusätzliches Rädchen zur Feinjustierung à la Innova wäre eine gute Ergänzung. Jedoch hat die vorhandene Skala auf der anderen Seite den Vorteil, dass ein aufwändiges blindes Einjustieren, wie hier im Forum beschrieben, ausbleibt.

    Gruß,
    herbie
     
  10. Dante

    Dante Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab gerade gesehen, daß bei der Kaffeezentrale ein Ausverkauf der "ECM Casa Manuale" stattfindet. Statt 399,50 EUR wird sie jetzt für 259 EUR verkauft.
    In diesem Thread geht es zwar um Geräte mit Dosierer, aber eventuell wird diese Maschine ja wegen ihres günstigen Preises für einige wieder interessant.
     
  11. Veiti

    Veiti Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe seit Anfang des Jahres 2005 eine Macap M4, mit Dosierer, in schlichtem grau. Preis war 285,00 EUR
    Diese Mühle muss im Monat so Ihre 2-3 Kg Kaffeebohnen mahlen.
    Was sie auch perfekt macht.

    Kann über das klasse Teil nix schlechtes sagen.

    Mahlguteinstellung,:
    via Rasten, was hier öfters bemängelt wird, finde ich in Ordnung und auch fein genug denn die Zwischenschritte regle ich über leichter/stärker Tampern mit sehr guten Ergebnissen.
    Einfach mal ein paar Kaffee beziehen mit unterschiedlichen Tamper-Druck und man/frau hat den Bogen/Druck raus ( bei feuchten und trockenen Wetter , anderen Bohnen verändert sich das sowieso )

    Geräuschentwicklung beim mahlen:
    SUPER LEISE!!!

    Statische Aufladung:
    dies ist bei mir eher gering bis garnicht. Es ist aber schon abhängig von den verwendeten Bohnen: Jolly + Izzo Bohnen haben fast keine statische Aufladung aber die echten "ARO Metro Bohnen " hier ist dann auch mehr Aufladung da ( diese ARO Bohnen sind auch extrem trocken/oelfrei.

    Das einzige was eher Gimik ist , der Andrücker auf der Vorderseite - beim Versuch hier was anzudrücken hebt man die Mühle hoch/um. Ich drücke mit der Hand an geht einfach besser.

    Eine Frage noch an die , die auch eine Macap M4 haben:
    ist bei euch die ideale Mahlgradeinstellung bei 1 - 2 auf der Skala dort wo der Aretierungsstift ist ?

    Bis heute bin ich mit der Macap sehr zufrieden und kann sie jedem nur empfehlen ( sofern Dosierer gewünscht)

    Grüsse Veiti
     
  12. #12 Sheygetz, 10.05.2005
    Sheygetz

    Sheygetz Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    13
    @Veiti,

    wo hast du denn
    a)den Preis "geschossen", der ist echt gut!
    b) die M4 (!) gekriegt?

    Bin noch unentschieden, ob Macap oder - einiges günstiger - eine Cunill (Futurmat) mit Dosierer.

    sheygetz
     
  13. Veiti

    Veiti Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    @ Sheygetz
    zu a)
    den Preis hab ich hier bekommen , Ende 2004:
    http://www.espresso-store.de/
    Die Mühle kostet jetzt 309,-, leider.
    der hat wohl gemerkt das diese Mühle klasse ist!!!
    zu b)
    die Mühle ist eine M5 und keine M4 ich weiß auch nicht was mich da geritten hat.( zu viel Kaffee?!?!)
    hier ein Bild der Mühle (konnte es nicht einsetzen):
    http://www.espresso-store.de/index.php?article_id=378&cart=


    falls du noch Fragen zu der Mühle hast melden.
    Veiti

    ******
    Hab gerade die M5 bei Yatego_Online gesehen, kommt auch von espresso-store für nur 289,. siehe selbst:
    http://www.yatego.com/espress....cap-m-5
    ***********



    Edited By Veiti on 1115827646
     
  14. #14 Hans_Moos, 13.05.2005
    Hans_Moos

    Hans_Moos Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2001
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Aufpassen mit der "Macp M5" von Yateego, mit einer Höhe von 63cm muss es ein anderes oder älteres Modell sein!

    Die jetzige Höhe der M5 ist 47cm, so wie von Espresso-Store spezifiziert.

    Noch zur Frage von Veiti: Bei meiner Macap 5 liegt die Einstellung für 80/20% Mischungen gleich hinter der Eins, für 100% Arabica 2 Arretierungen gröber.

    Die Macap ist ganz große Klasse!
     
  15. Veiti

    Veiti Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    hab meine M5 auch über Yateego bei Espresso-store.de gekauft und meine ist auch "nur" 47 cm hoch.( statt der angegebenen 63 cm)
    War mir dann auch viel lieber - was soll ich mit 1,3 kg Bohnenbehälter.
    Aber die höhe ist eigentlich egal oder hauptsache die Mühle ist leise und bringt ein Klasse Pulver zustande, oder.
    Und der Preis von 289,00 ist suuuuper! ( warum ein und der gleiche Händler verschiedene Onlinepreise hat, ist mir rätselhaft????)

    @ Hans_Moos
    Danke für die Bestätigung, ich wollte schon die Mühle mal zerlegen und evtl. neu einstellen sofern es geht.
    Fand den Mahlpunkt zwischen 1-2 extrem weit am Anschlag, denn viel feiner kannste die Scheiben nicht mehr einstellen dann schleifen sie.

    Ansonsten schließe ich mich deiner Meinung gern an :
    Die Macap M5 ist Große Klasse !!
     
  16. #16 cremamonster, 15.05.2005
    cremamonster

    cremamonster Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Macap- Gemeinde,
    Schaut doch einfach mal auf www.macap.it dann löst sich das Rätsel der angeblichen M4,M5 oder sonst was M ? bei diversen Händlern.
    Viel Spaß mit Euren Mühlen
    Christian
     
  17. #17 Schlabberer, 16.05.2005
    Schlabberer

    Schlabberer Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2004
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe da mal eine Frage zum Portionieren:
    Meine Demoka hat einen Portionierer.Habe mich dazu entschieden, weil ich dachte ,damit geht es einfaher.Haut auch ganz gut hin. Es wird auch immer nur eine Portion vorgemahlen(das war für mich ein Grund mehr, immer relativ frischen Kaffee zu bekommen).
    Daß der Mahlgrad (Demoka) immer wieder "verstellt",falsch ist, kann natürlich auch an der Luftfeuchtigkeit oder den Bohnen liegen, ich weiß. Habe aber auch schon gelesen, daß auch jemand damit Schwierigkeiten hatte.
    Nun möchte ich mir eine zweite Maschine zulegen (auch um den unterschiedlichen Mahlgradeinstellungen zwischen dem Ein-und Zweitassensieb gerecht zu werden).
    Mir schwebt die Macap m5 oder ECM casa Manuale vor.
    Wie ist das bei der M5: Wie viele Kammern werden denn vorgemahlen? Das Prinzip habe ich noch nicht ganz durchschaut.Sind es mehrere?Oder habe ich Einfluß darauf?
    Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen?
     
  18. #18 Hans_Moos, 17.05.2005
    Hans_Moos

    Hans_Moos Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2001
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiss nicht, ob ich Deine Frage richtig verstehe.

    Die Macap hat keinen Timer (falls Du das mit dem "Portionierer" meinst, Du musst sie von Hand ein-und ausschalten.

    Die Dosiervorrichtung hat 6 Kammern. Da sie aber während des Mahlvorgangs still steht, läuft alles zunächst in eine Kammer, die dann überläuft. Erst wenn Du nach fertigem Mahlen den Dosierhebel betätigst, füllen sich die anderen Kammern und entleeren sich bei Passage der Ausflussöffnung nach unten in den Siebträger. Das funktioniert einwandfrei.

    Selber fülle ich meistens nur Bohnen für 2 Espressi in den Bohnenbehälter, mahle und betätige dann den Dosierhebel, bis alles entleert ist.

    Die Macap hat nur eine Macke: Es bleibt noch etwas gemahlener Kaffee in der Auswurföffnung der Mühle liegen. Kein Problem, mit einem Pinsel
    hol ich alles heraus, solange die Mühle noch lauft.
     
  19. #19 Schlabberer, 24.05.2005
    Schlabberer

    Schlabberer Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2004
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Danke,

    ich habe mich jetzt für eine ECM casa entschieden. Ist für meinen Gebrauch die bessere Wahl.Endlich kein Verändern des Mahlgrades beim Ein- u. Zwei-tassensieb mehr.
     
Thema:

Anfim vs macap

Die Seite wird geladen...

Anfim vs macap - Ähnliche Themen

  1. Vergleich Rocket Mozzafiato/R vs. Bezzera Mitica top PID

    Vergleich Rocket Mozzafiato/R vs. Bezzera Mitica top PID: Hallo zusammen, seit längerem beschäftige ich mich dem Erwerb einer der beiden oben genannten Maschinen und sobald ich mich entschieden habe und...
  2. Mahlkönig VARIO V3 oder Macap M4D

    Mahlkönig VARIO V3 oder Macap M4D: Hallo, ich bin aktuell Besitzer der Macap M4D und habe diese schon ein paar Jahre (zuverlässig) im Einsatz. Ich bin mit der Mühle zufrieden,...
  3. Gebrauchte Gaggia Coffee vs. neue Maschine?

    Gebrauchte Gaggia Coffee vs. neue Maschine?: Nach einigen Jahren der Handfilter-Abenteuer interessiere ich mich langsam aber sicher auch dafür, in Espresso-Gefilde vorzudringen. Derzeit...
  4. [Erledigt] Verkaufe Macap M4D

    Verkaufe Macap M4D: Nun ist es doch soweit. Meine Zweitmühle muß weichen weil ich mir eine Handmühle anschaffen möchte. Ansonsten macht die vermeintliche Obrigkeit...
  5. Entscheidung E61 vs New Age Tech (Decent DE1)

    Entscheidung E61 vs New Age Tech (Decent DE1): Hallo Kaffee-Netz ich lese jetzt seit 2 Monaten aufmerksam viele die Threads in allen mir bekannten Deutsch und Englisch sprachigen Foren um mir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden