Antares Handhebelmaschine?

Diskutiere Antares Handhebelmaschine? im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebe Kaffeefreaks kennt vielleicht irgend Jemand diese Maschine? Ich kann sie erst im September abholen, freu mich aber schon jetzt aufs...

  1. #1 nixreich, 20.08.2007
    nixreich

    nixreich Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    14
    Liebe Kaffeefreaks

    kennt vielleicht irgend Jemand diese Maschine? Ich kann sie erst im September abholen, freu mich aber schon jetzt aufs restaurieren wie ein kleines Kind!
    Wird sicher nicht einfach, leider habe ich bis jetzt immer noch keine Infos gefunden, erhoffe mir aber auf diesem Weg weitere Erkenntnisse. (Würde mir die Dichtungs- und Ersatzteilbestellung sehr vereinfachen)
    Die Maschine besitzt ein Gehäuse aus Keramik und einen Handhebel-Mechanismus, welchen ich so noch nicht gesehen habe.
    Hier noch ein paar Fotos, damit ihr euch was vorstellen könnt.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Besten Dank zum Voraus
    Nils
     
  2. achmed

    achmed Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    493
    AW: Antares Handhebelmaschine?

    Hallo Nils,
    das ist eine kleine Carimali (Modell Antares)von Anfang - Mitte der 50er und wirklich was seltenes. Bis auf meine eigene hatte ich bis dato kein 2. Exemplar gesehen. Ersatzteile wirst du so nicht mehr finden, da hilft nur messen, vergleichen, notfalls selber oder anfertigen lassen.
    Es ist eine der kleinsten Barmaschinen, die jemals gebaut wurden. Sei froh, das ein Siebträger dabei ist, da habe ich vergeblich gesucht. Die Gruppendichtungen sind einfache O-Ringe, da sollte es was passendes geben. Die Feder ist nicht gerade üppig, vielleicht mal bei Riviera
    (ZF Gruppe) oder Elektra gucken, ansonsten wickeln lassen. Bei Carimali als Privatmann nachzufragen, ist wohl weniger erfolgreich. Einen zu kennen, der einen kennt hilft dann oft weiter.
    Die wichtigen Teile sind vohanden und doch auch noch sehr schön. Hat sie eigentlich den kleinen "Spatengriff" am Hebel?
    Gruß
    Achmed
    Was kostet sie dich?
     
  3. #3 nixreich, 20.08.2007
    nixreich

    nixreich Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    14
    AW: Antares Handhebelmaschine?

    Lieber Achmed

    Hups, das ging ja rasend schnell, vielen Dank für die super Info!

    Hab es mir so gedacht. 'Antares' war mir nicht als Hersteller bekannt, Maschinentypen wurden ja aber oftmals mit irgendwelchen Sternnamen bezeichnet. Dass aber gerade Antares für den Namen einer so kleine Maschine herhalten darf ist schon eher lustig (ca. 40.000-fache Leuchtkraft der Sonne / Wikipedia), wahrscheinlich sind da die inneren Werte gemeint.

    Hmmm, über den Preis lass ich mich lieber nicht aus, sonst werde ich schon bei meinem dritten Beitrag für Verrückt erklärt! Andere schrauben an einem alten Golf rum, das wär sicher teurer, aber sie hat schon ziemlich gekostet, aber dafür ist schon das Marmor-Tischblättchen dabei.
    Die Dichtungsbeschaffung sehe ich ebenfalls als Puzzlespiel an, hoffe ich muss wenigstens nicht noch selber schnitzen. Verchromen lassen muss ich hier wohl einige Teile, bin gespannt was das bei den schweizer Lohnkosten für eine Schneise in meine Geldbörse schlagen wird...
    Der Spatengriff ist dran, hier noch das letzte Foto, welches ich vom Verkäufer gekriegt habe und das auch den Griff zeigt.

    [​IMG]

    Könntest du mir vielleicht mal ein Bild von deiner Antares schicken, dann seh ich, wie sie irgendwann mal aussehen könnte - Merci.

    Ich freu mich nun ebenfalls in diesem Forum vertreten sein zu dürfen. Nun werde ich mich nicht weiter "nur" als Leser betätigen, sondern hoffentlich eifrig mitschreiben können.

    Lieber Gruss aus Bern
    Nils
     
  4. #4 Bubikopf, 20.08.2007
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    56
    AW: Antares Handhebelmaschine?

    Ein traumhaftes Maschinchen, Glückwunsch.
    Gruss Roger
     
  5. zoom

    zoom Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    19
    AW: Antares Handhebelmaschine?

    oh, ich seh grad, dass du auch aus bern kommst. wenn du deine antares hast, darf ich denn mal gucken kommen? :) traumhaft, die kleine...
    so eine restauration wäre zwar nichts für mich, aber meine augen leuchten, wenn ich so eine maschine sehe. na, ich wünsch dir erstmal auf jeden fall viel erfolg bei deinem projekt!
    gruss
    stefan
     
  6. achmed

    achmed Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    493
    AW: Antares Handhebelmaschine?

    Hallo Nils,
    mit einem Bild kann ich nicht dienen, weil die Maschine im Moment woanders als Leihgabe steht.
    Sie sieht aber nicht besser aus, halt ein bißchen geputzt, aber die Haube ist nicht mehr so schön und die Front ist bei mir aus Messingblech. Das es eine Steinplatte dazu gab, wusste ich nicht. Original?
    Ich habe das Gehäuse mal in Verbindung mit einem Mahlwerk gesehen.Das war dann mehr ein gewagtes Gebilde, ansonsten schließe ich mich Rogers Ansicht an.
    Ich weiß nicht, wie firm du in der Geschichte der Espressomaschinen bist. Über neue Namen kann man auch nach längerer Zeit noch stolpern. Es gab schon einige kleine Hersteller.
    Gruß
    Achmed
     
  7. #7 Roger / KAFISCHMITTE, 20.08.2007
    Roger / KAFISCHMITTE

    Roger / KAFISCHMITTE Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2005
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    11
    AW: Antares Handhebelmaschine?

    Oh, ein Berner... :D

    Hallo Nils, Willkommen bei uns!
    (Langsam machen wir den Zürchern Konkurrenz... :cool:)

    Ach ja: Tolle Maschine!

    Gruss aus Bern

    Roger
     
  8. #8 nixreich, 20.08.2007
    nixreich

    nixreich Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    14
    AW: Antares Handhebelmaschine?

    @ ACHMED

    MESSINGBLECH!!! das ist genau das, was mich an meiner Version stört. War mir nur nicht sicher, ob da ganz etwas Anderes drin wäre.

    Ich denke irgendwer hat da mal ein Alu reingebastelt, passt optisch ja auch überhaupt nicht, da es sich um ein (wohl neues) Industrieblech handelt. Ist das Messingblech bei deiner Maschine in irgendeiner Art gelocht, oder ist es ein einfaches, durchgehendes Blech?
    Die Umrandung um das Alu ist bei meiner Maschine zum Glück noch aus Messing, so dass ein Austausch kein nennenswertes Problem darstellen sollte.

    Hoffe du kannst mir helfen,
    Merci für all deine Angaben und Gruss
    Nils
     
  9. achmed

    achmed Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    493
    AW: Antares Handhebelmaschine?

    Hallo Nils,
    die Mühle, von der ich sprach, hatte auch ein silberfarbenes Blech und die gleiche Struktur, wie das Blech von meiner Maschine auch. Wenn dir die Farbe nicht zusagt, solltest du es vergolden lassen, du willst ja eh zu einem Verchromer. Vermessingen geht auch, läuft aber schnell an.
    Wäre aber original.
    Gruß
    Achmed
     
  10. #10 nixreich, 29.08.2007
    nixreich

    nixreich Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    14
    AW: Antares Handhebelmaschine?

    Öhhhm, der Beitrag wurde von Irgendwem verschoben. Das heisst aber auf keinen Fall, dass die Maschine zu verkaufen ist! Das Teil bleibt natürlich bei mir - d.h. wenn es ab 8.September (hoffe es kommt nichts mehr dazwischen) dann wirklich bei mir IST. :mrgreen:

    Ab diesem Zeitpunkt werde ich dann wieder über die Maschine berichten, Fotos von den inneren Werten einstellen usw. Dazu muss der Beitrag dann wohl wieder zurückgeschoben werden...

    Einen schönen Tag
    Nils
     
  11. #11 Oscar Peterson, 01.09.2007
    Oscar Peterson

    Oscar Peterson Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    3
    AW: Antares Handhebelmaschine?

    Auf dieser Maschine aus der Sammlung Hauck ist ebenfalls der "Antares" Schriftzug zu erkennen. Ist das auch eine Carimali?

    Grüße
    Julius
     
  12. achmed

    achmed Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    493
    AW: Antares Handhebelmaschine?

    Hallo Julius,
    das hat mir jetzt keine Ruhe gelassen und ich habe mal nachgehakt.
    Diese Maschine ist eine Carimali, allerdings ein Einzelstück, das vor einigen Jahren bei Christie's
    versteigert wurde und seitdem im Besitz von Herrn Hauck ist. Sie wurde ursprünglich für die Mailänder Scala gebaut und hat dort über viele Jahre in den Pausen die Leute versorgt. Das erklärt wohl auch die barocken, an Notenschlüssel erinnernde Applikationen.
    Ich kannte sie aus einem alten ECM Prospekt, wo sie leider nicht komplett zu sehen war.
    Gruß
    Achmed
     
  13. #13 nixreich, 03.09.2007
    nixreich

    nixreich Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    14
    AW: Antares Handhebelmaschine?

    Hallo zusammen

    ich danke Allen für all die Hinweise und das Nachhaken, so wurde mir das abgenommen. Ich hab mir natürlich auch schon ein Belästigungsmail überlegt :-D.
    Leider wird anscheinend die ganze Sammlung praktisch nie gezeigt, da würd ich weit reisen um die zu sehen!

    Einen sonnigen Tag
    Nils
     
  14. #14 nixreich, 11.09.2007
    nixreich

    nixreich Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    14
    AW: Antares Handhebelmaschine?

    Hallo und guten Abend zusammen

    Wie versprochen hier ein Bild von dem 1. Schritt zur Restauration der Carimali Antares, der Demontage und ein Aufruf zur Hilfe.
    Hat jemand ein SIEB (oder auch ZWEI - [7g -14g]) für den aussergewöhnlichen Siebträger Ø 43mm übrig? 43mm ist das INNENMASS des Siebträgers, also das AUSSENMASS des Siebes.
    Das Sieb einer Caravel passt knapp nicht, das wär aber im allerschlimmsten Fall eine Möglichkeit - dazu müsste ich den Siebträger aber oben ein wenig ausdrehen lassen...
    Oder hat jemand die Möglichkeit irgendwo Siebe zu pressen?

    Nun denn, heute habe ich die Teile gereinigt und die defekten Chromteile zum neu verchromen gebracht = Gruppe links.

    Das Kesselchen hab ich schon gestern über Nacht in Zitronensäure gelegt, die Kalkbelastung war halb so wild. In der mittleren Gruppe die gereinigten Teile, die schon wieder auf den Einbau warten.

    Rechts das Gehäuse, welches nicht wie angenommen aus Porzellan besteht, sondern aus emailliertem Gusseisen!:shock: Daneben Kleinteile, welche partiell ausgetauscht werden müssen. Der Stein ist nun auch noch sauber geworden, der Fleck ist weg.
    Die Kugellager für den Hebelmechanismus konnte ich ebenfalls schon auftreiben - es geht vorwärts, wenn da nicht das/die doofen Siebe wären.
    Die Dichtungen werde ich in nächster Zeit auch finden, das Meiste ist Standard.

    [​IMG]

    Wenn der Metallveredler nach seinen Ferien den Chrom erneuert hat, geht es weiter...

    Ich hoffe ihr habt Ideen zum Sieb, besten Dank zum Voraus für jeden Tipp
    Gruss Nils
     
  15. #15 nixreich, 20.11.2007
    nixreich

    nixreich Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    14
    AW: Antares Handhebelmaschine?

    Hallo und guten Abend

    die Carimali Antares erscheint schon fast wieder in altem Glanz, der optische Eindruck ist schon mal ganz gut, die Dichtungen sind auch alle drin.

    Nun hab ich noch ein Problem und hoffe auf Hilfe aus eurem Fundus.
    Das Manometer für den Kesseldruck (-ca. 3 bar) ist leider defekt und ist zudem sehr klein, so dass ich bis jetzt keinen passenden Ersatz finden konnte!

    Hat jemand von euch ein
    - altes Manometer,
    - Durchmesser ca. 30mm,
    - 0-3 bar,
    - Anschluss HINTEN
    übrig, welches er/sie an mich verkaufen könnte?


    für Bezugsquellen oder sogar ein Manometer wäre ich sehr dankbar.

    Und hier schon mal ein paar Bildchen der Wiederbelebung:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]


    Gute Nacht Nils
     
    Gatz und Maxbau gefällt das.
  16. #16 Ghoul74, 20.11.2007
    Ghoul74

    Ghoul74 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2007
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    AW: Antares Handhebelmaschine?

    Unglaublich.
     
  17. achmed

    achmed Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    493
    AW: Antares Handhebelmaschine?

    Hallo Nils,
    das war ja wohl nicht anders von dir zu erwarten. Schön geworden.
    Wie willst du das denn jetzt mit der Wassergeschichte lösen? Gab es ein Tauchrohr?
    Und was genau ist an dem Manometer denn nicht i.O.? Sollte noch das Original verbaut sein,
    würde ich auf jeden Fall versuchen, es zu erhalten. Zumindest das Ziffernblatt mit dem Antares Schriftzug. Vielleicht kann dir ein Armaturenhersteller weiterhelfen oder die Mimik aus einem anderen einlöten oder, was ja eigentlich schlimmstenfalls passiert sein kann, das geplatzte Teil
    richten und weichlöten und versuchen durch Verbiegen des Stellmechanismus eine einigermassen genaue Anzeige hinzubekommen. Ein irgendwo stehender Zeiger kann abgezogen
    und auf Null gesetzt werden.
    Du bekommst doch sonst alles in den Griff. Vielleicht hilft ein Bild weiter.
    Auf welche Teile hast du bei der Überarbeitung der Gruppe zurückgegriffen?
    Gruß
    Achmed
     
  18. Jawi

    Jawi Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Antares Handhebelmaschine?

    Hammer !

    Echt schönes Ding!

    Glückwunsch!

    :)

    Gruß
    Jan
     
  19. #19 nixreich, 23.11.2007
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.2007
    nixreich

    nixreich Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    14
    AW: Antares Handhebelmaschine?

    Hallo Achmed

    Du hattest damals natürlich absolut recht, Tauchrohr fehlt und ist von mir auch noch nicht nachgerüstet worden. Ich werde den Testlauf sicher noch mit der komischen Acqua-Variante lösen - also Schlauch an den Wasser-Auslauf.
    Das Dichtungsmaterial für die Stopfbuchsen der Dampf- und Wasserventile bin ich auch noch am besorgen, darum geht noch gar nix.


    Das alte Manometer besteht leider quasi gar nicht mehr, darum bin ich händeringend dran, etwas einigermassen passendes zu finden.
    Das Mass ist mit 30mm zudem sehr ungewöhnlich, ich bin bis jetzt nur im Modellbereich fündig geworden, da das Manometer nicht grösser als 35mm sein darf.
    1. Priorität - die Hülse liesse sich auch verchromen.
    2. Priorität - ist eigentlich dasselbe, einfach ohne Hülse
    Das Zifferblatt müsste ich ev. etwas patinieren...
    Die Gruppe war gar nicht so ein Problem. Die total verrosteten Kugellager haben Standardmasse, die Kolbendichtungen ebenfalls. Im Moment "harzt" der Kolben in den letzten 5mm der Hülse, aber wenn die Maschine mal warm wird, wird sich das sicher geben. Die Siebträgerdichtung habe ich mal aus Vulkollan stanzen lassen. EPDM war leider bei uns in CH nicht in der gewünschten Härte und Dicke erhältlich. Wenn ich aber mal EPDM 1890 importiere, werde ich auch diese Dicke kaufen und danach stanzen lassen.

    ach noch was... Die Siebe hab ich von einer Caravel. Den Siebträger musste ich ein wenig ausdrehen lassen und die Siebe im Durchmesser durch schleifen um 1mm schrumpfen.

    Ich halte dich auf dem Laufenden
    Gruss Nils
     
  20. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    131
    AW: Antares Handhebelmaschine?

    was für ein Teil *staunendguck*
    wunderschön!!!
     
Thema:

Antares Handhebelmaschine?

Die Seite wird geladen...

Antares Handhebelmaschine? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Elwe Piccolobar

    Elwe Piccolobar: Servus, ich verkaufe hier meine Handhebelmaschine der Marke Elwe! Die Maschine ist in einem guten Zustand und wurde noch nie benutzt! Preislich...
  2. [Maschinen] Handhebelmaschine

    Handhebelmaschine: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer kleinen aber feinen Handhebelmaschine. Ich bestizte bereits die ein oder andere...
  3. Handhebelmaschine

    Handhebelmaschine: Moin, welche Unterschiede gibt es zwischen den verschiedenen Fabrikaten ? zB. Bezzera Strega, Quick Mill oder Izzo. Vorteile / Nachteile Schreib...
  4. [Verkaufe] Handhebelmaschine (ELWE)

    Handhebelmaschine (ELWE): [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Servus zusammen, ich verkaufe hier meine Handhebelmaschine der Firma Elwe! Zubehör siehe...
  5. [Erledigt] Zusatzfeder zu mini Gaggia / Aplimont Handhebelmaschine

    Zusatzfeder zu mini Gaggia / Aplimont Handhebelmaschine: Es geht um die zweite Feder, die als "Verstärkung" mit eingebaut werden kann. Falls jemand eine zuviel hat... bitte anbieten! (Deckel fehlt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden