Anti-Kapselmaschinen Petition

Diskutiere Anti-Kapselmaschinen Petition im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Darum will ich – übergreifend zur Ressourcenverschwendung – wiederholt den Fokus auf einen viel zu wenig beachteten, aber wie ich finde...

  1. jodi2

    jodi2 Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2018
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    28
    Auch wenn Dein Beitrag arg lang ist, schließe ich mich da an! ;-)
    Kürzlich waren drei Freunde zu Besuch, die auch alle große “Genussmenschen” sind (sei es beim Kochen, Schokolade, Rum, Whiskey uvm.) und ich hab für uns alle vier Cappu/Flat White gemacht, was halt mit Siebträger und Einkreiser etwas dauert. Einer der Freunde hat eine Nespresso und meinte, warum ich mich so quäle und wie viel schneller und einfacher dass doch bei seiner Nespresso ginge und ich konnte ihn beim besten Willen nicht verstehen, als ob er sich sonst nur von Astronautennahrung oder Tiefkühlizza ernährt (er kocht vermutlich besser&öfter als ich…).

    Und ich freu mich, dass ich was zu Alu bzw. Aluyrecycling gelernt habe. Ich dachte bisher immer nur “Böses Alu”, dass das beim Recycling besser ist, war mir nicht klar, daher werde ich mich bei ALu jetzt umso mehr um Recycling bemühen

    Und Gregrothom und andere, nicht die Nerven verlieren und im Ton vergreifen, die “Gefällt mir” zeigen ausreichend, wessen Aussagen die User hier wie schätzen.
     
    Emscherpirat und cbr-ps gefällt das.
  2. #42 frizzzcat, 14.06.2018
    frizzzcat

    frizzzcat Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    356
    Hab grade Nudelwasser gekocht- und obwohl Wasser bei meinetwegen 98 Grad kocht, sind die Tropfen am Topfrand verbrannt während der grössere Anteil noch nicht mal 60 Grad hat....
    Komisch- gell?
    Jetzt bräuchten wir einen Aquolurgen....
    Ob das nicht analog beim Alu auch so sein kann? Letztlich ist es doch eine Art Schmelztopf, der am Rand heisser wird, und da die windigen Folientröpfchen schneller zu heiss werden, als das dicke Material in der Mitte, das ja durchaus länger zu brauchen hat bis es gleichmässig flüssig ist?
    Ich kenne ja Stahlwerke , die Schrott mit Siemens Martin Öfen- einschmelzen.
    Bereits beim Eintauchen der Elektroden sprazzelt das dünne Zeug wie beispielsweise Reifendrähte weg, während die beigemengten Eisenkugeln noch nicht zu schmelzen begonnen haben.
    Ich denke, bezüglich Massen und Wärmeverteilung wird sich das auch beim Alu nicht anders verhalten.
    Gerade das un-nachgefragte Übernehmen von Expertenmeinungen hat uns als Land insgesamt in ein Desaster geführt- Fachleute wohin man blickt- und die dies tun werden nicht gehört. Von daher liegt mir das "glaub dem FAchmann- der hat studiert eher fern.
    DISKUTIEREN jederzeit, aber abkanzeln mit dem Hinweis "den kenn ich, der ist gescheit" lehne ich ab.
    Wenn und Abers gehören zu einer umfassenden Betrachtung dazu!
    Eine Zusammenrottung von Likers kann auch Wahlergebnisse beeinflussen und ahrheiten unterdrücken, wie wir wissen. Von daher halte ich diese Form von Sympathiekundgebung nicht als repräsentativ- eher Volksschulmässig ("Ich gehöre zur xxx Bande und tu was der Anführer will".
     
  3. jodi2

    jodi2 Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2018
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    28
    Absolut richtig! Naturwissenschaft und Fakten ignorieren und lieber diskutieren und alles in Frage stellen, selbst wenn man weiß, dass man es eigentlich nicht so recht weiß. Für einen großen Philosophen oder für Einstein zum Gewinnen neuer Erkenntnisse über das Universum sicher eine gute Basis, aber sonst und in diesem thread und Forum sicher nicht und die Welt rettet diese Haltung leider auch nicht.
    Da frizzzcat das sicher weiterhin anders sehen wird, nutze ich ab jetzt die Sonderfunktionen dieses Forums.
     
  4. #44 domimü, 14.06.2018
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.327
    Zustimmungen:
    2.326
    Es gibt tatsächlich Leute, bei denen beim Kochen sogar das Wasser anbrennt?

    Der Phasenübergang Fest-Flüssig ist beim Wasser bei 0°, beim Alu bei ca. 660°.
    Dein Beispiel ist jetzt der Phasenübergang von flüssig nach gasförmig, das ist bei Alu bei ca. 2500° - so weit muss man also bei weitem nicht erhitzen, dass das Alu teilweise schon verdampft, wenn man es nur flüssig will.
     
    DocBrown, Piezo, cbr-ps und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #45 Warmhalteplatte, 14.06.2018
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    357
    Bitte laß das lieber sein...
     
    DocBrown und BrikkaFreund gefällt das.
  6. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    3.676
    Zustimmungen:
    1.998
    Ach komm, Du willst Trollerei doch jetzt nicht etwa mit Fakten, die ja vorher schon grundsätzlich angezweifelt wurden, weil sie nicht ins Weltbild passen, entkräften? So einfach geht das nicht...
     
  7. #47 Don Tomaso, 14.06.2018
    Don Tomaso

    Don Tomaso Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2018
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    43
    Ich habe das aber ganz ehrlich auch noch nie geschafft, Nudeln nicht al dente zu kriegen, und zwar recht ebenmäßig. Wie sehen denn so in Wasser verbrannte Nudeln aus?
    Die “Petition“ ist natürlich gaga. Haben wir sonst keine Sorgen?
     
  8. #48 Gregorthom, 14.06.2018
    Gregorthom

    Gregorthom Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    2.873
    Zustimmungen:
    1.029
    Du meinst eher einen Elektro-Lichtbogenofen. Siemens-Martin-Öfen wurden mit Generators und Öl befeuert. Auch wurden diese nicht zum Einschmelzen von Schrott benutzt, sondern um aus Roheisen Stahl herzustellen. Der zugesetzte Schrott diente zur Kühlung während dem Frischvorgang, also dem Entfernen des Kohlenstoff.

    Beim Einschmelzen von Schrott in einem Elektrolichtbogenofen entstehe im Lichtbogen Temperaturen von bis zu 3500°C. Dass dort Elenden abbrennen können ist nicht ungewöhnlich, bei der Einsatzrechnung wird dieser Abband bereits berücksichtigt, damit das Abstichgewicht hinterher auch passt, ohne das man in der anschließenden Sekundärmetallurgie noch großartig korrigieren muss.

    Das Einschmelzen von Alu-Schrott wird aber nicht im Lichtbogenofen durchgeführt, dafür ist das Verfahren ungeeignet. Bei den anderen Einschmelzverfahren gibt es keinen Abband, da dort die Temperatur geregelt wird und es nicht zu solchen Temperaturspitzen kommt, bei denen Temperaturen über dem Siedepunkt des Metalls erreicht werden.

    Schreibt einer, der das Ganze studiert, aber auch freiwillig auf Schicht gearbeitet hat um die Praxis kennen zu lernen und nicht nur den Inhalt der Bücher.

    Ich klinke mich jetzt hier aber endgültig aus, denn meine Zeit ist mir zu wertvoll um mich blöd von der Seite anmachen zu lassen.
     
    DocBrown, Piezo, Kudikaffee und 3 anderen gefällt das.
  9. #49 orangette, 14.06.2018
    orangette

    orangette Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    478
    Bitte liebe Teilnehmer... das ist jetzt das zweimal....das hier um Ruhe und Anstand gebeten wird. Langsam ist genug! orangette
     
    michhi und cbr-ps gefällt das.
  10. Kudikaffee

    Kudikaffee Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    20
    hier fehlt was ist das von OBEN gelöscht worden? ich dachte man hat nur 5 Min Zeit um Texte zu verändern? hmmm

    Tolles Thema LME AL97 Ahoi!
     
  11. #51 Sebastiano, 15.06.2018 um 04:05 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2018 um 04:29 Uhr
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    1.325
    Um die fragwürdige Dialektik gewisser Foristen im Dunstkreis 'ihrer' Alu-Recycling-Techniken von ebenso fragwürdigen Alu-Kapseln vielleicht in ein ruhigeres Fahrwasser zu lenken – wie wäre es mit dieser bereits erwähnten 'Recycling-Technik', die bereits im Vorfeld überaus effektiv wirksam sein kann…
    Gruß, Sebastiano
    .
     
  12. #52 The Rolling Stone, 15.06.2018 um 05:41 Uhr
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    1.956
    Zustimmungen:
    1.347
    Außerdem ist die Diskussion über mögliche Techniken des Alu-Schmelzens sowieso überflüssig. Metalle lassen sich generell sehr gut recyclen, das daraus gewonnene Material entspricht weitestgehend wenn nicht ganz dem Ausgangsstoff. Und ich vertraue vollstens darauf, dass die Firmen die das machen wissen wie es geht. Ich hab zwar auch mal Maschinenbau studiert und den ganzen Wuscht mit den Öfen und Prozessen lernen müssen - aber nie beruflich damit zu tun gehabt - also werde ich mir nicht anmaßen einem Profi wie Gregorthom irgendwas erzählen zu wollen.
    Das Problem des Kapselsystems ist aber ja wohl, dass die Kapseln zu einem großen Teil im gelben Sack landen und da nur ein gewisser Anteil überhaupt in den Sortierungs/Recyclingkreis zurückgeführt wird. Ein Großteil davon landet direkt in der Müllverbrennung- wo Metalle dann nur teilweise wieder rauskommen - bzw. in fernen Ländern wo dann - na sagen wir mal freundlich - nicht das passiert was sich der Gesetzgeber vorgestellt hat als man Industrie und Handel seinerzeit zur Rücknahme von Verpackungen verpflichtet hat.

    Ganz nebenbei verbraucht die Produktion von Alu - und damit der Kapseln - relativ viel Energie - im Vergleich z.B. zu einer Filtertüte mit der eine ganze Kanne Kaffee gebrüht werden kann.

    Aber ich sehe das wie viele meiner Vorposter: Wenn ich nur eine einzelne Tasse Kaffee haben möchte kann das Kapselsystem durchaus sinnvoller sein als ne Röchelmaschine. Und als ein Siebträger sowieso. Und wer noch etwas weiteres tun will, nimmt ein System mit Kapseln aus kompostierbarem Kunststoff statt Alu. Oder wiederbefüllbare Kapseln.

    Aber wer tatsächlich die Umwelt schützen möchte, der muß gegen Kaffee insgesamt sein - von der Plantage über den Transport bis hin zur Maschine in der Küche. Und dann lieber Brennesseltee oder Kamille trinken, irgendwas heimisches. Oder Caro-Kaffee - ach ne, Mist, ist ja auch Nestle.....

    Das einzig wirklich schlimme an den Kapseln ist die Abzocke durch das 1A Marketing mit Boutiquen und mit auf nobel gemachter Optik. Aber das muss sich jeder selbst überlegen, viele Menschen haben ihre Geschmacksnerven dem jewiligen Lifestyle längst angepasst, da passt das dann schon......

    Insofern unterzeichne ich diese Petition nicht. Wenn man die Zahl der Unterstützer anschaut - nach mehr als einem Jahr sind die 3.000 nicht beisammen - momentan findet sich wohl täglich etwa 1er der unterschreibt - dann scheint da insgesamt der Zuspruch auch nicht wirklich da zu sein. Und das, wo beim Thema Umwelt oft sehr viele Menschen lieber mitrennen um die berühmte Sau durchs Dorf zu treiben anstatt vor der eigenen Tür zu kehren.
     
    andruscha, cbr-ps und BigFlow gefällt das.
  13. Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.174
    Zustimmungen:
    731
    Deshalb gegen wir ja auch alle unsere Altmetalle sortenrein getrennt zum Metall-Recycling.

    Nicht?
     
  14. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.537
    Zustimmungen:
    6.959
    Huch, haben wir schon Sommerloch ? :)
     
    Piezo, RainerW und The Rolling Stone gefällt das.
  15. #55 The Rolling Stone, 15.06.2018 um 08:25 Uhr
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    1.956
    Zustimmungen:
    1.347
    Ich persönlich trenne die größeren Sachen sehr wohl zwischen Eisen/Stahl-Schrott und Alu - und entsorge das dann in die entsprechenden Container. Auf "wir alle" trifft das vermutlich aber nicht wirklich zu. Aktuell bin ich grade dabei, 15 alte Deckenleuchten auseinanderzubauen, Raster und Kleinteile aus Alu, Gehäuse aus Stahlblech und der Elektroschrott im Innenleben kommt gesondert raus. Btw - braucht jemand 1x58W Raster-Aufbauleuchten aus den 1980er Jahren? Leichte Gebrauchsspuren sind vorhanden, neue Röhren (vor 20 Jahren eingelagert, aber ungebraucht) gibts auch dazu. Können gratis abgeholt werden - an die 10 hab ich noch^^

    Joghurtdeckel und sowas landet aber auch im gelben Sack. Im Unterschied zu Kunststoffen gibt es aber beim Metall diverse Möglichkeiten über die Unterschiede bei Schmelzpunkt, Dichte, Magnetismus diese auch aus einem geschredderten Müllhaufen halbwegs rein wieder rauszubekommen.
     
  16. Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.174
    Zustimmungen:
    731
    Du scheinst die Ausnahme zu sein, welche die gegenteilige Regel bestätigt.

    Tell me more!
     
  17. #57 cbr-ps, 15.06.2018 um 08:53 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2018 um 09:26 Uhr
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    3.676
    Zustimmungen:
    1.998
    Aus welchen Daten ziehst Du die Erkenntnis bezogen auf Deutschland? (die ganze Welt retten wird uns kaum gelingen...)
    Wobei die Frage ist, ob lokale Trennung im Haushalt überhaupt sinnvoll ist. Dort mangelt es in der Regel an Qualifikation und Qualitätskontrolle. Recyclingunternehmen dürften das qualifizierter und effizienter können und tun das bei Mischstoffen auch, wenn sie nicht exportiert werden in Länder wo damit unsachgemäß umgegangen wird. Dagegen hilft aber auch Trennung zuhause nicht, das dürfte politischen Willen vorausgesetzt (was vermutlich eine zu optimistische Annahme ist) leicht abstellbar sein.

    Guckst Du hier: Schmelzpunkt – Wikipedia
    z.B.: Alu 660°C, Eisen 1536°C
    Also simplifiziert betrachtet: Gemisch erhitzen auf z.B. 700°C, Alu abgiessen, festes Eisen bleibt zurück.
     
    The Rolling Stone und Warmhalteplatte gefällt das.
  18. #58 Warmhalteplatte, 15.06.2018 um 09:22 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2018 um 09:41 Uhr
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    357
    Das ist so auch nicht richtig. Alu ist eine der wertvollsten Komponenten im gelben Sack und die Abtrennung z.B. per Wirbelstrom ist technisch seit Jahren ausgereift. Über das letzte Jahrzehnt wurden jährlich jeweils ca. 90 % des Aluminiums aus den Abfällen der Haushalte recycelt. Anfang der 90er lag die Quote noch deutlich unter 10 %.
     
    andruscha, Welskador und cbr-ps gefällt das.
  19. Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    335
    Wenn man sie aus recyceltem Alu herstellt, nur 1/10.
    Alu wird meistens als Legierung verarbeitet. Die Bestandteile sind kaum trennbar (zumindest nicht wirtschaftlich) so dass man bei der Verwendung von recyceltem Alu das Ausgangsmaterial genau analysieren muss um nachher die Legierung zu bekommen, die man will. Außerdem muss man dabei immer auch reines Alu dazugeben.
    Wenn man alte Kapseln immer zu neuen Kapseln verarbeite könnte, hätte man das Problem nicht.
    Also machen wir besser eine Petition für das Kapselpfand.
    Wenn man eine Petition macht müsste man sie vernünftig begründen und vor allem besser beim Europaparlament einreichen, weil Deutschland hier niemals einen Alleingang starten wird (vermutlich auch nicht darf).
     
    The Rolling Stone gefällt das.
  20. Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    357
    @Kantenhocker
    Solange Automobilbau, Maschinenbau und Immobilien immer weiter steigenden Bedarf nach mittleren Aluminiumqualitäten haben, ist ein Kapselpfand aus ökologischer und wirtschaftlicher Sicht ohne Nutzen und birgt sogar die Gefahr, daß durch erhöhten logistischen Aufwand, die Bilanz ins negative abrutscht.
     
    The Rolling Stone und cbr-ps gefällt das.
Thema:

Anti-Kapselmaschinen Petition

Die Seite wird geladen...

Anti-Kapselmaschinen Petition - Ähnliche Themen

  1. Tassen-anti-Rutsch-Dingens?

    Tassen-anti-Rutsch-Dingens?: Moin zusammen, es nervt mich, wenn die Espresso-Tassen zum Aufwärmen auf der Maschine stehen, und beim Bezug munter gegeneinander klappern....
  2. Brauche Kaffeemaschine für Café Crema

    Brauche Kaffeemaschine für Café Crema: Ihr lieben Mit-Kaffee Suchtis :-) Ich bin neu und möchte unsere Filterkaffeemaschine endlich entsorgen. Für meinen Latte Macchiato nutze ich eh...
  3. Petition ;-)

    Petition ;-): Wer ist noch gegen einen Verkauf der zweigruppigen Bosco des geschätzten Monsignore Bosco @onluxtex ? Linea Mini EP / K30 Vario / Comandante Nitro
  4. [Erledigt] Suche Anti-Dröhnmatte

    Suche Anti-Dröhnmatte: Für die Schalldämmung meiner Kaffeemühle suche ich eine Antidröhnmatte z.B. eine Alubutylfolie. Vielleicht hat ja jemand von einem Bastelprojekt...
  5. Schalldämmung mit Anti-Dröhn-Matten o.ä.

    Schalldämmung mit Anti-Dröhn-Matten o.ä.: Ich habe bereits einiges an Mühlen getestet. Die Mazzer Robur, Kony und die Ceado E92 haben einen schönen sonoren Klang, aber..... einen großen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden