Anzahl Heimröster

Diskutiere Anzahl Heimröster im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Ich habe mich heute gefragt, wie viele Heimröster es in Deutschland eigentlich gibt. Irgendeine Ahnung, wo man zuverlässige Zahlen herbekommt? Was...

  1. gyolar

    gyolar Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2014
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    6
    Ich habe mich heute gefragt, wie viele Heimröster es in Deutschland eigentlich gibt. Irgendeine Ahnung, wo man zuverlässige Zahlen herbekommt? Was ist eure Schätzung?

    Unter denen, die ernsthaft rösten, ist die Röstbiene wohl am beliebtesten. Habt ihr andere Geräte, die ihr schätzt?

    Danke und Grüße
    Lars
     
  2. #2 domimü, 02.02.2016
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.556
    Zustimmungen:
    3.773
    Zuverlässige Zahlen wird es nicht geben, da die Heimröster ja gerade kein Gewerbe o.ä. anmelden müssen.
    Ach ne du, ernsthaft röste ich nicht, ist nur Hobby.
    Hier werden ein paar Geräte vorgestellt, vielleicht findest du da eines für dich https://www.kaffee-netz.de/forums/vom-rohkaffee-zum-selbstroester.37/ - ich würde sagen, ab dem Gene wird bei den wenigsten der Röster (also die Maschine) die Qualität limitieren.:D
     
    gyolar und bauhaus1964 gefällt das.
  3. #3 gunnar0815, 02.02.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.137
    Zustimmungen:
    868
    Na vor 15 Jahren war das noch sehr überschaubar. Denke das waren darmals wirklich nur eine Hand voll.
    Dann kann der Alpenröster (denke ca. 2003 ) und glaube ca. 2005 der Gene und der Hottop
    Damit fing es dann erst richtig an mit dem Heimrösten und die Zahlen gingen nach oben.
    Man sieht das ja auch schon schon bei den Kleinröstern. Vor 10 Jahren gab es in Essen einen Kleinröster.
    Jetzt gibt es in Essen zwei bis drei, in Bochum einen und in Dortmund zwei Kleinröster.

    Ich denke es gibt wohl schon um/über Tausend Heimröster.
    Denke das davon vielleicht auch schon ca. 100 mit einem größeren Röster wie Toper usw. arbeiten.

    Gunnar
     
    gyolar gefällt das.
  4. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.170
    Zustimmungen:
    4.139
    Hi,
    ich würde bei Rohkaffeehändlern (Claus Fricke, Quichote, Docklands, ...) anfragen, wie sie die Lage einschätzen. Ob sie die Zeit und den Willen haben, dir die Zahlen herauszugeben, weiß ich allerdings nicht.
    Ein paar Geräte:
    Iroast, Alpenroest, Gene, Behmor, Huky, Röstbiene sind schonmal einige mit < 1kg Batchgröße.
    LG blu
     
    gyolar und gunnar0815 gefällt das.
  5. #5 gunnar0815, 02.02.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.137
    Zustimmungen:
    868
    Stimmt der Rohkaffeeverkäufe pro Monat in KG an Privat mal einer Unbekannten müsste so etwas die Homerösterzahl ergeben.
    (mal einer Unbekannten da ich z.B.bisher noch nie dort Kaffee gekauft hab und das wird bei andere ähnlich sein)

    Gunnar
     
  6. #6 bauhaus1964, 02.02.2016
    bauhaus1964

    bauhaus1964 Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2016
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    24
    Ich denke das die Gruppe der Heimröster immer noch eine kleine Gemeinde ist. Aus meiner Sicht gehört besonderer Spaß an der Sache dazu. Denn bei Gerätepreisen ab 450,00 EUR zzgl. Thermometer, Digitalwaage, Mühle usw. noch mal 450,00 EUR und Kaffeepreisen von ca. 15,00 EUR - 18,50 EUR/kg gibt es zumindest kein Argument, sparen zu können, auch wenn wir keine Kaffeesteuer abdrücken müssen. Dazu kommen einige kg Kaffee, die an Bekannte verschenkt werden oder einfach schlecht geröstet sind und "weg müssen".

    Dass es noch keine Massenbewegung ist zeigt auch das extrem geringe Angebot an Röstgeräten am Markt, wie zB. bei Ebay. Ach ja: Und ich bin im gesamten Bekanntenkreis der Einzige, der auf so eine Idee gekommen ist.

    HURRA! Ich gehöre jetzt auch dazu ;-)
     
    domimü gefällt das.
  7. #7 silverhour, 02.02.2016
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.855
    Zustimmungen:
    7.172
    :D

    Aber vielleicht hat das Statistische Bundesamt ja eine Statistik darüber, wie viele Heimröster es gibt? Mir persönlich ist es völlig schnuppe, solange es genug Händler für Rohbohnen gibt.
     
  8. Antea

    Antea Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    744
    Viele können es wirklich noch nicht sein.
    Anständige Siebträger Mühlen Kombinationen werden ja schon rar sein. Selbströster kenne ich hier im Südwesten nur noch einen hier aus dem KN.
    Manch komerzieller Röster hier ist bei der Frage nach Rohbohnen sogar so aus dem Häuschen, dass er einem sogar für ungeröstete Ware Röststeuer abknöpfen will, weil er es nicht besser weiß. War ich doch tatsächlich der Erste Kunde
    Ist wie og ja auch finanziell einiges zu stemmen, selbst wenn man nur den Gene besitzt, wie ich. Alles drüber ist noch in weiter Ferne. Wenn ich mal groß bin....

    Andererseits müssen die, wenn auch wenigen, Rohkaffeehändler ja irgendwie überleben. Bei 25 kg/anno aufwärts wären das nach Gunnars Schätzung ja gerade mal 25 Tonnen...
     
    gyolar gefällt das.
  9. 6.638

    6.638 Gast

    Dafür müssten aber die Kundenlisten verglichen werden. Ich würde dort anfragen wo die Kaffeesteuer eingehoben wird .
     
    domimü gefällt das.
  10. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.170
    Zustimmungen:
    4.139
    Meinst du die MWSt? Rohkaffee wird sonst doch gar nicht besteuert, oder?
    LG blu
     
  11. #11 domimü, 03.02.2016
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.556
    Zustimmungen:
    3.773
    Gemeint ist wohl, dass es ja schon Stellen gibt, die diese Kundenlisten der Rohkaffeeverkäufer abgleichen können, dieselbe Arbeit muss man sich doch nicht nochmal machen. Wie hoch ist euer Verbrauch?
    Ein Röster, den ich für ehrlich halte, muss diejenigen nennen, denen er mehr als 10 kg schickt - pro Jahr oder Bestellung?:D
    Ich habe bisher nur drei Rohkaffeehändler ausprobiert, bei zwei davon bin ich mit über 10 kg/Jahr dabei.
     
    bauhaus1964 gefällt das.
  12. #12 gunnar0815, 03.02.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.137
    Zustimmungen:
    868
    Wir hatten ja schon ein paar mal ein Röstertreffen in Wuppertal. da waren wir meine ich so 15-25 Röster.
    Das ist aber auch schon eine gute Zeit her.
    Denke auf so ca. 50 Homeröster hier in der Ecke die ich bzw. die mich kennen (mal gesehen hab usw.) müsste ich so kommen.

    Gunnar
     
  13. #13 Joe-die-Hyäne, 03.02.2016
    Joe-die-Hyäne

    Joe-die-Hyäne Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    15
    1
     
    FlatWhite, bauhaus1964 und jabu gefällt das.
  14. eistee

    eistee Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2010
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    165
    Denke, dass das Kaffee-Netz sehr gut wider spiegelt, wie viele ernsthafte Heimröster es in Deutschland gibt. Sicher gibt es noch einige, die in der Pfanne oder im Ofen rösten und nicht hier unterwegs sind, aber diejenigen, die einen Gene oder etwas darüber einsetzen, sind wohl zu nem Großteil auch hier aktiv, denke ich.
    My 2 cents :)
     
    bauhaus1964 gefällt das.
  15. #15 silverhour, 03.02.2016
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.855
    Zustimmungen:
    7.172
    Ich würde das Kaffee-Netz nicht überbewerten [emoji6]
     
  16. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.170
    Zustimmungen:
    4.139
    Ich auch nicht: ich habe im Bekanntenkreis Röster, die nicht im kn aktiv sind.
    Schaut man sich bestimmte Geräte (z. B. Dieckmann) an, so stellt man fest, dass diese hier kaum vertreten sind (zurecht;-)), wohl aber verkauft wurden.
    LG blu
     
  17. #17 gunnar0815, 04.02.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.137
    Zustimmungen:
    868
    Ich auch nicht.
    Von den mindestens zwei Dongyi DY-1 Besitzern hier in Deutschland ist nur einer im Kaffeenetz.

    Gunnar
     
  18. eistee

    eistee Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2010
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    165
    Deswegen sprach ich auch von Röstern ab Gene und aufwärts und da bin ich mir sicher, dass der Großteil hier vertreten ist.
    Irgendwie muss man ja auf die Geräte aufmerksam werden und da stolpert der geneigte Interessent im deutschsprachigen Internetz zwangsläufig über das Kaffee-Netz :)
     
    bauhaus1964 gefällt das.
  19. #19 bauhaus1964, 07.02.2016
    bauhaus1964

    bauhaus1964 Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2016
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    24
    Ja, das glaube ich auch. Nachdem ich mir den ersten Rohkaffee bestellt habe, musste ich auch erstmal sehen, wie das alles geht und bin über dieses Forum dann zum Gene gekommen. Ohne das Forum wäre es vielleicht dieser winzige Röster geworden, den es gel. bei Ebay gibt.

    Aber es mag ja sein, dass sich nicht jeder Leser auch registriert hat.....
     
    eistee gefällt das.
  20. gyolar

    gyolar Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2014
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    6
    :) Jedenfalls danke für eure Gedanken. Interessant ist es ja und ich glaube fast, dass das Heimrösten schon stetig wachsen kann. Vorausgesetzt man hat die Zeit, Muße und den Platz dafür ... Aus meiner Erfahrung finden viele Kaffeeliebhaber das Rösten interessant und machen zumindest mal einen Röstkurs (in kleinem Stil) - so nach dem Motto "schau mal - hab ich selbst geröstet!" :) Aber nur Wenige werden danach selbst weiterrösten ....

    OK. Ich schau mal, was ich so finden kann an Zahlen. Danke euch!
     
Thema:

Anzahl Heimröster

Die Seite wird geladen...

Anzahl Heimröster - Ähnliche Themen

  1. Heimröster-Nerds in Nürnberg gesucht

    Heimröster-Nerds in Nürnberg gesucht: Suche in Nürnberg oder Umgebung wohnhafte Kaffee Liebhaber die Lust haben sich über das Thema Heimrösten auszutauschen. Kennt ihr da vielleich...
  2. [Vorstellung] Basiswissen+ für Heimröster - Kaffeemacher-Blog

    Basiswissen+ für Heimröster - Kaffeemacher-Blog: Hallo zusammen, wir haben einen neuen Blog mit Basiswissen für Heimröster verfasst. Sicher das eine oder andere für wen dabei, Grüsse aus Basel,...
  3. [Verkaufe] Heimröster Fracino - Roastilino"

    Heimröster Fracino - Roastilino": Da ich es nie geschafft habe, mich mit dem Thema 'Rösten' richtig auseinanderzusetzen, ist es bei ein paar Versuchen mit mittelmäßigem Ergebnis...
  4. Heimröster mit Quest in Berlin?

    Heimröster mit Quest in Berlin?: Hallo zusammen, Gibt es hier einen Berliner Heimröster, bei dem ich einen Röster von Quest Mal in Aktion erleben dürfte? Ich röste selbst auf...
  5. [Maschinen] Ikawa oder Kaffelogic Heimröster

    Ikawa oder Kaffelogic Heimröster: Moin, möchte zuuufällig jemand seinen Ikawa Röster für kleines Geld :) verkaufen ? Ich würde auch eine Profiversion von Ikawa nehmen, aber ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden