App zur Kaffeebewertung

Diskutiere App zur Kaffeebewertung im Webseiten mit Informationen zum Thema Forum im Bereich Informationsquellen (Bücher, Web, Events, etc.); Nachdem nach der Erstanschaffung eines Siebträgers des öfteren schon mehrere 100g teuren Kaffees verbrüht habe ohne auf die "richtigen"...

Schlagworte:
  1. #1 wild-old, 07.05.2022
    wild-old

    wild-old Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2022
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Nachdem nach der Erstanschaffung eines Siebträgers des öfteren schon mehrere 100g teuren Kaffees verbrüht habe ohne auf die "richtigen" Einstellungen zu finden, habe ich mir Gedanken über eine App gemacht, welche es erlaubt die eigenen Erfahrungen mit anderen zu teilen: jeder Kaffee kann in Abhängigkeit der verwendeten Geräte und Einstellungen bewertet werden - die Bewertung ist (mit allen Details) für alle User sichtbar.

    Lange Rede kurzer Sinn: ich würde mich über Tester und Feedback freuen!
     
  2. #2 wild-old, 07.05.2022
    wild-old

    wild-old Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2022
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Graphefruit gefällt das.
  3. #3 benötigt, 07.05.2022
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.290
    Zustimmungen:
    4.999
    Das kennst Du? Beanconqueror - App
    Erfüllt die App auch Deine Dokumentationsanforderungen?
     
    FRAC42 und Graphefruit gefällt das.
  4. #4 wild-old, 08.05.2022
    wild-old

    wild-old Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2022
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Guten Morgen,

    ja die App habe ich mir auch angeschaut, aber das ist m. E, ein anderes Konzept: ich möchte ja nicht beliebig viele Durchgänge und Unterschiede eines Brühvorgangs für mich dokumentieren, sondern den einen perfekten Brühvorgang online allen anderen Nutzern zur Verfügung stellen (unter Angabe der Geräte und aller notwendigen Einstellungen), so dass diese evtl. ein paar Durchläufe weniger benötigen.

    Das Ganze natürlich auch umgekehrt (und genau deswegen hatte ich auch damit angefangen): ich habe die Hoffnung mit Hilfe dieser App in Zukunft:
    - User zu finden, die für "meinen" Kaffee und mit den gleichen Geräten wie ich sie besitze, schon viele Parameter dokumentiert haben und mir einige Durchläufe ersparen
    - Gleichzeitig kann man dank der vielfältigen Filtermöglichkeiten leicht Kaffees finden, welche andere Nutzer mit ähnlichen Gerätschaften für gut befunden haben und sich dadurch für den Supermarkt evtl. mal die eine oder andere Anregung holen (auch da bin ich immer lost, welcher Kaffee als nächstes probiert wird)

    Viele Grüße
    Christian
     
  5. #5 osugi, 08.05.2022
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.2022
    osugi

    osugi Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    2.182
    Zustimmungen:
    1.408
    "Dein Passwort ist zu kurz, bitte gib ein Passwort mit mindestens 8 Zeichen Länge ein."

    Die App ist mir zu umständlich, Test beendet!
     
  6. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    11.293
    Zustimmungen:
    5.698
    Lecker! :rolleyes:
     
    Bergelmir, cbr-ps, Lancer und einer weiteren Person gefällt das.
  7. #7 benötigt, 08.05.2022
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.290
    Zustimmungen:
    4.999
    Mhm... Also erwartest Du: exakt gleiche Bohnen, exakt gleiche Röstfrische, exakt gleiche Lagerbedingungen, exakt gleiche Mühle, exakt gleich abgenutzte Mahlscheiben, exakt gleiche klimatische Bedingungen, exakt gleiche Puck Preparation, exakt gleiche Tools (Funnel, RDT, WDT, Tamper, LSS, etc.), exakt gleiche Espressomaschine, exakt gleiche Einstellungen, exakt gleicher Wartungszustand, exakt gleiche Siebe, exakt gleiches Wasser, exakt gleiche Tassen, exakt gleiche geschmackliche Präferenzen. Und letztendlich: Nutzer der gleichen App mit dem exakt gleichen Bedürfnis nach Austausch und der Bereitschaft, alles in einem System zu hinterlegen.
    Das kommt mir jetzt in der Summe der Voraussetzungen irgendwie nicht so wahrscheinlich vor. Vielleicht bin ich auch der Einzige, der nicht auf der Suche nach seinem Zwilling im Kaffeegeiste ist. Mir reicht es, wenn ich Bewertungen von Bohnen lese, die ausreichend interessant klingen, sie auszuprobieren. Hat mir bisher gereicht, nette neue Sachen zu entdecken und ich habe auch immer mein Optimum für den Bezug gefunden.
     
    rainerson, steffen65, NiTo und einer weiteren Person gefällt das.
  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.878
    Zustimmungen:
    30.837
    Das wird nicht funktionieren, weil schon Veränderungen einzelner Rahmenparameter wie Alter der Bohnen, wie lange ist die Tüte schon offen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Wasser,… Einfluss auf den Bezug haben. Du wirst deinen persönlichen Bezug also immer selbst abstimmen müssen. Mit ein bisschen Erfahrung sehe ich da auch nicht regelmäßig 100g Verlust. Nach zwei, maximal drei Versuchen läuft‘s bei mir, wobei selten einer davon so schlecht ist, dass ich ihn wegschütten muss.

    Hier dürfte die Hauptursache geschmacklicher und bezugstechnischer Probleme liegen.
     
    benötigt, Lancer und NiTo gefällt das.
  9. #9 wild-old, 08.05.2022
    wild-old

    wild-old Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2022
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Erst mal Danke für das Feedback! Ich lasse das mal wirken, vor allem die technisch einfach umsetzbaren Sachen (Passwort...) werde ich die Tage angehen.
     
  10. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.878
    Zustimmungen:
    30.837
    An der Sicherheit würde ich nicht sparen, wem die Hürde zu groß ist, hat offensichtlich kein echtes Interesse. Wer Fingerprint oder Face ID nutzen kann, sieht das PW eh nie wieder.

    Ich würde eher über die inhaltlichen Hinweise nachdenken.
     
    benötigt gefällt das.
  11. #11 wild-old, 08.05.2022
    wild-old

    wild-old Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2022
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Vorab zum gegebenen Feedback (und auch nochmal danke dafür, die App soll ja etwas bringen und das geht nur mit professionellem Input):
    - An der Sicherheit wird natürlich nicht gespart, ich denke eher darüber nach reine "Anschau"-Funktionen ohne ANmeldung zu ermöglichen.

    - Bzgl. der Parameter: Es soll ja keine 100%ige Reproduzierbarkeit ermöglicht werden (das bekomme ich auch bei meinen Geräten fast nie hin), die App ist eher als Kochbuch zu verstehen - und soll allen, die nicht als Hobby Barista unterwegs sind (mit der Hilfe von Kaffeeliebhabern die Ihre Erfahrung gerne teilen), Hilfestellung geben. Vorbilder der App sind zum Beispiel Whizzkey (für die Bewertung von Whiskey), das Ginventory (für die Bewertung von Gin), oder Vivino (für die Bewertung von Wein), oder noch viel generalistischer: Chefkoch zum nachkochen von Rezepten. Allen "Produkten" liegt zugrunde, dass sie je nach "Durchlauf" und je nach User anders schmecken (z.B. spielt beim Wein die Temperatur, aber auch das Alter eine riesen Rolle, einen Gin mische ich grundsätzlich mit Tonic und Beilage, etc.). Dennoch leisten die Apps gute Hilfestellung, nur für Kaffee - gibt es sowas bis heute nicht.

    P.S.: mit Bitte um Nachsicht auch zu beachten: es handelt sich um eine Testversion einer Hobby-App, der eine oder andere Bug wird sich ganz sicher auch noch finden.
     
  12. #12 benötigt, 08.05.2022
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.290
    Zustimmungen:
    4.999
    Was Du als Verglich anführst, ist dann aber eher eine Art Bohnenbewertungen. Auch bei Deinen Alkoholvergleichen geht es nicht darum, aus welchem Glas genippt wird, oder ob jemand mit Eis mixt. Du bekommst nur einen ungefähren Eindruck, was Dich geschmacklich erwarten wird. Ob Du das dann auch empfindest, ist eine ganz andere Sache. Den Kochbuchvergleich finde ich auch gewagt. Ein Ofen hat immer eine Temperatur von 180ºC, wenn man das so einstellt. Eine Kartoffel st eine Kartoffel. Die anderen Randbedingungen werden auch nicht vorgegeben. Welches Schneidebrett Du verwendest, welches Messer, welchen Topf, etc. erfährst Du nicht. Oder in welche Richtung Du rühren musst.
    Das sind nur meine Gedanken. Ich habe den Enthusiasmus nicht, mich beim Espresso auf andere Geschmäcker zu verlassen. Kann dennoch für Dich hervorragend funktionieren.
     
  13. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.878
    Zustimmungen:
    30.837
    Das finde ich eine gewagte These. Lebensmittel unterliegen Schwankungen nach Sorte, Alter,… wie Kaffee und such Herde verhalten sich unterschiedlich, wie wir das auch von Espressomaschinen kennen.
    Also eines Handwerk wie das andere, technische Hilfsmittel ersetzen kein Know How.
     
  14. #14 Kaspar Hauser, 09.05.2022
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    4.279
    Zustimmungen:
    2.490
    Die Unterschiede in den Parametern (zwischen den Nutzern, aber auch einzelnen Bezügen), wie z.B. Wasserqualität (Härte und andere Parameter), Luftfeuchtigkeit, Zustand der Bohnen (durch Alterung, Unterschiede in der Röstung und andere Faktoren dieses Naturprodukts) und Höhe über dem Meeresspiegel (Luftdruck), Qualität des Mahlguts (Korngrößenverteilung) sind so groß, dass deine Orientierungshilfe keine Orientierung bieten kann.

    Genau wir beim Kochrezept wird das Ergebnis nur gut, wenn man das Handwerk beherrscht.

    Und wer das Handwerk beherrscht braucht deine App nicht.
     
    cbr-ps gefällt das.
  15. #15 Trittob, 09.05.2022
    Trittob

    Trittob Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2020
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    117
    Ich sehe dies sehr ähnlich wie die obigen Beiträge. Zu vieles im Prozess ist subjektiv und kann oder besser will nicht quantifiziert werden. Die Streuung ist einfach zu gross, als dass es sich mit einer App global vergleichen lässt. Für mich habe ich eine kleine Tabelle der Bohnen/Regionen, welche ich tendenziell kürzer/länger extrahieren muss - mehr nicht. Ich werde mich aber davor hüten, Empfehlungen anderer Benutzer aus einer App zu folgen.
     
  16. #16 Yoku-San, 09.05.2022
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    2.204
    Zustimmungen:
    2.262
    Möchtest Du damit Rezepte/Anleitungen für Brühkaffees bzw. Ratio-Empfehlungen für Espressos als obsolet bezeichnen?

    Ich denke es geht dem TE darum, einen soliden Ausgangspunkt für einen Kaffee zu haben. Dazu können "Rezepte" meiner Meinung nach schon beitragen. Die "ich trinke gerade diesen espresso/brühkaffee"-Threads sind z. B. eine gute Grundlage für brauchbare Rezepte für diverse Kaffeebohnen.
     
  17. #17 benötigt, 09.05.2022
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.290
    Zustimmungen:
    4.999
    Nein. Wie ich es geschrieben habe, gibt es so viele Einflussfaktoren, dass keine Vergleichbarkeit bei "Rezepten" besteht. Was bei Dir mit ausgelatschten Mahlscheiben einer historischen Mühle, 18.1 Gramm in einem nanobeschichteten Competitionsieb, ausschließlich rechtsherum gedrehten WDT, bei 94.5°C heissem Mondscheinwasser, 12 sec. Prefusion, in einer ACM Tasse geschwenkt (nicht gerührt) zu einem Ergebnis führt, das Dich umhaut - kann ich das mangels gleicher Rahmenbedingungen weder reproduzieren, noch muss mich das geschmacklich überzeugen.
    Es ist jedoch ein Unterschied, sich an einer Beschreibung zu orientieren. Wenn ich weiß, das alle aus den gleichen Bohnen Himbeergeschmack zaubern, bei mir aber nur Grapefruit rauszuschmecken ist, kann ich schlussfolgern, das ich die Optionen der Bohnen noch nicht ausgereizt habe.
    Im Prinzip klingt das bei Dir an: Einer "Empfehlung" kann ich folgen (hohe Temperatur, lange Prefusion), einem "Rezept" wie oben überzeichnet nicht.
     
    Reitgrufti gefällt das.
  18. #18 Reitgrufti, 09.05.2022
    Reitgrufti

    Reitgrufti Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2021
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    9
    Ja ich verstehe Dich was Du meinst und mir geht es nach 6 Monaten auch noch so, Am Anfang meiner Espresso Brüherei hatte viele verschiedene Kaffeesorten ausprobiert und bin beinahe wahnsinnig geworden, denn er hat nie so geschmeckt wie beschrieben. Wollte schon eine SD Mühle kaufen und bin letztendlich dabei geblieben erst mal mit Kiloweise eine Sorte zu kaufen und mit der jetzigen Erfahrung einen gut schmeckenden REPRODUZIERBAREN Espresso zu zaubern.
    Ich hatte mir alles schön in ein Excelsheet geschrieben und mit der neuen Packung war wieder alles anders.
    VG Reitgrufti
     
    benötigt gefällt das.
  19. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    3.616
    Zustimmungen:
    3.453
    Die Beanconquerer App hatte mal eine Funktion zum Teilen von Kaffeerezepten, die aber kaum genutzt und deshalb wieder entfernt wurde.

    Ich denke, aus vielen Beiträgen sprechen die KN typisch sehr hohen Ansprüche, was im krassen Widerspruch hierzu steht:
    Die beiden Threads hier sind bekannt?
    Ich trinke gerade diesen Espresso....
    Ich trinke gerade diesen Filterkaffee/Brühkaffee...

    Die vielfältige Art, wie hier Kaffezubereitung beschrieben wird finde ich beeindruckend. Die einen geben viele Details zur Bohne (Sorte, Varietät, Herkunftsland, Anbaugebiet, Farmer, Aufbereitung, Röster, Röstgrad, Röstdatum), andere fokussieren sich auf technische Details, (Mühle, Maschine, genutztes Zubehör, Zeiten, Drücke, Art des Filterpapiers, Verwendeter Dripper ...) und noch andere wieder auf Abläufe (RDT, WDT, PI, Blooming, 4:6 Methode von Tetsu Kasuya vs. Hoffmann Methode). Da kommen eine Menge Daten zusammen, über die man sich für vergleichbare Rezepte austauschen muss. Aber wenn's Spaß macht App Programmeriung und Kaffebegeisterung zusammenzubrigen, warum nicht? @Graphefruit hat ja mit seiner Beanconquerer App fantastisch vorgelegt.
     
    Yoku-San, cbr-ps und benötigt gefällt das.
  20. #20 domimü, 10.05.2022
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    9.517
    Zustimmungen:
    5.099
    Zum Glück ist Geschmack eine sehr subjektive Angelegenheit, nicht die ähnlichen Maschinen, sondern das ähnliche Beuteschema (z.B. Zitrus oder Haselnuss) macht den Austausch fruchtbar.
    Dabei kann deine App nicht wirklich helfen, es gab auch in diesem Forum schon ein paar Vorstellungen.
     
    benötigt gefällt das.
Thema:

App zur Kaffeebewertung