Artisan @ Raspberry Pi 2

Diskutiere Artisan @ Raspberry Pi 2 im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Moin, hat sich einer schon mit dem neuen Raspberry beschäftigt? Dieser hat eine neue CPU verpasst bekommen (4x900 Mhz statt 1x700), wodurch je...

  1. #1 AlphaRay, 11.02.2015
    AlphaRay

    AlphaRay Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    13
    Moin,

    hat sich einer schon mit dem neuen Raspberry beschäftigt? Dieser hat eine neue CPU verpasst bekommen (4x900 Mhz statt 1x700), wodurch je Kern 50% mehr und insg. die sechsfache Leistung zur verfügung steht.
    Durch die neue CPU läuft auf diesen nun auch Ubuntu - und damit theoretisch auch Artisan.

    Mit einem 50 € 7" Touchscreendisplay von Pollin hätte man eine komplette Steuerung und Aufzeichnung vor Ort, ohne PC/Laptop oder sonst was hochfahren zu müssen. Die Artisan-Daten könnten z.B. auf einem DropBox Ordner gespeichert und dort dann vom PC aus abgerufen werden.

    Wenn man jetzt noch mit einem Shield Temperatursensoren, Lüfter, Heizung usw. über Raspi regeln würde, hätte man ein schönes eigenständiges System ohne extra PC oder Zusatzhardware.

    Gruß
    Paul
     
  2. patty

    patty Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    148
  3. #3 AlphaRay, 11.02.2015
    AlphaRay

    AlphaRay Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    13
    ;) Da haben die Engländer zu viel gespart...ist aber durch ein Gehäuse schon erledigt. Oder einem Punkt mit nem Edding auf dem Teil :)
     
  4. #4 mkraft59, 16.02.2015
    mkraft59

    mkraft59 Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    27
    Das wäre klasse, könnte ich in meinen Toper bauen und fertig. Den Lapi verschrotten...
    Geht es hier weiter? Ich kenne mich leider zuwenig aus mit dem Raspberry..
    Danke
    MK
     
  5. #5 K-Bohne, 16.02.2015
    K-Bohne

    K-Bohne Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2014
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Paul,
    ich überlege wie ich mit Artisan ein Gaskochfeld regeln kann. Habe mir überlegt den Regler über einen Stellmotor zu steuern. Ich bin mir nur nicht sicher ob Artisan so etwas unterstützt. Mein Ziel ist es die Temperatur mittels vorgegebenen Röstprofil zu steuern. Weißt Du, ob das mit Artisan gehen würden?
    Gruß
    Kai
     
  6. #6 AlphaRay, 16.02.2015
    AlphaRay

    AlphaRay Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    13
    Nabend,

    wenn Microsoft wirklich das WIndows 10 für alle kostenlos zur verfügung stellt - und nicht nur wie am Anfang für Entwickler, dann kann man da drauf ganz normal alles starten wie auf einem Windows-PC :) An diesem sollten dann theoretisch auch USB-Thermometer laufen, da die Treiber auch über Windows kommen. Bin da selber gespannt was damit gehen wird.

    Puh...dass Artisan Lüfter usw. ansteuern kann habe ich auch letztens nur kurz irgendwo gelesen. Ich könnte mir das so vorstellen, dass du ein Poti am analogeingang vom Raspi schaltest und dann ne Software den eingestellten Wert an einen Ausgang für den Motor weiter gibt. So hättest du schon mal eine einfache Regelung des Ventils neben dem Monitor. Ich werde auch alle funktionen, die später per Software gehen sollen, auch manuell (über)steuerbar basteln. Man will ja auch noch alles ohne PC regeln können. Falls dieser sich z.B. aufhängt oder kaputt ist ;)

    Gruß
    Paul
     
  7. #7 secuspec, 20.02.2015
    secuspec

    secuspec Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2008
    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    133
    Ja, das ist im Prinzip möglich, allerdings müsstest Du dann noch ein Interface für den Stellmotor integrieren. Phidgets Servo bzw. Motorsteuerung wäre ein Ansatz. Artisan bietet Ähnliches z.B. über das Arduino basierte TC-4 shield.
     
  8. #8 secuspec, 20.02.2015
    secuspec

    secuspec Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2008
    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    133
    Nicht ganz. Seid Euch bewusst dass wir hier von verschiedenen Hardware/Prozessor Plattformen sprechen. Der Raspberry hat eine ARM Architektur, während die PCs X86 basiert sind. Das sind zwei völlig unterschiedliche Paar Schuhe! Man kann also definitiv nicht davon ausgehen einfach irgendwelche PC Software auf den PI werfen zu können. Das müssen dann schon angepasste, mindestens aber recompilierte Versionen sein.

    Im Fall von Artisan selbst, ist es schon vorstellbar das Ganze auf dem Raspberry Pi 2 zum Laufen zu bekommen - dann aber wohl eher die Linux Version. Sämtliche von Artisan angezogenen Libraries (QT, etc) müssen analog für die ARM Plattform zur Verfügung stehen (was sie IMHO zum großen Teil sogar tun).

    Hier kann aber MAKOMO am selbst am qualifiziertesten etwas zu sagen. Die komplette Toolchain zum Linux build zuusammen zu stellen ist nämlich auch schon ein nicht ganz einfacher Akt. Daraus dann das Artisan Paket zu bauen noch weniger ;-).
     
  9. #9 gunnar0815, 20.02.2015
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.049
    Zustimmungen:
    839
    Mein China Röster wird j auch irgendwann mal da sein deswegen werde ich das hier auch weiter verfolgen.
    Tolle Idee sieht aber noch nach einem langen Weg aus.

    Gunnar
     
  10. #10 K-Bohne, 20.02.2015
    K-Bohne

    K-Bohne Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2014
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,
    hatte vor, die Regelung mit Arduino zu realisieren. Habe bis jetzt folgendes herausgefunden. Artisan gibt die Daten des "Hintergrundprofil", das man nachfahren möchte, nicht heraus (eine Variante gibt es aber, siehe weiter unten). Man muß diese Daten in einer extra Datei "aufbereiten" , sprich das Profil als .csv exportieren usw. und diese dann über den externen Regler als Sollwerte auslesen. Man kann in Artisan einen zusätzlichen Schalter definieren, über den man als Trigger die Regelung startet. Artisan soll aber die IST Temperatur bereitsstellen, habe aber noch nicht verstanden wie das funktioniert. Ich werde versuchen die Temperatur des Phidget_1048 am USB abzufragen.
    Eine komplett andere Alternative ist das schon laufende Project mit dem TC4C Modul. Das ist das einzige Modul, an den Artisan auch die Profildaten zurückgibt.http://www.mlgp-llc.com/arduino/public/arduino-pcb.html Da das Phidget ja auch nicht so "günstig" war, will ich aber erst mal selber versuchen eine Lösung zu finden. Auf jeden Fall wird es eine längere Angelegenheit, weil ich leider nicht immer die Zeit habe, die ich gerne investieren würde.

    Gruß
    Kai
     
  11. ulsa

    ulsa Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,
    Ich möchte dieses Thema wieder einmal hervorkramen: Gibt es hier im Forum jemanden, der sich mit dem Raspberry Pi und Phyton auskennt? Ich habe mir vor Kurzem einen Raspberry Pi 2 und samt Raspberry Pi 7" Touchscreen Display zugelegt und festegestellt, dass dies eingelich die ideale Kombination wäre um darauf Artisan, das ich sonst auf einem Laptop einsetze, laufen zu lassen. Vielleicht gelingt es uns hier im Forum ja mit vereinten Kräften?
    Grüße,
    Ulrich.


     
  12. #12 secuspec, 05.10.2015
    secuspec

    secuspec Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2008
    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    133
    Hallo Ulsa,

    MAKOMO (Marko Luther) ist offenbar gerade selbst aktiv dabei ARTISAN auf dem Raspberry 2 ans Laufen zu bekommen - siehe hierzu auch seine Facebook Seite.
     
  13. #13 AlphaRay, 06.10.2015
    AlphaRay

    AlphaRay Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    13
    Juhu..es passiert was :D Ich selbst komme überhaupt nicht dazu :/ Habe auf dem Pi2 Windows 10 IoT am laufen, wo man natürlich kein Artisan starten kann. Hatte mir das mit dem Windows irgendwie anders vorgestellt :/ Dachte einfach Java installieren und fertig. Das OS ist aber "geschlossen". Man fährt den "Rechner" hoch und das wars schon..dann können Apps gestartet werden, welche speziell für Win 10 IoT kompiliert wurden.

    So ne Lösung mit Raspi2 hätte mehrere Vorteile. Man kann alte Displays und sogar uralte TVs nutzen (Cinch-Videoausgang, falls HDMI nicht vorhanden)..Tastatur und Maus können angeschlossen werden...der ganze "PC" kostet 35 € - 40 € mit Gehäuse. Stromversorgung über MicroUSB (1 oder 1,5 A - geht also nicht jedes Handy-Ladegerät..aber auf jeden Fall vom Tablet). Und es wäre ein Standard-Hardwaresystem, welches jeeder ohne Einarbeitung in Elektronik bauen könnte, da für 30-40 € eine aufsteckbare IO-Platine existiert, welche normale Schraubanschlüsse und z.B. schon zwei Relaisausgänge (Heizung + Lüfter) drauf hat. Damit kann jede Popcornmaschine, Grill oder anderer Eigenbau automatisiert werden ;)
    Wäre interessant zu wissen wie er die Temperatur misst..das ist denke ich ohne Umwandler nicht direkt anschließbar. Gibt leider keine (mir bekanten) Digital-Temperatursensoren, welche bis 250...300°C aushalten. Das wäre das einfachste ..

    Gruß
    Paul
     
  14. aelex

    aelex Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2013
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    180
    Ich glaube ich habe irgendwo mal gelesen, dass es möglich sei einen K-Typ Sensor mit Messverstärker (Bauteil <10€) an einen PI anzuschließen... Find die Quelle gerade nicht.
     
  15. #15 AlphaRay, 06.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2015
    AlphaRay

    AlphaRay Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    13
    MAX31855...müsste man nur billig finden. Evtl. ne Forum-Großbestellung in China? ;)
    https://learn.adafruit.com/max31855-thermocouple-python-library/hardware

    Davon können mehrere verbaut werden, da I2C-Bus :)

    Bei Watterott gibts das Vorgängermodell mit dem alten Chip für unter 10 €:
    http://www.watterott.com/de/MOD-TC-K-TYPE?x2bba5=3c1d8e9e6b4d327938ac75cbda096392

    16,66 € mit dem 31855er:
    http://www.watterott.com/de/Thermocouple-Amplifier-MAX31855?x2bba5=3c1d8e9e6b4d327938ac75cbda096392


    Alternativ gibts noch den MCP3208 - allerdings finde ich keine fertigen Boards. der Chip selbst kostet gerade mal 3 €. Ist ein 12 Bit A/D-Wandler.
    Eine wirkliche Schaltung gibts nicht. Das Teil wird nur verkabelt + der Sensor angeschlossen. Keine zusätzlichen Bauteile nötig:
    http://reprap.org/mediawiki/images/0/0a/Thermocouple_1.0_schematic.png

    Hier schon mit Python-Code für das Auslesen der Temperatur:
    http://www.paulschow.com/2013/08/monitoring-temperatures-using-raspberry.html
     
  16. #16 posmanet, 06.10.2015
    posmanet

    posmanet Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    260
    Empfehlenswert! Ich nutze 2 davon (je etwa 15€ bezahlt) schon eine ganze Weile sehr zuverlässig an meinem Röster an Arduino.
     
  17. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.284
    Hat jemand den MAX31855 am Atmel AVR oder direkt am Raspberry Pi erfolgreich mit Artisan verheiratet?
     
  18. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.284
    Hab Artisan auf dem Raspberry Pi 2 mit dem MAX6675 an einem K-Typ-Thermoelement laufen, das geht also, ist nicht besonders flott.

    Der MAX31855 taugt nicht, zumindest die Marge, die mir der Chinamann geschickt hat, die geben alles Moegliche aus nur nicht die Temperatur. Ich schaetze der ist extrem empfindlich gegen Stoerungen, 50Hz-Brumm, Bluetoothterror, Wifinebel...oder schlicht und einfach am Arsch, alle (!).

    Der MAX6675 hat sofort getan, kostet 2,60€ incl. Thermoelement und gibt fast die gleichen Werte aus wie der danebenliegende 1wire-DS18B20, halbes Grad Unterschied, hat allerdings einen viel weiteren Temperaturbereich.
     
  19. Phenyl

    Phenyl Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2012
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    276
    Hallo Helges,

    vom MAX31855 gab es ein paar wenige chargen, die Probleme hatten, evtl liegt bei Dir genau so einer rum:

    https://www.maximintegrated.com/en/support/faqs/max31855-faq.html
    Ich bin vor längerer Zeit über die Info gestolpert und hatte sie noch im Hinterkopf.
     
  20. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.284
    Danke, die Daten hatte ich aber schon gefunden, meine sind nicht aus der Serie. Da wuerden auch nicht so wahnsinnige wechselnde Werte rauskommen sondern eher konstant falsche, da fuer J-Type getrimmt.
     
Thema:

Artisan @ Raspberry Pi 2

Die Seite wird geladen...

Artisan @ Raspberry Pi 2 - Ähnliche Themen

  1. Hilfe für Italien - Corona (Teil 2)

    Hilfe für Italien - Corona (Teil 2): Wir hatten vor eine Sachspende in Form von Masken nach Italien zu senden. Wie wir in diesen 6 Tagen gemerkt haben, geht das nicht so einfach ist...
  2. [Verkaufe] 2.000 g - 2 kg bar forte massimo

    2.000 g - 2 kg bar forte massimo: Moin, die aktuelle Situation fordert es. Wir werden die 30 Liter Eimer (mit 12,5 kg Inhalt) für die Gastronomie nun nicht los und verkaufen die...
  3. [Maschinen] Dalla corte 2 gr. (220V)

    Dalla corte 2 gr. (220V): Hallo, ich bin auf der Suche nach einer Dalla Corte 2 gr. 220V. Grüße, Thorsten
  4. Cafemino von Toper

    Cafemino von Toper: Freundliches HALLO an Alle Ich habe folgendes Problem. Ich kann meinen Röster von Toper (Cafemino) nicht mit Artisan verbinden. Habe alles so...
  5. [Verkaufe] Gene Cafe Kaffeeröster CBR-101 (2 Röstungen genutzt)

    Gene Cafe Kaffeeröster CBR-101 (2 Röstungen genutzt): Ich habe im Januar einen neuen, nicht benutzten Gene CBR-101 erstanden, der war als defekt deklariert und wurde deshalb nicht genutzt. Mein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden