Ascaso i-mini

Diskutiere Ascaso i-mini im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Guten Morgen zusammen, habe gerade meine Neuerwerbung Ascaso i-mini ausgepackt :-D Bei Scheibenmahlwerken, habe ich hier im Forum gelesen,...

  1. #1 Jannicx, 16.02.2008
    Jannicx

    Jannicx Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2008
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen zusammen,

    habe gerade meine Neuerwerbung Ascaso i-mini ausgepackt :-D
    Bei Scheibenmahlwerken, habe ich hier im Forum gelesen, gibt es bestimmte Einstelltips, die man bei der Erstinbetriebnahme durchführen sollte.

    Zu Kegelmahlwerken wie bei der i-mini habe ich hier nichts gefunden. Heißt das also, ich kann gleich loslegen mit Ausprobieren? Oder gibt es doch etwas, was ich vor der Erstinbetriebnahme beachten sollte?
    Ich bin dankbar für Tips von Eurer Seite!
     
  2. #2 Largomops, 16.02.2008
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.708
    Zustimmungen:
    5.613
    AW: Ascaso i-mini

    Ich würde ganz einfach die Werkseinstellung benutzen und sehen wie lange die Durchlaufzeit ist. Wahrscheinlich läuft er zu schnell durch. Falls ja, taste dich an den richtigen Mahlgrad heran. Bei meiner Mazzer war der Mahlgrad schon ganz gut aber auch zu grob.
     
  3. #3 Jannicx, 16.02.2008
    Jannicx

    Jannicx Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2008
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ascaso i-mini - Reinigung?

    Dankeschön für die schnelle Reaktion! :-D Ich hab sie dann einfach mal angeworfen.... Ich muß dazu sagen, dass ich kompletter Neueinsteiger bin. Noch habe ich eine Mokka-Kanne und wollte erstmal mit einer Mühle beginnen, bevor ich mir eine Einkreismaschine zulege.

    Jedenfalls habe ich dann das erste Pulver weggeworfen, ich hatte den Eindruck, es riecht etwas metallisch (wohl vom Mahlwerk bei Erstgebrauch).

    Der Geschmacksunterschied zum Supermarktespressopulver ist wirklich enorm!!! :-D

    Noch eine Frage - wie reinige ich die Mühle am besten vom Kaffefett, das sich irgendwann mal ansammelt? Der Verkäufer war so freundlich und hat mir eine Probierpackung Grindz Mühlenreiniger beigelegt. Ich habe die Anleitung so verstanden, dass man den Inhalt der kompletten Packung (ca. 50 g) in die Mühle füllt, durchlaufen läßt, und danach 2 - 3 mal Espressobohnen mahlt und das Mehl hinterher wegwirft, weil noch Reinigerpartikel drin sein können. War`s das, mal abgesehen von gelegentlicher Pinselreinigung des Auswurfschachts?

    Und wie oft sollte ich diese Tabreinigung machen? Wir trinken so 5 - 7 Portionen am Tag... In einem Beitrag hier hatte ich gefunden, dass jemand seine Kegelmahlwerkmühle nach einem Jahr noch nicht gereinigt hatte, weil er keine Geschmacksveränderung festgestellt hatte...
     
  4. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    7
    AW: Ascaso i-mini

    Also meine habe ich ausgepackt, und gemahlen... War zuerst sowas, aber auch SOWAS von zu grob eingestellt, dass da schon einiges vom (nicht mehr ganz so frischen, zu Grobjustier-Zwecken geöffneten) Kaffee dran glauben musste, bis ich auch nur in die Region von 25s kam.
    Seitdem geht's aber ganz gut. Manchmal mahlt das Schätzchen so fein, dass es sich selbst den Auswurfschacht zusetzt; seitdem tut ein stabiler Schaschlikspieß gute Dienste beim prophylaktischen Rumprokeln nach dem Mahlen. :)
     
  5. #5 Jannicx, 16.02.2008
    Jannicx

    Jannicx Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2008
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ascaso i-mini

    @Anna :lol: SCHASCHLIKSPIESS !!!

    grins...... okay.... ich nehme mal an, das ist die Grobversion des Pinsels?

    Mir ging es mit der Reinigungsfrage auch eher noch um das Innenleben der Maschine, das ja mit der Zeit Patina ansetzt und wo man von außen eher nicht dran kommt.... In der Betriebsanleitung steht auch, wie man die i-mini auseinandernimmt, die Frage ist, inwiefern das nötig ist, wenn man die beschriebenen Reinigertabs hat. (es sein denn, es bleibt eine Bohne im Mahlwerk so unglücklich stecken, dass sie blockiert, falls das überhaupt möglich ist...)
     
  6. tsurf

    tsurf Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    243
    AW: Ascaso i-mini

    Was sehr gut gegen Verstopfung und Reste im Auswurfrüssel hilft: Gegen Ende des Mahlvorgangs (aber auf jeden Fall während die Mühle noch läuft) mal den Deckel des Bohnenbehälters mit richtig Schwung aufsetzen. Das pustet dann noch einiges an Kaffeemehl aus der Mühle.
     
  7. Sirrah

    Sirrah Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    1.185
    Zustimmungen:
    48
    AW: Ascaso i-mini

    Schaschlikspiess ist echt gut, muss ich auch noch mal probieren. Ich habe heute mit einem feinen Pinsel im Auswurfschacht herumgewühlt und die Maschine danach mehrfach ausgeklopft. Echt heftig, was da an Kaffeemehl herauskommt bleibt. Was gewinkeltes wäre noch besser.

    Gibts irgendwo einen Thread über geeignete Ministaubsauger für Kegel-Mühlen? Am besten mit Auffangbehälter, damit man den Kaffee nicht komplett entsorgen muss. :evil:
     
  8. #8 Bubikopf, 16.02.2008
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Ascaso i-mini

    Guter Tipp, und neue Bohnenbehälter gibt es dann beim Händler deines Vertrauens :shock:.
    Gruss Roger
     
  9. tsurf

    tsurf Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    243
    AW: Ascaso i-mini

    Wieso sollte ich einen neuen Bohnenbehälter benötigen?
     
  10. #10 Jannicx, 17.02.2008
    Jannicx

    Jannicx Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2008
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ascaso i-mini

    Guten Morgen,

    danke für die Anregungen! Das mit dem schwungvollen Deckelaufsetzen hört sich zwar gut an, aber so richtig viel kommt da von dem Restkaffee noch nicht bei mir raus, außerdem muß man wirklich sehr genau zielen.... Habe mal mit dem kleinen Finger nachgetastet, da ist ja tatsächlich noch eine ganze Menge Kaffeepulver in der Mühle.

    Was mir noch einfiel, waren die Mini-Löffelchen, die man im Eiscafe bekommt, wenn man sich Eis im Becher kauft. Die müßten eigentlich klein genug sein, um da hin zu kommen.... Werde mir bei Gelegenheit mal was besorgen, es gibt ja auch da je nach Eiscafe unterschiedliche "Modelle".

    Halt, da fallen mir noch meine Espressolöffel ein, die sind ja auch klein.... hat das schonmal jemand versucht??? Oder kommt man damit nicht weit genug rein, ein Schaschlikspieß ist ja einiges länger....

    Hat von Euch noch jemand Erfahrung mit der von mir weiter oben im Thread angefragten Innenreinigung der Mühle?
     
  11. #11 Jannicx, 17.02.2008
    Jannicx

    Jannicx Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2008
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ascaso i-mini

    Aaaaalso,

    ich habe gerade die Variante mit dem Espressolöffel ausprobiert - funktioniert gut! Man kann es übrigens auch mit dem Griff vom Löffel probieren. Allerdings dauerte es schon ein wenig, bis ich den vielen Kaffee draußen hatte. Dann kam ich auf die Idee, die Mühle nach vorne zu kippen und dabei leicht hinten drauf zu klopfen. Siehe da - in einem Rutsch kam alles raus!!! Ich denke, ich spare mir das Fuhrwerken mit Löffeln und Spießen und versuche es zukünftig auf diese Art. Geht schneller und man kriegt alles raus.

    Übrigens war der Bohnenbehälter knapp halbvoll und der Deckel schließt gut, so dass da beim Nach-Vorne-Kippen kein Malheur passiert.
     
  12. #12 Bubikopf, 17.02.2008
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Ascaso i-mini

    Die Bohnenbehälter sind sehr empfindlich, sie brechen meist an den Stutzen ein oder ab, leichte Schläge auf den Bohnenbehälter dürften für einigen Umsatz bei den Ersatzteilhändlern sorgen.
    Gruss Roger
     
  13. #13 wildcat, 17.02.2008
    wildcat

    wildcat Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ascaso i-mini

    Hallo zusammen,

    ich habe meine i-Mini als Zweitmühle für Decaf oder French-Press neben meiner Casadio stehen, beide Mühlen haben das kegelmahlwerktypische Problem, dass nach dem Mahlen relativ viel Kaffeemehl in der Mahlkammer unter dem Mahlwerk bleibt und dieses bei längerem Nichtgebrauch anfängt ranzig zu werden.
    Da ich die Casadio viel öfter einsetze ist das kein Problem, morgens oder nach längerem Stillstand mahle ich halt eine Einerportion raus und dann ist auch gut. Bei der i-Mini sammelt sich wirklich einiges an (ich habe das Gefühl dass es sogar mehr ist als bei der Casadio) und durch den selteneren Gebrauch ist die Gefahr des ranzigwerdens auch größer. Deshalb messe ich bei der I-Mini die benötigte Bohnenmenge vorher ab, mahle alles durch und klopfe zum Schluss bei laufendem Mahlwerk die ganze Mühle sanft auf die Küchenarbeitsplatte, damit fällt dann das meiste von dem Restmehl in der Mahlkammer raus.
     
  14. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    7
    AW: Ascaso i-mini

    Die "Vorkippen und leichte Schläge auf den Hinterkopf"-Strategie alleine macht aber auch nicht perfekt glücklich... Vorher alles gelockert zu haben ist da sehr hilfreich.
    Gelegentlich die eine Schraube hinten zu lösen, und mal alles freizuräumen wenn man auch ordentlich rankommt, ist kein so großer Aufwand, und man wundert sich schon, was da alles drin steckengeblieben ist...
     
  15. tsurf

    tsurf Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    243
    AW: Ascaso i-mini

    Das der Behälter so empfindlich ist, hatte ich bisher nicht den Eindruck. Ich nehme den Deckel auch nicht ganz ab, sondern lasse ihn hinten aufliegen und klappe ihn nur vorne hoch. So ist das Zielen ganz einfach :).
     
  16. #16 Jannicx, 18.02.2008
    Jannicx

    Jannicx Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2008
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ascaso i-mini wichtige Frage

    @tsurf aaaah.... jetzt verstehe ich auch, wie Du das mit dem Deckeldraufsetzen machst.

    @anna ich denke, dass ich in ein paar Tagen die erste Espressosorte durch habe. Vor dem Bohnenwechsel werde ich dann mal hinten aufschrauben und schauen, ob und wieviel da noch so drin ist. Olles Pulver will ich naürlich auf Dauer nicht haben....

    Noch ne andere Frage: Bei der Mühle ist zwischen Mahlgrad-Drehknopf und Korpus oben und unten am Knopf jeweils ein stark unterschiedliches Spaltmaß: Zwischen Oberseite des Knopfes ("12 Uhr") und Korpus sind locker 2,5 - 3 mm Platz zum Gehäuse, während es zwischen dem Unterteii vom Knopf ("6 Uhr") fast keinen Platz gibt - ist das bauartbedingt normal / ist das bei Euren Mühlen auch so??? :-? Das sieht ein bißchen komisch aus, finde ich.
     
  17. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    7
    AW: Ascaso i-mini

    Jetzt hab' ich extra mal nachgeschaut. :) Das Spaltmaß ist bei mir auch 2-3mm unterschiedlich. Bisher ist mir das kaum aufgefallen.
    Bei mir ist übrigens in der Putzaktion ein ziemlicher Haufen Kaffee rausgekommen, das lohnt sich schon ziemlich.
     
  18. #18 Jannicx, 19.02.2008
    Jannicx

    Jannicx Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2008
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ascaso i-mini

    danke Anna, das beruhigt mich ja schon etwas.... anfangs dachte ich, dass ich mit dem unten fast anliegenden Knopf die Mahlgradverstellung gar nicht richtig durchführen kann, aber es klappte dann doch.

    Danke auch für die Reinigungsinfo, dann werde ich das Mühlchen beim Bohnenwechsel auch mal aufschrauben. :)
     
  19. Sirrah

    Sirrah Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    1.185
    Zustimmungen:
    48
    AW: Ascaso i-mini

    Hi,
    nach diversem Klopfen und schütteln kam mir beim Anblick meiner Küchenreling eine Erleuchtung.

    Ziemlich gut klappts mir der Reinigungsbürste für die Schläuche der Camelbak Trinkbeutel. Bürsten, ausklopfen und fast alles ist raus.

    Das Ding heiss Camelbak Tube Brush.

    LG
    Sirrah
     
  20. #20 octabeer, 21.02.2008
    octabeer

    octabeer Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    42
    AW: Ascaso i-mini

    Auch wenn es sich hier gerade um Reinigung dreht, hätte ich einige (Neulings-) Nachfragen zur imini

    Meine Ascaso imini steht ausgepackt und unbenutzt auf meinem Tisch und ich weiß nicht recht. Ich wollte die Mühle sowohl für Kaffee (Filtertütenstandarddings)- als auch für Espressobohnen (Moccakännchen) im einigermaßen schnellen Wechsel verwenden. Später eventuell eine Espressomaschine kaufen.
    Nun habe ich die Mühle ausgepackt und versucht mir einen Überblick über die Mahlgradeinstellungen zu verschaffen. Dazu wollte ich einfach bis zum Anschlag zu drehen und bis zum Anschlag auf. Es gibt keinen Anschlag. Ich kann auch nicht erkennen wann das Mahlwerk sich nicht mehr weiter schließt/öffnet.

    War die Idee die Mühle für zwei Bohnensorten zu verwenden Unsinn und es müssen andere Lösungen her (zwei Mühlen, eine andere, zurück zum widerwärtigen Pulver beim Kaffee?)?


    Wie kann ich überhaupt ungefähre Mahlgradzonen für Kaffeemaschine und Moccakanne ermitteln? Die 25 Sekunden regel bringt mir ohne Espressomaschine ja nichts..



    Ich habe die Mühle deswegen extra bisher nicht in betrieb genommen, damit ich sie zurückgeben kann, wenn sich das als Fehlkauf erweist...

    Vielen Danke für eure Hilfe
     
Thema:

Ascaso i-mini

Die Seite wird geladen...

Ascaso i-mini - Ähnliche Themen

  1. Mazzer Mini A replacement

    Mazzer Mini A replacement: Moin Zusammen, ich besitze die Kombi Rocket R58 und die Mühle Mazzer Mini A in Edelstahl mit einem schönen Glashopper. Ich bin sehr zufrieden!...
  2. [Maschinen] ascaso steel duo pid

    ascaso steel duo pid: Hallo Zusammen, bin auf der Suche Bitte alles anbieten Vielen dank:)
  3. [Tausche] GS/3 Paddle gegen Linea Mini?

    GS/3 Paddle gegen Linea Mini?: Hallo Mini-Besitzer, ich erwäge seit längerem meine GS/3 Manual Paddle Bj. 2010 mit Glasseitenteilen gegen eine Linea Mini zu tauschen. Einfach,...
  4. Ascaso

    Ascaso: Hallo Zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Ascaso UNO oder DUO. Möchte sich hier jemand zufällig von einer trennen? Grüße und Danke
  5. [Verkaufe] La Marzocco Linea Mini

    La Marzocco Linea Mini: Hallo, ich verkaufe aus Italien La Marzocco Linea Mini von 2018, schwarze Farbe. Sehr wenig benutzt, hauptsächlich als Möbelstück. Neuer Zustand....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden