Astoria Divina 1 für Zuhause?!

Diskutiere Astoria Divina 1 für Zuhause?! im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich bin neu hier, von daher hoffe ich das ich im richtigen Forumskategorie schreibe. Normalerweise trinke ich meinen Espresso aus...

  1. #1 KaffeeEK, 01.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2019
    KaffeeEK

    KaffeeEK Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    Hallo zusammen,
    ich bin neu hier, von daher hoffe ich das ich im richtigen Forumskategorie schreibe.

    Normalerweise trinke ich meinen Espresso aus einer Aufsetzkanne oder VA.
    Für guten Espresso/Cappuccino geh ich in die Bar.

    Durch Zufall bin ich über eine günstige 1 Gruppige Astoria gestolpert.
    Ist diese Maschine überhaupt sinnvoll Zuhause einsetzbar?
    Oder ist sie gar unterfordert? (1-6 Personenhaushalt)
    Ist die Maschine Ansicht gut, oder soll ich mich lieber nach alternativen umsehen?

    Zum Thema Mühle ... da ist momentan eine alte Handmühle vorhanden.

    Ich freu mich auf eure Antworten und Bedanke mich schon mal im Voraus.
     
  2. #2 caffèbuonissimo, 01.04.2019
    caffèbuonissimo

    caffèbuonissimo Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2018
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    7
    Naja, es ist so. An Unterforderung wird das Ganze wohl nicht kranken, aber es wäre gut, wenn du ein klein wenig basteln kannst. Denn wenn du keine Isolierung nachrüstest, wird das Ding wohl ziemlich viel Strom ziehen. Außerdem dürfte die Aufheizzeit bei etwa einer Dreiviertelstunde liegen, weshalb eine zeitschaltuhr nicht schaden könnten.
    Außerdem musst du wissen, wieviel du tinkst, weil das Wasser schnell abgestanden schmecken kann, da der Kessel recht groß ist. Pid schadet auch nicht, da Überhitzung relevant ist.
    Also einige Probleme, aber auch einige Lösungen.
     
  3. #3 KaffeeEK, 01.04.2019
    KaffeeEK

    KaffeeEK Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    Guten Abend,

    Basteln ist kein Problem.
    Zeitschaltuhr ist eine gute Idee.
    Isolierung hört sich vernünftig an. Da muss ich mich mal schlau machen welches Material da geeignet ist.

    Ich dachte mit einer Zweikreismaschine und Festwasseranschluss gibt es keine Probleme mit abgestandenen Wasser.
    Pid ... mal sehen ob ich ohne zurecht komme. Wenn nicht kann ich ja noch eins einbauen
     
  4. #4 caffèbuonissimo, 01.04.2019
    caffèbuonissimo

    caffèbuonissimo Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2018
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    7
    Man sollte sicher einen "cooling flush" vor dem Bezug machen, durch den großen Kessel ist das kein Problem.
     
  5. #5 silverhour, 01.04.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.771
    Zustimmungen:
    5.210
    N'Abend @KaffeeEK ,

    die Divina ist eine ausgewachsene Gastromaschine, d.h. groß, fetter Boiler, eigentlich auf Dauereinsatz ausgelegt. Im Heimgebrauch gibt es per se keine Showstopper. "Sinnvoll" ist schwierig zu beantworten - die Maschine ist viel mehr als nötig, aber nicht zuviel. Zweikreisermaschinen neigen zum Überhitzen des Wäremtauschers wenn lange kein Bezug bezogen wurde. Entsprechende "Coolflushs" vor dem Espressobezug werden daher nötig sein.

    Bei dem Hinweis auf "viel Trinken" gehört noch das Wort "Milchmixgetränke" rein. Wie richtig erkannt gibt es bei einer Zweikreismaschine am Festwasser keine Probleme mit altem Wasser beim Espressobezug. Aber das Wasser im Dampfboiler kann abstehen, auch wenn es immer wieder abgekocht wird, und es sind ein paar Literchen....
    Das Thema PID kannst Du gleich hinten anstellen. Ein Umbau ist aufwendig und bringt Dir außer Komfort bei der Temperaturverstellung des Dampfboilers gar nichts. Die bei Gastromaschinen normalerweise verbauten Pressotate erfüllen zuverlässig ihren Zweck. Wenn es Dich interessiert kannst Du über die SuFu nach "Zweikreiser" und "PID" suchen, da gibt es etliche Diskussionen drüber.

    Bei der Mühle solltest Du dagegen direkt über ein Upgrade nachdenken. Gut zur Maschine passen und imho sowieso immer eine guter Ansatz ist eine gebrauchte Gastromühle, ab ca 100-150 Euro gibt es was Anständiges, dazu ca 30-40 Euro für neue Scheiben und Du bekommst Mahlgut im oberen Qualitätsbereich.

    Ach ja, last but not least: Willkommen im KN!
     
  6. #6 caffèbuonissimo, 01.04.2019
    caffèbuonissimo

    caffèbuonissimo Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2018
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    7
    Noch zur Mühle: eventuell brauchst du eine neue, um Spaß an der neuen Siebträgermaschine zu haben. Welche ist denn die alte? Magst du das Konzept Handmühle oder kannst du dich auch gut mit einer elektrischen anfreunden?
     
  7. #7 KaffeeEK, 01.04.2019
    KaffeeEK

    KaffeeEK Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    hm ja das abgestandene Wasser im Dampfboiler macht mir auch sorgen. Wenn ich aber Teewasser aus diesen entnehme, dann müsste das aber Funktionieren.
    Ausserdem kann die Maschine ach im kalten Zustand Wasser Pumpen --> dann kommt halt alle paar Tage in die Blumen.
    Pid lass ich mal ... hat es ja davor auch ohne getan.
    Zur Kesselisolierung: Armaflex selbstklebend sollte gut geeignet sein, oder?
    Bei der Mühle werde ich sicherlich auf eine gebrauchte Mazzer ausweichen wenn mir das Handmahlen auf den nervt.
     
  8. #8 KaffeeEK, 02.04.2019
    KaffeeEK

    KaffeeEK Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    ok, kurzes Update:
    ich hab mich nun etwas schlau gelesen zum Nebenthema Mühle;
    Sollte das mit der Astoria klappen, dann kommt eine Mazzer SJ dazu die ich dann auf Likörtrichter umbaue.
     
  9. #9 silverhour, 02.04.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.771
    Zustimmungen:
    5.210
    Mit einer Mazzer Super Jolly machst Du nichts falsch, das ist ein bewährt gutes Arbeitstier und passt gut zu einer großen Astoria.
     
  10. #10 KaffeeEK, 02.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.2019
    KaffeeEK

    KaffeeEK Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    hab sogar eine preislich gute SuperJolly DR gefunden ... da muss ich nix mehr basteln und ist günstiger als die meisten mit einer Normalen+Trichter und Untertasse.
    Ich hoffe nur das die Astoria (im übrigen die schmale Version der eingrippigen Divina) nicht doch zu übertrieben ist... Am Wochenende wird es dann ernst.
     
  11. #11 KaffeeEK, 03.04.2019
    KaffeeEK

    KaffeeEK Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    ok die Super Jolly ist auf den weg zu mir.
    Neue Mahlscheiben wird Sie brauchen, aber das ist ja denk ich kein Problem.

    Weis jemand, ob die Divina aus einem Kanister ansaugen kann?
    Ansonsten Kommt sie ans Festwasser.

    Wie entkalke ich so eine Maschine? alle 5 Jahre zerlegen, oder kann man die auch regelmäßig spülen.
    Dank Enthärtungsanlage habe ich einen Härtegrad von 8
     
  12. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    8.310
    Zustimmungen:
    6.761
    Wenn das möglich ist, wäre Kanister keine Alternative für mich. Bequemer und sauberer als an Festwasser geht es nicht.
     
  13. #13 silverhour, 04.04.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.771
    Zustimmungen:
    5.210
    Wohl wahr! Und man läuft nicht Gefahr, die Pumpe trocken laufen zu lassen.

    Mir fällt kein Grund ein warum die Divina nicht aus dem Tank ziehen sollte. Nur solltest Du vorher prüfen, ob die (hoffentlich vorhandene) automatische Boilerbefüllung auch die Pumpe anschmeißt, wenn befüllt werden soll. Wenn nicht, dann muß das Maschinchen ans Festwasser.
    Wichtig ist aber auch das Abwasser! Die meisten Gastromaschinen haben praktisch nur einen Abwasserabfluß, aber keinen erwähnenswerten Auffang. Hier kann aber auch problemlos ein Kanister genommen werden, was dann nur unschön zu entleeren ist - abgestandenes, schnell schimmelndes Brackwasser ist nicht lecker.
     
    plärre und cbr-ps gefällt das.
  14. #14 KaffeeEK, 04.04.2019
    KaffeeEK

    KaffeeEK Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    Mir gehts eher um den Werkstattaufenthalt ...
    ... Abwasser muss ich mir noch was einfallen lassen. Wobei selbst da müsste sich ein Festanschluss realisieren lassen.

    ob das geht kann ich ja im kalten zustand mal Probieren.
     
  15. #15 KaffeeEK, 06.04.2019
    KaffeeEK

    KaffeeEK Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    So die Maschine ist jetzt bei mir Zuhause.
    ... soweit ich das momentan beurteilen kann funktioniert alles.

    erst mal alles Reinigen, dann mal anschließen und dann werden wir sehen.
     
    silverhour gefällt das.
  16. #16 KaffeeEK, 09.04.2019
    KaffeeEK

    KaffeeEK Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    so heute ist die Superjolly und ein paar Ersatzteile sowie Tamper, Matte und Kanne gekommen.
    --> Passt vom Format schon mal gut zur Divina

    Zum einmahlen der neuen Mahlscheiben habe ich gleich mal Gut und Günstigkaffee geholt ... dabei hab ich zum Spaß mal ein paar Versuche mit der Maschine gestartet.
    Den muss man ja fast zu Staub mahlen damit das nicht durch sprudelt wie ein Wasserfall.
     
  17. #17 KaffeeEK, 14.04.2019
    KaffeeEK

    KaffeeEK Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    Hallo zusammen,
    Danke an das Forum und jenen, die mir meine Fragen beantwortet haben.
    Ich habe mich jetzt etwas auf das, für mich völlig neue, System eingeschossen.

    Für alle die sich überlegen eine Astoria Divina Jun zu kaufen ... tut es.
    Die Maschine ist sehr leicht zugänglich und übersichtlich gebaut. Die Vibrationspumpe mit wassergekühlten Motor ist etwas laut, aber dafür kompakt im Gehäuse verbaut.
    Der Heizkörper besitzt eine Übertemperaturabschaltung (kann also nicht durchbrennen).
    Über den Hebel vorne unter der Tropfwanne lassen sich eventuelle Filter rückspühlen (sehr Praktisch).
    Der Tank hat nur 1,7l Wasserinhalt + Wärmetauscher --> Die Maschine ist nach 30-45min völlig ausreichend beheizt.
    Die Dampfpower ist mit z.B. Bezzera bz10 meines Kumpels nicht zu vergleichen :cool: . 350ml Kanne ist in unter 10Sek heiß.:eek:

    Die Superjolly DR ist, wie erwartet, gut einzustellen und mehr schnell genug für Zuhause.
    Das Ergebnis ist recht fluffig ... bei hellerer Röstung manchmal leicht Klumpig.
    Die neuen Scheiben habe ich mit 2kg Abfallbohnen vom Röster und "Gut und Günstig" eingemahlen.
    Totraum ist dank der "Abrüttung" verhältnismäßig klein.

    Ich habe nach dem Kauf kleiner Packungsgrößen frischer Röstungen jeweils sehr schnell passable Ergebnisse erreicht.
    Auch ohne genaue Zeitnahme und habe halt auf das Blonding geachtet und dann den Bezug abgebrochen.
    Mit Ca 18g (entspricht etwas weniger als gestrichen voll) und ca. einer viertel Umdrehung vom 0 Punkt der Mühle weg hatte ich im 2er Sieb gute Ergebnisse.
    Je nach Bohne habe ich dann etwas gröber oder feiner gemahlen. :)

    Alles in allem ist der Start von 0 auf 100 eigentlich nahezu Reibungslos erfolgt ... bis auf 2 falsche Dichtungen, welche aber nicht teuer waren.

    Gekauftes Zubehör:
    Tampermatte (mit Einbuchtung für den Siebträger)
    Belezza Tamper mit Nussgriff
    Motta Kanne 350ml
    Blindsieb
    Neues Duschsieb
    Kaffeefettlöser
    Entkalkungsflüssigkeit
    Bohnen ;)
     
    silverhour gefällt das.
  18. #18 silverhour, 14.04.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.771
    Zustimmungen:
    5.210
    Das klingt doch gut @KaffeeEK !
    Viel Spaß mit dem Set-Up.
     
    KaffeeEK gefällt das.
  19. Malou

    Malou Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo an die Gruppe!

    Im Dezember 18 habe ich eine Divina als defekt gekauft, komplett zerlegt und - gelernt! Die Maschine ist beste Handwerkskunst und sehr solide aufgebaut. Alle Lötarbeiten sind sehr gut ausgeführt, das verwendete Material erscheint mir sehr hochwertig.

    Eine PID erscheint mir nicht wirklich notwendig, da über den Pressostat die Kesseltemperatur mit gemessen 3 Grad kontrolliert ist. Ja, bei seltenem Bezug steht Dampfdruck an der Brühgruppe, es spratzelt, wenn Du eine Leerbezug ohne Siebträger machst, ist aber zum Erwärmen der Tasse verwendbar. Und ja, ich habe auch den Kessel isoliert. Ohne Isolierung hatte ich etwa 480 W Heizleistung, nach Isolierung nun ca. 170 W. Die Heizung der Brühgruppe wird etwa 140 W Leistung verlangen, die sollte aber nicht isoliert werden, auch die Anschlussleitungen nicht, da die Temperaturführung der Brühgruppe diese Verlustleistung einbezieht. Alles ohne Elektronik! Hut ab!

    Was ich nun aber auch lerne, ist, dass der gute Espresso weniger von der Maschine, als von der Kaffeequalität, dem Mahlgrad, dem Tampern abhängt. Das hatte ich schon gelesen, vorher, und als übertrieben genau begriffen - und gelernt! Und leren immer noch!

    Viel Spass mit Deiner Divina!

    LG
     
    cbr-ps gefällt das.
  20. Malou

    Malou Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1

    ... und als lustiger Hinweis: Astoria gibt in einem Prospekt für die eingruppige Divina maximal 240 Bezüge pro Stunde an. Interessant: Das wären dann 4 je Minute, also 15 Sekunden pro Bezug: Not my cup of tea ;-)
     
Thema:

Astoria Divina 1 für Zuhause?!

Die Seite wird geladen...

Astoria Divina 1 für Zuhause?! - Ähnliche Themen

  1. Astoria Rapallo hinteres Plexiglass 2Gr

    Astoria Rapallo hinteres Plexiglass 2Gr: Hallo Freunde, ich bin auf der dringenden Suche nach dem hinteren Plexiglass einer Rapallo 2Gr. Die Astoria Artikelnummer lautet 75269765. Ich...
  2. LM 1 er Sieb --- Probleme

    LM 1 er Sieb --- Probleme: Ich bräuchte bitte Hilfe .. .kämpfe seit Tagen … folgendes Problem … 7 Gramm Kaffeepuler im 1-er LM Sieb …. mit 41 er Tamper getampert...
  3. La Cimbali M21 Junior S/1 heizt nicht auf

    La Cimbali M21 Junior S/1 heizt nicht auf: Nach längerer Abstinenz muss ich Euer Wissen mal wieder bemühen. Ich suche nach der Ursache, warum meine Junior nicht mehr aufheizt....
  4. [Verkaufe] Tassen Gastroqualität von acf, lpa, u.a. Teil 1

    Tassen Gastroqualität von acf, lpa, u.a. Teil 1: Teil 1 Nachdem ich im Herbst schon mal gebrauchte Tassen angeboten habe, folgen hier neue Tassen. Alle Sets sind in schwerer Gastroqualität z.B....
  5. Biete Francesconi/Astoria 2-gruppig Teile

    Biete Francesconi/Astoria 2-gruppig Teile: Biete diese Edelstahl-Verkleidungsteile einer Francesconi an. Die Teile dürften zum Teil auch an einzelne WEGA und ASTORIA-Modelle passen. Nur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden