Auch ich suche Thermometer und Waage...

Diskutiere Auch ich suche Thermometer und Waage... im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, neulich war ja schon mal ein Thread, aber der war nur kurz... Ich bin jetzt auch auf der Suche nach einem Thermometer für...

  1. #1 chris_weinert, 22.06.2006
    chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    613
    Hallo,

    neulich war ja schon mal ein Thread, aber der war nur kurz... Ich bin jetzt auch auf der Suche nach einem Thermometer für Brühtemperaturmessung, und frage mich, ob das hier:

    http://tinyurl.com/ejwuz

    gut ist, und ob man auch schon mit weniger, z.B.:

    http://tinyurl.com/gkaw3

    auskommen kann, oder ist sowas zu schrottig? Würde schon gerne genau (=Anzeige zuverlässig) messen können, und die Reaktionszeit muß natürlich scheißschnell sein. ;-)

    Bei der Waage frage ich mich (und gebe diese Frage an die Messtechniker ausm Forum weiter...), ob sowas hier:

    http://tinyurl.com/j4a5b

    brauchbar ist (also ein bißchen hält und genau ist), oder ob das Schrott ist. Ich brauche nur 0.1 g-Schritte, alles andere ist bei meinen Anwendungen glaube ich wirklich übertrieben, aber diese Schritte sollten schon auch richtig angezeigt werden, und schon auch nicht nur die ersten zwei Wochen.

    Danke für Eure Ratschläge,
    Chris
     
  2. #2 apfeltiger, 23.06.2006
    apfeltiger

    apfeltiger Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    der erste link geht nicht.

    ich würde mich bei der suche aber auf multimeter (oder spezialisiert für temperatur) + loser thermoelementdraht konzentrieren (hyperschnelle ansprechzeit).

    guck mal hier
    http://www.hydrometrie.de/index.html?temperatur_+_feuchtemessung.htm
    und ein paar klicks weiter zum digitalthermometer GMH 3210.

    fand ich vor ein paar tagen.
     
  3. #3 rover3500p6, 23.06.2006
    rover3500p6

    rover3500p6 Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Hm. 130€ inkl. Versand... Hallo?

    Würde es das Teil für 100€ weniger vom Elektronikversand mit dem dicken Katalog nicht auch tun?
     
  4. #4 Sheygetz, 23.06.2006
    Sheygetz

    Sheygetz Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    12
    Die finale Antwort auf die Thermometer Frage

    Bei Conrad für ~10€ Multimeter VC140 (inkl. Temperaturfühler) kaufen,
    Styropor-Becher bei Starfucks o.ä. organisieren - selbstredend, ohne die darin verkaufte Plörre zu trinken! -
    und fröhlich messen, messen, messen...

    sheygetz
     
  5. #5 mcblubb, 23.06.2006
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.494
    Zustimmungen:
    1.125
    Aber bei den eher güstigen Meßgeräten darauf achten, dass die zwar digital Nachkommastellen anzeigen bestenfalls aber +- 1°C messen. d.h. 70 Grad können mal als 69 und mal als 71 gemessen werden...
    angezeigt wird dann allerdings 69,321 oder 70,953...

    Gruß

    Gerd
     
  6. #6 koffeinschock, 23.06.2006
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    hrhrhr...leute..geht das schon wieder los...

    nimm einfach das günstige thermometer aus der bucht oder dem versand - das einzige, worauf du halbwegs achten solltest, ist daß der sensor recht dünn ist, sonst bekommst du die werte erst, wenn der bezug schon rum ist ;)

    wenn du kaffee wiegen willst, weiß ich nicht, was du mit der waage magst. für die küche ist sie eigentlich schon zu klein (wegen tara....) und ne zehntelgramm-auflösung wirst du ja beim kaffee kaum brauchen.

    aber für den normalen gebrauch sollte der link der waage aus der bucht trotzdem ausreichend sein (wenn nicht dann ab zum nächsten fachmarktdiscounter oder so...).



    wenn du´s dann doch genauer brauchst, denk bitte dran, daß eine waage am besten auf einem massiven block gelagert werden sollte, die klimatischen bedinungen und die luftfeuchte 24h vor dem messen still stehen sollten (also am besten ein klimatisierter raum), der aufstellungsort der waage zug- und vibrationsfrei sein muss und am besten vor dem wiegen ein windschutz um die waage befestigt wird :mrgreen:
    luftfeuchte und temperatur sollten übrigens am besten auch bei den temperaturmessungen gleichbleibend sein, wegen der reproduzierbarkeit der meßergebnisse...
     
  7. nils

    nils Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2005
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    sharing und so

    hi chris,

    ich leihe dir für ein paar tage ne feinwaage (son drogenvercheckerexemplar, auf 0.1 g genau) und ein digitales einstechthermometer (das xxl-10-euro-teil).

    zum einstellen waren beide apparaturen hinreichend genau, den rest kann der gaumen. coffee-geeksche diagramme klappen damit nicht.

    a bientot nils
     
  8. #8 chris_weinert, 24.06.2006
    chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    613
    Shit, jetzt sehe ich auch, daß der erste Link nicht geht. Er hätte geführt zu www.conrad.de und zum Thermometer
    GTH 175/PT mit der
    Artikelnummer 120966 .
    Kostet 46 Euro und hat eine Auflösung UND Grundgenauigkeit von 0,1 Grad Celsius. Nicht daß ich die Auflösung brauche, aber Grundgenauigkeit ist mir einfach wichtig, ich will auf den Grad genau messen können und nicht eine Spanne von zwei Grad haben. Und wer weiß, wofür ich das sonst noch mal so brauche. Ich kaufe mir lieber einmal richtig als später zweimal. (Trotzdem muß es natürlich nicht gleich das 130 Euro-Teil sein.)

    Bei der Waage genau das gleiche: Ich brauche jetzt keine 0.1 Gramm-Abstufung, aber zumindest eine 0,5 Gramm-Auflösung, und die dann auch genau und nicht mal so mal so. Habe ich in der Vergangenheit schon mal gebraucht, auch wenn das selten ist. Und da ich eine Digitalwaage habe, die eine 2g-Auflösung habe und bis 2000g hochgeht, ist so eine Feinwaage eine super Ergänzung für die kleineren Sachen.

    @koffeinschock: Guter Hinweis, ich werde mir einen Windschutz bauen. ;-) Im Ernst: Wie dünn muß denn der Fühler sein, ist das so wie bei dem Conrad-Teil dünn genug?

    @Nils: Vielen herzlichen Dank für Dein Angebot! Trotzdem möchte ich gerne eigene Dinger hier zur Verfügung haben, weil ich nicht nur einmal messen möchte, sondern immer mal wieder. Heute ist z.B. der Izzo angekommen, da will ich die Brühtemperatur hochsetzen, später dann wieder runter etc. Gleiches gilt für die Waage, die ich bzw. meine Mitbewohner immer mal wieder brauchen werden. Wenn Du den Izzo mal probieren willst, komm gerne vorbei. ;-)

    Danke für Eure Hilfe und gute Nacht,
    Chris
     
  9. #9 nevermind, 24.06.2006
    nevermind

    nevermind Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2006
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    hab mir diese waage in der bucht besorgt art.nr.:230000470706 wiegt laut meinen referenzgewichten genau, ist kalibrierbar, schön klein geht bis 500gr in 0,1gr schritten und kostet knapp 10eu. mit angeblichen 10 jahren garantie.
    gruß
     
  10. Elbe

    Elbe Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    116
    Mal ganz ohne Witz, genau die aufgeführten Kriterien sind bei präzisen Laborwaagen zu beachten. Sich für sechs Euro fuffzich eine Digitalwaage einer chinesischen Hinterhoffirma, vertrieben von einem eBay-Powerseller, der im Hauptberuf Hartz IV-Empfänger oder Hausfrau ist, zu kaufen, und dann zu meinen, damit könne man nun auf das Milligramm genau und reproduzierbar messen, nur weil das Ding drei Nachkommastellen anzeigt ist eine völlige Fehleinschätzung.

    Die Genauigkeit von Meßgeräten wird in prozentualer Abweichung vom Ende des Meßbereichs angegeben. Also bei 0,5% und einem Wägebereich von bis zu 100g sind das von Haus schon mal 0,5g Unsicherheit. Eine Anzeige von 7,000 g kann dann realiter 6,5 oder auch 7,5 g sein, egal wieviel krumme Nachkommastellen das Ding anzeigt. Gleiches gilt für irgendwelche Digitalthermometer.

    Auf diese Zusammenhänge hat Gerd völlig zu recht hingewiesen, das sind Randbedingungen, die man kennen muß. Ansonsten gilt nämlich "Wer mißt, mißt Mist".

    Martin
     
  11. #11 rover3500p6, 24.06.2006
    rover3500p6

    rover3500p6 Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    :roll:
     
  12. Elbe

    Elbe Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    116
    Was verstehst Du daran nicht? Gemeint sind Leute, die gewerbsmäßig auf eBay handeln, sich als Privatverkäufer ausgeben und am Finanzamt vorbei Geschäfte machen; deren Umsätze aber wohl auch nicht so exorbitant hoch sind, daß sie davon allein sorgenfrei leben könnten. Man braucht halt Zeit für so eine Art von Geschäft, und man sollte die elementaren Grundbedürfnisse bereits abgesichert haben. Also ein Zusatzeinkommen für sich langweilende Hausfrauen, Arbeitslose, Studenten, Rentner...

    Daß das alles oft am Rande der Illegalität ist, ist eine ganz andere Geschichte. Diese Einschätzung dürfte für einen guten Teil der in der Bucht handelnden kleineren "Power"seller zutreffen. Oder meinst Du, die seien alle ordnungsgemäß beim Finanzamt gemeldet und würden ihren Gewinn versteuern?
     
  13. #13 Walter_, 24.06.2006
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    14
    Bestenfalls ist richtig ... die mangelnde Genauigkeit wird nämlich meist übersehen. Bei meinem Billig-MM (Voltcraft DT21) ist z.B. die Genauigkeit mit +- (3% + 1°C) in dem Bereich angegeben, d.h. bei einer realistischen Brühtemperatur von ca 95°C wären das rund 4°C. Das heißt diese Billig-Dinger taugen vielleicht um die Reproduzierbarkeit der eigenen Technik zu überprüfen, für eine exakte Messung der Brühtemperatur sind sie schlichtweg ungeeignet...

    Die ebenfalls sehr günstige Voltcraft Feinwaage 250g (0,1g Auflösung) hat allerdings eine Genauigkeit von +- 0,05g angegeben, das ist in jedem Fall für's wägen der Kaffeemenge genau genug, dazu braucht man keine Laborwaage auf Granit (mit Häuschen, versteht sich)...

    Es hat den Anschein als wäre bei dem Gerät der Temperaturfühler fix montiert. Der abgebildete Fühler ist aber ungeeignet um z.B. Messungen während des Bezugs im Sieb durchzuführen. Wenn du das ohnehin nicht vorhast ist's ok, aber für mich wär die Möglichkeit des Verwendens anderer Sonden - z.B. einer K-Sonde - unverzichtbar...
     
  14. #14 nevermind, 24.06.2006
    nevermind

    nevermind Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2006
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    stellt sich die frage was man wiegen will kaffee oder gold, für 7g-14gespresso abzuwiegen ist diese mehr als ausreichend man kann natürlich auch alles bis zum exzess treiben und allein für die waage über 1000eu ausgeben.
    @elbe
    außerdem finde ich es nicht gut ca 2mio menschen in deutschland wegen einzelnen derartig zu diskriminieren, da braucht es schon eine gehörige überheblichkeit. das sind die leute die mich aufregen.
    gruß
     
  15. Elbe

    Elbe Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    116
    Verstehendes Lesen lernen! Die Bemerkung, die Du als nicht politisch korrekt einstufst, bezieht sich eben nicht auf Arbeitslose, sondern auf die Fachkompetenz und Seriosität von sogenannten "Powersellern" auf eBay.

    Martin
     
  16. #16 mcblubb, 24.06.2006
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.494
    Zustimmungen:
    1.125
    wenn 6 bzw. 8 g bei Dir noch als 7g durchgehen ist das ok. Aber dann kannst Du eigentlich auch ein Kaffeelot verwenden... :wink:

    Gruß

    Gerd

    "Früher mussten wir unseren Müll noch im Wald vergraben - heute gibt es Ebay" (A. Schröder)
     
  17. #17 koffeinschock, 24.06.2006
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    ich hab mir das weder aus den fingern gesogen, noch irgendwie erfunden oder erlesen (das heißt, in gewisser weise ist es schon auch wissen aus lektüren...) sondern auch tatsächlich im praktischen bezug festgestellt - wir haben bei ner laborwaage den kontakt ausser betrieb gestellt, der ein wiegen mit offenem windschutz verhindert, weil es nicht anders zu realisieren war - und eine davor stehende person hat mit ihrem atem das resultat verändert....
    -whatever...letztlich wollte ich mal wieder zum ausdruck bringen, daß man auch das messen bis zum exzeß treiben kann.


    was den fühler angeht: wenn du nen durchmesser von 2mm überschreitest wird das ganze schon recht träge. normal ist das zu vernachlässigen, aber in diesem speziellen anwenungsfall ist die meßdauer wohl zu gering...

    wenn du nicht so weit weg wohnen würdest, könnte ich dir eine ausrangierte laborwaage (mettler p 3600 delta range ) und ein präzisionsthermometer borgen, aber berlin ist doch bisschen zu weit weg, um mal eben vorbeizufahren...
     
  18. Elbe

    Elbe Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    116
    Jau, genau so ist es. So eine "Präzisionswaage" in Schießbudenqualität von eBay ist so überflüssig wie ein Kropf. Der Erwerb eines Pfunds ordentlicher Espressobohnen ist wesentlich sinnvoller zum Üben, als der ganze pseudowissenschaftliche "Labor"-Quatsch.

    Martin
     
  19. #19 nobbi-4711, 24.06.2006
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.430
    Zustimmungen:
    1.177
    OT:

    @Elbe:

    Dann bin ich wohl auch jemand, der verstehendes Lesen erst noch lernen muss, obwohl bei mir weit über hundert Bücher (und nicht alle davon Comics ;)) in den Regalen stehen...vielleicht sollte sich ein Schreiber auch mal Gedanken darüber machen, wie der "normale" Leser es auffassen kann...

    Greetings \\//

    Marcus
     
  20. Elbe

    Elbe Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    116
    Ach Gott, als das erste Stirnrunzeln kam, hab ich erneut haarklein aufgedröselt, was meine Ansicht ist. Mag ja durchaus sein, daß das beim ersten Posting mißverständlich war.

    Wenn Du meine Ansicht auch nach nochmaliger Erklärung noch immer nicht verstehst, kann ich Dir leider nicht helfen. Sorry.
     
Thema:

Auch ich suche Thermometer und Waage...

Die Seite wird geladen...

Auch ich suche Thermometer und Waage... - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Suche Espro Press P7, 550 oder 1000ml

    Suche Espro Press P7, 550 oder 1000ml: Der Titel sagt alles :-) Grüsse
  2. [Zubehör] Suche Board-Trichter LM1

    Suche Board-Trichter LM1: Hallo Forum, suche den im Titel genannten Trichter für das VST 1er Sieb. Gern in Größe M (15mm), Finish egal. Abholung wäre in und um Dresden...
  3. Suche eine gebrauchte Eureka Atom

    Suche eine gebrauchte Eureka Atom: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer gebrauchten Eureka Atom. Sie sollte (sehr) gut erhalten und gepflegt sein. Freue mich auf...
  4. SUCHE : QUECKSILEBRPRESSOSTAT FAEMA

    SUCHE : QUECKSILEBRPRESSOSTAT FAEMA: Sollte jemand einen funktionierenden Presso rumliegen haben, so her mit einem Foto und nem Preis LG Kailash
  5. [Erledigt] Suche EK 43/Guatemala Tütenhalter

    Suche EK 43/Guatemala Tütenhalter: Moin in die Runde, ich bin auf der Suche nach einen EK43 Tütenhalter für meine Guatemala. Alternativ wäre ich auch an einem Tütenhalter der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden