aufgebrühter Kaffee immer bitter?

Diskutiere aufgebrühter Kaffee immer bitter? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; ich überdenke mal wieder die eine oder andere aufgebrühte Tasse Kaffe zu trinken :D bisher mochte ich ihn nicht, da er, egal wo ich ihn trank,...

  1. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.656
    Zustimmungen:
    134
    ich überdenke mal wieder die eine oder andere aufgebrühte Tasse Kaffe zu trinken :D
    bisher mochte ich ihn nicht, da er, egal wo ich ihn trank, bitter war.

    Bei Espresso und Cappuccino war das auch so und seit ich einigermaßen weiß was meine Silvia und ich so tun sollten, sind die auch nicht mehr bitter.

    Mal die unbedarfte Frage in die Runde:
    Gesetzt den Fall, daß ich hell röste, einen groberen Mahlgrad wähle und lange genug daran rumtüftele bis ich den perfekten habe -
    und diesen dann in eine Filtertüte packe und mit heissem Wasser übergiessen lasse (klassische Kaffeemaschine, in meinem Fall die Philipps Gourmet)
    schmeckt das dann doch wieder bitter, weil Filterkaffee einfach immer bitter schmeckt?
    oder ist das wie bei Espresso auch eine Frage der richtigen Zubereitung?
    (Menge, Mahlgrad, Wassertemperatur)
     
  2. #2 bluebean, 16.03.2009
    bluebean

    bluebean Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    AW: aufgebrühter Kaffee immer bitter?

    ich würde mal mit einer stempelkanne versuchen.
    den ersten richtig guten aufgusskaffee hab ich damit hinbekommen.

    da kann man sehr schön mit der temperatur/ aufgusszeit experimentieren
    -vielleicht ist dein wasser zu heiß?

    grügrü
     
  3. anrubo

    anrubo Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    10
    AW: aufgebrühter Kaffee immer bitter?

    könnte es daran liegen, dass die philips gourmet am ende immer köchelt?
    meine alte steht nun bei der mam, muss demnächst mal darauf achten.


    gruss
    andreas
     
  4. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.656
    Zustimmungen:
    134
    AW: aufgebrühter Kaffee ist nicht immer bitter!

    hmmm ich habe mich glaube ich nicht eindeutig ausgedrückt -
    mir ging es nicht darum, daß die Gourmet derzeit schon bitter produziert,
    mir ging es eher darum "lohnt sich die Mühe" (und den Kauf der Vario :D )
    nochmal Filterkaffee zu brauen oder MUSS der zwangsläufig bitter schmecken, weil Filterkaffee immer bitter ist.

    eure Antworten zur Problembeseitigung und Ursachensuche haben mir damit schon beantwortet, dass er das NICHT sein muß...
    wenn man es richtig macht, dann schmeckt auch der nicht bitter.

    danke,
    ich habe eine weiter Motivation die Phillips wieder in Betrieb zu nehmen :D
    (und meiner Schwiegermutter gerösteten und entsprechend gemahlenen Kaffee zu geben, damit ich da auch wieder welchen trinke :D )
     
  5. anrubo

    anrubo Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    10
    AW: aufgebrühter Kaffee immer bitter?

    Tara, Du suchst nur um alle erdenklichen Ecken herum, neue Gründe für den Kauf einer Vario.
    Frauen können so geschickt agieren. :lol:

    Grüsse
    Andreas
     
  6. #6 Kaffee-Paul, 17.03.2009
    Kaffee-Paul

    Kaffee-Paul Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    AW: aufgebrühter Kaffee immer bitter?

    Hallo,

    also als mega-mega SCAE-Gold-Cup-certificated Brewmaster (jawoll, binnisch), hier mal aus der Hüfte geschossen die wichtigsten Parameter für Drip-Coffee, pardon: Filterkaffee:

    Dosierung: 60 g/l Kaffee
    optimale Extraktion aus dem Kaffeepulver: 18 - 22% (löslicher Ertrag)
    Konzentration löslicher Bestandteile [TDS]: 1,2 - 1,5%
    Brühtemperatur: 92 - 96°C
    Extraktionszeit (erste Tropfen bis letzte Tropfen): 4-6 Minuten
    Die Temp. soll über 90% des Brühvorgangs konstant sein (soll nach Gold Cup Standards nachgemessen werden). Brühwasser muß aus einer Lochplatte verteilt werden, um das Kaffeemehl im Filter überall gleichmässig zu erreichen (sonst partielle Unter-/Überextraktion). Die letztgenannten Sachen dürften mit einer Haushaltsmaschine schwer zu erreichen sein.

    Filterkaffee muß nicht schlecht sein, er kann sogar sehr gut sein- manche Leute meinen, er könne noch viel besser (im Sinne von Geschmacksnotenreichtum) sein als Espresso.

    Wichtig ist natürlich auch hier, einen qualitativ hochwertigen Kaffee zu nehmen und die Intervalle Röstung-Mahlung-Brühen möglichst klein zu halten. Nimm keinen Filterkaffee aus dem Supermarkt!
    Der Trend ging in den letzten Jahren wohl in Richtung dunklerer Röstung und feinerer Mahlung- zur ökoonomischen Optimierung des Anwenders (max "Stärke", hier aber i.S. von Bitterkeit/harten Geschmacksnoten bei minimalem Kaffeeverbrauch).

    Z.Z. nehme ich auch noch meine Espressomühle für den Filter. Genaugenommen gibt es Unterschiede bei den Mahlscheiben: Espressomahlscheiben bewirken eine bi- oder trimodale Verteilung der Partikel, während es bei Scheiben für den Filterkaffee eher monomodal ist (bezieht sich jeweils auf ANhäufungen der Partikelhäufigkeit in bestimmten Mahlgradbereichen- für Espresso braucht man aus Extraktions- und fluidodynamischen Gründen sowohl Anhäufungen im groben als auch im feinen Bereich).

    Eine der besten Methoden ist immer noch der Handaufguss. Wenn Du willst, kannst Du Dir dann noch ein TDS-Meter besorgen, um die gelösten festen Bestandteile (total dissolved solids) im Kaffee-Extrakt zu messen, oder ein Refraktometer. Denn der TDS-Wert gibt direkt Auskuft über die Stärke (siehe oben).


    Gruß

    Paul
     
Thema:

aufgebrühter Kaffee immer bitter?

Die Seite wird geladen...

aufgebrühter Kaffee immer bitter? - Ähnliche Themen

  1. Umfrage - Die beliebtesten elektrischen Espressomühlen im Kaffee-Netz bis 550 €

    Umfrage - Die beliebtesten elektrischen Espressomühlen im Kaffee-Netz bis 550 €: Dies ist eine Auswahl von 10 Möglichkeiten. Teilweise sind Modelle zusammengefaßt. Alle Marken können nicht berücksichtigt werden wegen der...
  2. Costa Rica (Urlaub) - Welcher Kaffee?

    Costa Rica (Urlaub) - Welcher Kaffee?: Wenn man gerade in Costa Rica ist. Welchen Kaffee sollte man sich dort kaufen bzw. mitnehmen? Irgendwelche Empfehlungen?
  3. [Verkaufe] ☕Feedback gefragt! Neue Kaffeemarke (Mit Probier-Angebot)

    ☕Feedback gefragt! Neue Kaffeemarke (Mit Probier-Angebot): Hi liebe Kaffee-Freunde. Ich habe gemeinsam mit zwei Freunden eine kleine Kaffeemarke gegründet. Vor Kurzem ist endlich unsere erste Lieferung...
  4. Empfehlung Filtergröße bei einem Liter Kaffee: Melitta 102 oder 1x6?

    Empfehlung Filtergröße bei einem Liter Kaffee: Melitta 102 oder 1x6?: Moin. Bisher besitze ich einen Porzellanfilterpapierhalter Melitta 102. Lohnt sich die Anschaffung eines größeren Halters 1x6? Oder ist das bei...
  5. Welchen Kaffee Server/Kanne nutzt ihr?

    Welchen Kaffee Server/Kanne nutzt ihr?: Hallo Forum, da ich in letzter Zeit ein zunehmendes Interesse an Filterkaffee und Brühzubehör entwickle, bin ich auf der Suche nach einem schönen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden