Aufsteckfilter ph-Wert/ Manuelle Entkalkung

Diskutiere Aufsteckfilter ph-Wert/ Manuelle Entkalkung im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; N'Abend! Das Stuttgarter Wasser mit 13 °dH lässt mir gefühlt die Pavoni zu schnell verkalkten, die knattert dann immer beim Aufheizen, und das...

  1. #1 Schwarz-Trinker, 01.04.2019
    Schwarz-Trinker

    Schwarz-Trinker Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    31
    N'Abend!

    Das Stuttgarter Wasser mit 13 °dH lässt mir gefühlt die Pavoni zu schnell verkalkten, die knattert dann immer beim Aufheizen, und das stört mich.:rolleyes: Außerdem sehe ich im Wasser eine leichte/schnelle Möglichkeit, den Geschmack ( wenn auch nur minimal ) zu verbessern.

    Welche Möglichkeiten hätte ich jetzt zur Entkalkung?
    -Flaschenwasser kommt nicht in Frage, keine Lust zu schleppen.
    - Britafilter hatte ich schon, jedoch werden die relativ schnell schwach. Hat mir damals schon immer ziemlich sauer geschmeckt. Als ich gelesen hab, dass der ph-Wert tatsächlich deutlich runter geht, und wohl mehr oder weniger den Kessel angreift, hab ich's gelassen.
    - Irgendwelche Entkalkungsanlagen etc. kommen nicht in Frage, da WG

    Jetzt gibt's ja nicht die Aufsteckfilter für die Tankmaschinen. Ich hab hier leider nichts herausgefunden bezüglich ph-Wert. Die müssten doch prinzipiell nach dem gleichen Prinzip wie die Brita Dinger funktionieren, oder?

    Wenn dem nicht so sein soll, wäre meine Idee, dass ich manuell mit einer Plastikspritze und Silikonschlauch mir das Wasser durch den Filter ziehe. Hört sich bescheuert an, wahrscheinlich ist es auch ziemlich bescheuert, aber müsste doch prinzipiell gehen, oder?

    Übersehe ich irgendeine offensichtliche Möglichkeit?
    Es gibt ja auch noch solche Aufsteckfilter für den Wasserhahn, wobei ich da welche gefunden hab, die eher Filtern als Entkalken

    Grüße,ST
     
  2. #2 Wrestler, 01.04.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.130
    Zustimmungen:
    1.662
    Warum nimmst du nicht einfach das Wasser aus dem Wasserkocher?
    Einmal aufkochen und abkühlen lassen.
    Der Kalk bleibt im Wasserkocher und dann musst Du den regelmäßig entkalken.
    Vielleicht einfach mal probieren.
    Der Rest wurde von Dir ausgeschlossen oder klingt für mich völlig kompliziert.
    Aufsteckfilter dürften analog zum Britta Filter abbauen.
    Lediglich ein permanent Filter unter dem spülbecken wurde noch nicht genannt.
    Ansonsten fällt mir nichts mehr ein.
     
    Melitta gefällt das.
  3. #3 Melitta, 01.04.2019
    Melitta

    Melitta Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    212
    Genauso mache ich es seit Jahren. Vor dem Aufkochen gebe ich noch eine Messerspitze Natron (NaHCO3, Natriumhydrogencarbonat) ins Wasser. Das verbessert die Kalkfällung. Ich benutze das so behandelte Wasser (aus dem Hahn mit 9° - 10° dH) sowohl für grünen Tee* als auch für die Espressomaschine. Das Teewasser am Morgen wird nur auf ca. 85°C erhitzt, der Rest kühlt bis nachmittags ab und kommt dann in den Tank. Im Wasserkocher setzt sich relativ fix eine Kalkschicht an, die aber leicht zu entfernen ist.

    (* Vor dem Aufbrühen des Tees wird natürlich mit Ascorbinsäure leicht angesäuert, sonst sieht der Tee bescheiden aus und schmeckt auch nicht)
     
  4. #4 Schwarz-Trinker, 02.04.2019
    Schwarz-Trinker

    Schwarz-Trinker Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    31
    Danke für die Antworten, dann muss wohl der Wasserkocher herhalten.

    Aber dürfte nicht die Pavoni von alleine schon durch das andauernde Aufheizen übers Presso von selbst den Kalkgehalt reduzieren? Oder kocht die Pavoni dafür zu wenig.
    Klar, die Kalkproblematik in der Pavoni wird dadurch nicht gelöst, aber geschmacklich würde sich doch dann nicht mehr viel tun?
     
Thema:

Aufsteckfilter ph-Wert/ Manuelle Entkalkung

Die Seite wird geladen...

Aufsteckfilter ph-Wert/ Manuelle Entkalkung - Ähnliche Themen

  1. 2 Kreiser entkalken, Kosten?

    2 Kreiser entkalken, Kosten?: Hallo Leute, hab eine gebrauchte Isomac Millenium gekauft, für einen guten Preis. Die Verkäuferin der Maschine hat gesagt das die Maschine vor...
  2. Astoria ckxe richtig entkalken

    Astoria ckxe richtig entkalken: Hallo liebes Forum, ich habe mir endlich eine richtige Espressomaschine gekauft. Die Astoria ckxe. Sie läuft, wurde aber bestimmt einige Jahre...
  3. BZ13 LEDs blinken schnell nach Entkalkung

    BZ13 LEDs blinken schnell nach Entkalkung: Hallo Ihr Lieben, ich bin neu hier und brauche etwas Hilfe: Ich habe seit etwa 5 Jahren eine BZ13 DE PID. Heute habe ich sie wiedermal entkalkt....
  4. Bianchi Gaia BVM 303 Entkalken

    Bianchi Gaia BVM 303 Entkalken: Hallo zusammen !! Ich habe eine Bianchi Gia BVM 303 mit Festwasseranschuss. Im Netz oder in der Anleitung finde ich kein Programm zum Entkalken....
  5. Entkalken mit Amidosulfonsäure: technische Qualität ausreichend?

    Entkalken mit Amidosulfonsäure: technische Qualität ausreichend?: Hi, ich möchte mir 1kg von Amidosulfonsäure zulegen, um meine Silvias zu entkalken. Jetzt habe ich mal geschaut und man bekommt ja 1kg recht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden