Aufstiegsgelüste - Und die ewige frage welche maschine

Diskutiere Aufstiegsgelüste - Und die ewige frage welche maschine im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, etwa um Weihnachten wird meine Gaggia CC ein Jahr alt und mich plagen bereits erste Aufstiegsgelüste. Folgende Punkte hab ich mir...

  1. GnOm

    GnOm Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,


    etwa um Weihnachten wird meine Gaggia CC ein Jahr alt und mich plagen bereits erste Aufstiegsgelüste.
    Folgende Punkte hab ich mir überlegt:
    - Traummaschine wäre eine LaCimbali M21 Junior, allerdings bin ich nicht bereit 2200€ dafür auszugeben.
    - Von den E61 Maschinen bin ich nach vielem Lesen eigentlich abgekommen, die Nachteile (Neigung zur Überhitzung, Preinjection nicht für alle Kaffesorten gleicht gut geeingnet und die aufwendigere Wartung) schrecken mich doch ziemlich ab.
    - Bezerra BZ99 wäre eine Vernunftslösung, würde allerdings die Vernunft im Vordergrund stehen könnte ich gleich bei der Gaggia bleiben denn auch da kommt guter Espresso raus, wenn der Besitzer alle Faktoren einigermassen hinbekommt.
    - Preisrahmen wäre 1000€, mit grösseren Schmerzen bis 1500€

    Jetzt hab ich mir das in etwa so vorgestellt dass ich bis zum Jahreswechsel warte (reichlich Zeit also :D) ob es vielleicht wieder ein Weihnachtsangebot von Cimbali gibt.
    Wenn nicht wird es wohl doch eine E61 Maschine werden und da würde ich am ehesten zur BFC Junior greifen (das Produktangebot bei den E61 Maschinen ist riesig und unübersichtlich, die Unterscheidungsmerkmale kaum zu überblicken [und wohl auch nicht riesig] so dass ich in erster Linie nach dem Design gegangen bin).
    Gibt's an den Überlegungen und den ins Auge gefassten Maschinchen grundsätzlich was auszusetzten?
    Sonst noch etwas wichtiges was ich vergessen oder nicht beachtet habe?


    Danke, cheers.
     
  2. larsp

    larsp Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gnom,

    Ich habe vor kurzem meine Traummaschine (eine Rancilio S 24) bei einem seriösen Händler generalüberholt gekauft und würde das auch wieder so machen. Preis unter 50% des neupreises. Wenn Dich das interessiert, mail ich Dir die Adresse.

    Gruß Lars
     
  3. #3 Walter_, 11.08.2005
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    15
    [quote:post_uid0="GnOm"]Sonst noch etwas wichtiges was ich vergessen oder nicht beachtet habe?[/quote:post_uid0]
    Möglicherweise...

    Du schreibst nicht, welche Mühle Du hast, aber unter Umständen würde 'ne bessere Mühle mehr Verbesserungen - zumindest hinsichtlich der Qualität in der Tasse- bringen als 'ne neue Maschine...
     
  4. GnOm

    GnOm Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    1
    [quote:post_uid0="Walter1958"]Du schreibst nicht, welche Mühle Du hast...[/quote:post_uid0]
    Hab die Demoka 203.


    @Lars: Interessiert mich schon, ich melde mich nochmal wegen der Adresse wenn's Ernst wird.
     
  5. #5 Walter_, 11.08.2005
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    15
    [quote:post_uid0="GnOm"][quote:post_uid0="Walter1958"]Du schreibst nicht, welche Mühle Du hast...[/quote:post_uid0]
    Hab die Demoka 203.[/quote:post_uid0]
    Ist zwar nicht so populär und trendy, aber ich würde in erster Linie die Mühle upgraden und erst in zweiter Linie die Maschine...
     
  6. #6 Matthi_Vorndran, 11.08.2005
    Matthi_Vorndran

    Matthi_Vorndran Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    4
    Hi Gnom, ich bin vor einigen Wochen von der Rancilio Silvia auf die Grimac La Uno umgestiegen. Die ist zwar eine E61-Variante (mit Magnetventil), aber von den hier im Board geäusserten Bedenken gegenüber der Gruppe merke ich im Alltag nichts. Kurzer Leerlauf vor dem Bezug, ab und an ein bisschen Dampf ablassen, und alles ist fein. Kaffe wird (im Vergleich zur Silvia) fast immer top.
    Von der Uno gibts noch ein paar versprengte Restexemplare (Cucinaria müsste noch welche haben...), ansonsten kam vor kurzem die überarbeitete Version "Mia" auf den Markt, liegt zwar bei ca. 1200,-, aber vielleicht mit ein bisschen Verhandlungsgeschick...?
    Beste Grüsse
    Matthi
     
  7. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.985
    Zustimmungen:
    3.643
    [quote:post_uid0="Walter1958"][quote:post_uid0="Walter1958"]
    Ist zwar nicht so populär und trendy, aber ich würde in erster Linie die Mühle upgraden und erst in zweiter Linie die Maschine.[/quote:post_uid0][/quote:post_uid0]
    hi,

    ich kann das nur unterstreichen (als ex-demoka-besitzer). ein muehlenupgrade bewirkt wunder...

    lg, blu
     
  8. #8 nobbi-4711, 11.08.2005
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.449
    Zustimmungen:
    1.201
    Och, ich denke, die Demoka dürfte den Schritt von der Gaggia zu einer größeren Maschine schon mitmachen. Soo schlecht ist sie ja nicht; die rote Carimali UNO im Kaffeewiki wird auch mit einer Demoka gefüttert und das ist schon gut, was da rauskommt. So gut, dass der Betreiber momentan nicht über ein Upgrade nachdenkt...obwohl die Mahlkönig neulich auf ebay ihn schon gereizt hätte... :p

    Greetings \\//

    Marcus
     
  9. #9 Walter_, 11.08.2005
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    15
    [quote:post_uid0="nobbi-4711"]Och, ich denke, die Demoka dürfte den Schritt von der Gaggia zu einer größeren Maschine schon mitmachen. Soo schlecht ist sie ja nicht; die rote Carimali UNO im Kaffeewiki wird auch mit einer Demoka gefüttert und das ist schon gut, was da rauskommt. So gut, dass der Betreiber momentan nicht über ein Upgrade nachdenkt...obwohl die Mahlkönig neulich auf ebay ihn schon gereizt hätte... :p

    Greetings \\//

    Marcus[/quote:post_uid0]
    Glaub ich Dir gerne, daß da was Exzellentes rauskommt. Aber hast Du/habt Ihr vielleicht schon mal einen Direktvergleich mit den üblichen Verdächtigen der Oberklasse (Cimbali/Macap/Mazzer) oder sogar noch drüber gemacht?

    Das Ergebnis würde mich echt interessieren....

    Seit ich das Kapitel über Mahlen/Mühlen im Illy/Viani gelesen habe denk ich mir, daß die Bedeutung der Mühle nur allzu oft unterschätzt wird. Und Eines ist sicher unbestritten: Das was Du vorne an Aroma verlierst, kriegst Du hinten nie wieder rein...

    Ich hab' erst kürzlich angedacht, mir 'ne Demoka als Zweitmühle zu kaufen, aber momentan bin ich mir nicht mehr sicher ob der Schritt nicht kontraproduktiv ist. Vielleicht finde ich ja in meiner Nähe jemanden der eine hat, und der sie evtl. für einen Vergleich zur Verfügung stellt...



    Edited By Walter1958 on 1123756148
     
  10. GnOm

    GnOm Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    1
    [quote:post_uid0="Walter1958"]...ich würde in erster Linie die Mühle upgraden und erst in zweiter Linie die Maschine...[/quote:post_uid0]
    Wahrscheinlich habt ihr recht, aber wie gesagt, Vernunft alleine iss nicht :D
    Wenn schon will ich eine neue Maschine, dann vielleicht [b:post_uid0]auch[/b:post_uid0] eine neue Mühle dazu, aber [b:post_uid0]nur[/b:post_uid0] eine neue Mühle befriedigt meine Gelüste nicht.



    cheers.
     
  11. #11 nobbi-4711, 11.08.2005
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.449
    Zustimmungen:
    1.201
    Das Ergebnis des Vergleichs findest Du im Thread "Geschmacksvergleich 3 Mühlen" :D Der Vergleich wurde übrigens genau mit dieser roten UNO gemacht.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  12. #12 Barista, 11.08.2005
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.415
    Zustimmungen:
    2.134
    Meine Kette war : FIF (Aldi) - Gaggia CC - Livia

    Mein Gefühl für die Zukunft: Noch nicht ganz abgeschlossen.

    Ich bin mit der Livia sehr zufrieden, letztlich glaube ich aber, dass jeder Kaffeefreak irgendwie von einer Maschine wie in einer Bar träumt. Meine nächste wäre daher doch eine renovierte eingruppige Barmaschine oder die Cimbali Junior, die ja eigentlich mit einer Profi-Maschine gleichzusetzten ist.

    Mein Tipp: Wenn Du Platz hast und Geld sparen willst, übersprng die Klasse der Zweikreiser für den Heim-Bereich und geh gleich aufs ganze.
     
  13. #13 Walter_, 11.08.2005
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    15
    @Marcus

    naja, schon Dein erstes Posting dort bestätigt doch genau meine Vermutungen....

    Und Deine dort aufgeworfenen Fragen/Vermutungen bzgl. Staubanteil, Vorbrechen, etc. gehen weitestgehed konform mit dem was M. Petracco im Illy/Viani verbreitet. 'n toller Fred, den muß ich seinerzeit übersehen haben...
     
  14. #14 nobbi-4711, 11.08.2005
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.449
    Zustimmungen:
    1.201
    [quote:post_uid0="Walter1958"]naja, schon Dein erstes Posting dort bestätigt doch genau meine Vermutungen....[/quote:post_uid0]
    Ich wollte den Fakt an sich ja auch nicht in Frage stellen. Schließlich hab ich ihn selbst mit aufgestellt :). Aber ich halte doch den Sprung von einer kleinen Gaggia zu einer großen zweikreisigen, temp.stabilen Cimbali (oderwasauchimmer) für größer als den Sprung zwischen den einzelnen Mühlen. Wie gesagt, soo schlecht mahlt eine korrekt eingestellte Demoka dann auch nicht. Oder anders rum gefragt: Wie groß wären die Mühlenunterschiede wohl gewesen, hätten wir das Ganze mit ner Gaggia durchgespielt?

    Greetings \\//

    Marcus
     
  15. #15 Walter_, 13.08.2005
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    15
    [quote:post_uid0="nobbi-4711"]Wie gesagt, soo schlecht mahlt eine korrekt eingestellte Demoka dann auch nicht. Oder anders rum gefragt: Wie groß wären die Mühlenunterschiede wohl gewesen, hätten wir das Ganze mit ner Gaggia durchgespielt?[/quote:post_uid0]
    Ist wirklich 'ne interessante Frage. Vielleicht findet sich ja mal jemand, der's testen kann...
     
  16. #16 Christoph Graf, 13.08.2005
    Christoph Graf

    Christoph Graf Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    1
    Was mich [b:post_uid0]persönlich[/b:post_uid0] bei allen E61-Probefahrten genervt hat bzw. genervt hätte wenn ich mir eine E61 gekauft hätte, war das Abkühlen der Brühgruppe.
    Bei einem Tankmodell also ohne Abwasserschlauch, ist die Schale schnell voll gewesen und musste ständig geleert werden.
    Da ich [b:post_uid0]mein[/b:post_uid0] Schwerpunk auf Kaffeezubereitung und nicht die Pflege, tägliche Befüllung/Reinigung des Tankes, Leerung der Schale usw. gelegt habe, schied bei meiner Vorauswahl eine E61-Kiste ohne Festwasser/Abwasser schon mal aus.
    In der Preisklasse bis 1000,00 EUR für eine E61-Maschine fand ich keine mit den o. G. Optionen mit Rotationspumpe.
    Möglicherweise habe ich auch nicht lange genug gesucht. Egal.

    Prinzipiell bin ich auch der Meinung wie die Vorredner, dass die Mühle als erstes verschrottet werden sollte.
    Ich habe das Gefühl, dass Du an der Krankheit leidest „schöne (neue) Maschine = guter Kaffee“ muss nicht unbedingt so sein.

    Das was nach der Brühgruppe rauskommt ist wichtiger als das Aussehen der Maschine.
    Natürlich wenn die finanziellen Mittel in ausreichender Menge vorhanden sind kann man sofort mit einer Superkombo einsteigen.
    Wenn nicht, dann ist in Deinem Fall die Mühle der nächste Schritt in die richtige Richtung.
    Du hast doch schon Erfahrung mit Deiner Kiste. Mit der neuen Mühle werden Dir die Unterschiede, Verbesserungen usw. sofort auffallen.

    Kauf Dir zur Weihnachten eine Supermühle, nächstes Jahr kannst Du die Maschine immer noch verschrotten.

    Gruß
     
  17. GnOm

    GnOm Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    1
    [quote:post_uid0="Christoph Graf"]Prinzipiell bin ich auch der Meinung wie die Vorredner, dass die Mühle als erstes verschrottet werden sollte.[/quote:post_uid0]
    Danke Euch allen für die Hinweise und bis bald im Mühlen Forum. :D


    cheers.



    Edited By GnOm on 1123938550
     
  18. #18 graceland, 13.08.2005
    graceland

    graceland Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2004
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    In der Kette Gaggia / Demoka halte ich die Gaggia für das schwächere Glied. Ein Erstz / Verbesserung an dieser Stelle würde demnach mehr bringen als ein Mühlen-Update.
    Die Vorschläge der Mühlenverbesserungsfraktion erinnert mich so'n bisschen an die Kabeldiskussionen bei den HiEndern, für mich eine recht esoterische.
    Was spricht denn eigentlich gegen die Demoka, bzw. wo sollen denn die technischen Verbesserungen bei einem Update liegen. Und was sollte es dann für eine 'Supermühle' sein? Und wenn jetzt das Teil von Versalab oder Mahlkönig genannt wird, müsste ich doch etwas schmunzeln...
    @Christoph
    Welche Erfahrungen hast du denn mit den Mühlen-Upgrades bisher gehabt?

    Gruß
    Ulli
     
  19. #19 Walter_, 13.08.2005
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    15
    [quote:post_uid0="graceland"]In der Kette Gaggia / Demoka halte ich die Gaggia für das schwächere Glied. Ein Erstz / Verbesserung an dieser Stelle würde demnach mehr bringen als ein Mühlen-Update.
    Die Vorschläge der Mühlenverbesserungsfraktion erinnert mich so'n bisschen an die Kabeldiskussionen bei den HiEndern, für mich eine recht esoterische.
    Was spricht denn eigentlich gegen die Demoka, bzw. wo sollen denn die technischen Verbesserungen bei einem Update liegen. Und was sollte es dann für eine 'Supermühle' sein? Und wenn jetzt das Teil von Versalab oder Mahlkönig genannt wird, müsste ich doch etwas schmunzeln...[/quote:post_uid0]
    Qualitätsketten sollten meines Erachtens von vorne nach hinten verbessert werden. D.h. ich vertrete halt den Standpunkt, daß das was Du in einem Prozess vorne an Qualität verlierst/verschenkst, hinten nicht wiedergewonnen werden kann. Und für mich käme daher 'ne gute Mühle immer vor ner guten Maschine. Genau wie ein guter Plattenspieler (oder evtl. CD-Player) vor nem guten Vorverstärker/Verstärker vor guten Boxen. Hat nichts mit Esoterik zu tun, ist eigentlich nur logisch...

    In der Praxis ist das auch in den meisten industriellen Prozessen so. Wenn man immer nur das schwächste Glied einer Kette verbessert, läuft man Gefahr Effizienz einzubüßen und auf lange Sicht höhere Investionen als für ein bestimmtes Endergebnis notwendig zu tätigen....

    Und wenn man sich den Prozeß der Kaffee-Extraktion genau überlegt, dann kommt man zu dem Schluß, daß eigentlich die Kontaktfläche Wasser/Kaffeemehl das entscheidende Kriterium ist. Das heißt je größer die Oberfläche des Kaffees, desto besser funktioniert die Extraktion. Und für die Oberfläche des Kaffees ist nun mal die Mühle zuständig, nicht die Maschine. Und leider sind die Zusammenhänge nicht ganz trivial, sonst bräuchten wir "nur" so fein wie möglich mahlen, dann hätten wir die größte Oberfläche. Allerdings würde dann das Wasser nicht mehr durchlaufen. Das heißt eine gute Mühle muß genaugenommen Partikel in zumindest zwei verschiedenen Größen mahlen, die größeren als Platzhalter, damit das Wasser durch kann, die kleineren für die maximale Oberfläche. Nur dann gibts auch "maximal Geschmack" :;):



    Edited By Walter1958 on 1123942374
     
  20. #20 nobbi-4711, 13.08.2005
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.449
    Zustimmungen:
    1.201
    [quote:post_uid0="Walter1958"]Genau wie ein guter Plattenspieler (oder evtl. CD-Player) vor nem guten Vorverstärker/Verstärker vor guten Boxen. Hat nichts mit Esoterik zu tun, ist eigentlich nur logisch...[/quote:post_uid0]
    Das ist durchaus korrekt (und ich wette, Walter hat schon mal was von Ingo Hansen gehört :p ), aber es gibt eben doch Engstellen, die einfach "enger" sind. Ich kann nur bekräftigen, dass mir der Sprung von der Silvia zur UNO damals gigantisch vorkam, während der Mühlenvergleich eher sowas wie eine Abrundung dargestellt hat. Gut, zwischen den beiden Zeitpunkten lag ein Jahr des intensiven Lernens und Verbesserns, auch das will dabei berücksichtigt sein.

    Solange das Endziel projektiert und festgeschrieben ist, sehe ich eigentlich nichts, was dagegen spricht, in einer Kette auch mal nicht am vorderen Ende mit dem Verbessern anzufangen. Und sind wir doch mal ehrlich, der Spielwert einer dicken neuen Gastro ist nun mal um einiges höher als der einer neuen Mühle :D

    Greetings \\//

    Marcus
     
Thema:

Aufstiegsgelüste - Und die ewige frage welche maschine

Die Seite wird geladen...

Aufstiegsgelüste - Und die ewige frage welche maschine - Ähnliche Themen

  1. Elektra: 1000 Dank! und gleich 'ne Frage …

    Elektra: 1000 Dank! und gleich 'ne Frage …: Hallo zusammen! Ich wollte mich einfach nur mal bedanken, dass hier im Forum ein derart geballtes Wissen steckt und ihr das auch bereitwillig...
  2. Einfach nur Espresso - welche Maschine im unteren Preissegment

    Einfach nur Espresso - welche Maschine im unteren Preissegment: Guten Tag zusammen, :) man kommt ja an diesem Forum gar nicht vorbei, wenn man auf der Suche nach einer "Kaffeemaschine" ist... Also dachte ich...
  3. Poccino Opus One/Isomac/Quick Mill: Allgemeine und spezielle Fragen

    Poccino Opus One/Isomac/Quick Mill: Allgemeine und spezielle Fragen: Liebes Forum, ich habe mehrere Fragen zu folgenden Problemstellungen 1. Ich habe eine Poccino Opus One/Isomac Millenium gebraucht gekauft. Heute...
  4. [Maschinen] Suche E61-Maschine

    Suche E61-Maschine: Ich suche eine Maschine, die sich primär dazu eignen soll, mit dem Flow Control Kit nachgerüstet zu werden. (Also: E61-Brühgruppe, von oben...
  5. Maschine fürs Büro gesucht

    Maschine fürs Büro gesucht: Guten Morgen liebes Kaffee-Netz, wir suchen eine Maschine für unser Büro. Bisher decken wir unseren Bedarf mit einer Gaggia Classic, nun muss...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden