Ausbildung zum Barista

Diskutiere Ausbildung zum Barista im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich habe ein paar Fragen zur Ausbildung zum Barista und dachte mir dass ich hier wohl am schnellsten ein paar Antworten finden...

  1. #1 Sushimond, 04.06.2008
    Sushimond

    Sushimond Gast

    Hallo zusammen, ich habe ein paar Fragen zur Ausbildung zum Barista und dachte mir dass ich hier wohl am schnellsten ein paar Antworten finden könnte.

    Ich selbst studiere Hospitality (Hotel) Management, habe vor eine Sommelier Ausbildung nach dem Studium zu machen und das ganze mit einer Barista Ausbildung zu ergänzen. Ich weiß dass ich nicht in allen Bereichen gleichzeitig arbeiten kann, aber allein für mein eigenes Interesse und um mir später Möglichkeiten offen zu halten möchte ich mich gerne umfassend bilden.

    Nun ist ja das Problem dass der Beruf des Baristas in Deutschland noch nicht als offizieller Ausbildungsberuf anerkannt ist (irgendwo außerhalb deutschlands??). Aufgrund meiner Nachforschungen im Internet bin ich nun zu dem Schluss gekommen dass das Erlangen der Zertifikate der SCAE wohl das sinnvollste wäre was als "offizielle" Kompetenzbescheinigung möglich ist.

    Da die SCAE selbst nun aber keine Schulungen anbietet bleibt die Frage wo und wie ich mir profesionelles Wissen und Können aneignen kann. Im Internet finden sich etliche angebotene Workshops die meist nicht gerade billig sind und ich habe oft das gefühl ich kaufe die Katze im Sack, da ich vorher aufgrund fehlender offizieller Richtlinien nicht weiß was ich für mein Geld bekomme.
    Das umfangreichste Angebot welches ich gefunden habe gibt es bei Coffee Consulate in Mannheim. Dort wird eine Ausbildung zum "Caffeologen" angeboten. Diese beinhaltet in einem Bundle 10 Workshops welche alle möglichen Themen von Latte-Art bis hin zu Kaffee Sensorik abhandeln und ebenfalls die Prüfung für die ersten beiden Zertifikate der SCAE beinhaltet. Das ganze kostet 2100 € was für 10 Workshops natürlich auch ein batzen geld ist, vor allem für mich als Student. Außerdem frage ich mich wo ich dann später das nötige Wissen für das dritte SCAE Zertifikat erlangen soll wenn diese Umfangreiche Ausbildung "nur" das zweite beinhaltet. Ist autodidaktsiches Studium da die einzige Möglichkeit???


    Falls sich hier professionelle Baristas rumtreiben wäre ich sehr froh darüber wenn ihr mir eure Meinung schreiben könntet. Macht das Angebot von Coffe Consulate Sinn?? Gibt es bessere Institutionen?? Ist es gar noch besser ins Ausland zu gehen?? Ich würde gerne die bestmögliche Ausbildung erlangen, so dass ich mir auch sicher sein kann mich danach selbst als "kompetent" in dem Bereich des Kaffees/Baristas zu bezeichnen, dann bin ich auch willens ein wenig mehr Geld zu investieren.

    Würde mich über Antworten sehr freuen,

    mfG Nico
     
  2. #2 Kettwiger Rösterei, 04.06.2008
    Kettwiger Rösterei

    Kettwiger Rösterei Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    41
    AW: Ausbildung zum Barista

    Hallo!

    Ich kann Fabian Schmidt (Barista Training) sehr empfehlen (3. Deutscher SCAE-Barista-Champion 2003).
    Für mich einer der besten Barista, Fabian Schmidt gibt auch Kurse und verkauf die wunderschönen Siebträger von Kees van der Westen.

    Schau mal auf die Homepage!
     
  3. #3 pastajunkie, 04.06.2008
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    3.573
    Zustimmungen:
    1.353
    AW: Ausbildung zum Barista

    Hi,
    eine bessere Möglichkeit sich in das Thema einzufinden und viel darüber zu lernen ist diese Adresse hier.
    Mehr geballtes Wissen und Information zu dem Thema gibt es nirgendwo günstiger.
    Als Basis absolut empfehlemswert, ansonsten hilft da nur üben, üben, üben!
    Vielleicht solltest du auch mal ein Boardtreff besuchen. Und wenn es dann immer noch nicht reicht kannst du viel Geld für solche Kurse bezahlen!!
    Lege das Geld lieber in gutes Equipment an, da hast du mehr davon.

    Gruß Peter
     
  4. #4 Holger Schmitz, 04.06.2008
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.286
    Zustimmungen:
    1.731
    AW: Ausbildung zum Barista

    Hallo Peter,

    das Board ist zwar fein und lehrreicher als fast alles andere, aber wir leben in Deutschland, d.h. da müssen möglichst "offizielle" Dokumente her die Bescheinigen ob man was kann oder nicht...

    Ich habe zwar seit meinem BWL-Lehrgang ein tolles Zertifikat aber das wars auch :roll:

    Gruß
    Holger
     
  5. #5 koffeinschock, 04.06.2008
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    AW: Ausbildung zum Barista

    ein land mit einer ausbildung zum barista ist dann italien. ich kenne auch kein weiteres land, in dem das ein anerkannter ausbildungsberuf ist. ob die papiere der scae das wert sind, was sie scheinen, kann nur jemand beantworten, der sich mit der materie auskennt und auch diese bescheinigungen alle gemacht hat.
     
  6. #6 pastajunkie, 04.06.2008
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    3.573
    Zustimmungen:
    1.353
    AW: Ausbildung zum Barista

    Hi Holger,
    da geb ich dir recht. Ich sagte ja auch nur als Basis, alles weitere muss man dann sehen.

    Das sehe ich genauso! Das nötige Kleingeld muß man auch erst mal übrig haben.

    Gruß Peter
     
  7. #7 ComKaff, 04.06.2008
    ComKaff

    ComKaff Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    128
    AW: Ausbildung zum Barista

    Besser ist relativ, wenn Du viel Zeit hast, wirst Du sicher einiges lernen. Aber Du brauchst auch etwas handfestes, damit Du nach den Antworten auf Deine Fragen suchen kannst.

    Ich empfehle (nicht ganz uneigennützig) coffeestar-shops

    herzliche Grüsse
    Stefan ;)
     
  8. #8 Kai-Uwe, 04.06.2008
    Kai-Uwe

    Kai-Uwe Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2007
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    19
    AW: Ausbildung zum Barista

    Hallo Sushimond,
    du bist jung und abenteuerlustig - oder? Dann verbinde doch das Nützliche mit dem Angenehmen und arbeite ein paar Monate in einem der Kultcafés in London oder den USA. Portland fällt mir da so spontan ein. New York und San Francisco (blue bottle) bieten mittlerweile auch ein paar extrem anspruchsvolle Coffeeshops. Kontakt kann man beispielsweise über die relativ neue Site Barista Connection oder Barista Exchange herstellen. Die arbeiten dort nach höchsten Qualitätsstandards und mit teilweise selbst importierten Bohnen. Nach ein paar Monaten in einem solchen Laden erzählt die kein Somelier mit irgendeinem Dingsbumszertifikat mehr was von vollmundigem Arabica ;-)

    Ach, wenn ich doch jünger wäre...
     
  9. #9 koffeinschock, 04.06.2008
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    AW: Ausbildung zum Barista

    das bringt dann aber hinsichtlich einer zertifizierung herzlich wenig. wenn schon abenteuerlustig, warum dann nicht gleich eine ausbildung in italien..? :cool:
     
  10. #10 Kai-Uwe, 04.06.2008
    Kai-Uwe

    Kai-Uwe Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2007
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    19
    AW: Ausbildung zum Barista

    Ich kenne kein vernünftiges Zertifikat im Kaffeebereich. Wenn ein Koch bei Bocuse gearbeitet hat, besitzt er schliesslich auch kein Zertifikat - und das wird er auch nicht benötigen.
    Zertifikate und andere Zeugnisse verlieren doch auch durch ihr inflationäres Erscheinen an Wert. Nach jedem Nachmittagsbaristakurs erhält der zahlungswillige Teilnehmer doch schon ein nettes (wertloses) Zertifikat, welches er zu seinen Erinnerungsfotos in den Schuhkarton legen kann.

    Falls der Sushimond in Italien genauso gute und interessante (lehrreiche) Cafe-Jobs findet, wäre das natürlich eine Alternative.
     
  11. #11 Kaffee-Paul, 05.06.2008
    Kaffee-Paul

    Kaffee-Paul Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    AW: Ausbildung zum Barista

    Hallo,


    Certo? Wußte ich gar nicht - wie sieht das konkret aus (Dauer etc.)? Ist das eine eigenständige Ausbildung oder fußt das auf einer anderen Ausbildung?



    Also das ist ja mal wirklich cool :cool:
    Die Websites werde ich mir mal genauer ansehen.....


    Gruß

    Paul
     
  12. #12 Sushimond, 05.06.2008
    Sushimond

    Sushimond Gast

    AW: Ausbildung zum Barista

    Herrjemine, so schnell so viele Antworten, da bin ich ja fast schon überfordert. Komme gerade von der Arbeit (harter Tag im Restaurant) und bin begeistert wie schnell ich hier Resonanz bekomme. Bin jedoch auch auch recht müde, deshalb nur ein kurzer Beitrag.

    Italien wäre natürlich eine Idee, leider spreche ich kein Italienisch und meiner Erfahrung nach ist es bei denen so ähnlich wie mit den Spaniern...solange man die Landessprache nicht spricht kommt man nicht soo weit.
    New York etc. hört sich auch spannend an, werde mir die Links morgen in aller Frische genauer durch lesen, aber dazu brauche ich natürlich nicht weniger Kleingeld als für eine "Asubildung/Workshop/Whatever" hier in Deutschland.
    All jene die gesagt haben Erfahrung und Praxis ist wichtiger als jegliche Zertifikate, da stimme ich im Großen und Ganzen zu, so ist es wohl in der Gastronomie generell, aber gerade wenn es um Jobangebote geht ist es ja doch oft hilfeich wenn man etwas handfestes hat. (sonst hätte ich mein Studium schon längst hingeschmissen ;-)

    Achja, zu dem Anfangskommentar ich sollte das Geld lieber in Equipment investieren. Ich habe eine kleine aber feine Ascaso Espresso Maschine (Ascaso Dream) und alles teurere und größere wäre für meine derzeitige Lebenssituation (oft umziehen, kleine Studentenbutzen etc.) entweder inpraktikabel oder unangemessen...man muss sich ja noch auf etwas freuen können im späteren Leben.

    Puh, ich muss mich hinlegen, werde morgen auf alles eingehen was ich jetzt übergangen haben mag, und über weitere Anregungen und Ideen freue ich mich natürlich auch.
     
  13. #13 Barista, 15.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2010
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.117
    AW: Ausbildung zum Barista

    Falscher Thread
     
Thema:

Ausbildung zum Barista

Die Seite wird geladen...

Ausbildung zum Barista - Ähnliche Themen

  1. Sage The Barista Express

    Sage The Barista Express: Hallo zusammen, ich habe seit ein paar Tagen die Sage The Barista Express, die Maschine macht soweit einen guten Eindruck nur der Espresso will...
  2. Eintassensieb Sage Barista Express

    Eintassensieb Sage Barista Express: Hallo zusammen, wir haben uns eine Sage Barista Touch gekauft und sind soweit auch ganz zufrieden. Das einzige Manko ist das Eintassensieb,...
  3. Zertifizierter Barista für eBook-Ratgeber gesucht

    Zertifizierter Barista für eBook-Ratgeber gesucht: Hallo hier ins Kaffee-Netz! Nachdem das hier wohl DAS Forum zum Thema Kaffee ist, möchte ich mein Angebot nicht nur den üblichen...
  4. [Vorstellung] Siebträger Espresso Vollautomaten Chemnitz

    Siebträger Espresso Vollautomaten Chemnitz: Liebe Kaffee-Netzer, Wir sind umgezogen. Ab sofort findet Ihr uns in Chemnitz, Augustusburger Straße 31-33, im "Haus der Gewerkschaften". Großes...
  5. [Maschinen] Pavoni Europicola Barista Doppelmanometer PP-Kit

    Pavoni Europicola Barista Doppelmanometer PP-Kit: 500€ von ca 2001. Großes VHB BG 60mm Frisch überholt: Neuer Kolben aus Metall Neue Brühkopfdichtungen alle Druckmannometer für die Überprüfung des...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden