Ausführliche Kaufberatung Espressomühle

Diskutiere Ausführliche Kaufberatung Espressomühle im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Guten Abend liebe Kaffee-netz-Gemeinde, nachdem Ihr mir schon geholfen habt, mich für eine Espressomaschine zu entscheiden (die Xenia aus dem...

  1. #1 Schopenhauer, 10.08.2015
    Schopenhauer

    Schopenhauer Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2015
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    3
    Guten Abend liebe Kaffee-netz-Gemeinde,
    nachdem Ihr mir schon geholfen habt, mich für eine Espressomaschine zu entscheiden (die Xenia aus dem Forum), möchte ich die Experten unter euch bitten, mir etwas bei dem Mühlenkauf unter die Arme zu greifen.

    Ich habe mich jetzt auf diversen Seiten informiert und bin trotzdem nicht schlauer geworden. Die Mühle muss nur für den Hausgebrauch herhalten und vielleicht max 10 Bezüge am Tag schaffen. Platz ist genug da aber ich hätte schon Lust ab und an die Bohnen zu wechseln.
    Worauf es mir aber eigentlich ankommt, ist die Qualität des Kaffeemehls. Ich möchte natürlich ein möglichst gutes Ergebnis, um guten Espresso zu erschaffen :D Da wohl jeder ein "gutes Ergebnis" anders definiert und nicht alleine das Mehl entscheidend ist, würde ich ich euch bitten auf dir relevanten Punkte, wie Totraum, Reinigung und Hitzeentwicklung einzugehen.

    PS, gebraucht ist mir eine willkommene Option, da ich leider nicht Krösus bin :rolleyes:

    Ich erwarte eure Antworten mit Spannung!

    Viele Grüße

    Schopenhauer
     
  2. #2 HappyBunny, 10.08.2015
    HappyBunny

    HappyBunny Gast

    Eureka Mignon soll angeblich so gut mahlen wie Mühlen die 2000 Euro kosten. Ich besitze diese seit ca. 2 Wochen und auch die Rancilio Rocky. Wer mehr Geld ausgeben möchte und kann hat mit der Mazzer Mini Typ A in Betrug auf Qualität und Anwendung die beste Mühle. Ich hatte leider nicht genug Platz für die Mazzer Mini.
     
  3. #3 domimü, 10.08.2015
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.455
    Zustimmungen:
    3.673
    Zu dieser Maschine eine Mühle, welche auch erst demnächst ausgeliefert wird:
    http://www.oehandgrinders.com/OE-Pharos-Manual-Coffee-Grinder_p_79.html
    Kein Totraum, kann leichter als das Vorgängermodell zum Reinigen auseinandergenommen werden, Hitzeentwicklung je nach Kurbelgeschwindigkeit.
    Allerdings halte ich für ein paar Espressi über den Tag verteilt das Argument "Hitzeentwicklung" für vernachlässigbar.
    Selber nutze ich derzeit die Portaspresso Rosco/Rosco Mini, Macap M4D, Olympia Moca (Modell 2014). In diesem Vergleichsfeld ist die M4D diejenige Mühle, welche am meisten klumpt und den größten Totraum hat, allerdings betreibe ich sie schon auch im Single Dosing.
     
    Schopenhauer gefällt das.
  4. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.386
    Zustimmungen:
    3.729
    dharbott und Schopenhauer gefällt das.
  5. #5 Schopenhauer, 10.08.2015
    Schopenhauer

    Schopenhauer Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2015
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    3

    Erstmal vielen Dank! Ja, Hitzeentwicklung ist vernachlässigbar. Das war mehr als Beispiel gemeint aber ich hab´s falsch geschrieben :eek:.

    Gibt es hier im Forum denn Einigkeit über ein paar Modelle, mit denen man nicht falsch machen kann?

    Gruß

    Schopenhauer
     
  6. #6 Schopenhauer, 10.08.2015
    Schopenhauer

    Schopenhauer Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2015
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    3
    Danke für die Tipps. Die Mazzer und Eureka Mignon finde ich ganz ok. Wer sagt denn, dass die Mühle so Mahlt wie 2000€ Mühlen?

    Gruß

    Schopenhauer
     
  7. #7 domimü, 10.08.2015
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.455
    Zustimmungen:
    3.673
    Ne, leider nicht. Es gibt aber ein paar Modelle, die besonders polarisieren. Dazu gehört die Eureka Mignon mit ihrem zugegeben schönen Aussehen, aber auch verglichen mit anderen Mühlen ihrer Preisklasse vielen Klumpen und zumindest mein Exemplar war laut und schrill.
    Die meisten Mühlen haben ihre eigenen Schwächen und Stärken, und sei es der Preis.

    Wie laut darf die Mühle sein? Wie langsam darf sie mahlen? Wieviel darf sie kosten? Stören dich Klumpen im Mahlgut? Oder das Streuen? Oder ist eine bestimmte Partikelgrößenverteilung gewünscht? Soll direkt in den Siebträger gemahlen werden? Und dieser aufgelegt oder eingeklemmt werden können, damit man ihn nicht während des Mahlens halten muss? Soweit es eine elektrische Mühle wird, willst du einen Timer, vielleicht sogar mit mehreren programmierbaren Zeiten? Oder lieber jede Portion für optimale Frische vorher abwiegen?
     
    NiTo und Schopenhauer gefällt das.
  8. #8 Schopenhauer, 10.08.2015
    Schopenhauer

    Schopenhauer Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2015
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    3
    Generell sollte die Mühle praktisch sein. D.h. leise, wenig Krümeln, einstellbarer Timer oder was es noch so gibt, wäre nett zu haben. Ich habe aber auch kein Problem damit, die Bohnen direkt zu wiegen. Reste vom Vortag hätte ich aber gerne vermieden. Insgesamt liegt der Focus aber auf der Qualität des Mahlguts. Welchen Stellenwert diese "Gimmicks" für die Qualität des Espressos haben, weiß ich aber nicht.

    Sie soll halt so sein, dass man einen Espresso machen kann, bei dem selbst ein richtig guter Barista nicht meckern kann.

    Rein hypothetisch, würde ich 200€ mehr zahlen müssen, dass die Mühle leise ist und ansonsten die gleichen Ergebnisse liefert, wie eine andere, ich würde die laute nehmen :cool: Von daher ist alles ein bisschen subjektives Abwägen.

    Gruß

    Schopenhauer
     
  9. #9 Aeropress, 10.08.2015
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.256
    Zustimmungen:
    5.652
    Eine BB005 ist relativ leise und mahlt sehr gut, dafür haptisch und optisch nicht so toll. Aber immer eine Option in der Preisklasse mit gutem Preis-/ Leistungsverhältnis.
     
    laurenz140, datec und nenni 2.0 gefällt das.
  10. #10 S.Bresseau, 10.08.2015
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.966
    Zustimmungen:
    6.873
    Würde mich auch interessieren, wer das sagt. Und wo. Und wieso.
     
    NiTo gefällt das.
  11. #11 Dale B. Cooper, 10.08.2015
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.362
    Zustimmungen:
    2.244
    die "wieso"-Frage bitte nicht beantworten.. :D :D Das will doch jetzt nicht irgendwer ernsthaft diskutieren..
     
    Markus_S und NiTo gefällt das.
  12. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    396
    2.000 EUR Mühlen gibt es nicht soviele, das hört sich so nach Verkäufer Slang an. Ich habe mir die Eureka auch mal genauer angesehen, finde sie aber doch sehr klein. Die Mazzer Mini ist für die Leistung sehr teuer und elendig langsam. Eine sinnvolle Entscheidung scheint mir die Quamar M80. Spielt überall oben mit, hat ein vernünftiges Preisleistungsverhältnis und dürfte schnell wieder zu veräussern sein.
     
    Bubbi und Schopenhauer gefällt das.
  13. #13 Schopenhauer, 11.08.2015
    Schopenhauer

    Schopenhauer Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2015
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    3
    Die M80 gefällt mir.
    Wiederverkauf hatte ich mir gar keine Gedanken zu gemacht, ist aber ein wichtiger Punkt..

    Im Vergleich mit der Mazzer Mini Electrnic A, würdest du diese vorziehen? Und wenn ja, warum?

    Gibt es Verkäufer, die Ihr hier empfehlen könnt?

    Gruß

    Schopenhauer
     
  14. Matvey

    Matvey Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2012
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    141
    Leise Mühle ist die Mühle, wo das Gehäuse vom Motor entkoppelt ist. Zum Beispiel Ceado E37S. Preislich aber relativ teuer. Oder eben eine Handmühle (z.b. HG One).

    Einen alten Mazzer Major ist auch relativ leise (was mich überrascht hat), zusätzlich ist diese Mühle sehr schnell, besonderes gegenüber Mazzer Mini (mit standard Mahlscheiben fast unerträglich langsam nach meiner persönliche Einschätzung).

    Wenig Totraum hat auch Quamar M80E. Q13 klingt auch interessant, besonderes als "conic".
     
  15. #15 higgs_muc, 11.08.2015
    higgs_muc

    higgs_muc Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    307
    Da gibt es so einige, die die Mühle im Programm haben:
    Ich habe bei allen oben genannten bereits bestellt und war mit allen zufrieden...
     
  16. #16 skarboy, 11.08.2015
    skarboy

    skarboy Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    44
    habe auch die m80 (top allrounder, am teuersten der drei),
    eine rossi rr45 (gebraucht günstig, solide, aber in allen belangen sehr groß)
    und eine demoka mini (klein, ein wenig laut, aber trotzdem ganz ordentlich).

    jede für sich hat ein gutes PL verhältnis. kommt nur noch drauf an welche ansprüche du hast
     
  17. Matvey

    Matvey Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2012
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    141
    Na ja, "neu" vs. "gebraucht" ist auch ein Thema: Eureka MCI (neu) kostet genauso viel wie einen gebrauchten Major (oder Super Jolly in sehr gutem Zustand, inklusive neue Mahlscheiben und Trichter).
     
  18. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    396
    Generell bin ich schon kein Freund davon, wenn einzelne Marken gehyped werden. Natürlich mahlt die Maazzer sehr gut, aber da zahlst Du sehr viel Marke und bekommst das Geld nicht unbedingt wieder, denn das sie doch sehr langsam ist, hat sich rumgesprochen. Die M80 ist schon Gastrotechnik, hat alle notwendigen Funktionen, mahlt sehr gut, gibt es in unterschiedlichen Farben, hätte ich das Geld über, wäre sie meine Wahl.
     
    radiodays und Schopenhauer gefällt das.
  19. #19 Dale B. Cooper, 11.08.2015
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.362
    Zustimmungen:
    2.244
    170€ Preisunterschied zur kleinen Eureka und du hast ne komplett andere Mühlenklasse. Doppelt so viel Mühle übrigens (in kg) :D :D
     
    Carboni und higgs_muc gefällt das.
  20. #20 Mr_Bohne, 11.08.2015
    Mr_Bohne

    Mr_Bohne Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    32
    Hallo @Schopenhauer!

    Bin auch sein einigen Wochen am suchen;).
    Was willst du ausgeben? Mühlen gibt es in den verschiedensten Preisklassen, von der Graef CM800 (~€130,-) bis zur Mahlkönig K30 (~€1900,-) und natürlich noch weit darüber hinaus:D.

    Ich würde mal die Eureka Zenith 65e vorschlagen...
    Vor allem die Möglichkeit die Mahlscheiben zu reinigen ohne dabei den Mahlgrad zu verstellen gefällt mir äußerst gut:).

    Oder wirklich eine Mazzer SJ.
    Die Mazzer Mini ist mir persönlich zu langsam und zu teuer;).

    Beste Grüße
     
    Schopenhauer gefällt das.
Thema:

Ausführliche Kaufberatung Espressomühle

Die Seite wird geladen...

Ausführliche Kaufberatung Espressomühle - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung: Handmühle für Frenchpress/Filterkaffee/Espressoherdkocher (ca. 100€)

    Kaufberatung: Handmühle für Frenchpress/Filterkaffee/Espressoherdkocher (ca. 100€): Hallo Kaffe-Nerds, ich suche eine Handmühle für ca. 100 - maximal 150 Euro, welche sich für Frenchpress/Filterkaffe/Espressoherdkocher eignet....
  2. Kaufberatung: Mühle mit oder ohne Timer

    Kaufberatung: Mühle mit oder ohne Timer: Hi, ich hoffe es geht euch allen gut. Ich stehe kurz vor dem Kauf einer neuen Kaffeemaschine. Der Kauf hängt allerdings noch an einer Frage und...
  3. Kaufberatung Zweikreiser/DB bis 2000€

    Kaufberatung Zweikreiser/DB bis 2000€: Hallo, durch den Kauf der Severin Espresa Plus im vergangenen Jahr wurde bei mir das Interesse an Siebträgermaschinen geweckt. Da ich nach...
  4. Kaufberatung Upgrade

    Kaufberatung Upgrade: Einen schönen Abend zusammen, Als stiller Mitleser habe ich schon viele Infos von Euch sammeln können, möchte jetzt aber doch noch mal die...
  5. Kaufberatung für Filter-Kaffeemaschine gesucht

    Kaufberatung für Filter-Kaffeemaschine gesucht: Moin zusammen! Meine Eltern sind gerade auf der Suche nach einer neuen Kaffeemaschine. Sie nutzen die Maschine etwa 3x täglich und es soll wieder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden