Ausrüstung für ambitionierten Anfänger

Diskutiere Ausrüstung für ambitionierten Anfänger im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Moin, tolles Forum! Ich habe mir überlegt, mir über kurz oder lang mal 'ne richtig schnieke Ausrüstung zuzlegen. Jetzt bin ich aber von...

  1. #1 Niccoccino, 27.10.2006
    Niccoccino

    Niccoccino Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Moin, tolles Forum!

    Ich habe mir überlegt, mir über kurz oder lang mal 'ne richtig schnieke Ausrüstung zuzlegen. Jetzt bin ich aber von Grundauf verwirrt. Hier wird oft die Rancilio Silvia angepriesen. Verstehe ich nicht.

    Ich hätte gerne ein Gerät, bei dem ich zumindest ein Manometer habe. Vielleicht 'ne Handhebelmaschine? Was würdet ihr mir den raten? Bisher hatte ich immer 'nen Vollautomaten benutzt (wenn überhaupt), bzw. eigentlich sowieso nur gelegentlich Mokka getrunken.

    Leider bin ich durch die vielen Informationen ein wenig verwirrt und weiß gar nicht, wo mir der Kopf steht. Ich möchte von der Espressomaschine aus Einfluss auf Druck und nach Möglichkeit die verwendete Wassermenge haben. Außerdem soll es nicht lange dauern, bis ich nach 'nem Espresso Milchschaum machen kann oder umgekehrt.

    Mein Budget wäre, da ich anfange darauf zu sparen und bald dafür 1600 Euro zur Verfügung hätte (für Maschine + Mühle) schon recht groß, nehm ich mal an.

    Also, klärt mich auf, bitte :)
     
  2. #2 meister eder, 27.10.2006
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    hallo und willkommen im board niccoccino,
    der druck wird eigentlich durch den mahlgrad und den anpressdruck mit dem tamper bestimmt, in allen besseren maschinen wird er aber in der tat mechanisch begrenzt. dazu braucht man aber nicht zwangsläufig ein manometer an der maschine, allenfalls ein siebträgermanometer. du musst einfach nur darauf achten, dass deine neue maschine einen einstellbaren pumpenbypass oder ein opv, ein überdruckventil hat.
    wenn du schnell nach dem bezug dampf haben willst, brauchst du entweder eine maschine mit durchlauferhitzer (eher im unteren qualitätssegment, braucht mindestens eine minute für dampf), mit hx (wärmetauscher), also eine zweikreiser (ab 650euro) oder einen dualboiler (ab 1600). im zweikreiser ist ein kessel mit wasser bei ca 130 o 140°C, im oberen teil ist es gasförmig, da kann man es direkt als dampf entnehmen, und unten ist es flüssig. mittendurch geht der hx, durch den das eigentliche brühwasser gepumpt wird und dabei die richtige temperatur erreicht. wenn es aber steht, wird es zu heiß und muss vor dem nächsten bezug abgelassen werden. der dualboiler hat zwei getrennte kessel für dampf und brühwasser, hier kannst du die tempreatur ein mal einstellen und direkt mit dem brühen anfangen.

    wenn ich 1600 euro hätte, würde ich mir eine mazzer mini electronik für ab 500 kaufen, und den rest in eine maschine investieren.
    du suchst also einen zweikreiser mit kesselmanometer, pumpenmanometer und bypass bzw opv.
    leider kenne ich mich am markt nicht soo genau aus, aber ich kann dir hier die üblichen verdächtigen in dieser preisklasse nennen: nuova simonelli oscar (außen plastik), kitchenaid artisan (schaut komisch aus), bezzera bz99 oder bz02, la scala butterfly, la nuova era cuadra... naja, das reicht erstmal. schau doch einfach nochmal im kaffeewiki.
    so tolle maschine hab ich leider nicht, aber im laufe des tages wirst du noch jede menge gute tipps bekommen, weil du nicht die hier übliche "bin einsteiger und will für ganz wenig geld ganz tollen kaffee machen"-anfrage stellst. für dein budget gibts wirklich schon eine ganz gute auswahl.

    gruß, max
     
  3. #3 danielp, 27.10.2006
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    33
    Moin,
    bei dem gegebenen Budget würde ich auch im Maschine:Mühle im Verhältnis von etwa 2:1 investieren, also ca. einen Tausender für die Maschine und ca. 500 für die Mühle. Damit steigst Du nicht in die ambitionierte Einsteigerklasse sondern gleich in den oberen Bereich ein. Der einzig begrenzende Faktor wirst dann nur noch Du sein! :)

    Wie Du klingst, möchtest Du "direkt loslegen", also fallen Bastel-Baustellen aus dem Ebay weg, oder?

    Als Mühle würde ich, vorausgesetzt Du magst Form und Aussehen, die Mazzer Mini E bestellen, z.B. bei ESW in Holland. (Link zur ESW-Mühlenliste) Bei den Maschinen ist die Auswahl recht groß. Manometer sind übrigens nett, z.B. um den Kesseldruck einzustellen bzw. zu überwachen, aber auf ein Brühdruckmanometer kann man z.B. durchaus auch verzichten. Mit funktionierender Maschine + guter Mühle tut es in der Regel auch eine Stoppuhr und etwas Geduld.

    Am Ende wirst Du wahrscheinlich unter den einschlägigen Kandidaten dann per Optik und Haptik entscheiden. Noch hast Du keinen Wohnort im Profil angegeben, aber sicher findet sich auch in Deiner Nähe (z.B. mit unserer Hilfe) irgend ein nettes Geschäft oder ein anderes Boardmitglied bei dem man mal einige Maschinen anfassen oder gar einen Espresso brühen kann. Dann kannst Du im Prinzip unter den Zweikreisern rein nach Bauchgefühl entscheiden. Richtig "schlechte, unbrauchbare" Maschinen gibt es in der Preisklasse kaum bzw. nicht.

    Wie gefällt Dir z.B. die Isomac Tea? Einfach mal so in den Raum geworfen, um Deinen Geschmack hinsichtlich E61-Brühgruppe zu testen ;-).

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  4. #4 Walter_, 27.10.2006
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    15
    Hallo Niccoccino,

    für das Geld würde ich mir die beste Mühle kaufen, die sich in dem Budget ausgeht (vielleicht eine Macap MXK) und für den Rest eine Pavoni Professional und einen ordentlichen Tamper.

    Allerdings muß dir bewußt sein, daß letztlich DU den Espresso machst und nicht die Maschine. Ohne eine gehörige Portion Interesse und etwas Beharrlichkeit im Lernprozess wird das nicht funktionieren. Dafür wird diese Mühe dann mit köstlichen Espressi/Ristretti/Cappuccini belohnt...

    Servus,
    Walter
     
  5. #5 danielp, 27.10.2006
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    33
    Moin,
    MXK... kostet die nicht zwischen 800 und 900 EUR? Bei allem Mühlenmantra würde ich das Verhältnis Mühle:Maschine nicht über 1:1 bringen, sprich so viel würde ich dann bei Weitem nicht für die Mühle ausgeben wollen. Die Frage ist ja dann auch, neben was für eine Maschine man das MXK-"Monster" stellt bzw. was man vom Restgeld für eine Maschine bekommt.

    Die eigentlich fällige Frage "mit oder ohne Dosierer" stellt sich dabei natürlich auch, wobei ich auf meine direkt mahlende Mini-E nicht mehr verzichten möchte.

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  6. #6 Niccoccino, 27.10.2006
    Niccoccino

    Niccoccino Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Mit dem ambitionierten Anfänger meinte ich ja auch, dass ich da schon einiges an Energie, was die Zubereitung des Endprodukts angeht, reinstecken will.

    Ich werde mich aber jetzt erst noch einmal einlesen. Ich glaube, dass 'ne Handhebelmaschine nichts für mich ist. Ich dachte, dass man darüber guten Einfluss auf den Espresso hat. Es gibt ja zwei Funktionsweisen, aber beide scheinen ja keine Konstanz beim Endprodukt zu unterstützen und auch nicht viele Durchgänge am Stück möglich zu machen. Sprich: Man hat wohl viel Einfluss, aber das ist scheinbar nicht von Vorteil.

    Als Mühle werde ich wahrscheinlich die vorgeschlagene Mazzer Mini Electronic Model A, allerdings das Modell Polished für Chromfetischisten nehmen.

    Und als Maschine- da gehts halt weiter. Es soll ja leise sein, wo ich ja bei einer Dualboilermaschine gut beraten wäre. Möglichst ansehnlich, mit Pumpen- und Brühmanometer. Eigentlich schaut die Isomac Tea interessant aus, die Isomac Relax auch. Dualboiler sind im Kaffeewiki ja leider nicht bebildert.

    Vielen Dank jedenfalls schonmal bis dato. Wenn wer spontan was dazu weiß, wäre das ja klasse, würde er was beisteuern können. Ich werd erstmal gucken, was ich sonst noch so finde :)
     
  7. #7 Walter_, 27.10.2006
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    15
    Hallo Daniel,

    meine Empfehlung ist weniger als Mantra denn als Darstellung meiner eigenen subjektiven Erfahrung zu verstehen. Und ich habe mich dabei ausschließlich auf die Qualität der Espressi bezogen. Meine Erfahrung ist einfach die, daß ich mit der Kombination Kony+Pavoni meist deutlich bessere, dichtere und gleichzeitig differenziertere Espressi machen kann als z.B. mit der Kombination Mini/E+Butterfly. Beide Kombinationen liegen ungefähr in der selben Preiskategorie...

    Servus,
    Walter

    P.S.: Ich hab g'rad für einen Bekannten eine kleine Gaggia CC hergerichtet. Interessanterweise schmeckt auch damit der Espresso - wenn mit der Kony gemahlen wird - zumindest nicht schlechter als aus der Kombination I1+Butterfly...
     
  8. #8 old harry, 27.10.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    nix chrom. poliert, wie der name schon sagt. :wink:
    alles in allem würde ich nicht allzu viel wert auf doppelete druckanzeigen legen, der gute autofahrer definiert sich ja auch nicht über die anzahl der rundinstrumente an bord seines flitzers.

    bei deinem budget und der vorgabe einer mazzer mini E würde ich - wenn's denn eine chromstrotzende E61 sein soll - zu einer butterfly, nuova era quadra oder BFC junior raten. ansonsten ginge auch eine bezzera BZ99s oder ähnliches.

    fakt ist, dass du auch mit einer oscar keinen schlechteren kaffee hinbekommst, als mit einer chromblitzenden maschine mit mano-, baro-, tacho-, hygro- oder alitmeter und wasserspoiler. kaprizier dich also nicht ausschliesslich auf äusserlichkeiten - die werden meist (zu) teuer bezahlt. :wink:
     
  9. aqua

    aqua Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Und wie sieht es mit deiner LaCimbali Junior aus? Mit der liebäugle ich nämlich auch! Einen Chrombomber will ich nicht und die Oscar bzw. BZ99 find ich hässlich. Also sag jetzt nicht, dass alle den selben guten Espresso machen... :cry:
     
  10. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    Wo siehst Du denn da einen Zusammenhang?

    Budgetmässig kommst Du aber bei einer Dualboilermaschine & Mühle ohnehin mit 1500 Euro nicht hin. Die einzige mit zwei Manometern ist die Expobar/Macafe Brewtus. Wobei der Sinn eines Pumpenmanometers, die anderen haben es ja schon angedeutet, recht zweifelhaft ist.

    Im Bereich der Zweikreiser wäre vielleicht die Vibiemme Domobar Super eine gute Möglichkeit, wenn Du auf viel Chrom stehst und unbedingt 2 Manometer willst - würde ich den Isomac Teilen auf jeden Fall vorziehen.

    Gruß
    Peter
     
  11. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    shit, meine hat keinen Wasserspoiler - ich wusst es, irgendwas hab ich vergessen :evil:

    öööh, doch - so könnte man das sagen. Um da Unterschiede rauszukitzeln, brauchts wohl sehr viel Erfahrung und Können und im zweifelsfall holst Du damit aus ner günstigen Maschine mehr raus, als aus ner teueren Kombi. Ich habs schonmal geschrieben, in der Preisklasse zahlt man i.d.R. nicht für Geschmack, sondern für Design, Verarbeitung, Details usw..

    Gruß
    Peter
     
  12. #12 old harry, 27.10.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    meine kriegst du nicht. 8)
    im ernst: was soll ich dir sagen? dass der espresso analog zur preisdifferenz annähernd drei mal so gut schmeckt, wie aus einer oscar? sicher nicht.
    was ich an der junior schätze, ist ihre wertigkeit, ihre anmutung einer gastromaschine, ohne dass sie gleich die ausmasse einer solchen erreichte. verglichen mit einer fast ebeno teuren ECM - was mir aber bitte keiner der ECM-user krumm nehme - fühlt sich die junior halt ganz anders an.

    aber so ist es nun mal mit leidenschaften - rational sind sie nicht zu erklären.
     
  13. aqua

    aqua Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    für Design, Verarbeitung, und Details zahle ich ja gerne. Und Geschmack ist hier etwas zweideutig.... :wink: ...(aber ich denke du meinst den Geschmack des espressos)

    Genau das wären auch meine Gründe!

    Außerdem finde ich die Junior nicht mal so wahnsinnig teuer - verglichen eben mit einer ECM oder einen von diesen tollen VAs (ich meine jetzt nicht mal Jura, sondern diese Einbaudinger, die es für meine Bulthaupküche gäbe). Gut, 2000-x Euro sind kein Pappenstiel, aber die Junior wäre dann hoffentlich für laaaange Zeit die letzte Maschine, die ich kaufe.

    So, und jetzt will ich diesen Fred nicht weiter zuspammen, sorry! Ich musste nur was sagen, wenn der Besitzer einer Junior sagt, was anderes tuts auch.... :wink:
     
  14. #14 old harry, 28.10.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    'tschuldigung, ich wollte dir nicht die illusionen rauben. :wink:
    aber es ist nun mal so: wenn einer von einem budget von 1600 euro für maschine und mühle spricht, dann ist's unsinning und fast verantwortungslos, von einer cimbali junior zu fabulieren.

    und wer sich dennoch dafür entscheidet... :mrgreen:

    ps: obwohl ich, was den geschmack betrifft, momentan ganz besonders scharf auf die kleine elektra bin. ich wollte es selber nicht glauben, aber handgehebelter espresso schmeckt... , nein, nicht besser, aber anders. :)
     
  15. #15 Walter_, 28.10.2006
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    15
    Schön zu hören...

    Aber er wird noch besser, Monat für Monat... :)
     
  16. aqua

    aqua Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    aaaaarggggh, ihr macht mich langsam wahnsinig! :oops:

    du meinst die hier, oder: http://www.azzarello.de/produkte.html?cat=3&id=38&type=privat&marke=&rubrik=1
    (*flüster*: Wie sieht es da mit Cappu aus oder wird dann doch wieder die Junior rangelassen?)

    Leider ist meine elektra keine mit Handhebel, sonst könnten wir doch tauschen! :lol:

    Was meint der Frederöffner zu der Richtung, die sein Fred nimmt?
     
  17. #17 old harry, 28.10.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    wieso denn? das eine muss doch das andere nicht ausschliessen. die vielfalt ist's doch, die das ganze unterhaltsam macht.

    ja, genau die - allerdings nicht in chrom, sondern in messing/kupfer.
    ich bin ja nicht so der cappu-trinker. aber das aufschäumen geht problemlos - dampf, bis das kesselchen leer ist, sozusagen...
    wobei ich nicht verschweigen will, dass die junior die alltagsmaschine und das arbeitspferd ist. die kleine elektra ist eher sowas wie ein cabrio, gedacht für den schönen sonntag.
     
  18. #18 Niccoccino, 28.10.2006
    Niccoccino

    Niccoccino Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Das stand im Kaffee-wiki. Da stand auch etwas von Temperaturkonstanz, die bei Dualboilern mehr gegeben ist. Das bezieht sich aber eher auf gastronomische Verhältnisse, oder? Weiß nicht, ob ich das woran ich dabei vielleicht denke, so nennen kann-

    Wenn ich jetzt mal 'ne Fete gebe, dann stehe ich meist hinter der Theke und mixe Cocktails und würde mir überlegen, die Espressomaschine dann auch zu verwenden. Könnte dann schonmal zu 10-20 Espressi in der Stunde kommen.

    OK. Zwei Manometer wären schon schnieke, aber ihr habt mich überzeugt, ist halt eher für die Optik. Die Maschine muss jedenfalls auch schlaftrunken nicht zu anspruchsvoll sein, da wäre 'ne Handhebelmaschine wahrscheinlich nichts mehr.

    Achja, war auch die Frage, was ich von der Entwicklung des Freds halte. Ist nicht so wichtig, man kann doch mal abschweifen oder? Manchmal bringen Diskurse ja wirklich interessante Aspekte :)
     
  19. #19 danielp, 29.10.2006
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    33
    Moin,
    hast Du Dich damit als Berliner "geoutet"? ;-) Zumindest führt mein Redensarten-Lexikon "schnieke" nur unter Berlinerisch ;-).
    Wenn ja, dann gibts doch hier unzählige Möglichkeiten, Deine favorisierten Maschinen anzuschauen. Also nicht nur in den einschlägigen Läden (macchina, Company, Papst :) :)) sondern auch bei uns Boardies.

    Aber wir finden schon noch eine Maschine für Dich, das geht dann irgendwann verdammt schnell, wenn man sich mal in eine oder eine andere ;-) verguckt hat!

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  20. #20 Niccoccino, 03.04.2007
    Niccoccino

    Niccoccino Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Hilfe bei Mechanika II-Zubereitung und Mühlenwahl

    Hallo! Es gibt neues von der Front. Ich habe super günstig eine ECM Mechanika II für 1100 Euro aus dem Laden bekommen. Jetzt werde ich wohl noch eine anständige Mühle brauchen. Die, die ich derzeit besitze ist- naja. Ich sag's lieber nicht.

    Wozu würdet ihr mir raten?

    Ich habe bisher noch keinen anständigen Espresso hingekriegt, muss ich leider zugeben. Die Crema hält sich überhaupt nicht, dabei ist der Puck fest und fällt in einem Stück raus, die eigentliche Bezugszeit lag dabei nur bei 16 Sekunden.

    Wohnt irgendjemand von euch in Gifhorn, Braunschweig oder Wolfsburg und könnte mir weiterhelfen?
     
Thema:

Ausrüstung für ambitionierten Anfänger

Die Seite wird geladen...

Ausrüstung für ambitionierten Anfänger - Ähnliche Themen

  1. Kaufhilfe zu Lelit PL81T

    Kaufhilfe zu Lelit PL81T: Liebe Community, ich bin seit ein paar Monaten großer Fan und stiller Beobachter dieses Forums und dankbar für die vielen wertvollen Einblicke...
  2. Anfänger sucht möglichst günstige Siebträgermaschine

    Anfänger sucht möglichst günstige Siebträgermaschine: Hallo zusammen, ich bin froh dieses Forum gefunden zu haben, denn ich stehe vor der schweren Aufgabe, für meine Kaffee-liebende Freundin eine...
  3. Kaufberatung Siebträger für blutigen Anfänger; Dualboiler vs. Zweikreiser, Handmühle vs. elektrisch

    Kaufberatung Siebträger für blutigen Anfänger; Dualboiler vs. Zweikreiser, Handmühle vs. elektrisch: Hallo zusammen, mein Name ist Benedikt, ca. 30 Jahre alt und wohnhaft im Ländle im Süden der Republik. Ich bin, wie der Titel schon sagt,...
  4. Taugt meine Ausrüstung (Lelit PL 41+ Lelit 43)

    Taugt meine Ausrüstung (Lelit PL 41+ Lelit 43): Hallo zusammen, wie viele lese ich zwar schon seit geraumer Zeit hier still mit, aber da ich bei manchen „Problemen“ alleine nicht mehr weiter...
  5. Kaffee Tagebuch - Anfänger

    Kaffee Tagebuch - Anfänger: Hallo zusammen, ich bin noch nicht lange hier im Forum. Allerdings schon kräftig am lesen :) Kurz zu mir... Ich bin 31 Jahre und Kaffee Neuling....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden