Austausch Immersion Dripper

Diskutiere Austausch Immersion Dripper im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ja, inzwischen gibt es die Switch wieder. Wie schön.

  1. #481 infusione, 10.07.2021
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    4.010
    Zustimmungen:
    3.970
    Ja, inzwischen gibt es die Switch wieder. Wie schön.
     
    Trypeak gefällt das.
  2. #482 DerFrank, 22.07.2021
    DerFrank

    DerFrank Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2020
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    368
    Hat schon mal jemand den El Paraiso von Van Gülpen mit dem Hario Switch bezogen und kann berichten? Und wenn auch noch mit der Niche gemahlen, wäre das sehr interessant.
     
  3. #483 bobedikt, 29.07.2021
    bobedikt

    bobedikt Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2020
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    36
    Benutzt jemand die Switch in beiden Größen? Wenn ja verändert ihr bei gleicher Bohne zwischen den unterschiedlichen Größen den mahlgrad? Oder reicht es die Kaffeemenge an die größere Wassermenge anzupassen?
     
  4. flopehh

    flopehh Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    1.185
    Es kommt halt darauf an, wie groß deine Menge ist. Natürlich variiere ich im Mahlgrad, je nachdem ob ich 180 ml (feiner) oder 500 ml (gröber) brühe.
     
    bobedikt und Oldenborough gefällt das.
  5. #485 Oldenborough, 29.07.2021
    Oldenborough

    Oldenborough Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2019
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    4.502
    Habe das 02- und das 03-Glas. Genau wie @flopehh natürlich auch mit Anpassung des Mahlgrades. Beispielhaft Clicks der C40:
    200 ml ca. 20-22 Clicks
    400 ml um 25 Clicks
    480 ml ca 28-30 Clicks
    Hängt übrigens überhaupt nicht von der Filtergröße ab. Auch beim 03-Glas und 200 ml mit 20-22 Clicks.
     
    bobedikt und johnnyoclock gefällt das.
  6. Zersch

    Zersch Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2013
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    36
    Warum ist das so? Bei Percolation wie V60 kann ich das noch verstehen aber bei Immersion? Dachte das da die Menge Kaffee skaliert. Oder liegt es an der Durchlaufzeit beim ablassen?

    Hab es ehrlich gesagt noch nicht ausprobiert da ich immer nur einen Viertel Liter im Clever Dripper brühe.
     
    Oldenborough und bobedikt gefällt das.
  7. #487 bobedikt, 30.07.2021
    bobedikt

    bobedikt Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2020
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    36
    So ähnlich hätte ich mir das auch vorgestellt!
     
  8. flopehh

    flopehh Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    1.185
    Fairer Punkt, den ich ausgeblendet habe. Ich würde unterstellen, dass die Ablaufzeit bei zu feinem Mahlgrad zu lange dauert.
    Allerdings variiert meine Menge auch nur zwischen 240 und 300 ml. Ich würde aber alleine aus Gewohnheit bei 400 ml bspw. gute drei Klicks gröber werden.
     
    Oldenborough gefällt das.
  9. #489 Oldenborough, 31.07.2021
    Oldenborough

    Oldenborough Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2019
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    4.502
    Vielen Dank für Deinen Post! Genau wie @flopehh mahle ich bei kleineren Mengen "aus Gewohnheit" etwas feiner.
    Bei French Press würde ich das auch nicht machen. Aber beim Switch muss das Wasser ja am Ende auch noch mal durch das Filterbett abfließen, also ähnlich Percolation / Pour Over.

    Heute morgen dazu ein kleiner Selbstversuch: 30 Gramm Schön Cristalina, feiner gemahlen mit 22 Clicks, 480 ml.
    Die Durchlaufzeit war völlig ok (deutlich unter einer Minute), geschmacklich gefallen mir da 28 bis 30 clicks besser.
    War für mich schon etwas überextrahiert.

    Am Ende hilft eben nur ausprobieren, was einem selbst besser schmeckt.
     
    flopehh, clickclack und Zersch gefällt das.
  10. Zersch

    Zersch Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2013
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    36
    Also interpretier ich das richtig das dann der Mahlgrad bei Immersion Brew egal der Wassermenge gleich bleiben kann?
     
  11. #491 Almost-Human, 31.07.2021
    Almost-Human

    Almost-Human Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2020
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    53
    Ich denke schon, dass der Mahlgrad einen unterschied macht. Wie @Oldenborough schon gesagt hat, das Wasser muss ja durch das Filterbett und wenn zu fein gemahlen wird, wird es denke auch langsamer durchfließen.
    Es kommt aber auch auf den Kaffee an sich an, gerade bei Kaffee aus Kenia oder Ruanda mahle ich allgemein gröber.
    Was auch nochmal ein unterschied macht, ob man zuerst den Kaffee oder erst das Wasser in den Dripper rein macht.
     
    flopehh und Oldenborough gefällt das.
  12. Trypeak

    Trypeak Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2020
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    130
    Gibt es eine Erklärung, warum man beim Immersionsbrühen den Bloom weglassen könnte, bzw. eine nicht so große Rolle spielt? Wenn es schon mal geklärt wurde habe ich es überlesen, bin heute den Threat noch mal durch.
     
  13. flopehh

    flopehh Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    1.185
    Verstehe ich (noch) nicht: meinst du Bloom für x Sekunden, dann Ventil öffnen, wieder schließen und dann aufgießen oder Bloom, Ventil geschlossen lassen und dann nach x Sekunden den Rest aufgießen?

    Bei Zweiterem: welchen Vorteil sollte denn ein Bloom bei Full Immersion bringen? Es wird doch eh der gesamte Kaffee auf einmal mit dem Wasser in Kontakt gebracht.
     
  14. Zersch

    Zersch Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2013
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    36
    Ich bloome bei meinem Clever Dripper immer. Das hat meiner Meinung nach den Vorteil daß das CO2 ausgasen kann.

    Wenn ich das nämlich nicht tue hat die Kaffeekruste viel mehr Luftblasen zwischendrin und weniger Kontakt zum Wasser. Das gilt dann allerdings nur wenn man das Wasser aufgießt und nicht wie Hoffmann den Kaffee ins Wasser gibt.
     
    Trypeak gefällt das.
  15. #495 infusione, 03.08.2021
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    4.010
    Zustimmungen:
    3.970
    Man sieht den Aufguss eines Immersiondrippers immer wieder mit und ohne Bloom.

    Der Sinn des Blooms beim Drip ist ja, alles Kaffeepulver zu benetzen, ohne groß die Extraktion zu starten, so dass dann mit dem 1st Pour gleichmäßig extrahiert werden kann, ohne unbenetzte CO2 Taschen.

    Wenn ich sehe, dass beim Aufgießen des Immersiondrippers Blasen entstehen, gieße ich mit sehr viel Agitation, so dass der Kaffee etwas durchgewirbelt wird. Das stoppt die Blasenbildung sehr schnell und ich gieße weiter bis zur gewünschten Menge. Ich gehe davon aus, dass dann aller Kaffee benetzt ist und ein gleichmäßiger Immersionsprozess beginnen kann.

    Meist lass ich bis 2min ziehen und bei 3min ist alles durchgelaufen (Draw Down).

    Mit Draw Down Zeiten über 3min habe ich selten guten Ergebnisse erzielt, von daher bin ich skeptisch bei 30s Bloom plus 2 min Immersion als Standard Rezept.
    Ich lasse daher die Bloom lieber weg und starte gleich die Immersion.
     
    Trypeak, Silas und clickclack gefällt das.
  16. #496 Oldenborough, 03.08.2021
    Oldenborough

    Oldenborough Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2019
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    4.502
    20210803_121533.jpg 20210803_121537.jpg 20210803_121541.jpg

    A new kid is in town!

    Nach wochenlangem Warten heute endlich (im Büro) eingetroffen.
    Der Filtertütenhalter ist aus Glas, der Rest aus Hartplastik / Gummi.
    Die schwarze Erhebung in der Mitte im zweiten Bild gibt vor, wie man die Filtertüte einsetzt. Beim ersten Brew heute war ich wohl zu zaghaft und durch den Wasserdruck ist alles etwas nach unten gesackt und die Filtertüte oben leicht eingeklappt.
    Beim zweiten Versuch die Tüte etwas stärker reingedrückt und es lief schon viel besser.
    Der Stopper funktioniert nach dem gleichem Prinzip wie beim Plastik-Clever-Dripper.

    To be continued.
     
    El Edu, dergitarrist, Mozzer und 9 anderen gefällt das.
  17. Trypeak

    Trypeak Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2020
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    130
    Ich meinte einen „Bloom“ mit x Sekunden bei geschlossenen Ventil, damit CO2 besser entweichen kann? Würde ja theoretisch Sinn machen, auch beim Immersionsbrühen, oder habe ich eine falsche Denkweise?

    Habe aber das Gefühl, dass vielen den „Bloom“ weglassen und habe mich gefragt warum?

    @Oldenborough Herzlichen Glückwunsch zum neuen Spielzeug.

    @infusione Dankeschön für die Antwort, also kann man denn Bloom vernachlässigen, weil durch die große Menge an Wasser wohl kaum „Hohlräume“ entstehen werden?
     
    Oldenborough gefällt das.
  18. flopehh

    flopehh Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    1.185
    Hm. Würde aus meiner Sicht keine Vorteile bringen. Ob ich bei Full Immersion nun 50 ml aufgieße oder gleich meine 240 ml spielt für mich theoretisch keine Rolle. Habe es aber nie getestet bzw nutze in der Tat die Hoffmann'sche Methode "erst Wasser, dann Kaffee".
     
    Trypeak gefällt das.
  19. #499 Oldenborough, 03.08.2021
    Oldenborough

    Oldenborough Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2019
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    4.502
    Danke!

    Ist aber gar kein Spielzeug, sondern Arbeitsgerät, weil er im Büro steht. ;-)

    Zum Bloom: Schon 4. Post dieses Threads gab es dazu erste Meinungen.
    Ich bloome manchmal, meistens nicht.
    Ich würde vermuten, dass der Draw Down mit Bloom etwas länger dauert. Zeit für eine Versuchsreihe! ;-)
     
    Trypeak gefällt das.
  20. Trypeak

    Trypeak Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2020
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    130
    Muss ich einfach überlesen haben, passiert am Handy mal schnell.

    Der DD wurde bei mir mit und ohne Bloom nicht wirklich länger. Nur wenn ich den Bloom noch geswirlt habe kamen Zeiten von 01:00 im DD zu Stande.
     
    Oldenborough gefällt das.
Thema:

Austausch Immersion Dripper

Die Seite wird geladen...

Austausch Immersion Dripper - Ähnliche Themen

  1. VBM Domobar VST Duschsieb austauschen

    VBM Domobar VST Duschsieb austauschen: Hallo Leute, ich würde demnächst eine kleine Wartung an meiner Vibiemme Domobar Inox zumachen, und würde dem Zuge gleich mal den Duschsieb...
  2. Von Anbeginn Duschsieb austauschen?

    Von Anbeginn Duschsieb austauschen?: Ich habe einen neuen Siebträger und eine neue Mühle. Es sind nicht meine ersten, aber ich bin jetzt besonders bestrebt und möchte mir die Zeit...
  3. Pumpe austauschen - Ascaso Steel Duo (altes Model)

    Pumpe austauschen - Ascaso Steel Duo (altes Model): Moin, ich bin grad dabei meine alte Ascaso Steel Duo (das alte Modell, das Manometer in der Mitte) zu reparieren. Die Maschine stand mehrere...
  4. Gaggia Classic: Dampfpflanze schwächelt nach Boileraustausch

    Gaggia Classic: Dampfpflanze schwächelt nach Boileraustausch: Guten Abend, liebes Forum, ich habe vor meine Gaggia Classic Coffee (die vor 2014) auseinander gebaut und entkalkt. Beim Zusammenbauen des...
  5. Pressostat-Austausch Bezzera BZ10

    Pressostat-Austausch Bezzera BZ10: Hallo liebe Community, ich habe eine kurze Verständnisfrage. Ich möchte aufgrund eines Defekts bei meiner Bezzera BZ10 den Pressostat inkl....