Autoforum?!?

Diskutiere Autoforum?!? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo kennt hier jemand ein anständiges Autoforum? Will mir die nächste Zeit mal wieder privat ein Auto zulegen, alles was ich aber gefunden habe...

  1. #1 imprezza, 01.08.2010
    imprezza

    imprezza Händler

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    336
    Hallo kennt hier jemand ein anständiges Autoforum?
    Will mir die nächste Zeit mal wieder privat ein Auto zulegen, alles was ich aber gefunden habe sind commerzielle Seiten oder sehr einseitige Foren.

    Kennt ja jemand was? (PKW, gebraucht, mittelklasse...)
     
  2. todow

    todow Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2009
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    1
    AW: Autoforum?!?

    Hallo,

    motortalk ist recht allgemein
    MOTOR-TALK - Europas größte Auto- und Motor-Community!

    dann gibt es zu fast jeder Marke und Modell spezielle Foren

    und hier gibts bestimmt auch ne Menge autofreaks. ist glaube ich so eine genetisches oder testosteron-Ding.

    achja...ich fahr Audi und würde jedem die Marke als Gebrauchtfahrzeug empfehlen
     
  3. #3 The_Stig, 01.08.2010
    The_Stig

    The_Stig Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2009
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    AW: Autoforum?!?

    Ich kann Dir nur empfehlen, für das entsprechende Auto bzw. Marke das passende Forum zu suchen.

    Die "allgemeinen" Foren wie Motor-Talk rekrutieren sich leider meist aus einigen Dummschwätzern, die überall fundiertes Halbwissen demonstrieren.

    Konkrete Empfehlungen kann ich nur aussprechen, so Du die Anschaffung eines neuen Abarth, MG oder Lotus planst. ;-)
     
  4. #4 imprezza, 01.08.2010
    imprezza

    imprezza Händler

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    336
    AW: Autoforum?!?

    Danke erstmal,

    na Audi steht schon recht weit oben auf der möglichkeiten Liste.

    ähm nur als Zweitwagen, im nächsten Leben dann...
     
  5. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    6
    AW: Autoforum?!?

    keinen FehlerInAllenTeilen, Angelo ? :lol:

    saluti, galgo
     
  6. #6 Largomops, 01.08.2010
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    16.220
    Zustimmungen:
    4.014
    AW: Autoforum?!?

    Mein Lieblingsitaliener hatte früher einen Mercedes 280 CE, heute fährt er einen Zitronenberlingo. Ob er damit besser bedient ist als mit einem Fiat wage ich zu bezweifeln.
     
  7. #7 Holger Schmitz, 01.08.2010
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    9.860
    Zustimmungen:
    1.086
    AW: Autoforum?!?

    Ich glaube kaum dass ein Autoforum der richtige Weg zum richtigen Auto ist.
    Meist findet man dort recht viele Markenfetischisten und viele persönliche Präferenzen.

    Der Rationelle Weg ist meines Erachtens nach wichtiger.
    Für was soll der Wagen sein ?
    Spaßfahrzeug ?
    Firmenwagen auch ggf. zum Transport ?
    Soll er in gewissen Maße repräsentativ sein ?
    Evlt. als fahrende Werbefläche ?
    kleiner Stadtflitzer für enge Straßen oder schlechte Parkplatzsituationen ?
    Eher Reisefahrzeug für lange Strecken ?
    Umweltbeschränkungen in Deiner Umgebung (sprich auf eine grüne Plakette achten !! - gerade bei Dieseln ein Problem)
    Generell eher keine Diesel mit Dieselpartikelfilter wenn sie um die 100 tkm runter haben - da müssen die meisten gewechselt werden und das ist richtig teuer ...

    Ich bin Jahrelang einen Suzuki SJ413 gefahren, war mit dem kleinen Wagen häufig im Gelände, eine Tour durch die Sahara gemacht und war mein Traumwagen seit klein an. Das war mein zweiter Wagen, als erster ein Ford Escort, für kurze Zeit. Den SJ413 sind wir noch bis vor ca. 2,5 Jahren gefahren, dann wurde wurde er verkauft. Hat keine Umwelt-Plakette bekommen, war für den mittlerweile eröffneten Blumenladen meiner LAG etwas zu klein, aber mit entsprechendem Reserverradcover eine ganz tolle Werbung. Wurde dann mit 265 tkm verkauft, lief 20 Jahre einwandfrei (davon ca. 10 bei mir).

    Während meine LAG mit dem kleinen SJ rumgekurvt ist bekam ich als ITZ-Firmenwagen einen SJ419D Longbody also die längere Version mit dem Renault-Dieselmotor. Im Gelände aufgrund des Drehmomentes absolut perfekt. Einige tolle, unvergessliche Offroad-Urlaube gemacht, aber die Zuverlässigkeit war im Gegsatz zum "alten" kleinen SJ nicht vergleichbar.
    Habe ihn dann nach 5 Jahren mit 120tkm und kaputter Lenkung zum halben Neupreis verkauft bekommen - hatte keine 2 Stunden gedauert nach dem Verkaufsinserat.
    War anstelle mit ITZ-Werbung (meine Chefs waren zu langsam) mit der meiner mobilen Kaffeebar beklebt, ganz Mönchengladbach und Umgebung kannte den Wagen.

    Der Verkauf der beiden Wagen war dann der Grundstein für unseren kurzen (nicht Grand) Chrysler Voyager GS BJ 97 mit 230tkm.
    Den habe ich viel zu teuer blindlings bei der Werkstatt gekauft bei der wir unsere Firmenwagen im Service "hatten", seit gut 2 Jahren nicht mehr weil der Typ ein reiner Pfuscher war.
    Nach einigen Wartungsdefiziten die ich dummerweise vorher nicht geprüft habe fuhr der Wagen einwandfrei, habe noch eine Gasanlage eingebaut.
    War natürlich bei der Laufleistung ein ziemliches Risiko welches prompt letze Woche mit nicht ganz 265tkm mit einem Motorschaden "belohnt" wurde.

    Auf jeden Fall wird der Motor wieder fit gemacht, sei es durch eine Komplettrevision oder eine Austauschmaschine.

    Mit der 2,4 Litermaschine, grüner Plakette, Schaltgetriebe und der Gasanlage ist es das mit Abstand im Unterhalt preiswerteste Fahrzeug, absolut und vor allem in Hinblick auf den Nutzwert.

    Riesige Ladefläche, sind die 5 zusätzlichen Sitze draussen ist die Fläche hinter den Sitzen rund 2,05 * 1,60 * 1,60 m, alternativ kann man mit 7 Personen gut durch die Gegend gondeln, super leise und komfortabel.
    Mit den SJ's war man nach 500 km halbtot - mit Ohrenstöpseln und besseren Sitzen ging es - mit dem Voyager sind wir zu dritt 1650 km am Stück gefahren, es fühlte sich an wie nach 2 Stunden aus bequemen Sesseln auszusteigen.
    Und das ganze mit 7-10 Litern Benzin (bei bis zu 120 km/h Reisegeschwindigkeit per Tempomat) und ca. 9 bis 12 Litern Gas.

    Kniffelig ist die Parkplatzsuche da der Wagen etwas länger ist (mit nachgerüsteten Rückfahrsensoren kommt man jedoch in sensationell kleine Lücken rein ...), das Hauptproblem ist die Breite von etwas über 2m (Spiegel): In Parkhäusern ist es verdammt eng, in Autobaustellen mit schmaler Fahrspur bleibt man freiwillig rechts.

    Auf jeden Fall freue ich mich wenn die Kiste wieder rennt, ist ein toller Kompromiss als "Laster" und Firmenwagen als auch Privat-Wagen.

    Als Firmenwagen bin ich mit meinem Mazda 2 zufrieden, für die Stadt ok, mit dem kleinen Dieselmotor etwas schlapp dimensioniert, gelbe Plakette (obwohl gerade 5 Jahre alt) und man wird etwas Mitleidig bei den Kunden angesehen (Wie, sie können sich (als stellvertredender GF) keine besseren Firmenwagen leisten ? - das war der Beste Spruch eines Einkäufers von dem ich wusste dass er seinen Lappen für einige Monate abgeben durfte), aber was solls. Das Ladevolumen ist manchmal etwas knapp, dann kommt der Transit zum Einsatz.

    Der nächste private Wagen wird etwas unvernünftiges, entweder :
    Ein "Oldtimer", minimum 25 Jahre mit H-Kennzeichen, ich tendiere da in Richtung eines Mercedes /8 oder einer Heckflosse oder als "modernes" Fahrzeug ein W123.
    Oder (da geht die Reise eher hin, auch seitens meiner LAG) :
    Ein alter V8 Ami mit lautem Geblubber und Gasanlage damit es einigermaßen Bezahlbar bleibt - Ihr schwebt ein alter Ford Mustang vor, mir ein älterer Chevy oder Kastenwagen (ala A-Team nur etwas dezenter).

    Grüße
    Holger
     
  8. bus

    bus Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    11
    AW: Autoforum?!?

    Hallo Angelo!
    Motortalk kannste knicken. The_stig hat recht.

    Komm, wir beraten Dich hier :lol: . Hast einige beim Kaffeetest geschmacklich vorangebracht, da helfen wir gerne :idea: .
    In spezifischen Foren kannst Du weiterlesen, wenn eine Vorauswahl getroffen wurde.

    So Herr Imprezza, jetzt mal die ganze Wahrheit bitte :cool: :
    Mittelkasse also. Limousine oder Kombi oder Coupe oder Cabrio oder Klein-"Van"?
    Welche Fahrstrecken täglich und pro Jahr auf welchem Streckentyp (Kurzstrecke, Überland, BAB)?
    Welches Budget für die Anschaffung? Wie lang willst Du den Wagen behalten?
    Was darf der km max. kosten? (z.B. 38 / 48 / 58 ct )
    Spez. min. Leistungswunsch vorhanden?
    Mußt Du am Haken 1 Schiff, 2 Pferde oder 1/2Haus auf 2 Achsen ziehen können? Oder nur sackweise Rohbohnen aufm Alu-Hänger? Oder nix?

    Erst mal bitte keine Marken/Modelle/Antriebsarten nennen..

    ahoi, bus
     
  9. #9 willcrema, 01.08.2010
    willcrema

    willcrema Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    6
    AW: Autoforum?!?

    Hehe, du willst also dem Strafzettel durch den Kauf eines neuen Autos entgehen :-D
     
  10. Shrike

    Shrike Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    7
    AW: Autoforum?!?

    Die italienische Entsprechung zu Audi wäre ein Alfa. Mein Bruder fuhr mal einen 159er Sportwagon oder der war toll.
    Was die Foren anbetrifft, würde ich auch mehrere Marken eingrenzen und dann die jeweiligen Foren aufsuchen. Ich z.B. bin als Daihatsu-Fahrer sehr zufrieden mit dem Daihatsu-Forum.
     
  11. #11 imprezza, 01.08.2010
    imprezza

    imprezza Händler

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    336
    AW: Autoforum?!?

    jup soweit reicht mein Patriotismus leider nicht. Find zwar schon den einen oder anderen ganz nett - aber der Ruf von Fiat hat wohl immer noch seinen grund (bin auch schon 500'er gefahren). Im Kleinwagen bereich aber sehr nette Sachen find ich...

    Wenn schon italiener dann Maserati (noch rebeliert mein Geldbeutel und meine Vernunft - aber mal kucken, wenn ich groß bin...)


    ne das nicht wirklich...

    Also dann will ich mal konkreter werden.
    Firmenauto eben nicht - wir haben 2 Kombis (Dacia & Passat) und nen Traffic als Lieferauto. Wenns was zum Transportieren gibt kann ich den ja holen.
    Auch auf gar keinen Fall ne Werbefläche - das ist es ja gerade, soll mein erstes rein privates Auto seit 10 jahren werden, bis jetzt fahr ich halt die Firmenwagen, is nur ein bisschen lässtig mit nem Traffic auf dem groß mein Name steht rumzufahren... (die Kombis sind normalerweise bei unseren Aussendienstlern)
    Representativ ja schon, aber in masen, auf der einen Seite ist für mich ein Auto erstmal was um von A nach B zu fahren, aber ein bisschen was hermachen darf der schon.
    Und Plakete währe schon wichtig - je nachdem, Klassiker stehen nämlich bei mir auch auf der imaginären Liste, wenns aber was nicht zu altes wird, dann nur mit grüner Plakete.

    Mein größtes Problem ist das ich in wirklichkeit nicht sehr viel Ahnung von Autos hab, und in den Foren kommt man wirklich sehr schnell an nen Punkt wo es irgendwie keine echten Aussagen gibt...

    Mein Bruder hat nen Mustang ('71 glaub ich) hab mir auch schon nen richtig scharfen Ford T(?)... mit Wellenhaube (?) mit ähnlichen Jahrgang angeschaut, sowas währe schon was, allerdings sind die doch ein bisschen groß und letztlich telefonier ich sehr häufig beim autofahren (natürlich freisprechanlage) und die Dinger sind unglaublich laut.

    So was will ich:
    also auf alle Fälle viersitzer.
    Keinen Kombi, eher Limusine oder Coupe, Caprio brauchts nicht - die paar Tage mit Sonne gegen Undichtigkeitsprobleme etc. Ausserdem bin ich mit sicherheit jemand der dann vergisst das Verdeck zu schließen und am nächsten Morgen erstmal Autoföhnen darf.
    Spaß soll er machen.
    Gut ausschauen soll er.
    Fahrstrecke, tipe mal so auf 20tsd/Jahr, gröstenteils kurzstrecke, aber auch immer mal wieder länger (vieleicht 6 mal im Jahr Milano, ist 3 1/2 Std. von hier und immer mal wieder München, Stuttgard,Zürich - je 2 Std. von hier).
    Ausgeben - gute Frage, also 10K währen ok, 20k mein absolutes Limit. (und eigentlich will ich nicht soviel ausgeben - wie gesagt will was gebrauchtes)
    Wie lange? Erfahrungsgemäß bin ich eigentlich jemand der sich sehr gern an seine Spielzeuge gewöhnt und von daher darf der schon ein paar Jahre bei mir bleiben.
    Über KM kosten hab ich mir noch keine Gedanken gemacht, denke die kann ich dann auch ins geschäftliche mogeln von daher eher relativ.
    Ausserdem ein bisschen was unter der Haube sollte er schon haben...

    Ansonsten währe mir wichtig das es irgendwas nicht zu "normales" ist, kein Auto das man immer sieht. Gerne was ausgefallenes. Ausserdem relativ Problemfrei.

    Ich nenn mal kein Marken die ich will, aber
    BMW & Mercedes auf keinen Fall (ausser eben wieder Klassiker).

    In wirklichkeit suche ich eigentlich ein wenig inspiration... Wenn ich weiß, das die Vernunft nichts dagegen hat, lass ich meinen Bauch entscheiden.
     
  12. #12 Holger Schmitz, 01.08.2010
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    9.860
    Zustimmungen:
    1.086
    AW: Autoforum?!?

    Zu den Suzukis noch ein Nachtrag :

    Das Wichtigste ist eigentlich wie beim Espressomaschinenkauf der Händler bzw. die Werkstatt (!)

    Bei dem kleinen SJ kannte ich mich nicht aus wie das mit Allrad und Co funktioniert, die Schwachstellen des Wagens kannte ich nicht, zudem stand die Kiste noch beim türkischen Autoschieber ums Eck.

    Bei "meiner" (zukünftigen) Suzuki-Werkstatt angerufen, der Chef, Wolfgang Kilburg am Apparat : "Ja Jung, den Wagen habe ich da auch schon stehen sehen. Schau dass Du ne Probefahrt zu mir machen kannst, wir schauen uns den Wagen dann an". Der Gebrauchtwagenhändler hatte nichts dagegen, ab zu Kilburg.
    Chef setzt sich in den Wagen, ich auf dem Beifahrersitz, er fährt ein paar Kilometer, dann gehts ab ins Feld, Allrad testen.
    Danach 2 bis 3 kritische Blick, ein Grinsen im Gesicht :
    "Junge, den Wagen kannst Du kaufen, der hält noch lange. Und ich weiß ja wie es bei euch jungen Leuten so ist, chronisch knapp bei Kasse und wenn Du den Wagen zu Hause auseinandergebastelt hast komme ich mal auf nen Kasten Bier vorbei, dann bauen wir den wieder zusammen"
    Das war das entscheidende Kriterium für den Kauf.
    Wenn tatsächlich mal ne Kleinigkeit dran war reichte ne kurze Schilderung, die Antwort war meist : Hinten in der Ecke steht noch ein Ausschlachtfahrzeug, bau Dir das und das aus und dann läuft es wieder.
    Als es dann 2001 mit etwas über 200tkm nach Tunesien ging meinte er lachend : Wenn Du liegen bleibst sag mir wo, ich komme mit den notwendigen Teilen vorbei.

    Bei seinem "Nachfolger"-Schrauber bin ich jetzt noch, ebenso neuerdings auch unsere Firmenwagen die außerhalb der Herstellergarantie sind.

    Der Spaß/Frust mit einem Auto steht und fällt mit der Werkstatt, wenn man keine Lust/Fähigkeit/Platz zum schrauben hat.

    Grüße
    Holger
     
  13. #13 willcrema, 01.08.2010
    willcrema

    willcrema Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    6
  14. #14 imprezza, 01.08.2010
    imprezza

    imprezza Händler

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    336
    AW: Autoforum?!?

    jenau - muss dann bloß noch meinen Namen ändern, Flensburg hat meine kompletten Daten weitergegeben.

    Alfa ist ne idee.
    Daihatsu aber weniger. kenn da keinen der mir gefällt.

    Zur Werkstatt - naja Vertagswerkstätten gibts hier kaum, denen ich wirklich vertraue, freie Werkstätten schon eher. Hab aber einen Autoschrauber im Freundeskreis, der meinte grob das es nur kein Asiate werden sollte, Ersatzteile sind da immer noch zu teuer & manchmal sehr schwer zu bekommen (wobei der Suzuki als ausnahme genannt hat).
    Allerdings ist Suzuki wohl auch erst dann interessant, wenn ich mal ne richtige Tour vor mir habe - ein Onkel von mir ist mit nem alten Suzuki nach Indien und zurück, ausser ein paar Kleinigkeiten ohne wirkliche Probleme.

    Mit Lancia bin ich beleidigt - mein erstes Spaßauto war ein Lanca integrale. Bis der Turbo durchwar, 2 wochen Später Motorschaden und komplett verrostet...
    Im ernst die neuen von denen sind mir irgendwie zu "rund".
    Oj aber Oldie Volvo hat was.... aber wie gesagt vier Plätze sollten schon sein.
     
  15. bus

    bus Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    11
    AW: Autoforum?!?

    Witzig, kaum fällt das Wort Auto, schreibt uns Holger hier seine Memoiren. ;-)
    Lancia - Fiat - Magneti Marelli - Geldgrab.

    Angelo, angesichts Fahrleistung und Kurzstrecke macht ein Benzin-Auto Sinn. Nicht neu hat sich - wie bereits bemerkt - das DPF-Thema damit erledigt.

    Coupe oder sogar kleiner Sportler? (Fahrspaß)
    Großvolumige Amerikaner sind zwar schön, saufen Dir aber ohne Gas-Umbau ein Loch in die Tasche. Und warte mal auf Import-Teile...

    Brainstorm:
    Z4, TT, Boxter, Focus RS, MR2, ZX-8 und bei Retro: MB300Coupe ...
    Jaguar fällt in brauchbarem Zustand leider nicht ins Budget.

    Volvo? Schnarch.

    ahoi, bus
     
  16. #16 The_Stig, 01.08.2010
    The_Stig

    The_Stig Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2009
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    AW: Autoforum?!?

    Wohl eher nicht, wenn er nen Viersitzer will.

    Wenn man horrende Unterhaltskosten tolerieren will und auch im Winter Spaß:
    Impreza STI oder Lancer Evo bis IX.

    Ich würde in Richtung Focus ST gehen - zügig genug um Spaß zu haben, charakterstarker Motor, voll alltagstauglich und groß genug. Der Aufpreis für den RS ist nicht gerechtfertigt und die Optik dessen doch stark übertrieben angesichts der Fahrleistungen. So die 225 PS des ST nicht reichen sollten - es gibt immer noch Mountune und deren kleines Paket, das den RS das Fürchten lehrt. :cool:

    Leider ist die Bandbreite für mögliche Empfehlungen eigentlich immer noch viel zu groß...aber vielleicht ist ja der ein oder andere brauchbare Vorschlag für Angelo dabei.

    Volvo S60 R bzw. T5 mit Chip von RICA ist übrigens auch recht spaßig, insbesondere auf der Autobahn. Für Kurvenspaß sind die leider zu sänftenartig abgestimmt.
     
  17. bus

    bus Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    11
    AW: Autoforum?!?

    Impreza wär mein nächster Tip gewesen, ;-)
    beim ST ist das VA-Differential die Messe, dem 5zyl.-Sound bin ich generell erlegen ( Audi, VW-Bus)

    Mal schauen, wie Angelo seine 4 Sitze definiert. :cool:

    S60: wollte er schaukelnde Klumpen mit Säuferallüren oder was straffes? (nicht bös gemeint)

    na denn... der bus
     
  18. Shrike

    Shrike Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    7
    AW: Autoforum?!?

    Daihatsu baut nur Kleinwagen, aber sehr vernünftige...
    Den 159er Alfa würde ich mit genauer anschauen. Der hat als Kombi viel Platz, ist sehr sportlich und dafür gibt es eine schöne Dieselmaschine mit genug Dampf, wenig Verbrauch und viel Laufleistung. Die Verarbeitung aktueller Alfas kann sich sehen lassen. Ist schon anders als bei Fiat.
    Audi würde ich mir gut überlegen. Fahr mal auf die Autobahn und beobachte die Drängler und Heizer. Sind sehr oft Audis... Das wäre kein Image für _mich_.
     
  19. #19 imprezza, 02.08.2010
    imprezza

    imprezza Händler

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    336
    AW: Autoforum?!?

    Z4, TT und Boxter fällt so oder so raus - da gehts mir ein wenig ums image, und die haben keins das mir gefällt. (und irgendwie drücken Autos schon auch das gewollte Image des Besitzers aus)

    hab gerade ein bisschen gegoogelt, jaguar ist gebraucht anscheinend gar nich so über dem Budget. Wundert mich gerade ein wenig, aber unter 70tsd. km kommt man da mit 10-15tsd. ganz gut hin.

    Was spricht gegen einen alten Jaguar?
    halten die in der Regel Km Zahlen von über 100 oder 150tsd. (Alter zwischen 7-10Jahren) aus?
    mich wunderds gerade selber das die so günstig gehandelt werden.

    Impreza ist ja ganz nett - mir gefällt der Name ;-)
    bis gerade eben wusste ich aber nicht was für ein auto das ist - mit Luftungschlitz ist aber schonmal recht nett. Kommt zumindest auf meine Liste.

    Das es den EVO für das Geld gibt wusste ich bis eben nicht -> der ist gerade recht hoch auf die liste gerutscht.

    Volvo is halt ein wenig auch der Name/Image... ich bin 32 & ohne Ring am Finger, bei Volvo denke ich immer zuerst daran warum die Hutablage eben Hutableage heißt... (nur die ganz neuen sind da wirklich schon was anderes)

    Und was ein IX ist konnt ich nicht herrausfinden - wie erwähnt hab eigentlich nicht wirklich Ahnung von Autos. Marke?


    wir nähern uns....
    4 sitze definier ich ganz einfach so - irgendwie muss man vier-fünf leute legal ins auto quetschen können, wie komfortabel es hinten ist, ist mir eigentlich egal (sitzt ja dann eh vorn...). Da gehts entweder darum Verwandschaft durch die Gegend zu kutschieren, oder das im Freundeskreis eben beim ausgehen jemand nüchtern bleiben muss....

    Schaukeln - auf gar keinen Fall! Sollte Langstreckentauglich sein, aber eben auch nett sportlich ausgelegt sein - 60% Sport 40% Komfort...
    Einzigst eben wieder die Ausnahme, Klassiker, die dürfen schaukeln, haben aber dann auch einen Radstand bei dem das nichts macht. Was aber dann wieder gegen die Vernunft spricht (Parkplatzproblem)

    Nochmal eingrenzen wird schwierig, beim Auto ist es für mich eben einerseitz wichtig, dass es seine Aufgaben erfüllt, Spaß macht, und eben auch ein bisschen Visitenkarte des Besitzers ist.
    Individuell, Spaß am fahren (sportlich und elegant), aber trotzdem Vernünftig. - würd ja nochmehr eingrenzen, bin aber erstmal für alles offen, tatsächlich geht es mir ja darum vier Reifen unterm hintern zu haben.

    Find die antworten schon ganz gut - Impreza, Jaguar X-Typ, XK, Alfa 159 und Evo werd ich mir mit sicherheit die nächsten wochen mal live anschauen...

    sonst schonmal soweit danke - bin aber für jede Antwort (inspiration) offen.
     
  20. #20 The_Stig, 02.08.2010
    The_Stig

    The_Stig Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2009
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    AW: Autoforum?!?

    IX = römisch 9.
    Danach wurden die Evos übergewichtig und schlecht, die Imprezas aktuell ebenso.

    Gegen alte Jaguars spricht der enorme Wartungsaufwand bei den großen Motoren. Ein guter Bekannter von mir kennt die V12 recht gut und glaub mir, so einen willst Du nicht. ;)

    Bei Evo und Impreza musst halt auf jeden Fall die Unterhaltskosten einrechnen - Sprit, Inspektionen, Versicherung.

    Focus ST schau Dir auch mal noch an, passt ganz gut in Dein Schema.
    Es sei denn, der fällt aus von mir unentdeckten Gründen komplett raus.

    Viel Spaß beim Probefahren!

    Hm, irgendwie hast Du ja Recht.
    Dass ein V70/S60 etc. den Ettaler Berg nicht so flink hochkommt wie eine Elise, ist eh klar.
    Dafür haben wir die verhassten Autobahnetappen immer recht zügig hinter uns gebracht. Die 350 PS wurden leider mit >40L Spritverbrauch quittiert...
     
Thema:

Autoforum?!?

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden