Barista Wettbewerb - spanische Amateure und Ich oder Blitzupdate auf Spaziale Gastro

Diskutiere Barista Wettbewerb - spanische Amateure und Ich oder Blitzupdate auf Spaziale Gastro im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo! Ich war gerade in meine Lieblingsbar in Valencia, das Infinito in Ayora. Wie jeden Sonntag sollte dort ein Musikquiz und eine sich immer...

  1. #1 octabeer, 12.01.2009
    octabeer

    octabeer Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    42
    Hallo!

    Ich war gerade in meine Lieblingsbar in Valencia, das Infinito in Ayora. Wie jeden Sonntag sollte dort ein Musikquiz und eine sich immer ändernde Aktion stattfinden, bei der man eine Nachspeise gewinnen kann.
    Die Aktion dieses Abends war: wer macht den besten Cappuccino! Mein Tisch johlte gleich los und hat mich in freudiger Erwartung an eine La Spaziale Gastro Maschine (ich glaube eine "New") entsandt.
    Ich habe wirklich vollständig versagt :lol:!
    Aus dem Dosierbehälter kam noch die richtige Kaffeemenge raus, die ich dann mit einem Plastiktamper zusammenzudrücken suchte. An einen druckstabilen Tamper gewöhnt, der sich mit einer breiten Scheibe am Siebträger ausrichtet, wurde das natürlich krumm und schief. Unter den etwas verwirrten Augen von Johnny Depp (nein, das ist kein Witz: der Barkeeper sieht WIRKLICH aus wie Johnny Depp), dass einer der Gäste irgendwie versucht eine bestimmtes Handlungsmuster abzuspuhlen und nach einem Tamper fragt, sah ich einen Espresso rauslaufen, den ich zu Hause SOFORT weggeschüttet hätte: hell (fast Wasser), null Crema.
    Ab an die Dampflanze: ich habe mir die gar nicht groß angeschaut und drauf losgeschäumt wie ich es von der Silvia kenne: ziehen und rollen (Dampfrohr auf, etwas Volumen rein, durchmischen/wirbeln, fertig). Das Dampfrohr war merkwürdig (vielleicht mit Schäumhilfe, aber ich bin nicht sicher) und spritzte mich mit Milch voll. An im Kühlschrank gekühlte Milch und kleine Kännchen gewöhnt, habe ich in dem 600 ml Bottich die Milch zu Bauschaum verkocht. Da war mir schon klar, dass ich jetzt eh nichts mehr machen kann. Blasen rausgeschlagen, aufgeschwenkt und die widerwärtige Milchmasse auf einen noch widerwärtigeren Espresso gekippt. Die nicht vorhandene Crema wurde von einer Masse begraben, auf die man auch getrost Kakao hätte schütten können.
    Ich habe natürlich verloren, aber ich muss mir sehr zu Gute halten es leicht genommen zu haben ;-). Wies aussieht habe ich mich sehr sehr dämlich angestellt, jedenfalls war mein Versuch die Benutzung der Silvia auf eine Gastromaschine zu portieren im Ergebnis die ERZ-Katastrophe und noch viel schlechter als das was all die "Laien" intuitiv gemacht haben.

    Meine Frage zu der ganzen Angelegenheit:
    Sehr sehr merkwürdiger Weise habe ich den Capuccino später probiert und er war geschmacklich trinkbar! Es gab einen deutlichen Espressogeschmack und der Abstand zu dem was der Barkeeper macht war nicht so riesig, wie der Shot hätte vermuten lassen (wenig bitter, was in Valencia schon Espressohimmel bedeutet, ein etwas arg einfacher nussiger Kaffeegeschmack). Hat jemand eine Idee woran das liegen kann? Ein so verhunzter Shot aus der Silvia wäre untrinkbar, bzw. geschmacklich schlicht nicht vorhanden! Die Bohnen waren Lavazza... Verzeihen Gastromaschinen beim Espressobrühen massivere Fehler?

    Solltet ihr mal in Valencia sein und für valencianische Verhältnisse sehr guten, für normale Verhältnisse einen passablen Cappuccino trinken wollen, geht ins Infinito! Der Barkeeper ist großartig und gießt brav Latte Art Herzen in seinen Cappuccino...

    Viele Grüße unter spanischem Vollmond
    octa
     
  2. #2 caffé espressivo, 12.01.2009
    caffé espressivo

    caffé espressivo Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2007
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    AW: Barista Wettbewerb - spanische Amateure und Ich oder Blitzupdate auf Spaziale Gas

    DANKE für die Gutenachtgeschichte *lach!
     
  3. #3 mr.klee, 12.01.2009
    mr.klee

    mr.klee Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2007
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    55
    AW: Barista Wettbewerb - spanische Amateure und Ich oder Blitzupdate auf Spaziale Gas

    das ist mir mal ähnlich gegangen auf der gastromesse hier in wien. ich habe mich mit einem standbetreiber über die latte-art-meisterschaft unterhalten, die dort stattgefunden hat. er konnte sich unter latte-art nichts vorstellen und auf meine erklärungsversuche hat er einfach gesagt: "zeig mal". ich war mächtig aufgeregt das erste mal an einer gastro zu arbeiten und habe genauso versagt wie du. der espresso ging noch einigermaßen, aber der milchschaum war schrecklich großporig und fest. alles schwenken und klopfen hat nichts geholfen und aus meinem bäumchen-gießversuch wurde ein monster, das dem thread "der hässlichste espresso der welt" alle ehre gemacht hätte. der standbetreiber war danach auch nicht schlauer, ich habe den cappu probiert aber nicht ausgetrunken, weil die milch schrecklich überhitzt war und der espresso zu dünn; ergo kein geschmack.

    über diese schmach musste ich erstmal hinwegkommen, deswegen das upgrade zur gastro-kiste, mittlerweile würd ich mich wahrscheinlich nicht mehr so schlecht anstellen, das aufschäumen klappt sogar mit der 4-loch-düse recht gut.

    du hast also mein volles mitgefühl, vor allem weil du noch so viele zuschauer hattest..

    viele grüße!
    nico
     
  4. lukask

    lukask Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    2
    AW: Barista Wettbewerb - spanische Amateure und Ich oder Blitzupdate auf Spaziale Gas

    Mich hat es damals auch kalt erwischt als ich im Café anfing und dachte, durch meine alte Coffee Gaggia könne ich ja schon alles ... hab für einige gute Lacher gesorgt.
     
  5. #5 Holger Schmitz, 12.01.2009
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.307
    Zustimmungen:
    1.765
    AW: Barista Wettbewerb - spanische Amateure und Ich oder Blitzupdate auf Spaziale Gas

    Mein erster Versuch an einem Gastrobomber war bei den regionalen Vorentscheidungen zur Baristameisterschaft Deutschland Region West 2004 (?) ... Vorher immer an meiner Bezzi geübt.

    Ich wunderte mich warum alle (3 weiteren) Teilnehmer wie wild auf die Maschinen stürmten um Milch aufschäumen zu üben... obwohl diese ja nun täglich mit solchen ungetümen zu tun hatten. Wozu sollte ich aufschäumen über, ist doch eh nur heißer Dampf...

    Als ich dann während des Wettbewerbes an der Maschine stand wusste ich : es gibt da einen Unterschied...

    Alles in allem hat es zu Platz 3 gereicht, zur Teilnahme am Finale hat es dann nicht gereicht, aus heutiger Sicht eine Lachnummer, mit dem was wir uns dort zusammengebraut haben bekommt man heute keinen Blumentopf mehr.

    Gruß
    Holger
     
  6. #6 octabeer, 12.01.2009
    octabeer

    octabeer Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    42
    AW: Barista Wettbewerb - spanische Amateure und Ich oder Blitzupdate auf Spaziale Gas

    Hei!

    Danke für eure aufmunternden Antworten! Es war wohl also nicht nur meine Unfähigkeit... Aber rausgerissen aus den üblichen Abläufen und Equipments war das echt eine völlig andere Welt.

    Ich hätte noch eine weitere Frage:
    Zum einen nochmal
    1) Warum war der Kaffee nach einem Fehl-"schuss" trink- und schmeckbar? Täusche ich mich über die Größe meines Fehlers oder holt eine Gastromonster einfach mehr aus den Bohnen (nicht im Sinne von Qualität nach oben sondern Geschmack nach unten)?

    Und
    2) Wie muss man mit einem 4 Loch Dampfkraftwerk schäumen? Johnny Depp gab mir den Tipp unterhalb der Oberfläche zu bleiben. Bei Silvia habe ich noch kein optimales Verhältnis aus Ziehen und Rollen finden können, dass der Schaum brav untertaucht (das klappt immer) aber auch wieder schnell genug auftaucht, dass ich noch ein Bäumchen versuchen kann. Gibts am Gastromonster überhaupt noch das Hineinblasen von Luft oder kommt da soviel raus, dass das nicht nötig ist? Im Sinne von rein mit der Dampflanze, warten bis Volumen und Temperatur zunehmen und fertig...

    Aller beste Grüße bei 13° Sonnenschein und Möwen vor meinem Fenster ;-)
    octa
     
  7. #7 Bluemountain2, 12.01.2009
    Bluemountain2

    Bluemountain2 Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    78
    AW: Barista Wettbewerb - spanische Amateure und Ich oder Blitzupdate auf Spaziale Gas

    Hallo

    Zu 1)
    - Rota-Pumpe (besserer Druckaufbau, weniger Pseudo-Vorbrühen)
    - Gut durchgeheizte Maschine mit grossem Boiler für gute und konstante Temperatur (nicht zu kalt)
    - Gute Gastro-Mühle für homogenes Mahlgut (nicht zu viele Staubpartikel)

    Damit halten sich die üblichen "Sauer"-Parameter in Grenzen, auch wenn der Espresso unterextrahiert, respl zu schnell läuft. (Bitter wäre ja dann eher bei überextraktion). Wenn der erste Schluck dann eben keine Sauer-Reaktion auf der Zunge auslöst, ist das schon mal angenehm und man ist zuerst verblüfft. Wenn die Gedanken dann wieder beisammen sind merkt man, dass Konsistenz und Körper halt schon fehlen.

    Die Spaziale hat zudem einen 53mm Siebdurchmesser? Das wäre dann auch noch ein Pro-Faktor bei "lazy-tamping" mit Plastik-Stopfer.

    Zu 2)
    - Ziehen und Rollen muss man schon und der Tip von Johnny Depp war schon auch OK. Bei soviel Dampf muss du nicht extrem tief eintauchen.

    Gruss
    BM
     
  8. #8 octabeer, 12.01.2009
    octabeer

    octabeer Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    42
    AW: Barista Wettbewerb - spanische Amateure und Ich oder Blitzupdate auf Spaziale Gas

    Hei Bluemountain!

    Danke für deine Erklärungen!

    Zu 1) du hast recht, es hatte einen 53 mm Durchmesser und ich dachte mir auch, dass das Wasser so weniger gut um den Kaffee herum kommt. Und der Hinweis mit bitter löst das Rätsel dann vermutlich endgültig. Ich erwarte bei spanischen Cafés immer schon einen bitteren Geschmack, weil zumindest hier in Valencia (siehe meine anderen Threads dazu) die Kaffeekultur in so einer Art Teeraufguss besteht.

    Zu 2) So wie ich Johnny Depp aka Carlo verstanden habe (was aber nach 1 1/2 Mojito und seinem sehr sehr italienischen Spanisch schwierig war) empfahl er mir NICHT zu ziehen, also nicht Luft mit einer Dampflanze knapp oberhalb der Milch unterzuheben sondern nur zu rollen. Aber keine Ahnung, ob er das auch wirklich so gemeint hat. Ich bin ohnehin beim Silvia Prozedere geblieben...

    Ich bin ganz neu in Liebe zu Silvia entrbannt, nachem mich eine andere Maschine so grob abgewiesen hat, noch dazu vor Publikum...
     
  9. Miles

    Miles Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    1
    AW: Barista Wettbewerb - spanische Amateure und Ich oder Blitzupdate auf Spaziale Gas

    Bei meinem ersten Versuch, Milch an ner Gastromaschine zu schäumen, hats mir die ganze Brühe aus dem Milchkännchen gehoben und auf dem Boden und meiner Hose verteilt. Von Zuhause bin ich nur meine Europiccola gewohnt und da drehe ich den Dampfhahn immer bis zum Anschlag auf :roll:
     
  10. #10 vinci-kalle, 12.01.2009
    vinci-kalle

    vinci-kalle Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    AW: Barista Wettbewerb - spanische Amateure und Ich oder Blitzupdate auf Spaziale Gas


    Italienische Bohnen in Spanien? Kann das gut gehen? ;-)

    Grüße
    vinci-kalle
     
  11. #11 Bluemountain2, 12.01.2009
    Bluemountain2

    Bluemountain2 Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    78
    AW: Barista Wettbewerb - spanische Amateure und Ich oder Blitzupdate auf Spaziale Gas

    Naja, bei richtiger Dampfpower geht da schon ordentlich was ab in der Kanne und wenn er sich knapp unter der Oberfläche bewegt, dann wird er wohl unbewusst ziehen. Aber Luft in Milch kriegen muss auch er, durch die Dampflanze kommt sie nicht und nur wallende Milch vermischt sich auch nicht mit Luft. Das geht nur, wenn die Oberfläche aufreisst, was am typsichen Schlürfgeräusch hörbar ist.

    Wenn du dir im Internet Profis anschaust, wirst du immer zuerst deutlich das Schlürfen hören, danach nicht mehr mehr.

    Gruss
    BM
     
Thema:

Barista Wettbewerb - spanische Amateure und Ich oder Blitzupdate auf Spaziale Gastro

Die Seite wird geladen...

Barista Wettbewerb - spanische Amateure und Ich oder Blitzupdate auf Spaziale Gastro - Ähnliche Themen

  1. Geschmacksproblem mit Sage Barista Express

    Geschmacksproblem mit Sage Barista Express: Hallo zusammen, ich bin der Marcus, komme aus der nähe von WÜ und bin von Jura Vollautomat auf die Barista Express umgestiegen, ich hab ich zwar...
  2. [Verkaufe] La Spaziale Dream T + Ceado E37S

    La Spaziale Dream T + Ceado E37S: Da ich nicht mehr genug Platz habe, verkaufe ich meine hochwertige Espresso-Kombination aus La Spaziale S1 Dream und Ceado E37S La Spaziale...
  3. [Verkaufe] PULLMAN Barista Tamper

    PULLMAN Barista Tamper: [ATTACH] Für Tamper Liebhaber und Sammler!!!!! Biete hier meinen fast unbenutzten PULLMAN Barista Tamper zum Verkauf an!! Er wurde von mir 2-3...
  4. [Mühlen] Olympia Express Gastro-Mühle mit Dosierer

    Olympia Express Gastro-Mühle mit Dosierer: Guten Tag zusammen, dieses Mühlen-Chamäleon (sie ist unter vielen verschiedenen Namen erhältlich) habe ich einmal in Italien erstanden, um sie...
  5. [Verkaufe] WMF Barista Latte Macchiato Gläser Set + Untertasse

    WMF Barista Latte Macchiato Gläser Set + Untertasse: Hallo Liebe KNler, ich habe mal wieder zu viele Tassen angesammelt und alles was nicht benutzt wird muss raus. 2x WMF Barista Latte Macchiato...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden