Bazzar A3 (Isomac Tea) "Probleme" - suche Hilfe

Diskutiere Bazzar A3 (Isomac Tea) "Probleme" - suche Hilfe im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, sorry vorab für den langen Text. :-/ ich besitze schon einige Jahre die o.g. Maschine - von Schwiegervater geerbt, der hat die...

  1. #1 genesis, 26.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 26.10.2021
    genesis

    genesis Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    sorry vorab für den langen Text. :-/

    ich besitze schon einige Jahre die o.g. Maschine - von Schwiegervater geerbt, der hat die schon irgendwo gebraucht gekauft.
    Das Teil ist sicher sehr alt. Es rafft so mit der Zeit das ein oder andere Teil dahin. Geht mir mittlerweile etwas aufe die Nüsse und Konto, das Teil ... egal ist halt so.

    Aber aktuell:

    Die Elektrik war zuletzt abgeraucht, habe bei Bazzar in Neuss eine neue einbauen lassen, war kein Schnäppchen. Mir ist dann aufgefallen, dass die "grüne" Lampe nicht mehr angeht, wenn der Druck erreicht ist. Die "rote" Lampe geht aber aus. Hab da mal angerufen, die sagten "ich soll einfach die Kabel tauschen". Ich hab das Teil mal aufgemacht, da ist ja so ein D45X drin, der die grüne Lampe anschalten sollte. Da kommt aber nie 230V raus. Ich hab keinen Schaltplan der Kiste und würde erst mal behaupten, dass kann nur an der Elektrik liegen, aber glaube nicht, dass dort was getauscht wurde am Druckschalter.
    Wenn ich die Kabel zwischen 2-4 tausche heizt die Kiste nicht mehr, oder? Auf 2 liegt gemessen immer 230V an. Ich könnte nur zwischen 1-2 tauschen, aber das macht aufgrund der Steckerfarbe fürs Auge keinen Sinn, sollte aber das gewollte bewirken? Will die nicht abfackeln.
    Ich hab 100km dahin, vielleicht kann mir ja einer einen Tipp geben…?!
    Ich finde auch die Maschine heizt oft, die tackert so oft. Bzw verliert schnell Druck…

    Weiterhin und relevanter: Der Dampfhahn war schrott, habe mal einen neuen eingebaut. Aber trotzdem folgendes Problem: Wenn ich die Maschine anmache, heizt die auf ... soweit, so gut. Dann hab ich meine 1,5 Bar. Wenn ich den Dampfhahn öffne, bricht der Druck in 1s komplett zusammen und es kommt kein Dampf mehr. Dann heizt die Maschine nach, was auch recht schnell geht und ich habe den gewohnten Betrieb. Wenn ich zuvor nicht dieses Prozedre iniziiere ist die Crema auch schlaff, irgendwas ist dann nicht richtig im Boiler. Jemand eine Idee?

    Ach, das Teil macht micht alle.... :D


    Danke vorab und LG,
    Kai
     
  2. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    601
    Hallo Kai!
    Von der Kompetenz von Bazzar halte ich sehr wenig und jetzt noch weniger.
    Dem Kunden zu sagen dass er einfach Kabel tauschen sollte ist gefährlich.

    Das Teil auf dem Foto ist ein Pressostat, dieser schaltet die Heizung ab sobald der Druck im Kessel erreicht ist. Dann wird der Stromkreis von 1 zu 4 geschaltet, die Lampe sollte dann an gehen wenn ich das Kabel richtig verfolge.
    Da eine Einschätzung aus der Ferne schwierig ist und zu Schäden führen kann möchte ich dir keine konkreten Handlungsanweisungen geben auch da ich nicht weiß ob Bazzar alles richtig angeschlossen hat (offenbar ja nicht).

    Dein zweites Problem klingt für mich nach einem festhängenden Entlüftungsventil. Im Bild ist dieses gerade geschlossen, obwohl die Maschine wie ich annehme kalt ist.
     
    Whecker gefällt das.
  3. #3 genesis, 27.10.2021
    genesis

    genesis Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Moin und danke für die schnelle Rückmeldung! :)

    Also auf dem Foto ist die Kiste heiss!

    Ja, das mit dem Druckschalter habe ich verstanden. Ich habe ja gemessen und die 230V liegen an 2 an, die Maschine schaltet dann die 230V auf 1 durch. Wenn der Schalter dann umspringt, ist 2 für sich tot und 2/4 auch…
    Die Stecker von 1 und 2 zu tauschen kann schon gehen. Aber ich habe wie auch du irgendwie meine Zweifel an allem hier.

    Das Ventil ist auch das oben auf dem T Stück vom Druckschalter, oder? Könnt ich ja mal nachsehen.

    Bin auch schwer enttäuscht von denen, nicht nur dieses mal. Könnt noch mehr erzählen.
     
  4. #4 Whecker, 27.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2021
    Whecker

    Whecker Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    86
    Guten Morgen,
    1 un 2 vertauscht wäre möglich (aber bitte prüfen) , siehe Schaltplan, zB hier
    Isomac Millenium / Tea Verkabelung / Schaltbild gesucht Plan siehe #15
    Verkabelung Isomac Tea alt
    ja,
    denke das Dune da richtig liegt.
    Ventil hängt wohl. Reinigen oder austauschen.

    Gruß
     
  5. #5 genesis, 27.10.2021
    genesis

    genesis Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Sooooo

    Also ich habe die Kabel 1/2 einfach mal getauscht, das geht, wie ich dachte. Ich sehe es aber auch so, dass es sportlich ist, das als Reparaturwerkstatt so ohne weitere Anweisungen rauszugeben. Letztlich sind da 230V drauf. Der weiß ja auch nicht, ob der am anderen Ende ne technische Ausbildung hat und das messen und verstehen kann. Genaugenommen war der Satz so ungefähr.... "ah, wie ist das denn bei dir gelöst, mh, ja, wahrscheinlich musst du nur die Kabel tauschen..."
    Egal, geht ja jetzt.

    Ansonsten macht die Maschine einen soweit funktionsfähigen Eindruck. Ich habe jetzt nicht die ganze Verkabelung geprüft, die eh kriminell aussieht, aber das ist vielleicht in Italien nicht so hoch auf der Liste.

    Zudem, ja das Überdruckventil hing fest, habs losgemacht, läuft soweit. Sollte man aber vielleicht mal nen neues bestellen.

    Einzig find ich die heizt oft bzw. mit hohen Tacktzeiten, aber der Druck geht halt so schnell raus. Kann da aber auch keine Undichtigkeiten feststellen. Ich bilde mir ein, das war früher nicht so krass, aber weiß ich nicht 100%. Letztlich ist es ja der Wärmeverlust... wird wohl so richtig sein.

    Ich behalte die Rocket R9 trotzdem mal weiter im Warenkorb. :D

    Danke an alle.

    Werde die nächsten Reparaturen lieber selbst durchführen und mir hier support
     
Thema:

Bazzar A3 (Isomac Tea) "Probleme" - suche Hilfe

Die Seite wird geladen...

Bazzar A3 (Isomac Tea) "Probleme" - suche Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Bazzar Venere (Isomac Venus) Schraube an der BG abgerissen!

    Bazzar Venere (Isomac Venus) Schraube an der BG abgerissen!: Guten Abend, nach 8 Jahren im Einsatz habe ich mich zu einer gründlichen Revision o.g. Maschine entschlossen. Die Maschine wurde komplett...
  2. Bazzar A2 (isomac giada) tropft bei Betrieb aus Siebträger und Dampflanze

    Bazzar A2 (isomac giada) tropft bei Betrieb aus Siebträger und Dampflanze: Hallo. Das Problem steht eigentlich schon im Titel. Seit einer Weile (nach Wechseln der Heizung wahrscheinlich) tropft die Maschine im...
  3. Ersatzteil gesucht. Bazzar A2 (isomac giada)

    Ersatzteil gesucht. Bazzar A2 (isomac giada): Hallo, Bei meinen ersten Versuchen ist gleich etwas schief gegangen. Das Pulver war wohl zu dicht und es hat meine "neue alte" Maschine zerlegt....
  4. Bazzar Stella (Isomac Venus) heizt nicht mehr!

    Bazzar Stella (Isomac Venus) heizt nicht mehr!: Hi. Seit einigen Wochen habe ich eine gebrauchte Bazzar Stella (baugleich Isomac Venus) und war bis jetzt total begeistert. Jetzt habe ich...
  5. Bazzar Venere (Isomac Venus) Kein Kaffeebezug nach langer Standzeit

    Bazzar Venere (Isomac Venus) Kein Kaffeebezug nach langer Standzeit: Hallo zusammen, ich habe von meiner Schwägerin ihre Bazzar Venere - baugleich Isomac Venus - ausgeliehen, um zu testen, ob ich mit einem...