[BEHMOR][ECUADOR] Vilacabamba

Diskutiere [BEHMOR][ECUADOR] Vilacabamba im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hab den Rohkaffee vom Feinkost-Shop in der Schweiz bezogen. Die Bohne stammt aus diesem berühmten Dorf Vilacabamba, wo die Menschen weit über 100...

  1. #1 martinspin, 12.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2013
    martinspin

    martinspin Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    5
    Hab den Rohkaffee vom Feinkost-Shop in der Schweiz bezogen. Die Bohne stammt aus diesem berühmten Dorf Vilacabamba, wo die Menschen weit über 100 Jahre alt werden. Ob es wohl am Kaffee liegt? Die Bohnen werden von Hand geerntet (reife Früchte), gewaschen, entpulpt, anschliessend langsam an der Sonne getrocknet und von Hand ausgelesen.

    Ich hab 575 g Rohkaffee mit 1 P4 A 25:30 geröstet. Der 1st Crack begann so richtig nach über 19 Minuten und der 2nd Crack nach 3:45'. Alles in allem hätte ich locker 600 g Rohkaffe rösten können. Leicht in den 2nd Crack geröstet habe ich manuell abgebrochen und bei geöffneter Türe gekühlt. Nach dem ersten Bezug als Lungo haben die Röstaromen ziemlich stark dominiert, so dass der empfohlene Röstgrad maximal FC(+) sein sollte.

    [​IMG]


    Aroma (94)

    Der frisch gemahlene Kaffee hat ein angenehmes Aromen mit Noten von Sonnenblumenkernen und etwas Paranuss.

    Körper (97)
    Die Röstung liefert einen wuchtigen und doch sehr angenehmen Körper mit Anklängen an gebratene Maroni und leichten Noten nach Cassis.

    Säure (92)
    Der Bezug ist ziemlich säurearm und auch die feinen Fruchtsäuren sind wenig ausgeprägt. Am ehesten sind leicht pfeffrige Noten und Kakaodüfte auszumachen.

    Abgang (94)
    Im Abgang ist der Kaffee eher weich und ist von langer Dauer. Es sind eher würzige Noten auszumachen mit Anklängen an geröstete Fenchelsamen und Bockshornklee.

    Fazit (94)
    Der wuchtige Körper im Mund und der lange Abgang im Hals hinterlassen einen intensiven und doch sehr bekömmlichen Eindruck. Der Kaffee kann wegen seiner Ausgewogenheit sehr gut als Single bezogen werden. Interessieren wird es mich, wie er sich in einer Mischung mit z.B. einem hocharomatischen mittelamerikanischen Kaffee und einer fruchtsäurebetonten Bohne alla Malabar verhält. Mit einem Vilacabamba kann eigentlich fast nix falsch gemacht werden, ausser dass die Bohne zu dunkel geröstet wird.
     
Thema:

[BEHMOR][ECUADOR] Vilacabamba

Die Seite wird geladen...

[BEHMOR][ECUADOR] Vilacabamba - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Behmor 1600

    Behmor 1600: Hallo zusammen Nachdem ich auf den Hottop-Röster gewechselt bin verkaufe ich nun meinen BEHMOR-Röster
  2. Neuer Behmor Röster

    Neuer Behmor Röster: Man darf gespannt sein,wann,wieviel und ob überhaupt. [MEDIA] Schade,das Video ist jetzt auf privat gestellt,war gestern noch öffentlich. Übrig...
  3. [Verkaufe] Top 4 Filterkaffees aus Ecuador

    Top 4 Filterkaffees aus Ecuador: Stolz möchten wir Euch VIER! außerordentliche Kaffees vorstellen, die wir im Herbst 2018 zusammen mit Quijote Kaffee Hamburg auf der Bracamoros...
  4. [Erledigt] oder tausche Rohkaffee Ecuador Microlot Typica Juan Chamba

    oder tausche Rohkaffee Ecuador Microlot Typica Juan Chamba: von Quijote: Ecuador Rohkaffee - Microlot Typica Juan Chamba ich gebe ab 4kg incl. versand als DHL-paket € 53.- oder Tausch gegen Microlot...
  5. [Zubehör] Suche Gene CBR-101 oder Behmor 1600

    Suche Gene CBR-101 oder Behmor 1600: Farbe egal, freue mich auf Angebote.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden