[BEHMOR][HONDURAS] EL VOLCAN, Finca San José

Diskutiere [BEHMOR][HONDURAS] EL VOLCAN, Finca San José im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Den Rohkaffee gibt es bei der KAFFISCHMITTE (Roger Wittmer) zu kaufen. Die Finca liegt 1400 M.Ü.M und der Rohkaffee besteht aus 70% Caturra und...

  1. martinspin

    martinspin Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    5
    Den Rohkaffee gibt es bei der KAFFISCHMITTE (Roger Wittmer) zu kaufen. Die Finca liegt 1400 M.Ü.M und der Rohkaffee besteht aus 70% Caturra und 30% Catuai. Der Rohkaffee wird nass aufbereitet und zum Trocknen in die Sonne gelegt. Ich hab 500g dieses Rohkaffees mit 1 P4 A bis leicht in den 2nd Crack hinein geröstet.

    Aroma (97)
    Der Kaffee hat ein ausgeprägtes Aroma, was an Holunder und Heidelbeeren erinnert.

    Körper (91)
    Die geröstete Bohne weist einen mittleren Körper auf mit einer vegetabile Noten nach Kresse, Senf, rosa Pfeffer und eine leicht fruchtige Note nach Cassis.

    Säure (93)
    Es finden sich eher unübliche Fruchtsäuren mit würzige Noten nach Pfeffer, was ich bis dato noch nie angetroffen habe.

    Abgang (95)
    Der Kaffee hinterlässt einen intensiven Eindruck und erinnert an getrocknete Kräutersamen wie Kümmel, Kreuzkümmel und Dill.


    Fazit (94)
    Ich finde das eine sehr eigenwillige Mischung mit einem absoluten Hoch an beerigen Aromen und einem intensiven Abgang. Insgesamt sind sehr ungewöhnliche Anklänge an Gartenkräuter und Gewürzen zu schmecken, was den Kaffee sehr speziell macht. Für mich ist die Mischung zu unausgewogen als Single und andererseits hervorragend für eine aromatische Espressomischung geeignet. Ich bin gespannt!
     
Thema:

[BEHMOR][HONDURAS] EL VOLCAN, Finca San José