Bei Austausch Heizung Vibiemme Domobar, Kesselausbau nötig?

Diskutiere Bei Austausch Heizung Vibiemme Domobar, Kesselausbau nötig? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Bei meiner Vibiemme Domobar ist die Heizung defekt und ich versuche diese nun selbst zu ersetzen. Die Heizung ist von unten in den Kessel...

  1. Riebel

    Riebel Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Bei meiner Vibiemme Domobar ist die Heizung defekt und ich versuche diese nun selbst zu ersetzen.

    Die Heizung ist von unten in den Kessel montiert, wenige Zentimeter über der Bodenplatte (die ich anscheinend nicht ausbauen kann und eins mit der Rückwand ist).
    Bin ich gezwungen den Kessel auszubauen um die Heizung zu ersetzen? Und falls ja, muss ich da auf spezielle Dinge achten?
    Ist es überhaupt ratsam sich da als Laie mit ein wenig Mut, viel Internetrecherche und wenig Erfahrung selbst dran zu trauen?

    Hier noch ein Bild:
    [​IMG]
     
  2. #2 Sudlade, 30.10.2020
    Sudlade

    Sudlade Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    45
    JA, der Kessel muß raus.
    Wenn du die Leitungen am Kessel löst, mit 2 Schlüsseln arbeiten. Einer an der Überwurfmutter und zweiter an den Fittingen zum Gegenhalten - damit die Lötnähte nicht undicht werden.
    Viel Glück bei der Reparatur.
     
    Espressojung gefällt das.
  3. #3 Kaspar Hauser, 30.10.2020
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    3.244
    Zustimmungen:
    1.482
    Ansonsten: Alles wieder so anschließen und abdichten, wie es vorher war ;-)

    Photos und Zeichnungen helfen.

    Viel Glück!
     
  4. #4 Londoner, 30.10.2020
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    440
    Zusätzlich noch zu den obigen Tipps:

    - Wenn es nach dem Ausbau an die Heizung selbst geht, spann am besten den Sechskant der Heizung in einen Schraubstock
    und dreh dann mit beiden Händen den Kessel.
    (Wird oft andersherum versucht, aber der Kessel ist recht empfindlich, daher eignet er sich nicht so gut zum Einspannen).
    Speziell bei dem recht schlanken Kessel der VBM kann man auch gut auf den unteren Teil des Kessels vorsichtig einen Ölfilterschlüssel
    aufsetzen und damit den Kessel dann drehen.

    - Eine neue Dichtung solltest du dann mit einbauen (muss ich wahrscheinlich nicht erwähnen :) )

    - Wenn alles wieder zusammengebaut ist, achte darauf, dass du vor der ersten Inbetriebnahme die Heizung nicht direkt anschließt.
    Erst ohne Heizung einschalten und mit der Pumpe den Kessel wieder komplett mit Wasser füllen.
    Dann die Maschine wieder vom Strom nehmen, die Heizung anklemmen und erneut komplett in Betrieb nehmen.
    (Ohne Wasser im Kessel würde die neue Heizung wahrscheinlich in Sekunden durchbrennen!).


    - Je nach Verkalkungsgrad des Kessels macht es vielleicht auch Sinn den Kessel gleich für einige Stunden in Entkalker zu baden,
    wenn du ihn schon einmal ausgebaut hast.


    Für weitere Tipps findest du hier sehr viele Fotos und Beiträge....und natürlich einen Haufen Menschen, die bei Fragen gerne helfen :)
     
    Dale B. Cooper und Wombatino gefällt das.
  5. #5 Dale B. Cooper, 30.10.2020
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.879
    Zustimmungen:
    2.723
    Bester Tipp ever. Und ich kann bestätigen, dass andersherum echt ein Eiertanz ist.
    Den Kessel nicht gerade in der weichen Mitte einzuspannen, sollte klar sein. So herum ist aber evtl. wirklich besser.
     
  6. Riebel

    Riebel Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die ganzen Tipps!

    Den Kessel habe ich jetzt ausgebaut, aber nur mit Rohrzange bewaffnet und ohne Schraubstock bekomme ich die Heizung leider nicht heraus. Muss ich wohl jemanden mit Schraubstock finden ;)
    Schade, ich hab mich schon so auf ne frische Tasse Kaffee gefreut.
     
  7. #7 Espressojung, 30.10.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.865
    Zustimmungen:
    877
    Soweit ist alles richtig.
    Aber im Unteren Teil des Kessels ist da Material doch ziemlich weich und die Gefahr besteht Dellen in den Kessel zu drücken.
    Ich benutze zum Lösen ein Ölfilterspannband das ich am oberen Kesselende platzieren, weil dort der runde Deckel mit dem Kessel
    verbunden ist. (dort ist die Struktur am stabilsten) ==> Das Spannband auf Mitte Deckel platzieren und gegen den Uhrzeigersinn (links herum lösen).
    %product-title% kaufen
    [​IMG]
     
    Gandalph gefällt das.
  8. #8 mr.smith, 30.10.2020
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.825
    Zustimmungen:
    982
    Wenn es drehbar ist und dann irgendwo spießt,
    Muss das Rohr der Temp.-Sonde vorher raus.
    Also nicht mit Gewalt drüberdrehen.
    Meine Heizung hatte sich ein wenig verzogen,
    und das Rohr beim drehen total verbogen.
    Das musste ich dann mühsam ersetzen und dicht bekommen,
    war nicht lustig.
    .
     
    dance_supervisor und Espressojung gefällt das.
  9. #9 Espressojung, 30.10.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.865
    Zustimmungen:
    877
    Mr. smith hat absolut recht.
    Unbedingt zuerst das Tauchrohr vom Thermostat ausbauen.
     
  10. #10 Londoner, 30.10.2020
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    440
    Ist das so?
    Der Deckel ist sicher sehr stabil, aber ist ja nur aufgelötet.
    Heißt also, dass die Spannung beim Drehen/Lösen an den Lötstellen zieht.
    Weiß nicht, ob das der bessere Weg ist.
     
  11. #11 Espressojung, 30.10.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.865
    Zustimmungen:
    877
    Ich hab schon etliche Domobar-Heizungen getauscht und anfangs hab ich das Spannband
    auch im unteren Bereich des Kessels angelegt, aber wenn die Heizung richtig fest saß, ging sie
    ohne Kesseldellen nicht raus.
    Seither leg ich das Spannband immer oben um den Deckel zum Lösen der Heizung
    das funktioniert in ca. 90% der Fälle - wenn aber das Spannband durchrutscht,
    benutze ich einen Schlagschrauber und eine 30mm Nuß.
    Ein Helfer hält dann den Kessel fest und ich löse die Heizung mit kurzen Schlagschrauber Impulsen.
     
    Gandalph und bon2_de gefällt das.
  12. #12 Espressojung, 31.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.865
    Zustimmungen:
    877
    Die Festigkeit einer Lötnaht hängt im Wesentlichen von der Länge / Querschnitt der Lötnaht ab
    und die ist am oberen Deckel min. doppelt so lang wie am unteren Gewinde stutzen.
    ==> somit ist die Belastung pro mm² Lötnaht nur halb so hoch wie am Gewindestutzen der Heizung.
     
Thema:

Bei Austausch Heizung Vibiemme Domobar, Kesselausbau nötig?

Die Seite wird geladen...

Bei Austausch Heizung Vibiemme Domobar, Kesselausbau nötig? - Ähnliche Themen

  1. Vibiemme Junior - Besonderheiten E61? Wegen Revision Brühgruppe.

    Vibiemme Junior - Besonderheiten E61? Wegen Revision Brühgruppe.: Hallo, wollte meiner 10 Jahre alten Junior eine Komplett-Service gönnen. Da sie noch an der Brühgruppe noch keine Verschleissteile (außer...
  2. Reparatur Vibiemme Domobar in Frankfurt

    Reparatur Vibiemme Domobar in Frankfurt: Hallo zusammen, meine Vibiemme Domobar zieht kein Wasser, trotz Entkalkungsversuchen. Ich hatte das Problem vor einigen Jahren schon mal, gab sie...
  3. Domobar Inox -> Festwasseranschluss?

    Domobar Inox -> Festwasseranschluss?: Liebe Community, ich kriege die Tage eine Domobar Inox von Vibiemme mit Wassertank. Ich würde allerdings einen Festwasseranschluss bevorzugen....
  4. Vibiemme Espressomaschine ist inkontinent

    Vibiemme Espressomaschine ist inkontinent: Hallo liebes Forum, leider habe ich in anderen Beiträgen noch keine Lösung zu meinem Problem gefunden. Daher hoffe ich, dass mir jemand mit dem...
  5. La Pavoni Europiccola - Austausch Plastikzeug

    La Pavoni Europiccola - Austausch Plastikzeug: Moin moin liebe Espressoenthusiastinnen und Enthusiasten! Vorweg handelt es sich um folgende Maschine: La Pavoni Europiccola Baujahr um 1995....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden