Beleuchtung

Diskutiere Beleuchtung im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo zusammen, hat mir einer von Euch einen Tipp, mein Röster steht beleuchtungstechnisch nicht so optimal. Sprich würde eine Lösung suchen um...

  1. Findus

    Findus Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2008
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    hat mir einer von Euch einen Tipp, mein Röster steht beleuchtungstechnisch nicht so optimal.
    Sprich würde eine Lösung suchen um am Probenzieher das Bohnenbild besser beurteilen zu können.
    Habe irgendwo schon mal ein Bild gesehen von einer Art Magnetlampe, die direkt am Röster angebracht wird. Nur wo bekommt man sowas und was für ein Leuchtmittel sollte hier dann verwendet werden?
    Besten Dank.
    GrußFinus
     
  2. #2 cafesolo, 15.11.2013
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    425
    AW: Beleuchtung

    Hallo Findus,

    du benötigst auf jeden Fall als Leuchtmittel eine Vollspektrum-Tageslichtlampe z.B hier Vollspektrumlampen

    Gruß Uwe
     
  3. #3 nacktKULTUR, 15.11.2013
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.482
    Zustimmungen:
    2.302
    AW: Beleuchtung

    Welche Lampenkonstruktion zu empfehlen ist? Da ist wohl Phantasie gefragt. Ich könnte mir eine Klemm-Tischlampe vorstellen - hängt von der genauen Situation bei Dir ab.

    Aber was ganz wichtig ist - die Lichtfarbe muss stimmen! Idealerweise röstet man tagsüber. Wenn das nicht möglich ist, brauchst Du ein Leuchtmittel mit 6500°K. Diese Stromsparlampen (ggf. auch LEDs) gibt's im Fachhandel. Ich habe früher in einer eher düsteren Küche geröstet, mit einer trüben 840er Ringröhre an der Decke. Da habe ich mir mit einer kaltweißen LED-Taschenlampe geholfen. Zwar nicht ganz praktisch, aber die Röstfarbe hat man erahnen können. :)

    Seit 1½ Jahren wohne ich in einem Haus, wo die Küche mit 4x28W 860 (6500°K) ausgerüstet ist. Jetzt kann ich auch abends ohne Problem rösten - womöglich noch besser, als wenn die Sonne auf die gläserne Rösttrommel scheint.

    Fazit: Möglichst hell, und Lichtfarbe "Tageslicht" (6500°K).

    nK
     
  4. #4 Mark_Twain, 16.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 16.11.2013
    Mark_Twain

    Mark_Twain Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    27
    AW: Beleuchtung

    Wenn es darum geht, Farbnuancen unterscheiden zu können, würde ich zu (Halogen)-Glühlampen oder Energiesparlampen mit hohem Farbwiedergabeindex (9xx) raten. Leider fehlt bei LED-Lampen diese Angabe sehr oft.
     
  5. #5 StefanW, 16.11.2013
    StefanW

    StefanW Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2009
    Beiträge:
    2.247
    Zustimmungen:
    121
    Laut Wiki hat Tageslicht 5777 Kelvin. Ob die Beleuchtung am Röster diese Temperatur haben muss, weiß ich nicht. Bei LED -Leuchten ist der Ra-Wert wichtig. Von Ledon gibt es E27 und E14 - Leuchtmittel mit Ra 90, leider keine Spots. Nicht alle Suchergebnisse haben Ra 90. Also immer genau hinschauen.
    http://www.ledon.de/is-bin/INTERSHO...SimpleSearch_NameOrID=Ra+90&findSimple=Suchen
    Bessere Ra -Werte habe ich nirgens finden können. Ein Halogenlämpchen tut es vermutlich auch. Ledon wird natürlich in den gängigen Shops gehandelt.
     
  6. #6 wusaldusal, 16.11.2013
    wusaldusal

    wusaldusal Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.875
    Zustimmungen:
    252
    AW: Beleuchtung

    das ist der durchschnittswert. das ideale tageslicht (deswegen auch vollspectrum) hat 6500K und somit auch die ideale farbtemperatur.

    wir haben eine (jetzt zwei) normale stehlampen von schwedischen möbelhaus mit energiesparlampen.

    [​IMG]
     
  7. #7 StefanW, 16.11.2013
    StefanW

    StefanW Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2009
    Beiträge:
    2.247
    Zustimmungen:
    121
    AW: Beleuchtung

    Davon hat mir ein Fotograf vor einiger Zeit abgeraten. Seine Erfahrung mit ESL extra als Fotolampe mit Tageslicht ausgewiesen, war eher schlecht. Die Leuchtmittel verloren nach wenigen Std. ihren Tageslichtcharakter. Das merkt die Kamera natürlich sehr viel eher als das Auge. Unser eingebauter Weißabgleich zieht ja permanent nach. Vlt. hat sich auf diesem Gebiet inzwischen etwas getan.
     
Thema:

Beleuchtung

Die Seite wird geladen...

Beleuchtung - Ähnliche Themen

  1. Gaggia Classic kostengünstige LED Beleuchtung

    Gaggia Classic kostengünstige LED Beleuchtung: Hallo, hier mal eine kostengünstige Alternative ohne Stromanschluss. Eine Batteriebetriebene, selbstklebende LED-Lichtleiste. Kosten, ca. 3 Euro...
  2. MK K30 - Display leuchtet nicht

    MK K30 - Display leuchtet nicht: Hallo zusammen, ich habe seit kurzem eine K30 Lapotenza (Nov/06) von Privat erworben. Der Zustand ist original und das Innenleben ist...
  3. Beleuchtung, speziell Steurung (DMX512)

    Beleuchtung, speziell Steurung (DMX512): Hallo, klar, ich könnte mich für meine Fragen in einem entsprechenden Fachforum registrieren, aber manchmal ist es mir bei solcher Thematik,...
  4. Netzteil Leuchtstoffröhre: Urania 1. Generation?

    Netzteil Leuchtstoffröhre: Urania 1. Generation?: … Und gleich noch Kellerfund zum Zweiten: ein Netzteil von Faema. Meine Vermutung ist, dass es sich um das Netzteil einer Urania der 1. Generation...
  5. Manometer beleuchten?

    Manometer beleuchten?: Hi, an der BZ 10 ist ja ein Doppelmanometer eingebaut. So wie die Maschine bei mit steht sehe ich leider nicht gut den gemessenen Druck. Gibt es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden