Bentwood Vertical 63

Diskutiere Bentwood Vertical 63 im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Warum denkst du dass es bei anderen Mühlen nicht auch so ist? Es ist klar dass "slow feed" die Bezugszeiten verändert. Naja, die Bentwood hat eine...

  1. #401 quick-lu, 26.09.2022
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    13.909
    Zustimmungen:
    17.684
    Naja, die Bentwood hat eine Förderschnecke mit Vorbrecher, oder? Sollte das nicht ausgleichen?
    Ich würde trotzdem immer zuerst die Maschine einschalten und dann die Bohnen zuführen.
     
  2. Toli85

    Toli85 Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2021
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    113
    richtig, nur der bricht eben auch vor. Einen Ausgleich konnte ich bisher nicht erkennen.
    Worauf ich hinaus wollte: Man braucht bei der Acaia oder P64 keine Verbesserung erwarten wenn man die Art der Zufuhr ständig wechselt.

    Ich schalte zur Zeit auch erst ein und kippe dann alle Bohnen auf einmal rein und habe immer konstante Ergebnisse.
     
  3. #403 CremaChris, 26.09.2022
    CremaChris

    CremaChris Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2002
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    260
    Ich fülle die Bohnen in den Trichter und schalte dann die Mahlung ein. Das ist immer konsistent. Wenn ich zwei Bezüge des gleichen Kaffees hintereinander mahle verändern sich bei mir die Durchlaufzeit und das Ergebnis in der Tasse nicht.

    Für mich mit Blasebalg die ideale Single Dose Mühle.

    BG Christopher
     
  4. #404 Hugonl37, 26.09.2022
    Hugonl37

    Hugonl37 Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2022
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    17
    Ja, ich verstehe das die Art der Zuführung die Bezugszeit ändert.

    Ich habe bis jetzt immer die gleiche Art verwendet (alles auf ein Mal reinwerfen beim laufenden Motor), genau um dies zu vermeiden. Bei dunkel bis mittlere Röstungen geht das meistens gut, aber bei hellere Röstungen gar nicht, da bleibt dann manchmal viel hängen, die Mahl-Zeit verlängert sich und ich bekomme ganz andere Bezugszeiten.

    Also bei mir funktioniert 'auf ein Mal reinwerfen' nicht mit hellere Röstungen, ich muss es 'slow-feed' machen damit es nicht stecken bleibt (ich verwende absolut minimum RDT, nur so viel wie notwendig und nicht mehr).

    Das Problem ist dann aber: ich muss extrem aufpassen genau die gleiche Zufuhr Geschwindigkeit zu verwenden, weil wenn ich da nur etwas abweiche gehen meine Bezugszeiten wild auseinander.

    Ich hätte gedacht das die Förderschnecke eben dies verhindert. Nur ich glaube mittlerweile das die BV63 eher für mittel- bis dunkele Röstungen besser geeignet ist. Und am allerbesten mit großen Hopper.

    Bleiben bei euch helle Röstungen nicht hängen in die Förderschnecke? Bekommt ihr helle Röstungen gut und konsistent hin?
     
  5. clucle

    clucle Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    601
    Es gibt keine Mühle, die das ausgleichen kann, meines Wissens nach.
    Mit der ek43 mit titus Vorbrecher war das genauso. Manch einer hat da schon Mechanismen entwickelt, um die Zufuhr zu normieren.
    Probier aus, was dir besser schmeckt. Langsame Zufuhr hat mir bei hellen Bohnen meistens besser geschmeckt, weil mehr Klarheit. Extraktion wird halt eher höher, weil feiner gemahlen werden muss und evtl die Partikel homogener.
     
    Lancer, huibuh*, Hugonl37 und 2 anderen gefällt das.
  6. #406 Hugonl37, 27.09.2022
    Hugonl37

    Hugonl37 Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2022
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    17
    Danke für die Erklärung. So macht es Sinn für mich, jetzt verstehe ich es glaube ich. Also:

    -alles auf ein Mal reinwerfen: mehr 'Fines', gut für dunkel bis mittlere Röstungen Ähnlicher wie Robur?
    -'Slow-feed': mehr Homogenität, höhere extraction, gut für helle Röstungen. Ähnlicher wie EK?

    Muss sagen das mich 'slow-feed' auch besser geschmeckt hat mit hellere Röstungen.
     
  7. #407 Hugonl37, 27.09.2022
    Hugonl37

    Hugonl37 Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2022
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    17
    Andere Frage bezüglich 'single-dosing', ich habe gemerkt das sich hinter das Kontroll-Modul viel Kaffee-Partikeln sammelte, ich vermute das ist wegen der Blasebalg, der bläst die Partikeln durch das unten abgebildete Loch. Ich habe es mal gesaugt und das Loch abgepickt mit stoff-Klebeband. Hoffe ich habe damit keine Funktion beeinträchtigt.

    3CA5E077-9EA5-41D8-900C-886536C8DCAA.jpeg
     
    st. k.aus und blu gefällt das.
  8. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    2.799
    Zustimmungen:
    3.402
    Passt, das mach ich auch so.
     
    blu, Toli85, Lancer und einer weiteren Person gefällt das.
  9. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.605
    Zustimmungen:
    6.428
    Ich spiele gerade mit dem Gedanken mir eine V63 zu kaufen. Nun sehe ich, dass einige von euch diese Maschine im Besitz hatten, jedoch z.B. zur Ditting Lab Sweet o.ä. gewechselt sind.
    Ich trinke ausschließlich hell gerösteten Espresso, aktuell habe quasi ich nur konische Mahlwerke. Habt ihr diesbezüglich Empfehlungen (besonders gerne von Ex-Ownern).
    Danke und LG,
    blu
     
    Hugonl37 und infusione gefällt das.
  10. #410 Hugonl37, 28.09.2022
    Hugonl37

    Hugonl37 Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2022
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    17
    Würde mich auch interessieren welche Mühle noch besser wäre. Ich habe eigentlich immer nur gehört der BV63 ist so quasi das non-plus-ultra. Natürlich verliert man ein Hauch Klarheit und bekommt dafür Süße und Körper, aber sollte ja die perfekte Balance sein?

    Meine vorherige Mühle, die HG-One mit Mazzer Robur Mahlsteine, hat mehr Körper gegeben, aber weniger Süße und viel weniger Klarheit.
     
  11. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    2.799
    Zustimmungen:
    3.402
    Naja, was heißt
    ? Ich würde behaupten ab nem gewissen Preis gibt es "besser" gar nicht mehr, eher anders.
    gibt es IMHO jedenfalls nicht. Ich finde auch, dass die Bentwood ein toller Allrounder ist, vielleicht auch der beste. Für hellen Espresso aus Filterröstungen bevorzugen viele Mühlen mit 98er SSP HU Burrs. Für Filter only vielleicht Brew Burrs. Für dunkles vielleicht konische Mühlen. Andere wünschen sich für den Hopper-Betrieb vielleicht ne Waage. Für mich funktioniert die Bentwood jedenfalls für alles super. Bei meiner vorherigen Lagom P64 SSP MP mochte ich Filter nicht so, aus der Bentwood schon. Neu hat sich bei mir zur Bentwood noch eine Nautilus SSP HU gesellt und mein erster Eindruck ist schon, dass die für hellen Espresso noch mehr Klarheit liefert, Körper eher weniger. Was ist jetzt besser?
     
    Wolf352, CremaChris, blu und 2 anderen gefällt das.
  12. clucle

    clucle Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    601
    Ich denke auch, dass bentwood und lab sweet in der Kategorie echter Allrounder ihren Platz ganz weit oben einnehmen und dann entscheidet der persönliche Geschmack. Die lab sweet hat finde ich einen speziellen Charakter mit viel Textur und das muss man mögen. Ich habe festgestellt, dass ich keine dunklen Röstungen mehr zwischendurch vermisse, weil es anscheinend die Textur war, die ich immer mal wieder brauchte. Dafür muss ich manchmal etwas Mühe investieren, um die Klarheit herauszukitzeln. Einen Tod muss man immer sterben. Aber genug Phrasen für heute.
     
    CremaChris und Silas gefällt das.
  13. #413 CremaChris, 28.09.2022
    CremaChris

    CremaChris Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2002
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    260
    Ich trinke in 90% der Fälle Medium light bis light Röstungen. Mahlgut ist sehr fluffig (der Motor ist kräftig), die geschmacklichen Nuancen werden gut herausgearbeitet. Eine Nautilus kann das sicherlich mit den großen Scheiben noch besser, aber kostet auch noch einmal deutlich mehr.
    Da ich auch gerne pour overs trinke, ist die Schnelle und präzise Verstellbarkeit der Bentwood ein echtes Plus. Probleme mit Channeling habe ich nicht.

    BG Christopher
     
    blu gefällt das.
  14. #414 benztown, 28.09.2022
    benztown

    benztown Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2016
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    18
    Ich trinke meistens dunklere bis maximum medium light roasts und denke an die bentwood oder eine Mahlkönig mit Waage…nicht lachen;) ich weiss zwei ganz andere Baustellen. Die Bentwood als Allrounder ist ganz weit vorne bei mir, mit Recht? Hat jemand Erfahrung mit beiden Mühlen im Vergleich (geschmacklich v.a. Im
    Bezug auf die oben beschriebenen Roasts). Danke
     
  15. clucle

    clucle Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    601
    Beachte auch deinen workflow. Für single dosing ist die bentwood viel besser und für hopper Betrieb eine gbw mahlkönig.
     
  16. #416 benztown, 30.09.2022
    benztown

    benztown Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2016
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    18
    Word! Ich überlege halt, ob für den Preis der Bentwood eine Langom als Single Doser + eine andere mit Hopper u. evtl. Waage mehr Sinn macht.
    Geschmacklich scheint die Bentwood weit vorne zu sein!
     
  17. GorchT

    GorchT Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2021
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    343
    Beí Geschmack ist aber sehr viel sehr subjektiv. Ich hatte sie damals auch in Betracht gezogen, da ich aber eher Fan von ultrahell - hell bin wurde mir die Nautilus nähergelegt von jemandem der beide Mühlen besitzt.
    Leider hatte ich noch immer nicht die Chance beide zu vergleichen, aber ich schätze mal von meinen bisherigen Erfahrungen her, habe ich die richtige Entscheidung getroffen.
    Das soll kein Beitrag contra Bentwood sein, ich sehe sie immer noch als eine der interessantesten Mühlen, die der Markt zu bieten hat. Momentan sind da glücklicherweise aber einige versammelt.
     
    benztown und Zuvca gefällt das.
  18. towkok

    towkok Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    138
    Wenn Vielseitigkeit neben Mahlgutgüte ein wesentlicher Aspekt ist, würde ich auch über die neue Titus-Mühle Nimbus mit 74-mm-Mahlscheiben nachdenken.
     
  19. #419 benztown, 30.09.2022
    benztown

    benztown Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2016
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    18
    Ist eine tolle Mühle, habe sie gerade bei Insta gesehen. Finde keine Preise!
     
  20. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    2.799
    Zustimmungen:
    3.402
    Ich habe sie derzeit auch nebeneinander stehen und sehe das auch so. Was nicht heißt, dass die Bentwood auch ihre Stärken hat, vor allem als toller Allrounder.
    Kostet, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, so viel wie die Nautilus. Also ca. 1/3 teurer als die Bentwood.
     
    GorchT gefällt das.
Thema:

Bentwood Vertical 63

Die Seite wird geladen...

Bentwood Vertical 63 - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Bentwood Vertical 63

    Bentwood Vertical 63: Nach einem Jahr trenne ich mich von meiner Bentwood. Sie ist schwarz und hat Holzapplikationen in Eiche hell. Als ich sie damals gekauft habe,...
  2. [Maschinen] [SUCHE] Option-O Lagom P64, P100 oder Bentwood Vertical 63 weiss

    [SUCHE] Option-O Lagom P64, P100 oder Bentwood Vertical 63 weiss: Hallo zusammen, ich suche eine Option-O Lagom P64, P100 oder Bentwood Vertical 63 in weiss. Beste Grüße
  3. [Erledigt] Bentwood Vertical 63 (V63 )

    Bentwood Vertical 63 (V63 ): Hi, Ich verkaufe meine Bentwood Mühle. Die Mühle mahlt problemlos für Espresso und Filter. Ist sehr gut aligned (dies wurde von mir nach Erwerb...
  4. [Erledigt] Bentwood Vertical 63

    Bentwood Vertical 63: zum Verkauf steht die Bentwood Vertical 63 die ich vor 2 Wochen von Denis gekauft habe (bzgl Alignment muss man sich also keine Sorgen machen...
  5. [Erledigt] Verkaufe Bentwood V63 vertical

    Verkaufe Bentwood V63 vertical: Kann meine Bentwood abgeben,gut 4 Monate alt. 1999€ Inkl. Versand im Originalkarton,Rechnung dabei,oder Abholung in MUC