Beratung Einsteigermühle für türkischen/arabischen Kaffee (staubfein) bis Filterkaffee/French Press

Diskutiere Beratung Einsteigermühle für türkischen/arabischen Kaffee (staubfein) bis Filterkaffee/French Press im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, Dies ist mein erster Beitrag hier. Ich bin schon einige Jahre in der Kaffee und Espressowelt unterwegs und kenn mich jetzt auch...

  1. #1 MohammedNour, 22.12.2022
    MohammedNour

    MohammedNour Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Dies ist mein erster Beitrag hier. Ich bin schon einige Jahre in der Kaffee und Espressowelt unterwegs und kenn mich jetzt auch einigermaßen damit aus, nur war ich bisher mehr Trinker als Zubereiter. So langsam aber möchte ich jetzt loslegen, weiß aber nach einiger Recherche hier im Netz, dass gutes Equipment sehr gutes Geld kostet und ich, als einfacher Student, kann mir nicht alles auf Anhieb zulegen.
    Da ich wie fast jeder Syrer fast täglich arabischen Kaffee/Mokka trinke (unterscheidet sich vom türkischen durch den Zusatz von fein gemahlenen Kardamom in der Zubereitung. Manche fügen noch mehr zusätzliche Gewürze hinzu) und ich das Equipment im Prinzip ja dafür schon habe, würde mir erstmal eine gute Mühle ausreichen bevor ich mir eine ST Maschine hole. Ich hab das Forum durchforscht, aber ich konnte bisher keine passende für mich finden bzw. weiß ich nicht ob sie alle meine Wünsche erfüllt
    Jetzt zu den gewünschten Spezifikationen:
    • Wie in der Beschreibung zu lesen soll sie fähig sein konsistent staubfein mahlen zu können
    • elektrisch
    • Ich hab auch Erfahrung mit French Press und die Anschaffung einer AeroPress nach einer wundervollen Erfahrung bei Tim Wendelboe kommt bei mir sehr infrage. Dementsprechend wär die Möglichkeit gröbere Profile zu mahlen auch super
    • Ich würde jeden Tag frisch mahlen, deswegen wäre eine Single Dose/On-demand mit nicht allzu großen Behälter mit wenig Totraum glaub ich am optimalsten
    • Sie sollte langlebig und pflegeleicht sein
    • Weil ich Einsteiger bin, will ich nicht viel technisch modifizieren müssen für ein optimales Ergebnis
    • weil ich mir noch ein DualBoiler ST mit PID, sobald ich das Geld hab, anschaffen will(meine Auswahl: Expobar Office Leva brewtus iv, Lelit Pl60 plus T oder Profitec pro 300) wäre eine stufenlose Mühle oder eine mit sehr vielen Stufen fürs experimentieren schön, aber kein Muss
    • Zu guter Letzt, Budget: 200-300 Euro absolute Schmerzensgrenze(auch gebraucht kommt in frage). Ich weiß dass unter 200 Euro sich sehr schwer eine gute Mühle mit meinen Anforderungen finden lässt, aber wer weiß vielleicht findet sich ja ein (gebrauchtes) Schnäppchen
    Ich bin auch offen für gut begründete Vorschläge die meinen Wünschen abweichen!!
    Vielen Dank schonmal im Voraus !
     
  2. #2 quick-lu, 22.12.2022
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    16.876
    Zustimmungen:
    23.799
    Da wirst du an einer Handmühle nur schwer vorbeikommen.
    SD, maximal geringer Totraum, Range von staubfein bis FP, unter 300, vernünftige Qualität, das wird elektrisch schwierig.
    Mit Abstrichen könntest du dich nach einer Mazzer Super Jolly mit Doser umsehen, gebraucht gibt es die immer wieder unter 300. Oder grundsätzlich einfach den Gebrauchtmarkt nach Mazzer, Quamar, Macap, Fiorenzato usw. durchsuchen.
    Ideal wäre aber anders.
    Kurbeln für Mokka muss man mögen, die Super Jolly wäre dann zumindest für später mit ST gut geeinet. Zumindest langlebig und pflegeleicht wäre sie. Den Doser könnte man noch umbauen, Likörtrichter oder Rutsche, gibt hier einige Thread dazu.
     
    shadACII und MohammedNour gefällt das.
  3. #3 MohammedNour, 22.12.2022
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.2022
    MohammedNour

    MohammedNour Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    @quick-lu
    Danke für die schnelle Antwort.
    Handmühle hab ich anfangs auch in Betracht gezogen, aber ich möchte ungern 2 Geräte anschaffen, da ich wenn Besuch da ist oder für meine Familie mal mehr als eine Dosis/Wochenvorrat machen und da will ich nicht die ganze Zeit rumkurbeln.
    Welche Abstriche mache ich mache ich mit einer Super Jolly oder die anderen von dir genannten Mühlen? wieviel muss ich aufs Budget drauflegen, damit doch all meine Anforderungen erfüllt sind?
     
  4. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    9.422
    Zustimmungen:
    11.105
    Du könntest mal mit einer gebrauchten Demoka 203 / 207 beginnen. Die kann stufenlos von staubfein bis FB-grob und du bekommst die am Gebrauchtmarkt schon für 100€.
    Manchmal sind die Mahlscheiben abgenudelt, aber da kann man vorab fragen, ob die Mühle aus erster Hand ist und wieviel geschätzte Kilo sie schon hinter sich hat.
    Manchmal ist auch (wegen Fehlbedienung) die Einstellschnecke ausgenudelt, die könnte man aber günstig austauschen.
    Du bekommst für den Preis sehr gutes Mahlgut, der Komfort bleibt halt etwas auf der Strecke.
     
    MohammedNour gefällt das.
  5. #5 quick-lu, 22.12.2022
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    16.876
    Zustimmungen:
    23.799
    Totraum, Mahlgrad einstellen, nicht optimale Mahlgutqualität für Filter und French Press (gilt für fast jede Espressomühle).
    Du suchst die eierlegende WMS.
    Eine Niche hat sehr viele der von dir gewünschten Eigenschaften, ist aber ebenfalls eine Espressomühle. Eine Giota gäbe es auch noch, dazu will ich mich aber nicht äußern, kenne ich nicht, würde ich mir nicht kaufen, gibt jede Menge Infos hier, vor allem bezüglich Modifikationen.
     
    cbr-ps und MohammedNour gefällt das.
  6. #6 shadACII, 22.12.2022
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    3.601
    Zustimmungen:
    4.677
    Alle deine Wünsche gibts nicht in einer Mühle. Welche Kompromisse möchtest du denn am ehesten eingehen?
    - Nicht elektrisch?
    - Mehr Totraum?
    - Basteln?
    - Teurer?

    Die SJ oder Demoka sind mit ein paar Mods halbwegs Single Dosing geeignet. Eine G-IOTA in der v4 nimmt dir das ab, kostet aber auch mehr. Das Geld scheint nicht zu weit weg zu sein, wenn über einen Dual Boiler nachgedacht wird.

    Da lässt man natürlich viele Aromen des Kaffees außen vor, da Kaffeepulver sehr schnell altert (Minuten - Stunden). Weiß aber nicht inwiefern das beim Mokka ein Problem ist, damit kenne ich mich überhaupt nicht aus.
     
    MohammedNour gefällt das.
  7. Rummsi

    Rummsi Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2021
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    426
    Es gibt extra Mühlen für Moka, so fein schaffen es Espresso-Mühlen nämlich nicht wirklich zerstörungsfrei.
     
    cbr-ps gefällt das.
  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    32.424
    Zustimmungen:
    40.854
    Ich denke auch, dass man echte Mokka Ergebnisse mit den diskutierten Espressomühlen nicht hinbekommt. Die Anforderung ist schon sehr speziell.
     
  9. #9 MohammedNour, 22.12.2022
    MohammedNour

    MohammedNour Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    @joost @shadACII @quick-lu @cbr-ps @Rummsi
    Also echt, vielen dank für die super schnellen und aufschlussreichen Antworten.
    Ja das hab ich auch schon vermutet, kommt davon wenn man nach den Sternen greifen will. ein Versuch wars wert.

    Das stimmt natürlich. Aber wenn man im Betracht zieht, dass meine Familie und ich uns bisher immer vorgemahlenen arabischen Kaffee von namhaften arabischen Herstellern kaufen und uns auch schmeckt, bin ich mir sicher, dass selbst mit den Abstrichen, so ein Wochenvorrat noch viel besser schmecken wird. Zusätzlich werden dafür eher Bohnen mit rustikalen und simplen Aromaprofil verwendet.Trotzdem werde ich meine Familie versuchen zu überzeugen sich selber eine Mühle zu besorgen um jeden Tag frisch zu mahlen. Oder wenn sie sich gedulden kauf ich ihnen eine :D

    wenn ich mich nicht irre mahlt man bei vielen Espressomühlen für die Bohnen für ST eher selten auf der niedrigsten Stufe. Und Espresso Mahlgrad ist, laut meeine Einschätzung, nicht weit entfernt von meinem gewünschten Grad. Also sollte die 0# Stufe dies schon erreichen können. Ihr könnt mich gerne eines Besseren belehren

    Hach, die Niche... Was eine wunderschöne Maschine. Bin durch James Hoffmann auch schon auf sie gestoßen, aber die sprengt den Preisrahmen komplett und gebraucht kostet die noch mehr da sie sehr gefragt und oft ausverkauft ist. Die G-iota ist auf jeden Fall eine Überlegung wert.

    Ok nach eurem Input passe ich meine Wünsche an:
    • reine elektrische Espressomühle mit feinerem Mahlgrad als ST-Mahlgrad. für gröbere Mahlgrade schaffe ich mir eventuell Wilfa/Encore an da sie preiswert sind oder eine gute Handmühle im selben Preisrahmen
    • SD ab Werk oder modifizierbar
    • Allgemein bin ich jetzt bereit zu basteln wenn es sich rentiert
    • wenig Totraum, stufenlos/viele Stufen
    • langlebig und pflegeleicht
    • Budget bleibt gleich
    Und wenn ich so eure Vorschläge vergleiche kristallisiert sich als Auswahl eine SJ gebraucht oder eine Demoka die selbst neu innerhalb meines Budget liegt.
    Ansonsten wenn ich ne Schippe drauflegen will die G iota.
    Aber da hab ich noch eine Frage eine Mühle die sich preislich auf G iota Level bewegt, aber gebraucht sehr viel erschwinglicher zu holen ist, ist die Eureka Mignon mit verschiedensten Modellvarianten. Die wird ja oft hier im Forum vorgeschlagen und ist im Netz hochgelobt und eigentlich ein Klassiker unter den ST Kaffeemühlen.
    Was sagt ihr ?
     
  10. #10 Ni3mand, 22.12.2022
    Ni3mand

    Ni3mand Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2022
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    114
    Von staubfein zu frenchpress mit einer elektrischen musst aber viel verstellen.
    Hab ich einmal in meiner Eureka gemacht und dann nie wieder und stattdessen eine 1zpresso für frenchpress bestellt.

    Also meiner Meinung nach, kommst du an zwei Mühlen nicht herum, wobei eine Handmühle für so grobes auch gut.
     
  11. #11 shadACII, 22.12.2022
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    3.601
    Zustimmungen:
    4.677
    Fürs Single Dosing nicht optimal und vorallem beim Mahlgradwechsel nicht optimal da dieser nicht wirklich gut reproduzierbar einzustellen ist. Würdest du jetzt nur Espresso machen durchaus eine Option, aber so würde ich das eher nicht nehmen. Da ist die Mahlgradverstellung einer Handmühle oder der G-IOTA deutlich besser.

    Das ist auch ein wenig der Kompromiss den du mit Demoka oder SJ machst. Die Mahlgradverstellung ist bei beiden nicht optimal für den häufigen Wechsel zwischen komplett verschiedenen Mahlgraden (Filter, Aeropress, Espresso, Mokka).
     
  12. #12 Cappu_Tom, 22.12.2022
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    8.871
    Zustimmungen:
    9.172
    :(

    Ich bin zwar kein Mokka Trinker und kann nur nachfolgende Erfahrung weitergeben:

    Hin und wieder bekommt mein Nachbar (aus dem Kosovo) von mir eine frisch geröstete und gemahlene 85g Portion für seine Ibrik.
    In Bezug auf den Mahlgrad mit der Niche war ich dabei natürlich zuerst ziemlich ratlos.
    Bei kalibriertem Nullpunkt mahle ich nun die verwendeten Bohnen für die Ibrik auf "-15"
    Zum Vergleich mahle ich die gleich gerösteten Bohnen für den ST auf "+5"
    Das hat laut bisheriger Rückmeldung deutlich besser geschmeckt als manches vom Türken.

    Bezüglich anderen und preiswerteren Mühlen kann ich leider nichts sagen, da bleibt wohl nur probieren.
     
    cbr-ps gefällt das.
  13. #13 quick-lu, 22.12.2022
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    16.876
    Zustimmungen:
    23.799
    Ich habe heute meine neue 1Zpresso für Espresso ausprobiert.
    Die erste Einstellung war deutlich zu fein, das war Puder. Ich trinke zwar auch keinen Mokka, aber staubfein kann die, da immer noch weit weg vom Schleifpunkt.
    Empfehlen will ich die aber nicht, weil eigentlich ist das eine Filter-Hand-Mühle. Und so fein mahlen, muss man wollen (für mich wär's nix).
     
  14. #14 Knabberkram, 22.12.2022
    Knabberkram

    Knabberkram Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    763
    Hab mich auch immer gewundert, dass die Mokkas im türk. Einzelhandel immer nur als Pulver gedealt werden, im Vakuum oder mit Schutzgas. Anscheinend haben die auch keinen Schimmer, was denen so entgeht.
     
  15. #15 Cappu_Tom, 22.12.2022
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    8.871
    Zustimmungen:
    9.172
    Tja, für einen echten Türkischen braucht es eben die Hilfe echter Germanen :D
     
  16. #16 MohammedNour, 22.12.2022
    MohammedNour

    MohammedNour Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also dass die keinen Schimmer haben würde ich so nicht sagen. Frisch gemahlen wird immer besser sein als vorgemahlen. Es gibt genug Menschen die vorgemahlenen Kaffee kaufen rein aus Komfort und niedrigeren Ansprüchen. türk.Kaffee beim türk. Supermarkt ist das äquivalent zum gemahlenen Kaffe bei Lidl und co.

    Ich hab jetzt mein Budget auf 400 angepasst, weil ich echt von der G-iota überzeugt bin und viele Berichte außerhalb des Forums sie auch brauchbar für Filterkaffee sehen, genauso wie die Niche. Bei weiterer Recherche bin ich aber auf zwei neue Mühlen gestoßen die im selben Segment angesiedelt sind wie die beiden sind(Allrounder, SD, Low Retention). Und zwar sind es die Varia VS3 und die Lagom Mini. Wobei ich bei der Mini zwischen den Zeilen gelesen hab, dass sie doch mehr für Filter geeignet ist, aber vielleicht hat dann jemand hier mehr Erfahrung dazu. Die 3 sind meine engere Auswahl, für mehr Recherche hab ich keine Kraft mehr und denk auch mehr ist da nicht dabei.
     
  17. Rummsi

    Rummsi Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2021
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    426
    G-iota ist sehr gut für Espresso und Filter, man kann hier die Mahlscheiben auch entsprechend austauschen. Mokka ist aber damit nicht. Die Scheibengeometrie, die guten Filter und Mokka kann, muss wohl erst noch erfunden werden.

    Die Lagom Mini ist eine sehr schöne Filtermühle, die auch Espresso kann. Ist halt langsam. Leider nach Zoll usw. wohl teurer als eine G-iota (ca. 500€ vs. 420€)
     
    MohammedNour gefällt das.
  18. #18 Knabberkram, 22.12.2022
    Knabberkram

    Knabberkram Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    763
    Als Günstiglösung wurde früher schon mal die Kombination aus einer Zassenhaus Panama Espresso-Handmühle und einem Akkuschrauber mit Antirutschkupplung empfohlen:

    Kleine Mühle für Türkischen Kaffee

    Angeblich schmieren auf Moccamahlstufe Kaffestaub & -öle die Mahlscheiben, so dass der Stahl geschont wird und die Lautstärke gering bleibt.. schöne Vorstellung, nur ab und an sollte der Schmodder auch wieder raus. :D
     
Thema:

Beratung Einsteigermühle für türkischen/arabischen Kaffee (staubfein) bis Filterkaffee/French Press

Die Seite wird geladen...

Beratung Einsteigermühle für türkischen/arabischen Kaffee (staubfein) bis Filterkaffee/French Press - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung für Einsteigermühle

    Kaufberatung für Einsteigermühle: Hallo zusammen, werde mir wohl in den kommenden Tagen die Lelit PL 41 bestellen und habe nun noch die Frage offen, welche Einsteigermühle für den...
  2. ECM Showroom Beratung und Verkauf

    ECM Showroom Beratung und Verkauf: Mein Standort ist der Großraum Stuttgart. Ich suche den nächstgelegenen guten ECM Showroom, am besten mit Verkauf und evtl. auch Service. Wo wäre...
  3. Kaufberatung Mühle KEIN SD ~500 Euro

    Kaufberatung Mühle KEIN SD ~500 Euro: Hallo und schon mal danke für die Unterstützung: Ich verwende seit über 10 Jahren eine Iberital Challenge - mit der Qualität des Mahlgutes war...
  4. Kaufberatung Einsteiger bis 1500 (Dual Boiler)

    Kaufberatung Einsteiger bis 1500 (Dual Boiler): Hallo Leute, meine Frau und ich suchen unsere erste Siebträgermaschine. Im besten Fall soll sie ein Dual Boiler sein. Ich lurke schon länger auf...
  5. Kaufberatung/es wird Zeit

    Kaufberatung/es wird Zeit: Hallo zusammen, zunächst kurz zu mir. Ich nutze aktuell eine Gaggia Classic, die schon sehr viele Jahre auf dem Buckel hat. Ich bin eigentlich...