Beratung - für einen überforderten Einsteiger

Diskutiere Beratung - für einen überforderten Einsteiger im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Zusammen, so, da ich nun völlig überfordert bin und mit meiner letzten Maschine (DeLonghi ESAM 6600) - die ich demnächst loswerden will,...

  1. #1 stefan_p, 21.10.2011
    stefan_p

    stefan_p Gast

    Hallo Zusammen,

    so, da ich nun völlig überfordert bin und mit meiner letzten Maschine (DeLonghi ESAM 6600) - die ich demnächst loswerden will, mich verkauft habe, versuche ich mein Glück mal hier im Forum. Ich habe mich auch schon umgeschaut, bin aber weiterhin ratlos.
    Ich suche eine Maschine, mit der ich hauptsächlich Cappucino und Milchkaffee (mal auch einen Espresso) zubereiten kann. Auf der Suche bin ich auf | Espressomaschinen + Kaffeemühlen online bestellen - bei espressomaschinen-direkt.de gelangt - und das Angebot hat mich überfordert.
    Meine Anforderungen mal Zusammengefasst:
    0) ein Siebträger soll es diesmal sein
    1) hauptsächlich Espresso in Verbindung mit Milch (mal mehr mal weniger) - da bin ich mir nun auch nicht sicher - ob Zweikreiser oder ehr doch nicht...
    2) Die Reinigung (also die "normale") sollte praktikabel sein und nicht einen ganzen Tag kosten
    3) wir haben hier in Bln sehr Kalkhaltiges Wasser - keine Ahnung ob das in die Entscheidung mit einfließen sollte.
    4) Meine allererste Maschine war eine ganz einfache von Jura - da fand ich am nervigsten, dass ich immer nur kleine Mengen Milch schäumen konnte. Ich hätte gern eine Maschine, mit der ich auch mal die Menge für 2 oder 3 Tassen schäumen kann (d.h. die Düse sollte nicht zu klein sein).
    5) meine aktuelle Maschine muss ich inzwischen das 3. Mal zur Reparatur bringen (innerhalb von 2 Jahren) - daher wäre mir eine höhere Zuverlässigkeit auch nicht ganz unwichtig.
    6) Die Aufheizzeit sollte nicht ne halbe Stunde sein :)
    7) Preis - wollte max. mit Mühle 1600 ausgeben.

    Vielen Dank für die Mühe -

    Gruß Stefan
     
  2. #2 kallekenkel, 21.10.2011
    kallekenkel

    kallekenkel Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    21
    AW: Beratung - für einen überforderten Einsteiger

    Hi, bei dem Anwendungsgebiet auf jeden Fall Zweikreiser.
    BFC Ela zum Beispiel... Schau am besten mal im Kaffeewiki, da sind die üblichen Verdächtigen aufgelistet und beschrieben.
     
  3. #3 Silvaner, 21.10.2011
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    260
    AW: Beratung - für einen überforderten Einsteiger

    Relativ einfache Antwort:

    hauptsächlich Cappu, LM und Milchkaffee (mit Milcherwärmung per Dampf) = Zweikreiser

    hauptsächlich Espresso = Einkreiser

    Dein Budget gibt eine gute Mühle und einen Zweikreiser locker her.

    Verkalkung bzw. Entkalkung ist tatsächlich ein Problem. Da die Entkalkung eines Zweikreisers um einiges aufwändiger ist als beim Einkreiser, würde ich mir an Deiner Stelle schon mal ein paar Gedanken machen, wie Du mit dem relativ harte Berliner Wasser umgehen willst. Du hast drei Möglichkeiten: entsprechend weicheres Mineralwasser aus der Flasche (teuer und Schlepperei), Brita Filter oder - am bequemsten und wohl auch am billigsten - Aufsteckfilter. Diese sind reduzieren den Kalkgehalt aber wohl nur um 6° dH. Damit würdest Du die Verkalkung zumindest etwas abmildern.
    Gruß, René
     
  4. #4 stefan_p, 21.10.2011
    stefan_p

    stefan_p Gast

    AW: Beratung - für einen überforderten Einsteiger

    Hi,

    schon mal vielen Dank - hab ich auch schon gesehen - lohnt sich denn der Mehrpreis für ein ECM Mechanika IV (82044)?

    Gruß Stefan
     
  5. #5 Iskanda, 21.10.2011
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    16.283
    Zustimmungen:
    18.203
    AW: Beratung - für einen überforderten Einsteiger


    Auch eine schöne Maschine...aber ich wüsste keinen Grund zu nennen.
     
  6. #6 Iskanda, 21.10.2011
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    16.283
    Zustimmungen:
    18.203
    AW: Beratung - für einen überforderten Einsteiger

    zu 3: stimmt, hier ist das echt übel mit dem Kalk. Tip: Gute Kalkfilter nutzen (zBsp. von Bilt) und alle 3 Monate wechseln.
    zu 4: das wird ganz anders sein.
    zu 5: auch das wird anders sein.
    zu 6: dann aber keine 'dicke' E61-Maschine (wie eine ECM M IV) kaufen
    zu 7: 1600 Eur.... das wird niemals reichen!

    Spass beiseite: für 1600 Eur gibt es richtig gute Sachen.
     
  7. #7 asphalt, 21.10.2011
    asphalt

    asphalt Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    31
    AW: Beratung - für einen überforderten Einsteiger

    Um die Aufheizzeit kommst du bei Zweikreisern nicht herum.

    Gruß Jens
     
  8. #8 espresso-addict, 21.10.2011
    espresso-addict

    espresso-addict Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    21
    AW: Beratung - für einen überforderten Einsteiger

    Zu 0: Gute Entscheidung. Nur mit einem Siebträger kann man wirklich guten Espresso brühen.

    Zu 1: Wer überwiegend Cappuccino oder Latte trinkt, der wird mit einer Zwei-Kreis-Maschine besser zurecht kommen, da diese gleichzeitig Dampf- (zum Milchschäumen) und Espressobezug ermöglicht.

    Zu 2: Am Ende des Tages einmaliges Rückspülen mit Wasser und einmal die Woche mit einem Backflush-Detergent (z.B. Joe Glo) sowie regelmäßiges Abwischen/Bürsten des Brühkopfes ist zur Reinigung wenig aufwenig.

    Zu 3: Mit einem Ionenaustauschfilter, der auf den Ansaugschlauch aufgesteckt wird, sollte sich die Wasserhärte ausreichend reduzieren lassen. Regelmäßiges Entkalken (z.B. bei hartem Wasser alle ein bis zwei Monate) entfällt dadurch nicht.

    Zu 4: Die Dampfleistung hängt vor allem mit der Kesselgröße zusammen: Je größer der Kessel ist, desto mehr Dampf kann er produzieren ohne sich drch nachlaufendes Kaltwasser übermäßig abzukühlen.

    Zu 5: Vollautomaten sind grundsätzlich anfälliger als Siebträgermaschinen. Ein hochwertiger Zweikreiser ist in der Regel recht robust. Am wenigsten anfällig, weil sie kaum über Verschleißteile verfügt (keine Pumpe, kein Magnetventil) ist eine Handhebelmaschine, welche allerdings schwerer zu bedienen ist und sich kaum für den Dauerbetrieb eignet, da sie schnell überhitzt.

    Zu 6: Die Aufheizphase liegt bei praktisch allen Ein- und Zweikreisern mit Thermosyphon bei mindestens 30 Minuten, da sich nicht nur der Kessel, sondern auch die Brühgruppe und der Siebträger erhitzen müssen. Diese Zeit kann allenfalls durch Leerbezug etwas verkürzt werden. Sofern dies z.B. am Morgen für das Frühstück problematisch sein sollte, ist die einfachste Lösung eine Zeitschaltuhr. Allerdings verfügt die Bezzera BZ07 über eine elektrisch beheizte Brühgruppe, was ebenfalls das Aufheizen verkürzt.

    Zu 7: Für €1.700 kann man ein sehr gutes Set-up kaufen: z.B. eine Isomac Millenium (um €1.149) und eine Mahlkönig Vario Home (um €379).
     
  9. #9 Silvaner, 21.10.2011
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    260
    AW: Beratung - für einen überforderten Einsteiger

    Bei den massiveren Einkreisern auch nicht. Einziger Ausweg: Thermoblock
    Gruß, René
     
  10. #10 espresso-addict, 21.10.2011
    espresso-addict

    espresso-addict Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    21
    AW: Beratung - für einen überforderten Einsteiger

    Thermoblock = schlechte Thermostabilität
     
  11. #11 stefan_p, 21.10.2011
    stefan_p

    stefan_p Gast

    AW: Beratung - für einen überforderten Einsteiger

    Wahnsinn, vielen Dank für die hilfreichen Kommentare. So, habe mich wieder mal umgeschaut, was meint Ihr ist die Kombination was brauchbares?

    BFC Ela + Mahlkönig Vario Home.

    Gruß Paul
     
  12. dumont

    dumont Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2009
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    0
    AW: Beratung - für einen überforderten Einsteiger

    die Ela ist eine gute Maschine, aber die Mahlkönig würde ich nicht nehmen.

    früher oder später rutscht dir der rechte verstellhebel so runter, weil das plastikteil dahinter ein besonders schnelles verschleissteil ist.

    warum ausserhalb bestellen, wenn hier genügend board-händler unterwegs sind. den schenke ich mehr vertrauen, vor allem weil einige von den im kn sehr aktiv sind.
     
  13. #13 asphalt, 21.10.2011
    asphalt

    asphalt Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    31
    AW: Beratung - für einen überforderten Einsteiger

    Bei dem Budget ist doch locker eine Mazzer drin. Such mal nach Setangeboten.
     
  14. #14 espresso-addict, 21.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 21.10.2011
    espresso-addict

    espresso-addict Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    21
    AW: Beratung - für einen überforderten Einsteiger

    Aus meiner Sicht eine gute Kombination. Die BFC Ela ist eine solide Zwei-Kreis-Maschine mit E61 Brühkopf, Vibrationspumpe und 1,2 l großem Wassertank. Sie neigt nur wenig zum Überhitzen, und der Wassertank kann befüllt werden, ohne die Tassenablage zu abzuräumen. Der kleine Kessel heizt schnell auf und ist für den Hausgebrauch ausreichend.

    Die Vario hat eine sehr gute Verarbeitungsqualität. Etwas anders könnte sich die Firma Mahlkönig gar nicht erlauben.
     
  15. #15 Silvaner, 21.10.2011
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    260
    AW: Beratung - für einen überforderten Einsteiger

    Da kann man auch gleich eine Münze werfen.:-D
    Ich würde sie auch nicht kaufen, aber eher aus optischen Gründen. Sieht so plastic aus.

    Mal Paul gefragt: Warum die Vario?

    @ashalt
    in Kombi mit der BFA passt eine Mazzer nicht mehr locker rein ;-) Aber im Sektor +/- 300 Euro gibt's auch schon sehr gute Mühlen.
    Gruß, René
     
  16. #16 Dale B. Cooper, 21.10.2011
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.869
    Zustimmungen:
    3.626
    AW: Beratung - für einen überforderten Einsteiger

    BFC ELA + ne Quamar M80 passt aber. Die ist nebenbei auch in einigen Punkten besser als die Mazzer..

    Grüße,
    Dale.
     
  17. #17 espresso-addict, 21.10.2011
    espresso-addict

    espresso-addict Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    21
    AW: Beratung - für einen überforderten Einsteiger

    Trotz des teilweise aus Kunststoff bestehenden Gehäuses ist die Vario sehr solide, was sich schon in ihrem Gewicht von 3,7 kg niederschlägt: 54 mm Keramik-Mahlscheiben, leiser und langsamer Motor mit Riemenantrieb (1.000 U/min), auf 0,1 sec programmierbarer Timer, über 200 Mahlgrade (nahezu stufenlos). Als bei mir eine neue Mühle anstand, war die Vario auf Platz 1 in der engeren Wahl. Es wurde dann eine Eureka MCI (Platz 2), weil ich diese zum Geburtstag geschenkt bekam.
     
  18. #18 Dale B. Cooper, 21.10.2011
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.869
    Zustimmungen:
    3.626
    AW: Beratung - für einen überforderten Einsteiger

    Was hat solide mit Masse zu tun?
    54mm ist nicht groß..
    Keramik ist nicht toll..
    0,1s ist nicht toll..
    usw.

    liest sich eher wie Marketingtext. Oh, du hast's noch erweitert. Mit der MCI bist Du auf jeden Fall mal schicker unterwegs. :) Mir wär die Vario für das Gebotene einfach auch zu teuer. Billig geht auch mit ner wunderbar funktionierenden Graef-Mühle.

    Dale.
     
  19. #19 stefan_p, 21.10.2011
    stefan_p

    stefan_p Gast

    AW: Beratung - für einen überforderten Einsteiger

    Allen vielen Dank - nun muss ich mich wohl oder übel mal entscheiden :)
     
  20. #20 Dale B. Cooper, 21.10.2011
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.869
    Zustimmungen:
    3.626
    AW: Beratung - für einen überforderten Einsteiger

    in letzter Instanz kann Dir das eh keiner abnehmen. Nimm die Maschine und Mühle, bei der Du Dich am wohlsten fühlst. Zahlen und Features sind eher für einen selbst als dazu geeignet, objektiv vergleichen zu können.. :)

    Grüße,
    Dale.
     
Thema:

Beratung - für einen überforderten Einsteiger

Die Seite wird geladen...

Beratung - für einen überforderten Einsteiger - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung für einen Anfänger

    Kaufberatung für einen Anfänger: Hallo liebes Forum Ich lese mittlerweile einige Zeit täglich in diesem Forum, was mein anfängliches Budget was ich ausgeben möchte um ein...
  2. Kaufberatung für einen Siebträger-Neuling

    Kaufberatung für einen Siebträger-Neuling: Hallo, Ich bin kompletter Neueinsteiger beim Thema Siebträgermaschinen, habe aber durchaus Lust, mich mit der Materie zu beschäftigen. Ich suche...
  3. (Kaufberatung) Siebträger für einen Einsteiger

    (Kaufberatung) Siebträger für einen Einsteiger: Hallo zusammen, nach dem ich schon mehrere Wochen bzw. Monate hier im Kaffee-Netz mitgelesen und mich zusätzlich auch im Internet zum Thema...
  4. Kaufberatung für einen Espressotrinker

    Kaufberatung für einen Espressotrinker: Hallo zusammen, Ich lese hier schon seit einiger Zeit leise mit. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen an dem ich gern nach eurer Hilfe fragen möchte....
  5. Kaufberatung für einen Zweikreiser

    Kaufberatung für einen Zweikreiser: Hallo, ich bin hier jetzt neu im Forum angemeldet, verfolge dieses tolle Forum aber schon seit Jahren. Habe jetzt lange eine Gaccia Classic...