Beratung Wartung: Isomac Rituale

Diskutiere Beratung Wartung: Isomac Rituale im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo ihr lieben, Nach längerer Zeit des stillen Mitlesens, habe ich (endlich) mein eigenes Thema und brauche gerne eure Beratung. Seit längerem...

  1. #1 Guten-Morgen-Kaffee, 15.03.2022
    Guten-Morgen-Kaffee

    Guten-Morgen-Kaffee Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben,
    Nach längerer Zeit des stillen Mitlesens, habe ich (endlich) mein eigenes Thema und brauche gerne eure Beratung.

    Seit längerem habe ich eine Jura Rio Profi (Baujahr 88?) zu Hause, die mir treue Dienste geleistet hat. Sie war defekt und mit ein paar helfenden Händen hatte ich eine neue Heizspirale verbaut. So langsam vermute ich aber, dass sie sich verabschieden möchte (Kunststoff-Sieb, Dichtungen, …) so dass ich meine Fühler ausgestreckt habe.

    Jetzt konnte ich eine defekte Rituale (Baujahr 04) für einen niedrigen dreistelligen Betrag erstehen. Einfach „defekt“ in Kleinanzeigen verkauft. Ein bisschen Strom messen, ein paar Brücken legen und die Maschine läuft wieder.

    Aktueller Stand der Maschine:
    - Ich vermute, dass die Maschine nie großartig entkalkt oder gereinigt wurde.
    - Wahrscheinlich ist der Rost im Innenleben durch das einfüllen vom Wasser gekommen.
    - Die Plastikbauteile - und somit auch der Fehler (Einschalter) - scheinen ein wenig porös. - war die Maschine die letzten 22 Jahre dauerhaft eingeschaltet?!
    - Um den Kessel glänzt mir viel Kalkablagerung entgegen. - ist etwas undicht?!
    - Der Bezugshebel quietscht - Lebensmittelsilikon fehlt?!

    Meine Frage an euch:
    Wo empfehlt ihr mir, diese Maschine zu warten?
    - Kalkablagerung mit einer Metallbürte entfernen?! („so kann doch keine Maschine von innen aussehen!“)
    - Kalk am Abflussventil entfernen?! („das sieht aber unappetitlich aus!“)
    - Grundsätzlich mal einen 2-Kreiser-Entkalker durchfließen lassen?!
    - im Siebträger alte Kaffeeablagerungen entfernen?

    Oder sagt ihr einfach:
    „Junge, gib dich damit zufrieden und sei Dankbar.“ das würde ich natürlich auch gerne hören. Ich möchte nur nicht vor einer undichten/defekten Maschine stehen, weil ich nicht gefragt habe.

    Danke euch.
    Thomas


    Hier noch ein paar Bilder im Anhang.
     

    Anhänge:

  2. #2 Londoner, 15.03.2022
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    2.607
    Zustimmungen:
    1.545
    Hallo Thomas,

    an sich eine schöne Maschine, die Rituale. Zum Großteil baugleich mit der guten alten Isomac Tea,
    daher wirst du darunter die passenden Ersatzteile überwiegend noch finden können.

    Aus meiner Sicht solltest du dir die größten Gedanken um den Kessel machen.
    Die Kalkausblühungen auf dem vorletzten Foto (Heizung & Eingang Wärmetauscher) sehen nicht so gut aus.
    Wenn du Glück hast sind hier nur neue Dichtungen fällig. Meine Sorge ist aber, dass der Kessel selbst Risse hat.
    (Ich hatte schon einige Tea-Modelle auf dem Tisch. Es ist leider keine Seltenheit, dass der Kessel bei älteren Maschinen leckt).

    Zu deinen Fragen:
    Aus meiner Sicht macht es nur Sinn so eine Maschine selber zu warten.
    Wenn du sie so zur Generalüberholung in eine Fachwerkstatt gibst, wird der Kostenvoranschlag wahrscheinlich sehr lang sein.
    Da kommen schnell mal 500-600€ zusammen (speziell wenn der Kessel durch sein sollte), was wohl dann schon die Frage nach
    der Wirtschaftlichkeit aufkommen lässt.
    Wenn man es selber machen kann/möchte sieht das schon ganz anders aus. Die Teile kriegt man ja noch gut.
    Wobei der Kessel auch da ein Thema ist. Sollte er durch sein, liegst du dafür schon bei 200-220€.

    In dem Zustand würde ich die Maschine wohl eher komplett zerlegen und entkalken.
    Mit der Metallbürste kriegst du das Thema nur ästhetisch hin....im Kessel, den Zuleitungen, den Ventilen wird es aber sicher nicht besser aussehen.
    Eine Durchlaufentkalkung mag das Thema nur verschlimmbessern, weil sich Kalkteilchen lösen und irgendwo festsetzen, wo sie irgendwann Ärger machen.

    Das dürften eher Kleinigkeiten sein.
    Das Ablassventil kann man abschrauben und einige Zeit in Entkalker legen, dann sollten sich die Ablagerungen gut entfernen lassen.
    Kaffeeablagerungen kriegt man z.B. mit Kaffeefettlöser gut entfernt. Die Siebträger können darin gebadet werden.

    Noch als Tipp:
    Versuch auf jeden sehr gut auf die (ovalen) Signallämpchen aufzupassen, die gibt es so nämlich nicht mehr als Ersatzteile.

    Ist das Manometer mal nachgerüstet/getauscht worden?
    Normalerweise hat die Rituale ein Doppelmanometer (mit Kessel- und Pumpendruck).


    Man kann die Maschine sicher wieder gut hinbekommen und guten Kaffee macht sie auch, aber es sind auf jeden Fall
    einige Dinge zu tun (aus meiner Sicht zumindest) und der Kessel bleibt wohl die Kernfrage.

    Hast du sie denn überhaupt schon komplett testen können?
    Heizt sie auf, schaltet der Presso beim Erreichen des Solldrucks ab, funktioniert die Elektronik/Niveauregulierung,
    öffnet das Sicherheitsventil bei Überdruck, etc.?
     
    Guten-Morgen-Kaffee gefällt das.
  3. #3 Guten-Morgen-Kaffee, 15.03.2022
    Guten-Morgen-Kaffee

    Guten-Morgen-Kaffee Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Londoner,
    Wow, ich bin beeindruckt. So viel Fachwissen und Beratung in so kurzer Zeit. Vielen Dank. Ich versuche zu deinen Aussagen Stellung zu nehmen.

    Vielleicht beantwortet deine Frage auch noch folgende.
    Als ich die Maschine überbrückt habe, hat die Pumpe gleich gearbeitet, aber nicht richtig gezogen. Mithilfe einer Spritze konnte ich durch die Dampfdüse das Wasser nachziehen.
    Schalte ich die Maschine ein, arbeitet die Pumpe ein paar Sekunden und dann heizt sie hoch.
    Der Druckt steigt bis 1,5 - 2 an.
    Bohnen habe ich mir über die alte Jura gemahlen und schon einige Espresso gezogen. Der Geschmack war eigentlich ganz recht.
    Ich könnte jetzt damit „leben“, aber wie gesagt - nicht, dass ich was verpasse und die Maschine dann hopps geht.

    Am Anfang hatte ich die Maschine noch offen, um zu hören ob etwas zischt oder undicht ist. Aber in der Summe habe ich nichts gehört oder undichtes wahrnehmen können.

    Genau, ich möchte gerne mich weiterbilden/basteln und mit gutem Esppresso belohnt werden.

    Das hört sich gut an. Darauf habe ich richtig Lust. Währenddessen versorgt uns noch die Jura mit Kaffee.
    Gibt es dafür gute Anleitungen/HowTos?

    Wird gemacht :)

    Ich könnte vielleicht noch irgendwo den Kontakt herausfinden - oder nur eine Interessensfrage?!
     
  4. #4 Londoner, 16.03.2022
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    2.607
    Zustimmungen:
    1.545
    Das klingt ja soweit ganz gut...und normal.
    2 bar ist wohl schon etwas zu hoch, da würde/müsste eigentlich das Sicherheitsventil schon auslösen.
    Der Druck sollte bei 1,2 bis 1,4bar sowas liegen, das ist ausreichend.

    Risse oder andere Undichtigkeiten im Kessel sind oft nur minimal, daher würde man es nicht unbedingt hören, wenn es Lecks gibt.
    Hier drückt sich dann nur langsam mal ein wenig Wasser durch, besonders wenn es schon Kalkablagerungen gibt, die das Ganze etwas "abdichten".
    Ist also schwierig live zu beobachten, aber die äußeren Kalkablagerungen sind da schon ein ganz gutes Indiz, dass irgendwas nicht stimmt (Dichtung oder
    eben Undichtigkeit im Material).

    Anleitungen zu Restaurierungen, Wartungen, Komplettüberholungen, etc. gibt es hier genügend.
    Meist auch recht gut mit Fotos dokumentiert.
    Ersatzteile sind zum Großteil noch gut für die Maschine zu bekommen.
    Bei Gehäuseteilen wird es schwieriger, aber dein Exemplar scheint ja vollständig zu sein.

    Generell eher Neugierde, weil ich die Rituale vorher noch nicht mit dem gezeigten Manometer gesehen habe.
    Hab aber gerade nochmal ein wenig dazu recherchiert und es scheint sie tatsächlich auch mit dem einfachen Kesselmanometer gegeben zu haben.
    Wie auch hier zu sehen: ISOMAC RITUALE BEDIENUNGSANLEITUNG UND WARTUNGSANLEITUNG Pdf-Herunterladen | ManualsLib
    Wenn man gern den Pumpen- bzw. Bezugsdruck im Blick hat, bietet sich vielleicht ein Brühgruppenmanometer an, das einfach nachgerüstet werden kann.
     
    Guten-Morgen-Kaffee gefällt das.
Thema:

Beratung Wartung: Isomac Rituale

Die Seite wird geladen...

Beratung Wartung: Isomac Rituale - Ähnliche Themen

  1. Mühle für Siebträger| Beratung

    Mühle für Siebträger| Beratung: Hallo, ich suche eine Kaffeemühle für Siebträger (Espresso). Da der Geldbeutel im Moment etwas strapaziert ist, suche ich auch im gebrauchten...
  2. Kaufberatung: Mühle + Maschine für Einsteiger (ca. 1000€)

    Kaufberatung: Mühle + Maschine für Einsteiger (ca. 1000€): Hallo zusammen, bei mir steht die Anschaffung der ersten Siebträgermaschine an. Ich hab hier im Kaffee-Netz schon viel gelesen und noch mehr...
  3. Kaufberatung - Siebträgermaschine für zwei Personen, vorrangig Milchgetränke

    Kaufberatung - Siebträgermaschine für zwei Personen, vorrangig Milchgetränke: Liebes Kaffee-Netz, ein erfreuliches Ereignis steht bei mir an - bald wird auch für mich der Traum einer Siebträgermaschine in den eigenen vier...
  4. Kaufberatung Single Dose Espressomühle

    Kaufberatung Single Dose Espressomühle: Moin alle zusammen, das ist mein erster Post hier im Forum, falls ich gegen irgendwelche Regeln verstoße oder das der falsche Ort für diesen Post...
  5. Kaufberatung nach zwei Fehlentscheidungen (Siebträger)

    Kaufberatung nach zwei Fehlentscheidungen (Siebträger): Hallo Kaffee-Profis! Wie die meisten habe auch ich mich in den kleinen schwarzen Trank verliebt. Allerdings habe ich es noch nicht geschafft das...