Bericht von Umbau Vibiemme Junior: vollisoliert + Gicar-PID

Diskutiere Bericht von Umbau Vibiemme Junior: vollisoliert + Gicar-PID im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo allerseits, nachdem ich hier schon jahrelang mitlese und Tipps aus dem Forum ziehe, wollte ich auch mal meine Erfahrungen mit dem Umbau...

  1. #1 Strombolino, 06.11.2012
    Strombolino

    Strombolino Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    11
    Hallo allerseits,

    nachdem ich hier schon jahrelang mitlese und Tipps aus dem Forum ziehe, wollte ich auch mal meine Erfahrungen mit dem Umbau einer Vibiemme Junoir Dual Boiler teilen. Angefixt von dem Umbau von Andreas Systermann (vollisoliert und nachträglicher Einbau eines Gicar-PID) besorgte ich mir sündhaft teures Armaflex HT bei Ebay, diverse Kleinteile bei espresso-xxl und ein Temperaturfühler-Schaltrelais-Gicar-PID-Kit bei espressomaschinendoctor.de.
    Da ich keinen PID extern an die Maschine anbringen wollte, kam für mich nur der Gicar-PID in Frage, der sollte unter der Deckelabdeckung sitzen.
    Ich war mir sicher (!) dass die schwankende Tassenqualität in meiner Küche nicht am Barista, sondern am fehlenden PID liegt. Außerdem wollte ich mal wieder was basteln, Espresso bei verschiedenen Brühtemperaturen ziehen und die Garantie war an der Viebiemme eh abgelaufen.
    Der Umbau zog sich nach der Zerlegung der Maschine über mehrere Wochen hin, da mir z.T. das Werkzeuge fehlte (Edelstahlbohrer, Mini- Trennschleifer). Hilfreich dabei war, dass ich alle Schritte mit dem Fotoapparat dokumentiert hatte.

    [​IMG]
    Vor dem Umbau, Dampfkessel nur mit Steinwolle isoliert

    Ich überzog alle Rohre und beide Kessel mit Armaflex, lernte Schaltpläne zu entziffern, tauschte den Temperaturfühler, baute den PID ein und setze alles wieder zusammen. Die Pumpe habe ich einfach umgekehrt wieder reingesetzt. Die Gummis, die die Pumpe dämpfen sind nun etwas gebogen, erfüllen aber trotzdem ihren Zweck. Einen Umbauschritt habe ich nicht umgesetzt: die Isolierung der Brühgruppe. Ich hatte die Isolierung zwar da, traute mich aber nicht den Brühkopf zu demontieren und eine zweite Isolierung anzubringen. Nicht nur die erste Dichtigkeitsprüfung ging in die Hose, ich habe erst bei der 3. Demontage einsehen wollen, dass wirklich an jedes Gewinde Teflonband muss, damit die Rohrverbindung hinterher auch wirklich dicht ist. Schon ohne Isolierung sitzen die Rohre und Kessel der Junior ziemlich kompakt im Gehäuse, mit Isolierung half an einigen Stellen nur ein wenig Pressen, um alle Teile wieder an Ort und Stelle zu plazieren.


    [​IMG]

    Nach dem Umbau

    Schließlich war die Maschine nun dicht, beim Einschalten flog die Sicherung nicht raus, sie heizte und das Gehäuse stand nicht unter Strom: uff, Umbau geschafft. Denkste...
    Der PID zeigte zwar eine Temperatur an, der Offset zur gemessenen Temperatur an der Dusche betrug aber 18 Grad! Wenn ich den PID auf die niedrigtste Temperatur (80 Grad) einstellte, so kam Wasserdampf aus dem Brühsieb. Toll. Außerdem kam ich nicht ins Einstellmenü des PID, egal nach welcher PID-Anleitung ich die Knöpfe drückte. Da der Espressomaschinendoc meine Anfrage ignorierte hab ich direkt bei Gicar in Italien nachgefragt: leider, leider ist der PID mit meiner Seriennummer eine Kundenanfertigung für Bezzera und da dürfen sie keine technische Spezifikation/Anleitung rausgeben. Bezzera hat das Einstellmenü blockieren lassen.




    [​IMG]
    Der erste, nicht konfigurierbare Gicar-PID

    Der Espressomaschinendoktor hat mir nach meiner Problemschilderung sofort angeboten einen anderen PID zu schicken. Das war im Juni, hier fängt nun mein großes Problem an, denn ich warte bis heute auf das Teil. Trotz wöchentlicher Telefonanrufe und einem jederzeit netten Kontakt am Telefon haben die es nicht geschafft mir den richtigen PID zu liefern. Einzelschicksal, ich nehm's sportlich, ich gebe nicht auf, vielleicht liest der Herr Endreß ja mit (Stichwort: Stuttgart/2-Kanal-PID).

    Obwohl es noch die PID-Baustelle gibt kann ich schon ein paar Erfahrungen mit der vollisolierten Maschine berichten:


    • die Aufheizzeit ist sehr kurz und wenn die Maschine mal 2 Stunden abgeschaltet war ist sie trotzdem innerhalb von 2 Minuten wieder auf Betriebstemperatur gewesen
    • das Gehäuse wird wärmer als vorher. Ich konnte mir das zuerst auch nicht erklären (isolieren = außen kälter), aber der Wärmefluss geht jetzt verstärkt über den Brühkopf und den habe ich leider nicht doppelt isoliert, der schluckt die Wärme und verteilt sie an das Gehäuse. Außerdem kann im Inneren der Maschine durch das viele Armaflex die Luft nicht zirkulieren, da scheint es einen Hitzestau zu geben
    • die Armaflex-Isolierung löst sich ab. Kann auch an meiner fehlenden handwerklichen Sorgfalt liegen, aber die Isolierung um die Rohre löst sich, da macht der Kleber nach einer Weile die Grätsche. Ich würde heute nicht mehr alle Rohre isolieren.
    • zur endgültigen PID-Performance kann ich noch nix sagen, werde dann aber berichten wenn ich den PID endlich habe

    Ich erwarte jetzt nicht 50 Antworten, aber vielleicht hat ja jemand schon mal die Junior umgebaut, das würde mich interessieren.

    Viele Grüße

    Strombolino
     
  2. #2 alterschwede, 06.11.2012
    alterschwede

    alterschwede Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    368
    AW: Bericht von Umbau Vibiemme Junior: vollisoliert + Gicar-PID

    Cooles projekt!

    Wegen des armaflex-abblätterns:Hattest du den richtigen armaflex (HT)? Gibt wohl andere varianten, die weniger geeignet sind.

    Die position des displays wäre mir gewöhnungsbedürftig, zumal es dürfte die wärmste stelle in der maschine sein...
     
  3. #3 Strombolino, 11.11.2012
    Strombolino

    Strombolino Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    11
    AW: Bericht von Umbau Vibiemme Junior: vollisoliert + Gicar-PID

    Ich habe schon Armaflex HT genommen. Das Armaflex ist selbstklebend, ich habe dickes für die Kessel und dünnes für die Rohre genommen. Das Problem bei den Rohren ist, dass man das Armaflex ziemlich biegen muss und die Kontaktfläche am Rohr nicht allzugroß ist. Ich habe verschiedene Techniken ausprobiert, am besten und beständigsten war die Wickeltechnik. Leider werden dadurch auch dünne Rohre dick und man hat Probleme das Rohr in der engen Maschine wieder an Ort und Stelle unterzubringen. Man müsste noch dünneres Isoliermaterial nehmen.
    Hat da jemand von Euch eine Empfehlung?

    Das Display habe ich dahin plaziert, damit man es unter der Tassenablage nicht sieht. Ich werde nicht vor jedem Shot die Temperatur ändern, daher ist mir leichtes Verstellen der Temparatur nicht so wichtig. Den Einbauort des PID muss ich im Auge behalten. Bei dem ersten PID war die Temperatur zu hoch, um den PID problemlos im Dauerbetrieb einzusetzen, ich habe es gemessen. Aber der erste PID hat wegen der festeingestellten Parameter sowieso eher dauergeheizt als geregelt.
    Als Alternative bietet sich natürlich ein externes Gehäuse an. Dann hätte ich aber von Anfang an einen billigeren PID nehmen können. Oder unten an der Seite ein Rechteck aus dem Edelstahlgehäuse rausschneiden und PID dort einsetzen, da ist es auch kühler.
    Wenn der Espressodoc mal in die Puschen kommen würde...
     
  4. #4 gunnar0815, 11.11.2012
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Bericht von Umbau Vibiemme Junior: vollisoliert + Gicar-PID

    Die Armaflex HT Klebefläche hält meine ich nur irgendwas um 100° aus.
    Müsstest du noch mal in die Datenblätter schauen.
    Das selbstklebende Material ist für Kesselisolierung nicht gedacht.
    Es gibt auch sehr teures Armaflex Klebeband. Womit du die Isolierung fest kleben kannst.
    Außen an der Isolierung sind es ja nur 40-80° C
    Schau mal hier im Kaffee-Netz hier bieten einige A Armaflex viel günstiger an.
    PID vorne dran finde ich auch hässlich. Und im Prinzip bleibt die Temperatur nach einmaligen einstellen ja auch so eingestellt.
    Also ich müsste maximal ca. alle 6 Wochen mal verstellen.
    Ich hätte noch eine richtige Preinfusion mit eingebaut.

    Gunnar
     
  5. #5 Strombolino, 04.12.2012
    Strombolino

    Strombolino Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    11
    AW: Bericht von Umbau Vibiemme Junior: vollisoliert + Gicar-PID

    So, ich war persönlich beim Espressodoc und hab den PID abgeholt, das lag auf dem Weg zum Skifahren. Nur leider hat der PID jetzt 12V Stromversorgung und nicht 230V wie der erste PID.

    Was nun? Weis jemand hier im Board, ob irgendwo an der Gicarbox der Junior 12V rauskommen, die ich für die Versorgung des PID nehmen könnte? Einen Einbautrafo möchte ich nämlich nicht auch noch in die Maschine reinquetschen...
    Anbei ein Foto der Box
    [​IMG]
     
  6. #6 hoernchen2009, 04.12.2012
    hoernchen2009

    hoernchen2009 Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    4
    AW: Bericht von Umbau Vibiemme Junior: vollisoliert + Gicar-PID

    Das wird wohl leider nicht gehen...
    Der Niveauregler hat zwar mit Sicherheit einen Trafo im Inneren, der mglw. sogar 12V liefert, aber der Trafo ist wohl nicht so dimensioniert, um auch noch den PID mitzuversorgen.
    Du wirst wohl um eine externen Trafo/Netzteil nicht rumkommen.
    BTW: 12V Gleich- oder Wechselspannung?
     
  7. #7 Strombolino, 04.12.2012
    Strombolino

    Strombolino Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    11
    AW: Bericht von Umbau Vibiemme Junior: vollisoliert + Gicar-PID

    Dem PID ist es egal, er schluckt 12V Gleich- oder Wechselspannung. Jetzt brauch ich ein Netzteil. Könnte sowas gehen?
    TracoPower TIW 12-112 Einbau-Netzteil, Stromversorgung, Unterputz 12 V/DC / 1 A / 12 W im Conrad Online Shop | 512634
    Bis 50 Grad arbeitet das, die Kabel würde ich noch durch hitzebeständige Silikonkabel ersetzen.

    @Gunnar: danke, die Preinfusion schaue ich mir an, wenn die Kiste wieder läuft. Ich brauche danach ja neue Ziele.
     
  8. #8 Sonic-Master, 05.12.2012
    Sonic-Master

    Sonic-Master Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    513
  9. #9 Strombolino, 07.12.2012
    Strombolino

    Strombolino Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    11
    AW: Bericht von Umbau Vibiemme Junior: vollisoliert + Gicar-PID

    Hallo Sonic-Master,

    hast Du Langzeiterfahrung mit dem Trafo? Und hast Du die Kabel gegen was hitzebeständiges ausgetauscht? Die Leistungsaufnahme von meinem PID kenne ich nicht, aber viel kann es nicht sein. So ein bisschen Rechnerei und Strom auf dem Controller. Werde mich nächste Woche mal bemühen das zu messen.

    Grüße
    Stefan
     
  10. #10 Sonic-Master, 08.12.2012
    Sonic-Master

    Sonic-Master Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    513
    AW: Bericht von Umbau Vibiemme Junior: vollisoliert + Gicar-PID

    Hallo Stefan
    verfolge deinen Thread mit Interesse.
    TracoPower habe ich schon oft verwendet. Qualität ist gut, jedoch habe ich "noch" keine Langzeiterfahrung in einer Kaffemaschine.
    Da die angegebene max. Betriebstemperatur nur so um die 50Grad beträgt und Elektronik i.d.R. nicht so gerne hohen Temperaturen ausgesetzt ist, werde ich versuchen alles so gut als möglich termisch zu entkoppeln.
    Da mein Aufbau komplett anders sein wird als bei dir kann ich die Frage nicht pauschal mit Ja oder nein beantworten. Mein Konzept sieht es vor, dass die gesamte Elektronik gekapselt aufgebaut wird, damit die Temperatur so niedrig wie möglich sein wird. Die abgehenden Leitungen z.B. zur Heizung werden dann aus hitzebeständigen Kabel sein.

    Habe weiter oben noch deine Erfahrungen mit Armaflex gelesen. Wie gings mit dem zuschneiden, hast du ein Messer oder eine Schere benutzt? Bekomme mein Zeugs nächste Woche dann kann ich auch damit beginnen einen meiner Boiler zu isolieren.

    Gruss
     
  11. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.277
    AW: Bericht von Umbau Vibiemme Junior: vollisoliert + Gicar-PID

    Sorry, ich hab das jetzt nicht alles durchgelesen, aber irgendjemand hier hatte mal bei der E61 auch die Rohre isoliert, was wohl den Thermosyphonkreislauf, der anscheinend ziemlich genau auf die E61 abgestimmt ist, maechtig durcheinandergebracht hat.

    Bei Deiner Dualboilermaschine mag das keinen Einfluss haben, so ganz sicher bin ich mir da aber nicht.
     
  12. #12 Strombolino, 08.12.2012
    Strombolino

    Strombolino Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    11
    AW: Bericht von Umbau Vibiemme Junior: vollisoliert + Gicar-PID

    Hallo Helges,

    Danke für den Hinweis. Ich werde dass im Hinterkopf behalten wenn ich die Maschine mal zum Laufen bekomme und ich mit der Temperatur an der Brühgruppe zu kämpfen habe.
    Andererseits hat Systermann schon die Junior entsprechend umgebaut und das ohne von Probleme mit der Brühgruppe zu berichten. Mein Umbau ist sozusagen eine Kopie (aber kein Plagiat, da Quellenangabe).
     
  13. #13 Triple Ristretto, 10.12.2012
    Triple Ristretto

    Triple Ristretto Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    3
    AW: Bericht von Umbau Vibiemme Junior: vollisoliert + Gicar-PID

    Hi,

    die Isolierung bringt den Thermosyphonkreislauf bei 2-Kreisern durcheinander.
    Natürlich nicht bei der Dualboiler Vibiemme...
     
  14. #14 Strombolino, 28.12.2012
    Strombolino

    Strombolino Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    11
    AW: Bericht von Umbau Vibiemme Junior: vollisoliert + Gicar-PID

    Fertig!
    Am Gicar-Niveauregulierer war nirgendwo 12V abzugreifen. Ich dachte eigentlich, dass an der Füllstandssonde 12V liegen, da hab ich aber gar keine Spannung messen können (ich habe aber den Verdacht, dass ich da was falsch denke, muss mich mal über Füllstandssonden aufschlauen).
    Der PID selber zieht bei 12V nur ca 18mA. Wenn ihr also in eurer Maschine 12V habt, dann würde ich den PID dort bedenkenlos mitanklemmen.
    Ich hab mir für 10€ bei Conrad ein Steckernetzgerät geholt und den PID von dort über ein hitzebeständiges Kabel (bis 150 Grad) angeschlossen.
    Maschine heizt, Temperatur ist noch etwas wackelig, aber Espresso schmeckt.

    Mit den PID-Parametern experimentiere ich noch ein wenig. Wenn ich endgültige Werte habe, poste ich die hier.
     
  15. #15 Sonic-Master, 28.12.2012
    Sonic-Master

    Sonic-Master Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    513
    Milchschaum gefällt das.
  16. #16 lowtzow, 12.01.2013
    lowtzow

    lowtzow Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    38
    AW: Bericht von Umbau Vibiemme Junior: vollisoliert + Gicar-PID

    schaut gut aus.
    kannst du etwas über den Stromverbrauch vorher/nachher sagen?
    und hast du die Temperatur nachgemessen oder bist du nach Geschmack gegangen

    mfg
    alex
     
  17. #17 Springdream, 21.02.2015
    Springdream

    Springdream Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ich kann es nicht glauben, aber die verkaufen den gesperrten PID immernoch! und nun hat es mich erwischt.
    die Typennummer ist
    gicar 9.3.00.61g02

    ich habe die Forenbeiträge leider nicht gelesen bevor ich beim Doktor gekauft habe.
    Ein PID Umrüstsatz von Gicar.
    Zum einen war keine Beschreibung, techn. Daten oder sonst was dabei und dann wurde mir noch das Teil untergeschoben bei dem die Einstellungen gesperrrt sind.
    Natürlich nun keiner telefonisch erreichbar (zwei Wochen lang) und auch keine Antwort auf Mail.
    Ich dachte immer die Konkurrenz schreibt hier schlechte Kommentare rein, aber ACHTUNG, ich kann vor espressomaschinendoctor nur warnen und hoffe dass die Rücksendung problemlos läuft....
     
  18. #18 S.Bresseau, 21.02.2015
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.583
    Zustimmungen:
    5.374
    Danke für die Warnung. Sich nur anzumelden, um in gleich zwei Beiträgen einen Händler anzuschwärzen, find ich sehr sympathisch.
     
  19. #19 Springdream, 21.02.2015
    Springdream

    Springdream Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ja, habe mich extra deswegen angemeldet. Aber die Zeit die wieder sinnlos mit Fehlersuche und überhaupt Suche nach der fehlenden Dokumentation draufging ist auch erheblich. Die Doku gibts nirgends im Netz. Das regt mich schon auf.
    Aber wegen dem Händler... ja, Fehler können passieren, aber die Hinweise dass die falschen PIDs verschickt wurden gibt es schon seit 2011. Lernt er denn nichts daraus?
    Und dann keine Rückmeldung auf Mail und so lange Telefon keine Antwort. In Summe ist das nicht tragbar und das ist kein Anschwärzen sondern Fakten...
     
  20. #20 zappmax, 13.10.2016
    zappmax

    zappmax Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2016
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    ist irgendwie ruhig in den Thread , bin auch auf das Kit aufmerksam geworden und liebäugele damit aber wenn es in 2016 immer noch dassselbe Kit verkauft wird mit dem "fehlerhaften" PID und es immer noch keine Umbauanleitung gibt werd ich mir das nicht bestellen.

    Zappmax
     
Thema:

Bericht von Umbau Vibiemme Junior: vollisoliert + Gicar-PID

Die Seite wird geladen...

Bericht von Umbau Vibiemme Junior: vollisoliert + Gicar-PID - Ähnliche Themen

  1. Cimbali Junior M21 DT/1 Druckverlust,

    Cimbali Junior M21 DT/1 Druckverlust,: Hallo Zusammen, ich hoffe jemand von euch kann mir helfen! Habe gerade eben gemerkt das bei meiner Junior der Druck nicht mehr steigt. Sie hat...
  2. ist bei meiner ECM Classica PID etwas kaputt?

    ist bei meiner ECM Classica PID etwas kaputt?: Hallo zusammen, sorry für den nicht so aussagekräftigen Titel, aber anders gehts fast nicht :) Mir kommt seit längerer Zeit vor, dass es beim...
  3. Kaufberatung 2-Kreiser/Dualboiler mit PID

    Kaufberatung 2-Kreiser/Dualboiler mit PID: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem Siebträger im Maschinenjungle etwas hilflos und wollte fragen ob ihr mir eine Maschine empfehlen...
  4. Cimbali Junior: Kesseldruck-Hysterese plötzlich vervielfacht

    Cimbali Junior: Kesseldruck-Hysterese plötzlich vervielfacht: Hallo! Bei meiner Cimbali Junior M21 S/1 war es immer so, dass die Hysterese des Kesseldrucks etwa 0,15 Bar war. Der Druck stieg beispielsweise...
  5. Neuling sucht passende Siebträgermaschine...

    Neuling sucht passende Siebträgermaschine...: ...um endlich den Absprung von der blöden, alten, umweltunfreundlichen Nespresso Maschine zu schaffen. Servus zusammen, ich arbeite mich gerade...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden