Besserer "Espresso": mit KVA oder "Nespresso"?

Diskutiere Besserer "Espresso": mit KVA oder "Nespresso"? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Also mal ehrlich, dass der Kaffee in einer Kapsel nicht den Preis der verkauften Kapsel wert ist brauch man wohl nicht erwähnen... o_O Mir geht es...

?

Ist der Espresso aus einer KVA, oder der aus einer "Nespresso" besser?

  1. Espresso aus einer KVA ist besser, wenn ich die Bohne darauf optimiere

    41,9%
  2. Espresso aus einer KVA ist besser

    9,5%
  3. Espresso aus einer Nespresso ist besser

    44,6%
  4. Espresso aus einer Nespresso ist besser, wenn ich meine "Lieblingskapsel(n)" verwende

    20,3%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. crake

    crake Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2016
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    37
    Also mal ehrlich, dass der Kaffee in einer Kapsel nicht den Preis der verkauften Kapsel wert ist brauch man wohl nicht erwähnen... o_O
    Mir geht es um praktische Nutzung verschiedener Systeme, und da gehören neben Preisüberlegungen auch noch andere (siehe kleinischer).
     
  2. crake

    crake Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2016
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    37
    Ich glaube Du willst mich nicht verstehen. Ich habe von praktischem Nutzungsverhalten gesprochen, von keinem Qualitätsvergleich.
    Ist jetzt aber auch egal, die Diskussion hat mit Dir keinen Sinn - und ich genieße jetzt einen suuuper feinen Ristretto aus meiner ST.
     
  3. #103 quick-lu, 21.03.2016
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.657
    Zustimmungen:
    8.282
    Ich hatte das auch mal, dieses sich selbst rechtfertigen. Man kann sich alles schön rechnen, macht aber keinen Sinn.
    Nespresso ist der Weg des geringsten Widerstandes und Umweltverschmutzung, Siebträger ist Hobby und Genuss. Und solche Debatten wie diese werden nur in Foren wie unserem geführt, jemand der sich eine Nespresso kauft stellt sich solche Fragen nicht.
     
  4. #104 Michi121, 21.03.2016
    Michi121

    Michi121 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    64
    Ich bin mal so frei und schalte mich ein, weil ich über 8 Jahre Nespresso hatte, jetzt einen Vollautomaten und auf ST umsteigen möchte.

    Das Nespresso-System ist aus meiner Sicht mit dem System von Tintenstrahldruckern zu vergleichen: Vergleichsweise günstige Geräte mit aber vergleichsweise teuren Verbrauchsprodukten. Du bist von einem Anbieter abhängig, der im Grunde genommen seine Preise mehr oder weniger gestalten kann, wie er will. Konkurrenz in Form von Kapselherstellern, die auch in die Nespresso-Maschine passen, gibt es noch nicht so lange (und Nestlé hat stark dagegen gekämpft).

    Was den CO2 Abdruck angeht, ist es schwierig, das gegeneinander aufzuwiegen. Weil dann müsste man ja wirklich alles in die Waagschale werfen. Die Herstellung eines Chrombombers ist sicherlich auch sehr energiereich. Dazu kommt auch der Transport der Bohnen, das Rösten, die Herstellung der Alu-Kapseln, etc.

    Ich persönlich habe mich nicht mehr wohl damit gefühlt, so viel Kapselmüll zu produzieren. Dazu kam, dass uns der Nespresso nicht mehr geschmeckt hat. Außerdem hast Du keinerlei Auswahl an tollen Kaffeesorten, die es so gibt auf der Welt, auch mal von kleinen Röstereien. Deinen Kaffee kannst Du nur im Netz oder in der "Boutique" kaufen, wo dir aufgetackelte Verkäufer Deinen Kaffee, den im Übrigen nur als 10er Portionen kaufen kannst, in einer Tasche überreichen und Dich noch auf eine Tasse in der Bar einladen - das war mir ehrlich gesagt too much, denn all das bezahlst Du mit! Welche Qualität kann dann noch in der Kapsel landen, wenn man all die Kosten (inkl. George & Co.) abzieht? Sondereditions sind ja meist noch teurer (der Gipfel waren mal 1,20€/Kapsel (glaub ich dass das so teuer war, ist Jahre her)). Uns ist es auch öfters passiert, dass wir mehr gekauft haben (um Online auf die "durch 50 teilbare Menge" zu kommen oder weil wir eben gerade mal in der Boutique waren) als wir verbrauchen konnten und dann etliche Stangen wegwerfen mussten oder sie über dem MHD benutzt haben.

    Und wenn man sich ansieht, was Nestlé auf dieser Welt so anstellt, kann man diesen Konzern eigentlich gar nicht mehr ruhigen Gewissens unterstützen...
     
    MartiMcFlight und Sebastiano gefällt das.
  5. crake

    crake Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2016
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    37
    Ah ja, ich nicht :D - und wieder jemand der nur mit ST Scheuklappen unterwegs ist?
     
  6. #106 Michi121, 21.03.2016
    Michi121

    Michi121 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    64
    Kleiner Nachtrag: Laut "Stern" setzt sich der Preis einer Kapsel so zusammen:

    Preis einer Nespresso-Kapsel: 35 Cent
    Davon:
    Rohkaffee: 3 Cent
    Werbung: 7 Cent
    Vertrieb/Logistik: 5 Cent
    Verpackung: 2 Cent
    Mehrwertsteuer: 2 Cent
    Kaffeesteuer: 1 Cent
    Sonstiges: 4 Cent
    Gewinn: 11 Cent

    Das wären dann bei 5g/Kapsel 6,-€/kg für den Kaffee...
     
    schraubohne gefällt das.
  7. #107 fx_presso, 21.03.2016
    fx_presso

    fx_presso Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2016
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    71
    Nein, Du hast explizit von einer "vernünftigen ST-Maschine mit Mühle" gesprochen und damit selbst die Qualität ins Spiel gebracht. Ersatz/Austausch/Alternative zum Nespresso-Gerät wird aber in den allermeisten Fällen in der 500-€-Liga (kleine Lelit oder Quickmill mit espressotauglicher Einsteigermühle) stattfinden. Ganz praktisch jetzt. Qualitativ ist man damit eh schon jenseits des Kapselgetränks.
     
  8. #108 quick-lu, 21.03.2016
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.657
    Zustimmungen:
    8.282
    Mit Scheuklappen habe ich es nicht so, ich habe aber anhand eines Beispiels im Freundeskreis für mich entschieden, dass es keinen Sinn macht derart Espresso zu machen. Ich habe schon überlegt ob es ein Weg für mich gewesen wäre, ich hätte mir seitens meiner Frau einigen Ärger erspart;).
    Und ich soll mich ständig rechtfertigen wieso ich so aufwändig Espresso zubereite, in unserem Umfeld ist es äußerst unüblich um nicht zu sagen völlig unbekannt. Und den allermeisten ist meine Espresso sowieso zu intensiv, sind allesamt was lascheres gewohnt:).
     
  9. #109 Equinox83, 21.03.2016
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    Ok, dann reden wir doch mal Klartext. So ziemlich alles, was du vorbringst, um deine Position zu stützen, ist völlig aus der Luft gegriffen. Und deswegen bin ich hier jetzt auch raus, denn das wird mir echt zu blöd.
     
  10. crake

    crake Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2016
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    37
    Während ich Vieles mit einem Augenzwinkern schreibe und mich selbst nicht zu ernst nehme, kannst Du das offenbar nicht. Man sieht sich vielleicht mal in einem anderen Thread. Servus.
     
  11. crake

    crake Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2016
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    37
    Gute Offenheit, danke! Ich muss mich zum Glück sehr selten für meine Art Espresso zuzubereiten rechtfertigen. Aber ich kann eben leider fast nirgends mehr "außerhalb" Espresso & Co trinken, da die Cafés meist sehr schlechte Qualität liefern. Daher ja eher noch... nee, ich lass es jetzt mal ;).
     
  12. #112 Equinox83, 21.03.2016
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    Ach wie süß, er versucht zu provozieren. Na ja, wenn man sonst nichts im Leben hat als sinnlose Diskussionen in einem Forum möglichst lange am Leben zu halten, sei dir dein Spaß gegönnt. ;)
     
  13. crake

    crake Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2016
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    37
    Wenigstens arbeite ich daran, die Welt ein bisschen besser zu machen - dafür ist ein Forum mitnichten geeignet :rolleyes:. Andere scheinen dafür hier kompensieren zu müssen - ST Nutzer sind doch eine seltsame Spezies, zu der ich gerne angehöre.
     
  14. crake

    crake Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2016
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    37
    Nach all dem Ärger hier im Thread kaufe ich mir vor Schock eine Nespresso, wenn meine LM im Büro steht, und ich WERDE den Ristretto mögen :confused::D.
     
  15. #115 coffeecoffee, 21.03.2016
    coffeecoffee

    coffeecoffee Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2013
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    19
    Meine Meinung:
    Beim besten Willen kann ich mir nicht vorstellen, dass man nicht den Geschmacksunterschied erkennt zwischen einem 75ml KVA-Getränk mit z.B. frischen Bohnen a la Fausto Malabar und einem Kapseleinheitsgebräu.
    Natürlich ist ein ST- Espresso noch deutlich nektarartiger. Aber was bei frischen Bohnen aus einem KVA kommt (z.B. bei ca 75ml) hat durchaus auch Geschmack und so etwas wie Crema. Egal welche Kapsel, da kommt Nespresso nie ran.
    Kenn beides aus jahrelanger Erfahrung.
     
  16. #116 Luigi_muc, 22.03.2016
    Luigi_muc

    Luigi_muc Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2016
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    87
    Die Vergleichswerte sind meiner Meinung nach völlig unrealistisch und nicht vergleichbar. Jeder noch so billige Siebträger ab vllt 3-400€ ist hochwertiger als die Nespresso-Maschinen.
    Aber egal.
    Der Vergleich zeigt wunderbar trotzdem, dass sich schon nach 4 Jahren ein mega teurer Siebträger rechnet. Und das bei weit besserem Ergebnis in der Tasse und wohl besserer Umweltbilanz (man rechne sich mal die Kapselberge aus).

    Noch was: Der Siebträger ist nach 4 Jahren noch so gut wie neu. Die Nespressomaschine vllt schon ausgetauscht durch eine neue. Kenne genug Nespresso-Käufer, die wechseln die Maschinen schon eher oft.
     
  17. #117 CommanderBrot, 22.03.2016
    CommanderBrot

    CommanderBrot Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    14
    Die Umweltbilanz mal beiseite gelassen (das lässt sich m.E. schwer aufrechnen - ist Stromverschwendung oder Plastikmüll jetzt schlimmer? Ist wohl auch eine Frage der Perspektive) kauft doch m.E. kaum jemand eine Nespresso weil sie besonders toll oder besonders billig ist.
    Sie ist als Kapselmaschine furchtbar praktisch und von den Kapselmaschinen wohl auch unangefochten in der geschmacklichen Spitzenklasse. Ein Siebträger ist einfach eine andere Herangehensweise an das Thema Kaffee und gar nicht in direkter Konkurrenz.
    Nespresso ist bequem und da ist der einzige Konkurrent der da ansatzweise ähnlich bequem ist der KVA. Und wenn ich den KVA dann wieder ganz bequem mit beim Einkaufen mitgenommenen überlagerten Supermarktbohnen fülle (ich vermute das dürfte eher die Regel als die Ausnahme sein) - ja da kommt dann aus der Nespresso wahrscheinlich unter'm Strich im Schnitt das bessere Getränk heraus.

    Mein Bruder hatte früher eine Nespresso und ist wegen der dauerhaft hohen Kosten jetzt auf einen KVA umgestiegen den er mit Tchibo-Bohnen befüllt. Ein Siebträger käme für ihn gar nicht in Frage, er will morgens auf einen Knopf drücken und seinen Kaffee haben.
     
    Bonsai-Brummi, kleinischer und crake gefällt das.
  18. crake

    crake Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2016
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    37
    Das spiegelt zu 100% meine Meinung wieder.
     
  19. osugi

    osugi Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    1.143
    Da bin ich voll deiner Meinung. Wir haben im Büro einen einfachen KVA, der war billig (ca. 300eur), hält schon seit 4 Jahren ohne Anstand, man kann Temperatursurfen damit. Und der "Espresso", der da raus kommt ist um längen besser als jeder Nespresso die ich je probiert habe. Weich, cremig, voll. Man schmeckt die schokoladigen Töne, wie auch die nussig, karamelligen. Wir verwenden natürlich keine Tchibo Bohnen (mehr), sondern frische Diemme Oro oder MokaMO forte. Ich persönlich beziehe 2 Espressi in eine Tasse, die ca 60-70ml fasst. Ein (langer) Doppio sozusagen. (Genauso wie mein Vorredner geschrieben hat, ist die Intensität und Viskosität natürlich wässriger als ein ST-Espresso.)

    Den Vergleich zur Nespresso gewinnt unser KVA um Längen!
     
  20. #120 coffeecoffee, 22.03.2016
    coffeecoffee

    coffeecoffee Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2013
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    19
    Genau. Ich verzichte sehr gerne auf einen aus meiner Sicht restlos charakterfreien Einheitskaffee, der keine floralen Noten, Schokoladen- und sonstige Töne hat. Da schmecken für mich wirklich alle Sorten langweilig. Da fehlt alles, was für mich persönlich für einen Kaffegenuß nötig ist. Ich finde den auch zu kalt. Wieder empfehle ich QM 820, Volvic unD z.B. Fausto. Nespresso ist aus meiner Sicht nur was für einen Kundenbereich mir Selbstbedienung.
     
Thema:

Besserer "Espresso": mit KVA oder "Nespresso"?

Die Seite wird geladen...

Besserer "Espresso": mit KVA oder "Nespresso"? - Ähnliche Themen

  1. espresso läuft zu schnell durch - trotz feinstem mahlgrad

    espresso läuft zu schnell durch - trotz feinstem mahlgrad: hallo! ich bin neu in der siebträgerwelt und etwas am verzweifeln o_O:) bei meinen ersten espressovesuchen kommen 40g in 12 Sekunden raus... an...
  2. Mit einer Mühle Kaffee und Espresso mahlen

    Mit einer Mühle Kaffee und Espresso mahlen: Hallo zusammen, Ich nutze momentan für meine Siebträgermaschine (Lelit PL41EM) eine Graef CM800 um den Espresso zu mahlen. Ich wiege die...
  3. Espresso - Alaaf und Helau

    Espresso - Alaaf und Helau: Liebe aktive Karnevalisten! Aus Interesse frage ich mal wie der Espressokonsum in der tollen Zeit ist. Mehr oder weniger, oder zu anderen...
  4. [Verkaufe] LM1/VST1 7gr Sieb, LM2/VST2 14gr Sieb, 41mm Tamper Scarlet Espresso, 51mm Tamper Ucami

    LM1/VST1 7gr Sieb, LM2/VST2 14gr Sieb, 41mm Tamper Scarlet Espresso, 51mm Tamper Ucami: Hallo zusammen, verkaufe ein paar Teile die sich angesammelt haben: - LM1 / VST1 7gr / la marzocco strada Sieb, wie neu, gekauft am 12.02.2020:...
  5. LaScala Kaffee läuft zu schnell durch

    LaScala Kaffee läuft zu schnell durch: Hallo, ich habe ein Problem mit meiner neuen LaScala Butterfly. Und zwar läuft der Kaffee (doppelter Espresso) viel zu schnell durch. Die Tasse...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden