Bestandsaufnahme einer Gaggia Classic

Diskutiere Bestandsaufnahme einer Gaggia Classic im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Liebe Gemeinde, ich lese schon eine Weile passiv hier im Forum und erfreue mich immer wieder nützlicher neuer Informationen. Nun bin ich...

  1. hlarry

    hlarry Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Gemeinde,

    ich lese schon eine Weile passiv hier im Forum und erfreue mich immer wieder nützlicher neuer Informationen.
    Nun bin ich kürzlich zu einer gebrauchten Gaggia Classic gekommen, die auf den ersten Blick noch ganz passabel aussah, auf den zweiten umso schlimmer.

    Seht selbst:
    https://www.dropbox.com/gallery/244895/1/Operation GaggiaCC?h=52bdcd

    Das erste Problem war erstmal die ganzen festgebackenen Teile zu lösen. Nach und nach offenbarte sich mir dann das Übel.

    Ich meine, dass die außenliegenden Teile der Brüheinheit bei schlechter Pflege schnell schlimm aussehen, habe ich mir schon gedacht, aber dass ein Kessel von innen derart "geschändet" werden könnte, war dann doch eine Überraschung.

    Könnt ihr mir sagen, ob nach eurer Einschätzung der Bilder eine Rettung hier noch möglich ist bzw. was ihr mir ratet, wie ich weiter mit der Restauration fortfahren sollte (z.B. in die Tonne und komplette Einheit ersetzen?)? Auch andere Teile, die an der Brüheinheit ansitzen, sehen an den Koppelstellen nicht so schön aus. Klar dass sich der Schmodder schön im ganzen System verteilt.

    Zur Erläuterung des Zustands des Kesselinneren: dies ist eine dunkelgraue Schicht, die sich relativ leicht abkratzen lässt. Sieht aus wie Alureste mit etwas Kalk vermischt. Eine richtig dicke Kalkschicht gibts nicht. Hmm, ich vermute also, jemand hat da mit ordentlich Säure Hand angelegt.

    Wäre euch dankbar, wenn mir jemand ein paar Tipps geben könnte.

    Grüße
     
  2. #2 nacktKULTUR, 23.12.2011
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.648
    Zustimmungen:
    2.614
    AW: Bestandsaufnahme einer Gaggia Classic

    Sieht nicht so schlimm aus. Der Kessel ist, wie Du richtig vermutest, des Öfteren mit unsäglichen Durchlaufentkalkung traktiert worden. Ich würde vor allem mechanisch reinigen, ggf. mit Weinsäure. Der schlimmste Schmodder ist zwischen der Duschträgerplatte und dem Duschsieb. das ist offenbar nie zerlegt & gereinigt worden. Hier: beide Teile 24 Std in Spüliwasser einlegen, oder auch in Cafiza etc., aber dann nicht so lange, weil die alkalische Lösung das Aluminium angreift. Wenn es sich trotz allem nicht richtig reinigen lässt, könnte man beide Teile ersetzen.

    Wie gesagt, der Kessel sieht garnicht schlecht aus. Es lohnt sich, diese CC auf Vordermann zu bringen. Bevor Du in teurere Teile investierst, lieber zuerst prüfen, on auch die Pumpe und das Dampfventil in Ordnung sind. Aber auch eine neue Pumpe liegt im Bereich zwischen 20 und 30€.

    nK
     
  3. #3 S.Bresseau, 23.12.2011
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    21.679
    Zustimmungen:
    9.909
    AW: Bestandsaufnahme einer Gaggia Classic

    Ich stimme nK zu, ich habe hier auch schon schlimmere CC-Kessel gesehen. Deiner hat ein paar Lochfraß-Stellen, die auf aggressive Säure zurückzuführen sind. Die erwähnte Weinsteinsäure greift Alu nicht an.

    Duschplatte und Duschsieb nach dem Einweichen oder auch schon vorher mit einer Messingbürste reinigen.

    Relativ teuer mit ca. 40 Euro ist nur das Dampfventil, das ganz gerne undicht wird, dann tropft es aus der Lanze.

    Viel Erfolg!
     
Thema:

Bestandsaufnahme einer Gaggia Classic

Die Seite wird geladen...

Bestandsaufnahme einer Gaggia Classic - Ähnliche Themen

  1. Beheben eines Ausfalls einer Eureka Mignon Silenzio

    Beheben eines Ausfalls einer Eureka Mignon Silenzio: Leider ist am Wochenende meine Eureka Mignon Silenzio von einen Tag auf den anderen ausgefallen. Mit Hilfe von Koffeinzufuhr durch meine treue...
  2. [Mühlen] Compak K3-Touch Advanced , Version schwarz, mit kleinerem Bohnenbehälter

    Compak K3-Touch Advanced , Version schwarz, mit kleinerem Bohnenbehälter: Hallo, Compak K3-Touch Advanced , Version schwarz, mit kleinerem Bohnenbehälter. Versand kein Problem da orginal Karton noch vorhanden. Fotos...
  3. Vibrationen bei meiner Mozzafiato R

    Vibrationen bei meiner Mozzafiato R: Hallo zusammen! Nach vielen Monaten des Lesens hier mein erster Beitrag - leider zu einem weniger guten Thema :-) Ich habe eine relativ...
  4. Anschaffung einer (Einsteiger-)Siebträgermaschine

    Anschaffung einer (Einsteiger-)Siebträgermaschine: Moin moin und hallo allerseits! Seit jeher bin ich Kaffeetrinker und mit steigendem Interesse an der Zubereitung, Experimentierfreudigkeit und...
  5. Graef ES 90 - An keiner Stelle kommt Wasser

    Graef ES 90 - An keiner Stelle kommt Wasser: Hallo, erst mal ein Hallo an alle hier im Forum. Ich stehe vor einem Promken und es wäre klasse wenn mir jemand helfen könnte. Ich habe vor 2...