Beste Mühle im Preissegment 300-400€?

Diskutiere Beste Mühle im Preissegment 300-400€? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich hole mir bald eine Gaggia Classic Pro und brauch dementsprechend eine gute Mühle! Hab extra mein gesamtes Geld nicht rein in eine bessere...

  1. #1 mistermacrxne123, 23.04.2024
    mistermacrxne123

    mistermacrxne123 Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2024
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Ich hole mir bald eine Gaggia Classic Pro und brauch dementsprechend eine gute Mühle! Hab extra mein gesamtes Geld nicht rein in eine bessere Siebträger gesteckt, da ja bekanntermaßen die Mühle fast noch wichtiger ist.

    Das wären wichtige Punkte die beim Kauf zu beachten sind.

    - Mein Budget liegt bei ungefähr 300-400€
    - ich benutze die Mühle nur als Hobbybarista
    - wird höchstens 4x am Tag benutzt
    - sollte Designtechnisch was her machen
    - Timer (optional)
    - natürlich das beste Leistungsverhältnis für den Preis haben! :-D

    Im Moment bin ich noch stark überzeugt von der Eureka Mignon Specialita da diese einfach super schick ist und viele andere baristas mit ihrem super Mahlwerk überzeugt. Wenn ihr allerdings bessere Vorschläge habt würd ich da noch mal gerne mich vor dem Kauf umschauen

    danke im Voraus liebe Espresso Community
     
  2. #2 mistermacrxne123, 23.04.2024
    mistermacrxne123

    mistermacrxne123 Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2024
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Also mit den Punkten will ich natürlich sagen, das der Fokus voll auf Leistung liegen sollte. Und weniger darauf das ich möglichst Oft die Mühle benutzen kann!
     
  3. #3 critical_mass, 23.04.2024
    critical_mass

    critical_mass Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    135
    Für die Kaufberatung zu Mühlen gibt es einen dedizierten Bereich.

    Ansonsten: deine Kriterien sind relativ generisch und helfen nicht unbedingt bei der Konkretisierung einer Mühle. "Design-technisch etwas her machen" ist sehr subjektiv - bspw. würde ich einer Eureka Mignon kein besonderes Design attestieren. Was brauchst du denn? Single Dosing? Hopper? Wechselende Bohnen? Helle/dunkle Röstungen?
     
    cbr-ps gefällt das.
  4. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    12.995
    Zustimmungen:
    20.615
  5. #5 mistermacrxne123, 23.04.2024
    mistermacrxne123

    mistermacrxne123 Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2024
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
     
  6. #6 mistermacrxne123, 23.04.2024
    mistermacrxne123

    mistermacrxne123 Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2024
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Da hast du voll recht! Sagen wir mal Designtechnisch halt modern und eher im schwarzen Farbschema. Und ich würde gerne Single Dosing machen da ich ja nicht wirklich viele Espressos und Capuccinos zubereite und die Zeit fürs Bohnen Wiegen das ist. Würde mich gerne auf sowohl helle als auch dunkle Bohnen erweitern je nach Präferenz mancher Gäste und Art des Getränks. Da wäre natürlich ein single dosing abgebrachter. Hoffe das hilft mehr LG
     
  7. #7 dani87zh, 23.04.2024
    dani87zh

    dani87zh Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2018
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    661
    bei singledosing halt das übliche: DF64, Emil T64..Varia V3....alles andere ist teurer
     
    mrcg_ und S.Bresseau gefällt das.
  8. Leafy

    Leafy Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2023
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    599
    Dann ist die Eureka Specialita eher nicht empfehlenswert. Ich würde mir ebenfalls die DF64 anschauen, mit der viele zufrieden sind und die auch optisch ansprechend ist. Alternativ auch DF54, wenn du etwas Geld sparen möchtest.

    PS: Du kannst übrigens deine Antwort einfach direkt unter den zitierten Abschnitt in denselben Beitrag schreiben (nach dem [/ QUOTE]) und musst nicht immer zwei Beiträge verfassen :)
     
    Röstgrad gefällt das.
  9. #9 S.Bresseau, 23.04.2024
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    25.411
    Zustimmungen:
    14.320
    Außerdem Felicita 47 und je nach Bezugsquelle Lagom mini.
    Guck dir auch mal die Macap Leo ab, wird manchmal als bessere Alternative beschrieben.
     
    Silas und dani87zh gefällt das.
  10. #10 Synchiropus, 23.04.2024
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    1.858
    Zustimmungen:
    2.875
    Da dachte ich doch sofort an eine Handmühle und empfehle (nicht ganz objetkiv, da ich die selbst habe), sich mal die Kinu M47 Classic anzuschauen:
    - Edelstahl mit schwarzem Mahlgutbehälter
    - gutes Preis-/Leistungsverhältnis: robust, hochwertig, leicht zu reinigen, sehr gutes Mahlgut bei dunklen/mittleren Röstungen.
    - kommt mit einem zweiten Mahlgutbehälter (empfehlenswert, da besserer Workflow bei mehreren Getränken nacheinander) genau auf 400,- Euro.
     
    Silas gefällt das.
  11. #11 mistermacrxne123, 23.04.2024
    mistermacrxne123

    mistermacrxne123 Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2024
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
     
  12. #12 mistermacrxne123, 23.04.2024
    mistermacrxne123

    mistermacrxne123 Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2024
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Also bei dem Preis könnte ich 100€ draufzahlen und hätte schon fast das Geld für eine Niche Zero oder Mignon Single Dose. Wie kann eine Handmühle den so teuer sein?
     
    S.Bresseau gefällt das.
  13. #13 Synchiropus, 23.04.2024
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    1.858
    Zustimmungen:
    2.875
    Die dann auch kein besseres Mahlgut liefern.

    Die ist so robust, dürfte quasi ewig halten.
     
    Silas gefällt das.
  14. #14 Arb3000, 23.04.2024
    Arb3000

    Arb3000 Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2011
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    1.390
    Das wäre in der Tat dann vermutlich eine Handmühle. Falls du in die Richtung gehst, schau dir mal die J-Ultra von 1zpresso an.
    Für bis 400€ kriegst du auf jeden Fall sehr gute Handmühlen. Ich würde vermutlich was elektrisches vorziehen.
     
    Silas und S.Bresseau gefällt das.
  15. #15 S.Bresseau, 23.04.2024
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    25.411
    Zustimmungen:
    14.320
    Kleine Stückzahlen, und der Preis richtet sich nach der Nachfrage. Es gibt einen Hype, die Leute sind bereit die hohen Preise zu bezahlen, obwohl sie weniger bekommen.

    Mir fehlt der Nachweis, dass die gleich teuren SD Mahler wie die genannten schlechter sind. Die ersten wirklich guten Handmühlen modernern Bauart (Feldgrind, Handgrind) lagen preislich deutlich unter den billigsten elektrischen Mühlen. Die Pharos mit ihrem 68er Kegel -Mahlwerk lag iirc unter 300 USD, dafür hat man nicht mal annähernd eine gleichwertige Elektrische bekommen.
     
    dani87zh gefällt das.
  16. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    4.741
    Zustimmungen:
    6.289
    Du wolltest doch das beste in dem Preissegment. Das ist natürlich auch subjektiv, aber was Qualität des Mahlguts und der Verarbeitung etc. angeht, bist du da bei Handmühlen schon im Premiumbereich, bei elektrischen aber halt noch im Einstiegssegment. Ich bevorzuge für Espresso auch elektrische Mühlen und würde an deiner Stelle wahrscheinlich in Richtung Varia VS3 schielen, aber die korrekte Antwort auf deine Frage ist sicher eine Handmühle (die es übrigens auch noch deutlich teurer gibt).
     
    Synchiropus und Andreas 888 gefällt das.
  17. fel.ix

    fel.ix Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2023
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    203
    Wenn‘s in erster Linie „stylish“ modern zu deiner mutmaßlich schwarzen Gaggia passen soll plus Wunsch nach Single Dosing, dann würde ich dir in dem Preissegment auch zur Varia VS3 raten, auch wenn andere Mühlen sicher mehr aus hellen Röstungen rausholen könnten aber glaube das ist hier nicht das ausschlaggebende.
     
  18. #18 Martinmuc, 24.04.2024
    Martinmuc

    Martinmuc Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2024
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    62
    Bist du dir sicher, dass du als Anfänger mit ner Classic Pro einsteigen willst? Da steht ja bald der OPV-Mod und die Nachrüstung eines PID auf dem Plan. Handmühlen Für Espresso können gut funktionieren, wenn du nicht zuviele und zu helle Bohnen mahlst und über Muckis und junge Gelenke verfügst. Ansonsten die obengenannten Mühlen.
     
Thema:

Beste Mühle im Preissegment 300-400€?

Die Seite wird geladen...

Beste Mühle im Preissegment 300-400€? - Ähnliche Themen

  1. Beste Handmühle für Espresso - M47 vs J-Ultra vs Lido OG

    Beste Handmühle für Espresso - M47 vs J-Ultra vs Lido OG: Hallo zusammen, auf der Suche nach einer (der besten :)) Handmühle für ausschließliche Espresso-Zubereitung habe ich folgende auf meiner...
  2. Welche Mühle ist am besten geeignet

    Welche Mühle ist am besten geeignet: Hallo, ich wollte mir mal die Lelit Bianca V3 kaufen und weiß noch nicht welche Mühle am besten wäre. Wäre bereit 500-750€ auszugeben möchte gerne...
  3. Was ist die beste Mühle für dunklere / dunkle Röstungen

    Was ist die beste Mühle für dunklere / dunkle Röstungen: Hallo zusammen, ich habe die Lagom 64 mit unimodal burrs, das funktioniert super für Filter und bei helleren Röstungen auch für Espresso. Für...
  4. Beste elektrische Mühle für den süßesten Kaffee aus der Moccamaster?

    Beste elektrische Mühle für den süßesten Kaffee aus der Moccamaster?: Hallo zusammen, ich suche die perfekte Filtermühle für meinen Moccamaster und steige gleich mal mit den hard facts ein, Trinkgewohnheiten...
  5. Beste all purpose Mühle

    Beste all purpose Mühle: Hi zusammen, vielen Dank Euch allen für die interessanten Threads / Infos hier im Forum. Ich bin aktuell auf der Suche nach einer Mühle, die...